Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Ältere Funkstrecken mit breitem Frequenzbereich noch verwendbar?



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
iMac27_edmedia
Beiträge: 976

Re: Ältere Funkstrecken mit breitem Frequenzbereich noch verwendbar?

Beitrag von iMac27_edmedia » Do 26 Dez, 2019 20:16

In München bei der FC Bayern Meisterfeier war auch die Bundesnetzagentur unterwegs und kontrollierten alle Funkstrecken die für Interviews hergenommen wurden und drohten allen gleich mit horrenden Bussgeldern wenn sie nicht sagen welche Frequenz sie eingestellt haben. Mit Rode Link konnten die nichts anfangen, kannten die gar nicht, meinten man muss doch da die genaue Frequenz kennen und Megahertzgenau sagen können. Ein paar bekamen da gewaltigen Ärger die alten G2-Strecken eingesetzt hatten.




aus Buchstaben
Beiträge: 238

Re: Ältere Funkstrecken mit breitem Frequenzbereich noch verwendbar?

Beitrag von aus Buchstaben » Do 26 Dez, 2019 22:11

kannten die gar nicht, meinten man muss doch da die genaue Frequenz kennen und Megahertzgenau sagen können.
Da zeigt man Ihnen die Konformitätsbescheinigung und gut ist es...




Jalue
Beiträge: 901

Re: Ältere Funkstrecken mit breitem Frequenzbereich noch verwendbar?

Beitrag von Jalue » Fr 27 Dez, 2019 00:21

Es geht doch hier nicht darum, was technisch möglich ist, sondern was in der Praxis passiert.

Und nichts, aber auch wirklich gar nichts von dem, was du hier alarmistisch in den Raum stellst
(inklusive Aufmarsch einer Lalülala-Hundertschaft, nur weil jemand eine alte Audiofunke mit effektiv 80 Metern Reichweite anwirft) droht in der Praxis, zumindest nicht in Deutschland.

Aber bueno, pack mal Butter bei die Fische! Nenne mir einen belegbaren Fall wo es wegen des Einsatzes einer nicht mehr zugelassenen Audiofunkstrecke zu einer Verurteilung kam.

Ach so und danke noch der Nachfrage, meinen Drogenkonsum habe ich ganz gut im Griff. Du hingegen solltest deinen ehrlich hinterfragen. Manche Pillen verursachen Paranoia.




aus Buchstaben
Beiträge: 238

Re: Ältere Funkstrecken mit breitem Frequenzbereich noch verwendbar?

Beitrag von aus Buchstaben » Mo 06 Jan, 2020 18:08

[video][/video]

Hier ein spannender Vortrag zum Thema LTE, "5G" wo Ihr auch schön hört und seht wie das Mobilfunk Seitig aussieht.
Da könnt Ihr noch was lernen zum Thema störungen.

Code: Alles auswählen

Manche Pillen verursachen Paranoia.
Wusste Ich nicht scheinbar hast du praktische Erfahrungen aus denen du sprichst.




Jalue
Beiträge: 901

Re: Ältere Funkstrecken mit breitem Frequenzbereich noch verwendbar?

Beitrag von Jalue » Di 07 Jan, 2020 01:07

Zu Befehl, Herr Landeshauptmann!

Oder nun ja … habe mich durch das zähe Machwerk zumindest durchgescrollt. Den direkten Bezug zum Thema des Threads, bzw. Belege für deine Behauptungen vermochte ich nicht zu entdecken.

Aufgefallen ist mir allerdings, dass die Hoodie-tragenden Bierbäuchlein aus der 5G-Lobbyisten-Abteilung fröhlich darauf spekulieren, noch weitere Frequenzbereiche for more revenue share vereinnahmen zu können - und dass sie die dadurch entstehende Kosten für unsere Branche offenbar einen feuchten Keks jucken. Sei’s drum. Mich juckt’s umgekehrt nicht, wenn ich Hoodies What’s App Chat ein bisschen störe :-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Werden wir immer lauter?
von Bluboy - Mo 23:16
» [VERKAUFE] Sigma 120-300 2.8 APO DG HSM OS - Canon f/2.8 Telezoom EF
von rush - Mo 22:59
» Alte Festplatten prüfen und wiederverwenden?
von cantsin - Mo 22:59
» Depeche Mode: Eine Band und ihre Fans | Konzertfilm | ARTE
von Funless - Mo 22:35
» Wofür lebst du?
von 3Dvideos - Mo 22:33
» BMPCC 4K und 6k - Auflösung Objektive
von cantsin - Mo 22:25
» Tierfilmer: Sony HXR-NX70E für 350€ - kaufen?
von Funless - Mo 22:02
» Sony Alpha A7Sii Set mit viel Zubehör
von Darth Schneider - Mo 21:53
» DaVinci: Warum funktioniert die Alpha Maske nicht?
von JanHe - Mo 21:18
» Welche CPU für Schnitt, After Effects und Gaming
von Bluboy - Mo 20:33
» Graukarte als Belichtungshilfe/Verständnisfrage
von Jan - Mo 19:56
» Lumix S1: Empfehlung für V-Mount mit externem Akku
von wolfgang - Mo 19:32
» Lohnt es sich noch immer Stock Footage zu verkaufen?
von Darth Schneider - Mo 19:32
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Tscheckoff - Mo 19:24
» Kichikus Welt 2.0
von kichiku - Mo 18:55
» DJ Shadow ft. De La Soul - Rocket Fuel
von slashCAM - Mo 18:39
» EW 500 Boom G4 welche Frequenz wenn Weltweiteinsatz
von Jott - Mo 18:01
» 30fps 60fps Export
von annaru - Mo 17:49
» Der erste Pfannekuchen...
von jogol - Mo 17:38
» Monitore oder Interface lauter stellen?
von klusterdegenerierung - Mo 17:37
» Intelligentes HDR für Fernseher durch das neue Dolby Vision IQ Format
von SixFo - Mo 17:28
» Interessantes Tutorial für After Effects - virtueller Schnee
von CameraRick - Mo 17:14
» Was hörst Du gerade?
von aus Buchstaben - Mo 16:55
» USA GoPro ans Auto montieren
von Darth Schneider - Mo 16:10
» Vimeo Create: Schnell Clips für Social Media produzieren
von slashCAM - Mo 15:54
» DAS (vs. NAS) - Gehäuse-Empfehlung
von DV_Chris - Mo 15:43
» HDMI oder Displayport für Hardwarekalibrierten Eizo
von srone - Mo 14:56
» Wie würdet Ihr diese Interviewaufnahmen nachträglich bearbeiten?
von DWUA y - Mo 14:49
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von andieymi - Mo 14:30
» Videos fürs Netz - Sportaufnahmen/Brennweite
von Cinealta 81 - Mo 14:28
» Suche gutes Transition Pack
von klusterdegenerierung - Mo 14:23
» GH4 Premiere-Import geht nicht
von quedular - Mo 13:23
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von rainermann - Mo 11:43
» Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 - 4K Camcorder kompakt und komplett?
von slashCAM - Mo 11:06
» Zuverlässigkeit Blackmagic Kameras
von Darth Schneider - Mo 9:31
 
neuester Artikel
 
Panasonic HC-X1500 und HC-X2000 - 4K kompakt?

Klein, aber dennoch komplett ausgestattet um auch professionellen Erfordernissen gerecht zu werden. Geht das? Panasonic versucht es mit den neuen 4K-Modellen HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10. weiterlesen>>

DeOldify: Schwarz-Weiß Photos und Videos per KI kolorieren

Ein interessantes Einsatzgebiet für moderne KI/Deep Learning Anwendungen ist die nachträgliche Kolorierung von Schwarz-Weiß Photos. Mussten früher noch mühsam Einzelbilder von Hand koloriert werden, kann heutzutage ein neuronales Netzwerk das relativ zuverlässig erledigen. Das noch junge Open Source Projekt DeOldify macht genau das, in erstaunlich guter Qualität. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
DJ Shadow ft. De La Soul - Rocket Fuel

Was wäre wenn, hier im Quadrat -- und wie schon beim Video zu Nobody speak bricht bei DJ Shadow das Chaos aus...