Tonaufnahme und -gestaltung Forum



sE electronics sE8



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
pillepalle
Beiträge: 4899

sE electronics sE8

Beitrag von pillepalle » Sa 01 Jan, 2022 17:19

Ich habe mir heute mal ein paar sE electronics sE8 Mikrofone bestellt. Mal schauen ob die halten was sie versprechen. Für einge Surround-Aufnahmetechniken brauche ich vier Nieren, neben anderen Kapseln, was schnell ein kostspieliges Unterfangen werden kann. Und die Mikros sind mit 370,-€ pro Paar schon extrem günstig. Es gibt natürlich noch günstigere, aber von den sE8 hört man eigentlich nur gutes. Und für dazu gemischten Atmoton, oder als Stützen, werden sie wohl reichen.

Die Specs klingen eigentlich zu gut um wahr zu sein (auf dem Papier vergleichbar mit meinen Gefell M310) und da haben die Chinesen vermutlich auch ein wenig geflunkert. Bei Mikros ist das genau so wie mit Objektiven, man muss sie hören/ausprobieren um zu wissen, wie sie wirklich sind. In den Mitten sind sie wohl etwas dünner als die Neumann KM184, der mitgelieferte Schaumstoffschutz scheint auch nicht viel zu taugen, aber das sind wirklich Kleinigkeiten wenn der Rest stimmt. Ist jedenfalls eine interessante Alternative zu den Angeboten von Rode, Oktava und Konsorten...



VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




pillepalle
Beiträge: 4899

Re: sE electronics sE8

Beitrag von pillepalle » Mi 05 Jan, 2022 17:16

Gerade sind meine neuen Schätzchen angekommen :) Hatte erstmal nur Zeit für einen kurzen Funktionstest/Vergleich und ein paar Schnappschüsse, aber die machen einen wirklich guten Eindruck. Bin mir noch nicht sicher, aber denke die Rauschen eine Spur mehr als die M310. Aber wirklich nur minimal. 13dB-A wäre für Kleinmembraner auch schon Champions-League. Muss ich mal in Ruhe testen. Bin mal gespannt wie sie sich mit der Zeit im Einsatz schlagen und wie mir der Klang gefällt.

Bild

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




pillepalle
Beiträge: 4899

Re: sE electronics sE8

Beitrag von pillepalle » Do 06 Jan, 2022 08:36

Gestern Abend hatte ich nochmal ein paar Eindrucke von den neuen Mikros gesammelt.

Positiv überrascht hat mich, dass die Mikros tatsächlich 'matched' sind. Ob aus Zufall, oder tatsächlich selektiert, kann ich nicht sagen (oft ist die Bezeichnung ja eher ein Marketing-Gag), aber in der Empfindlichkeit liegen sie weniger als 0,5dB auseinander (ist Frequenzabhängig), was wirklich sehr gut ist. Um das deutlich zu machen haben die Mikros bei sE dann auch die gleiche Seriennummer, mit den Endungen A und B. Auch das sie bei Registrierung der Produkte eine Garantieverlängerung auf drei Jahre haben und der europäische Vertreter bei Problemen auch tatsächlich zu helfen scheint. So liest man es zumindest von anderen Nutzern.

Ob die Specs tatsächlich stimmen, kann ich nicht genau nachprüfen, zumindest nicht ohne erheblichen Aufwand. Mir scheint das sE etwas weniger empfindlich als angegeben. Eher so um die 20mV/PA. Auch das Rauschen scheint etwas höher als die angegebenen 13dB-A. Gefühlt würde ich mal eher von ca. 16dB-A ausgehen. Aber selbst damit, ist es immer noch ein extrem rauscharmes Mikro, mit dem man auch beim Einsatz vieler Mikrofone und leiser Quellen keine Probleme mit dem Rauschen bekommen wird.

Die ersten Klangeindrücke sind auch wirklich gut. Trotz der leichten Höhenanhebung sind die Höhen nicht hart/spitz, woran viele andere günstige Mikros oft kränkeln. Bezüglich der Hantiergeräusche macht es auch einen guten Eindruck (sind nicht zu stark) und durch die Pads und Filter hat es einen sehr breiten Einsatzbereich.

Negativ aufgefallen ist mir bisher nur die RF-Immunität. Im Gegensatz zu meinen Gefells, oder dem Sennheiser MKH8060, bei denen ich keinerlei Störung einstreuen kann, kann man bei den sE8 Störgeräusche induzieren. Zwar nur, wenn ich z.B. das Smartphone direkt ans Mikro halte, aber an einem Set, an dem ja oft viel gefunkt wird, deninitiv ein Negativpunkt. Für die Einsatzzwecke für die ich es in erster Linie geholt habe (Surround Atmos oder Musikaufnahmen) jedoch nicht ganz so wichtig. Aber gut zu wissen, denn bisher ist kein Reviewer den ich kenne darauf eingegangen.

Also, erstes Fazit. Klasse Mikro mit wenigen Schwächen. Durch die Nierencharakteristik zwar nicht so nützlich für Filmer, aber als Allrounder extrem vielseitig einsetzbar (Atmos, Musikaufnahmen, Foleys, Bühnen). Gerade auch da, wo man vielleicht aufgrund widriger Umstände seine teuersten Mikros nicht unbedingt hinstellen möchte.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony A7 IV Sensor-Test - heimlicher S35-Spezialist?
von Zizi - Mo 7:21
» BRAW vs ProresRAW - welches hierfür Vorteilhafter
von Darth Schneider - Mo 7:05
» Bester Münster Tatort Ever!
von klusterdegenerierung - Mo 6:55
» Leica M11 mit 60 MP Sensor vorgestellt: Ohne Video besser?
von Pianist - Mo 6:39
» Was lernst Du gerade?
von Axel - Mo 4:32
» After Effects aktualisiert importiertes PSD File nicht korrekt
von luftzugdackel - Mo 0:12
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von Darth Schneider - Mo 0:06
» Upgrade: Neue Razer Blade Notebooks mit besseren GPUs, CPUs und Displays
von macaw - So 23:54
» +++ Verkauf +++ 3 Samyang Objektive, 14, 35, 85mm, MK 2 für Sony E
von FocusPIT - So 21:56
» Bei 3d-Verformung croppen plötzlich Fotos
von roki100 - So 21:45
» Zwei neue 32" Acer Predator Mini-LED Monitore und ein 48" OLED mit 98% DCI-P3
von Borke - So 21:19
» Deinterlacing (theorie)
von cantsin - So 20:52
» Sony FX9
von n-619 - So 19:12
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 18:33
» BM Ursa 12K: Welche Zusatzkosten für Speicher?
von iasi - So 17:59
» Filmmaker Mode für Fernseher soll sich an Umgebungslicht anpassen
von lensoperator - So 17:26
» The Northman - offizieller Trailer
von Funless - So 16:16
» Pixelpitch URSA mini Pro G1 und BMPCC classic
von cantsin - So 16:06
» IMAX 2021 – Camera chart
von iasi - So 16:03
» Verkaufe Profi Follow Focus Rack von Lanparte
von roki100 - So 15:33
» Musikvideo Selbst vor der Kamera stehen :-) Peinlich?
von Heinrich123 - So 14:10
» Der Mann, der vom Himmel fiel (The Man who Fell to Earth) — Alex Kurtzman/Joss Agnew/Jenny Lumet
von Map die Karte - So 13:53
» Audio Design Desk 1.9: Echtzeit-Editing Tool für Sound-Effekte jetzt mit neuen Funktionen und Lite Version
von LikeAShortCut - So 13:14
» Sony F65
von Pianist - So 12:57
» Aufnahmen "zittern" (MiniDV, Premiere, WinDV)
von dienstag_01 - So 12:51
» Resolve: Grafik im Hintergrund fixieren, während Objekt durchs Bild läuft
von nachtaktiv - So 9:55
» Unterwasserkamera mit live Übertragung auf Bildschirm
von Darth Schneider - So 8:40
» The King’s Man shot and graded using affordable Blackmagic gear
von Darth Schneider - So 5:02
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von cantsin - So 3:36
» GH5s und G9 Firmware Update
von roki100 - So 0:13
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 0:09
» Sony FX6 Firmware Update V2.00: RAW via HDMI, besseres Tracking, Breathing Kompensation u.a.
von klusterdegenerierung - Sa 23:06
» bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven
von Funless - Sa 20:52
» Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?
von acrossthewire - Sa 20:05
» Kaufberatung für Filmen auf Airshows
von Jan - Sa 16:51
 
neuester Artikel
 
Blackmagic URSA Broadcast G2

Mit der URSA Broadcast G2 verspricht Blackmagic in seiner Werbung gleich drei Kameras in einer zu erwerben. Und das Konzept erweist sich nicht als leeres Versprechen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...