Licht Forum



Erfahrungen mit Litra Pro Licht?



Alles rund um Lichtsetzung, Lichtausrüstung uä.
Antworten
Auf Achse
Beiträge: 3277

Erfahrungen mit Litra Pro Licht?

Beitrag von Auf Achse » So 28 Okt, 2018 09:54

Hat schon jemand Erfahrungen damit?

Danke + Grüße,
Auf Achse

https://litra.com/collections/products/ ... s/litrapro




Jott
Beiträge: 15049

Re: Erfahrungen mit Litra Pro Licht?

Beitrag von Jott » So 28 Okt, 2018 20:59

Nö, aber bei nur 45 Minuten Laufzeit und nicht wechselbarem Akku würde ich auch keine machen wollen.




pillepalle
Beiträge: 434

Re: Erfahrungen mit Litra Pro Licht?

Beitrag von pillepalle » So 28 Okt, 2018 21:33

Ich hab' die Aputure Amaran F7, die so ähnlich ist:

https://www.aputure.com/products/al-f7-1

Kann ich eigentlich empfehlen. Mit den Specs und der Konstanz nehmen es die Chinesen nicht so genau. Meine läßt sich im Bereich von 3200-7500°K regeln. Ist aber völlig ausreichend und dafür super günstig (ca. 100,-€)
VG




srone
Beiträge: 7057

Re: Erfahrungen mit Litra Pro Licht?

Beitrag von srone » So 28 Okt, 2018 21:56

Jott hat geschrieben:
So 28 Okt, 2018 20:59
Nö, aber bei nur 45 Minuten Laufzeit und nicht wechselbarem Akku würde ich auch keine machen wollen.
aber in anbetracht von ca 30m tauchtiefe, ist das nicht uninteressant.

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jott
Beiträge: 15049

Re: Erfahrungen mit Litra Pro Licht?

Beitrag von Jott » Mo 29 Okt, 2018 08:13

Dafür mag‘s passen, entspricht etwa einer Flaschenfüllung.




Auf Achse
Beiträge: 3277

Re: Erfahrungen mit Litra Pro Licht?

Beitrag von Auf Achse » Mo 29 Okt, 2018 10:21

Jott hat geschrieben:
So 28 Okt, 2018 20:59
Nö, aber bei nur 45 Minuten Laufzeit und nicht wechselbarem Akku würde ich auch keine machen wollen.

Für Outdoor finde ich sie sehr wohl äußerst interessant.

Auf Achse




Auf Achse
Beiträge: 3277

Re: Erfahrungen mit Litra Pro Licht?

Beitrag von Auf Achse » Mo 19 Nov, 2018 14:45

Hab mir die LitraPro gekauft, soeben ist sie eingetroffen!

Ist ein nettes kleines Ding, echt sauhell! Mit 1200 Lumen angeblich beinahe so hell wie meine SWIT S2060 mit 1300 Lumen. Das muß ich erst testen, ich kanns kaum glauben.

Sie hat (leider) einen internen Akku, ich mag sowas eigentlich nicht. Aber schon vor dem Kauf war mir klar daß man das Gehäuse aufschrauben kann, drinnen ist wohl ein Standard LiIon oder LiPo Akku den man sicher umlöten kann.

Die internen Akkus haben üblicherweise den blöden Nebeneffekt daß das Gerät unbrauchbar ist während geladen wird. Die LitraPro nicht, die läßt sich im Betrieb laden! Auch ein Grund warum ich sie trotzdem gekauft hab.

Die Akkulaufzeit wird mit ca. 45min auf Maximum angegeben, bin gespannt.

Das Gehäuse ist aus echt stabilem Aludruckguß, die Micro USB Ladebuchse hat eine stabile Aluklappe mit Dichtung.

Die Farbtemperatur + Dimmung läßt sich auch per App einstellen.

Die Taster am Gehäuse für Farbtemperatur, Dimmung + Ein / Ausschalter sind leider nicht logisch angeordnet. Ganz rechts der Schalter, daneben Taster für Farbtemperatur. An der linken Seite die Taster für Dimmung ..... die Dimmung neben dem Schalter wär logischer gewesen ....

Die Dimmung läßt sich in 5 Prozent Schritten sauber rauf / runter steppen.

Die Farbtemperatur in 100K Schritten von 3000K bis 6000K steppen.

Im Lieferumfang sind ein Silikon Diffusor, ein USB Ladekabel und ein Blitzschuhadapter.



Bin gespannt, am Freitag werd ich sie das erste mal im Einsatz haben. Das ist eine nette kleine, sauhelle Lampe, relativ leicht, wasserdicht bis 30m (!!) und somit outdoortauglich. Eigentlich taugt die auch als Taschenlampe für den Nahbereich.

Erfahrungsbericht folgt,
Grüße,
Auf Achse




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» The Drone - Offizieller Trailer
von r.p.television - Fr 16:35
» Kostenloser Download: Native Instruments verschenkt großes Paket mit Musik-Tools und Sounds
von Steelfox - Fr 16:05
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von Funless - Fr 16:05
» HANDSY
von slashCAM - Fr 14:40
» Drohnenvideo aus dem chinesischen Grand Canyon, feat. Musik von Moby
von K.-D. Schmidt - Fr 14:31
» Schauspieler - Gagefrage!
von Lapaloma - Fr 14:19
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von radneuerfinder - Fr 14:13
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von Funless - Fr 13:54
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von gekkonier - Fr 13:15
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Fr 12:51
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - Fr 12:12
» Stirbt Ultra HD Blu-ray einen langsamen Tod?
von felix24 - Fr 11:28
» UFA sucht 2D VFX ARTIST (m/w/d)
von Frank Govaere - Fr 11:18
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von rush - Fr 10:56
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 oder Sony
von rush - Fr 10:49
» Blackmagic Converter HDMI -> SDI — SDI -> HDMI
von TomStg - Fr 8:03
» MacOS-Abschied von Intel jetzt offiziell
von motiongroup - Fr 7:55
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Frank B. - Fr 7:25
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Do 23:29
» Universal Zoomhebel Fokussierhilfe Schärfenzieheinrichtung
von Rolfilein - Do 22:50
» Deadcat Wasserfest?
von Doc Brown - Do 22:33
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von klusterdegenerierung - Do 22:15
» Tonaussetzer beim Überspielen von Mini-DV Bändern
von thos-berlin - Do 21:33
» Kleiner Kugelkopf für Kopflicht gesucht... aber ein guter!
von Sammy D - Do 20:51
» Actioncam für lange durchgehende Aufnahme (3h+)
von -paleface- - Do 20:42
» Temperaturfestigkeit der Sony Alpha 6300
von vobe49 - Do 17:34
» Fragen bzgl selbstständigkeit als Cutter
von Jott - Do 16:35
» Neues Xiaomi Mi 9 erreicht Videobestnote bei DxOMark
von slashCAM - Do 14:54
» FS700+RAW+Shogun Inferno+Zubehör
von hd2010 - Do 13:10
» Vier neue Samsung S10 Smartphones mit bis zu 6 Kamera-Sensoren
von funkytown - Do 13:04
» Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?
von Jott - Do 13:02
» Sony Betacam BVW-300AP Tapedeck Geräusche
von Magic94 - Do 12:00
» Biete Tangent Element TK, BT & MF
von dnalor - Do 11:17
» Verkaufe Sigma 20/1.4 ART für EF-Mount
von dnalor - Do 10:39
» Verkaufe Zeiss Batis 25/2 für sony
von dnalor - Do 10:36
 
neuester Artikel
 
Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705. weiterlesen>>

Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
HANDSY

Das Fensterln ist außer Mode gekommen, ermöglicht in diesem Stoptrick-Film jedoch eine kurze nächtliche Begegnung. Jedoch nur zum Teil...