Licht Forum



>Der LED Licht Thread<



Alles rund um Lichtsetzung, Lichtausrüstung uä.
Antworten
videofreund23
Beiträge: 173

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von videofreund23 » Fr 25 Dez, 2020 16:59

welche?




srone
Beiträge: 9645

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von srone » Fr 25 Dez, 2020 17:10

ich habe diese:

https://www.amazon.de/Videolicht-Pixel- ... s9dHJ1ZQ==

gibts aber auch noch stärker.

lg

srone
"x-log is the new raw"




Frank Glencairn
Beiträge: 12818

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Frank Glencairn » So 10 Jan, 2021 21:15

Sieht gar nicht schlecht aus aus.

Bild
Leistungsstarker 200W Doppel-LED-Fresnel Theaterscheinwerfer (100W 2800K + 100W 6000K) für einstellbares Weiß mit CCT von 2800K bis 6000K
Der perfekte Allround-Projektor für TV-Aufnahmen, Theater, Verleih, Messestände!
Außergewöhnliche photometrische / preisliche Leistung: CRI/Ra> 96, TLCI >98, CQS >96, Rf >94, Rg >100 (@3000K)
Manueller Zoom: 12° ~ 56° (Feldwinkel: 20° ~ 67°)
Manuelle CCT-Voreinstellungen bei Verwendung im Standalone-Modus: 2800K, 3000K, 3200K, 4000K, 4300K, 5600K, 6000K
Sehr leiser Betrieb: Temperaturgeregelter, geräuscharmer Kühlventilator.
Flimmerfreie TV-Aufnahmen dank einstellbarer LED-Refresh-Rate: 600 Hz bis 4800 Hz!
Manuell oder DMX-gesteuert: 5 verschiedene Kanalmodi (8bit & 16bit Dimmen) für maximale Flexibilität.
Manuelle Dimmung & Zoom-/Fokussteuerung: einfache Ausrichtung des Projektors auf der Bühne + Einsatz auf Messeständen.
Kann im 1-Kanal-DMX-Modus verwendet werden, mit CCT-Preset Ihrer Wahl.
Vorbereitet für drahtloses DMX mit dem optional erhältlichen WTR-DMX DONGLE
Flimmerfreie TV-Aufnahmen dank 1,2kHz LED-Refresh-Rate!
Wählbares Lampenverhalten: Halogenlampe (langsam) oder LED (schnell).
Vier Dimmerkurven: linear, quadratisch, inverses Quadrat, S-Kurve.
Im Falle eines DMX-Ausfalls können Sie zwischen manuellem, Blackout- und Freeze-Modus wählen.
RDM-Funktionalität für einfache Ferneinstellung & Überwachung: DMX-Adressierung, Kanalmodus, Temperatur, ...
Lock-Funktion zur Vermeidung unerwünschter Änderung der Einstellungen.
Fabrik- und Benutzereinstellungen können gespeichert/geladen werden.
3- & 5-polige DMX-Ein-/Ausgänge sowie PowerCON®-kompatible verriegelbare Anschlüsse für einfaches Daisy-Chaining.
https://www.mrproducts.de/de/licht/sche ... atre-200tw
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




videofreund23
Beiträge: 173

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von videofreund23 » So 10 Jan, 2021 22:30

habe mir für ein Projekt eine Aputure Lantern gekauft.
Kann jemand bestätigen, dass eine Befestigung über Galgenstativ also sozusagen licht von oben mehr bringt als geneigt mit Stativ?
Wenn ich so mir die Videos anschaue... ergeben beide in Etwa das gleiche Licht.




ksingle
Beiträge: 1420

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von ksingle » Di 12 Jan, 2021 09:30

srone hat geschrieben:
Fr 25 Dez, 2020 17:10
ich habe diese:

https://www.amazon.de/Videolicht-Pixel- ... s9dHJ1ZQ==

srone
@srone
Hast du eine Softbox dafür?
Dann würde es mich interessieren, ob die Lampe wackelfrei hält und ob der Knebel stark genug ist, auch große Softboxen sicher zu halten. Ich habe hier z.B. eine Aputure Light Dome II.




anamorphic
Beiträge: 92

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von anamorphic » Di 12 Jan, 2021 12:28

ksingle hat geschrieben:
Di 12 Jan, 2021 09:30
srone hat geschrieben:
Fr 25 Dez, 2020 17:10
ich habe diese:

https://www.amazon.de/Videolicht-Pixel- ... s9dHJ1ZQ==

srone
@srone
Hast du eine Softbox dafür?
Dann würde es mich interessieren, ob die Lampe wackelfrei hält und ob der Knebel stark genug ist, auch große Softboxen sicher zu halten. Ich habe hier z.B. eine Aputure Light Dome II.
Hatte die kurz zum testen aber keine Softbox eingehängt. Bei 120W wird da nicht mehr viel ankommen. Ist ja bei einer Aputure 120 Mk II schon nicht mehr so der Bringer. Ausser du bist damit in einem relativ dunklen Studio.
Wie Andrew Lock mal gestestet hatte ist der Einsatz einer Softbox bei schwächeren COB Strahlern eh nur bedingt sinnvoll. Da der mitgelieferte Vorsatz-Reflektor idR noch mal einen richtigen Push bezüglich Lichtstrom bringt ist es dann besser damit gegen ein Scrim/Diffusor Panel zu schiessen. Dann kommt am Objekt mehr an als bei einer Softbox Lösung.
Falls es aber unbedingt die Softbox sein muss würde ich eher auf die Amaran 200d warten und testen ob man mit dem Plastikgriff ordentlich zuschrauben kann.




srone
Beiträge: 9645

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von srone » Di 12 Jan, 2021 13:31

ich habe eine photr 150cm softbox dazu, grenzwertig aber es hält, stabiles stativ vorausgessetzt.

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Jan, 2021 21:10

Nja, da finde ich alles in allem meine Lüftergepimpten Godoxe aber immer noch besser, bzw der Sprung ist da nicht wirklich groß, dann lieber noch ne Schüppe drauf, aber das wäre dann wohl kaum Aputure. ;-)

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 3557

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von pillepalle » Fr 22 Jan, 2021 03:11

Seit gestern sind die neuen Aputure LS 60D und 60x (bicolor Version) in Amerika und Asien lieferbar. In Europa sollen sie auch in Kürze erhältlich sein. Die Listenpreise für Amerika betragen 369,-U$ für die Daylight Version und 419,-U$ für die Bicolor-Version. Bei uns werden sie Aufgrund des Imports und der Steuer entsprechend teurer sein (bei Teldec ist die 60x z.B. für ca. 475,-€ gelistet).

Im Gegensatz zu den anderen Apurture Leuchten, besitzen sie einen eigenen Mini-Mount (für spezielles Zubehör wie eine Mini-Softbox 35x35cm, oder einen Mini Zoom Projektionsvorsatz) und die COB Einheit befindet sich bereits hinter einem Streuglas/Linse die den Lichtstrahl homogenisiert und fokussiert. Im Lieferumfang ist auch ein Adapter vom Mini-Mount zum Bowens Mount enthalten, aber aufgrund der Bauweise macht es wenig Sinn mit diesen Leuchten z.B. eine 2x Fresnel, oder den Projektionsvorsatz für die 300er Leuchten zu verwenden. Die Softboxen oder Laternen mit Bowens Mount kann man dagegen mit ihnen verwenden.

Preis-/Leistungsmäßig ist die Leuchte von Aputure sicher interessant. Genauso wie das Zubehör, vor allem der Spotlight Mini Zoom, dessen Preise allerdings noch nicht bekannt gegeben wurden. Positiv ist sicher, dass die Steuereinheit direkt im Kopf verbaut ist und sie neben dem Netzteil auch die Option bietet mit D-Tap Adapter über V-Mount, oder NP-F Akkus betrieben werden kann. Außerdem ist sie, wie auch schon die 600D, wetterbeständig und soll einen leichten Regenschauer überstehen. Sie ist auch über die Sidius App fernsteuerbar.

Es fallen aber auch ein paar Dinge auf, die eher suboptimal scheinen. Zum einen natürlich das Fehlen einer grün/magenta-Korrektur, einen nicht gerade großen Fokussierwinkel (15°-45°) und das kurze Verbindungskabel zur Stromversorgung, was den Sinn einer kompakten und leichten Leuchte die man überall riggen kann etwas reduziert. An einen Ausleger möchte man sich eigentlich nicht noch zusätzliches Gewicht, wie eine V-Mount Batterie dran hängen. Eventuell entscheidet sich Aputure ja noch eine optionale Kabelverlängerung anzubieten. Trotz ihres 60W Outputs zieht die Leuchte bis zu 90W Strom, also mehr als der Name suggeriert. Ein richtiges Leichtgewicht ist die Leuchte mit 1.8kg (nur die Leuchte) irgendwie auch nicht. Meine F160 Bicolor-Leuchte von Bron wiegt z.B. genau so viel und ist nur wenig größer, hat aber mit 160W auch mehr Leistung.

Alles in allem aber sicher ein recht nützliches Werkzeug das man überall dort einsetzen kann, wo man kontrolliert einen Lichtakzent setzen möchte.



VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Tscheckoff » Fr 22 Jan, 2021 11:11

Die 60x ist wirklich sehr interessant als Effekt / Rim / Shoulder-Light. Es sind nicht so extrem enge Winkel möglich wie mit manch anderen Fresnel-Leuchten.
Aber das Ding läuft auch (wie die 60d) bei Bedarf mit nur einer NP-F Batterie (bei halber Leistung) - Das sollte für solche Einsatzzwecke eigentlich reichen.
Und man hat immer noch die Option zwei NP-F oder V-Mount Akkus für mehr Leistung zu verwenden. Schon ne super Lösung eigentlich ...
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




pillepalle
Beiträge: 3557

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von pillepalle » Fr 22 Jan, 2021 11:36

Ja, ich finde die 60x auch nicht uninteressant. So eine kleine Leuchte kann man immer mal brauchen und über D-Tap könnte ich die auch mit meinen 14.8V NP-1 Akkus betreiben, die ich eigentlich für meinen Field-Recorder nutze. Da bräuchte ich noch nicht mal V-Mounts für besorgen.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




srone
Beiträge: 9645

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von srone » Fr 22 Jan, 2021 11:46

https://www.aldi-sued.de/de/p.workzone- ... 03094.html

gibts ab nächsten do bei aldi-süd, habe schon 2 davon, als effektlicht ziemlich brauchbar...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Tscheckoff » Fr 22 Jan, 2021 14:25

@srone: Flackern die nicht? Bzw. wie siehts mit Farbstichen aus? CRI / Ra >80 und 6500K sind ja nicht gerade optimal. Aber als Effekt-Leuchten sicherlich ne Option ja (besonders mit Folien). Kann man aber eben keine Gobos drauf montieren oder sie fokussieren (regeln geht ja auch wieder nur mit Folien / nicht elektronisch). Und ein möglicher Akkubetrieb ist auch (sehr) oft ne gute Sache wenns mal schnell und einfach von Statten gehen soll - Geht mit den Flutern eben nicht ...

Betreibst du die wo fix montiert?
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




srone
Beiträge: 9645

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von srone » Fr 22 Jan, 2021 14:38

flackern, nein.

eben mit farbfolien, um ein wenig akzente im raum zu setzen, für den preis ein nettes spielzeug.

man sollte aber wissen, dass man das anschlusskabel selbst montieren muss und es nicht beiliegt.

gibt btw in weiss, grau und black, war jedenfalls letztes mal so.

bezüglich farbstich ist mir nichts negatives aufgefallen, also kein grün/magenta tint, sind halt geringfügig kühler, was ich in bezug auf neutral beleuchtete hauttöne als nichts negatives empfinde, wenns drum geht raumakzente zu setzen.

dimmbarkeit/akku, na ja bei dem preis...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Mediamind
Beiträge: 966

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Mediamind » Fr 22 Jan, 2021 17:35

Ganz interessanter Beitrag, vor allem zum Ausleuchtwinkel und Nutzbarkeit mit den verschiedenen Akkuoptionen:




Frank Glencairn
Beiträge: 12818

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 22 Jan, 2021 17:59

srone hat geschrieben:
Fr 22 Jan, 2021 11:46
https://www.aldi-sued.de/de/p.workzone- ... 03094.html

gibts ab nächsten do bei aldi-süd, habe schon 2 davon, als effektlicht ziemlich brauchbar...:-)

Bei Norma gibt's gerade eine mit 400 Lumen.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




srone
Beiträge: 9645

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von srone » Fr 22 Jan, 2021 18:08

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 22 Jan, 2021 17:59
srone hat geschrieben:
Fr 22 Jan, 2021 11:46
https://www.aldi-sued.de/de/p.workzone- ... 03094.html

gibts ab nächsten do bei aldi-süd, habe schon 2 davon, als effektlicht ziemlich brauchbar...:-)

Bei Norma gibt's gerade eine mit 400 Lumen.
da finde ich nur die mit 4000 lumen für 29,95€
btw die aldi hat 1150 lumen.

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 23 Jan, 2021 12:41

Es gibt sie wieder bei Amazon, die Pixel K80 im Set, jetzt zugreifen?
"https"://www.amazon.de/dp/B085WKNDNQ/?coliid=I1D ... _lig_dp_it

Ich finde die Teile ja extrem interessant, in allen Aspekten, allerdings bin ich mir total unsicher, ob man die native auch als People Keylight benutzen kann?
Es gibt zig Reviews über die Funzeln, aber in Summe geht es fast ausschließlich um die Verwendung als Hintergrund Effektlicht bzw Beleuchtung.

Straight ootb sehen die doch im Gesicht selbst mit Diffuser Folie grottig aus, oder?
Muß man sich dann eine Softbox umständlich drauf fummeln, oder belässt man es wirklich beim Hintergrund?

Ich fand ja das Set im Koffer mit Stativen sehr verführerisch, aber wenn ich damit nicht auch easy ein kleines Statement drehen kann, finde ich es dann doch etwas fragwürdig.

Habt ihr Erfahrungen mit so Teilen sammeln können, als auch bezogen auf RGB, nicht BiColor?
Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Tscheckoff » Sa 23 Jan, 2021 13:19

Stimmt. Morgen (am 24.01.) um 9:05 startet wieder ein Blitz-Angebot mit den K80 (das verlinkte Set - Das letzte mal gab es das Set um 238€). Die Frage ist halt wieder mal: Brauchst du RGB zwingend. Die K80 sind btw. ja baugleich mit der relabelten / unter anderem Namen auch angebotenen Switti S45 (nur das Panel ist um 90° gedreht und die Switti S45 kommen mit Softboxen anstatt Barndoors). Die S45 sind btw. teils auch mit 50W angegeben (die K80 hingegen mit 45W). Was jetzt wirklich stimmt - Gute Frage. Vermutlich haben beide nur um die 45W und nicht 50W (sonst hieße die Leuchte ja auch nicht "Switti S45" - Die Amazon Händler geben eben immer "irgendwas" an ^^).

Btw.: Ich kopier das mal vom "RALENO - Videolicht" Thread zur Switti S45 / Pixel K80 hier rüber:

"SMD LEDs für Tages- und Kunstlicht je 0,1W -> 312 ergeben dann 31,2 Watt.
RGB LEDs zu je 0,075W (ist ne ungefähre Standardleistung vieler Module) -> 240 ergeben dann 18W
Zusammen dann also ca. 49,2W (aufgerundet passt das dann mit den 50W)."
(Oder wenn man die LEDs nicht zu 100% "ausfährt", dann sind es eben die 45W ^^.)

Der Punkt ist - Du hast nur ca. 30W für die Tageslicht und Kunstlicht-LEDs. Obwohl du durch die neuen LEDs trotzdem mehr Lichtleistung kriegen wirst (im Vergleich zu den klassischen 3200k + 5600k LEDs sind ja hier 2600k + 10.000k Modelle verbaut - Es läuft also nicht nur die Hälfte wenn du z.B. 5600K auswählst sondern eine Mischung beider - Man kriegt also fast den vollen möglichen Licht-Output bei 5600k). Durch die 30W darfst du dir aber auch keine Wunder erwarten. Hatte mal selbst die Yongnuo 600RGB (mit insgesamgt 40W). Das RGB Freature war zwar "nett". Aber SEHR oft einfach zu schwach (besonders mobil, wenn nicht alles komplett abgedunkelt ist bzw. man nicht die volle Kontrolle über das vorhandene Licht hat). Da ist es meistens klüger etwas stärkeres ohne RGB zu nehmen - Für Key und Fill (um die 45 bis 60W rein nur Tageslicht und Kunstlicht-LEDs) und man nimmt noch ein oder zwei billige Tageslichtleuchten mit schon inkludierten Farb-Filtereinschüben (oder man steckt eben die gewünschten Farbfolien zwischen inkludierten Diffusor und LEDs). Auch wenn das kleinere Ding dann nur 20 oder 30W liefert. Der Punkt ist: Raus kriegt man trotzdem mehr an Helligkeit (die Switti S45 bzw. Pixel K80 sind mit den ca. 18W RGB Leistung eh schon am oberen Ende bei den Hybrid-Modellen - Wenn du also wirlich ein Hybrid-Modell willst -> Sicherlich ne interessante Optoin ^^).

Was aber auch nett ist (mit den kleinen Effekt-Leuchten): Man hat dann auch zusätzliche Leuchten im Portfolie - Man muss also nicht die großen "Hauptleuchten" dafür verwenden. Sehr oft hätte ich (zu den Yongnuo 600RGB Zeiten) noch was im Hintergrund ausgeleuchtet - Aber die Leuchten waren so schon im Einsatz in Kombination mit anderen Leuchten (fürs Grundlicht etc.). Hat eben alles seine Vor- und Nachteile. Bezüglich Diffusoren: Die inkludierten sind meist recht "wobbelig". Wenn muss du also mit klebendem Schaumstoff / so kleinen Schaumstoff-Füßen wogmölich die Diffusorplatten stabilisieren (die tendieren normal recht leicht zum "wackeln" bzw. "klappern" wenn man da nichts dazwischen klemmt ^^). Die inkludierten Diffusoren fressen meist auch recht viel Licht und die LEDs scheinen noch zu stark durch meistens - Da die Platte zu nah an den LEDs ist (du kannst also natürlich auch was über die Barndoors spannen -> Diffusor-Stoff - Den originalen Diffusor würde ich dann aber weg lassen. Der würde zuviel Licht fressen).

Alles in allem kannst du es natürlich ausprobieren. Aber wie gesagt erwarte Keine Wunder.
(Sowohl bei RGB als auch im Daylight- / Tungsten-Modus.)
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 23 Jan, 2021 13:34

Mir ging es neben der Hintergrundbeleuchtung einfach darum, das ich nicht immer Lust habe mein 3er Set Godox 60 inkl. Softboxen etc. mit zu schleppen.
Ich dachte mit diesem tiny Set könne man auch mal ein Interview drehen, aber das scheint wohl der falsche Ansatz, denn am Ende läuft es ja eh immer wieder auf das gleiche benötigte Zubehör raus, dann kann ich auch gleich die Godoxe einpacken.

Aber vielleicht sind sie durchaus als Hintergrundlicht eine prima alternative zu zb. meinen auch nicht gerade günstigen Neewer Leuchtschwertern, die auch nicht gerade die megapower haben, wobei ich die Farben bei den Dinger schon öfters mal nutze und das ist eben bei den Godoxen mit Gelfolien ein ziemlich nervende Angelegenheit.

Hab die Tage meiner Tochter ein gelbes Streiflicht mit einer 7€ RGB Birne von Action verpasst und das war echt schick, allerdings flackern die wie lutzi.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Tscheckoff » Sa 23 Jan, 2021 14:00

Ja. Vom Aufwand her ist man wieder ähnlich unterwegs. Aber wenn du was flexibles willst, was auch mal RGB kann (nicht allzu schwach), dann sind die K80 schon ok denke ich. Bzw. optional eben mit dem inkludierten Diffusor arbeiten (dann muss man auch nichts aufspannen auf den Barndoors / ist auch wieder schneller ^^). Optional die TOLIFO R-S60B (bzw. die relabelten Varianten von Genaray "Half Moon" bzw. das Modell von Bresser ansehen - mit fixem Diffusor). Das Ding von Tolifo liefert von Haus aus schon softes Licht, ist recht kompakt, hat "direct lit" LEDs - Also keine Lichthöfe durch Edge-LEDs und ist mit 60W auch ziemlich stark. Hab ich mir vor kurzem als Haupt-Lichter besorgt.

Alternativ (wenns günstig bleiben soll) die Dazzne D50 ansehen (mit höherer 45W Tageslicht- / Kunstlicht-Leistung) - Die wurden ja auch schon im Raleno Thread erwähnt: https://amzn.to/2Y9dEoU -> Das Set gibts immer wieder mal um 178€ im Blitz-Angebot. Gibt es auch im Set mit Tisch-Stativen (was irgendwie auch nett ist in der heutigen "ich hab heute drei Online-Meetings" Zeit ^^) -> https://amzn.to/3p7ptIa - Kosten normal mit 20€ Gutschein 140€ - Blitzangebotspreis liegt bei 118€. Auch ganz ok wenn man sonstige Stative rumliegen hat. Leider kommt das Ding mit dem Tisch-Stativ dann ohne Tasche ...
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




cantsin
Beiträge: 8633

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von cantsin » Sa 23 Jan, 2021 15:17

Hab soeben meine Godox SL60W upgegradet durch eine Godox UL150, aus zwei Gründen: (1) dem relativ lauten Lüftergeräusch meiner SL60W (noch aus der ersten Baureihe/Generation), während die UL150 passiv gekühlt ist und selbst bei voller Leistung im Dauertrieb lüfterlos arbeitet; (2) der höheren Lichtleistung der UL150 vor allem in Verbindung mit einer Softbox. Das vor dem Hintergrund vermehrter Streaming-/Online-Seminarproduktion aus dem Homeoffice.

Die UL150 tut genau, was sie soll bzw. verspricht. Mit einer 60x40cm (Chimera-)Softbox liefert sie bei 100%-Lichtleistung genug Licht, um bei typischen Seminaranwendungen (mit ca. 1.5m Abstand zum Licht) bei 1/50-Shutter und Blende 4 in niedrigen ISOs (160-320) zu bleiben.

Was mir trotzdem an dem Budget-Klassiker SL60W besser gefällt ist der unkomplizierte Aufbau mit nicht mehr als einem Standard-Kaltgerätstecker direkt in die Leuchte, während die UL150 an zwei hintereinander geschaltete externe Netz-/Steuerungsteile (Netzteil + Breakout-/Steuerungsbox mit Spannungsumwandler von 16V nach 35V) angeschlossen werden muss. Bei der UL150 ist keine Fernbedienung dabei, sie funktioniert aber mit der Fernbedienung, die der SL60W beiliegt. Insofern lassen sich die beiden Leuchten gut als Key und Fill kombinieren.




elephantastic
Beiträge: 104

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von elephantastic » Sa 23 Jan, 2021 16:04

cantsin hat geschrieben:
Sa 23 Jan, 2021 15:17
. Bei der UL150 ist keine Fernbedienung dabei, sie funktioniert aber mit der Fernbedienung, die der SL60W beiliegt. Insofern lassen sich die beiden Leuchten gut als Key und Fill kombinieren.
also bei mir war eine Fernbedienung dabei. War auch recht viel Verpackung. Vielleicht hängt die da noch zwischen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 23 Jan, 2021 18:26

Tscheckoff hat geschrieben:
Sa 23 Jan, 2021 13:19
Stimmt. Morgen (am 24.01.) um 9:05 startet wieder ein Blitz-Angebot mit den K80 (das verlinkte Set - Das letzte mal gab es das Set um 238€).
Wo finde ich diese Info, bzw ist das dann dieser Link, oder meinst Du nicht auf Amazon?
Kannst Du mir da was zukommen lassen?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




cantsin
Beiträge: 8633

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von cantsin » Sa 23 Jan, 2021 20:07

elephantastic hat geschrieben:
Sa 23 Jan, 2021 16:04
cantsin hat geschrieben:
Sa 23 Jan, 2021 15:17
. Bei der UL150 ist keine Fernbedienung dabei, sie funktioniert aber mit der Fernbedienung, die der SL60W beiliegt. Insofern lassen sich die beiden Leuchten gut als Key und Fill kombinieren.
also bei mir war eine Fernbedienung dabei. War auch recht viel Verpackung. Vielleicht hängt die da noch zwischen.
Hab' nen chinesischen Grauimport, da ist die wohl nicht dabei. Was sind ansonsten Deine Erfahrungen mit der Leuchte?




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Tscheckoff » Sa 23 Jan, 2021 21:40

@kluster: Verwende das Keepa Plugin mit FireFox. Da kann man sich die Preisüberwachung inkl. Mail-Erinnerung aktivieren.
Man kriegt dann einen Tag bzw. 24 Stunden vorher ne Mail mit der Info - Sieht dann z.B. so aus: https://ibb.co/QKs7vWZ
(Bzw. ist der Link von früher ja -> Der hier: https://amzn.to/3odrAZR)

Aktuell ist der 30€ Gutschein aktivierbar (Preis liegt also aktuell bei 172.51€ ink. Versand).
Hier sieht man den letzten Preis am 20. Dezember 2020 (restliche Blitz-Deals waren nicht bei Amazon.de sondern meist bei Amazon.co.uk): https://ibb.co/55NTNYP
Der letzte Preis lag bei 237.99€ wie man sehen kann. Hab die K80 seit dem Raleno Thread glaub ich in der Beobachtung bei Keepa.
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




ahuba
Beiträge: 33

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von ahuba » Sa 23 Jan, 2021 21:51

pillepalle hat geschrieben:
Di 13 Okt, 2020 22:24
[...]Ich warte noch, bis Aputure auf die Idee kommt da noch eine Grün/Magenta Korrektur einzubauen.
kurze Frage ....was ist damit gemeint? Neigen LED's im Alter zum grün/magenta Stich? Oder gibt es bei Aputure da generell eine Tendez?

Freundliche Grüße




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 23 Jan, 2021 22:11

Tscheckoff hat geschrieben:
Sa 23 Jan, 2021 21:40
@kluster: Verwende das Keepa Plugin mit FireFox. Da kann man sich die Preisüberwachung inkl. Mail-Erinnerung aktivieren.
Man kriegt dann einen Tag bzw. 24 Stunden vorher ne Mail mit der Info - Sieht dann z.B. so aus: https://ibb.co/QKs7vWZ
(Bzw. ist der Link von früher ja -> Der hier: https://amzn.to/3odrAZR)

Aktuell ist der 30€ Gutschein aktivierbar (Preis liegt also aktuell bei 172.51€ ink. Versand).
Hier sieht man den letzten Preis am 20. Dezember 2020 (restliche Blitz-Deals waren nicht bei Amazon.de sondern meist bei Amazon.co.uk): https://ibb.co/55NTNYP
Der letzte Preis lag bei 237.99€ wie man sehen kann. Hab die K80 seit dem Raleno Thread glaub ich in der Beobachtung bei Keepa.
Das heißt Morgen früh kann ich dann mit meinem alten Link den aktuellen Preis sehen und ggf. zuschlagen?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




cantsin
Beiträge: 8633

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von cantsin » Sa 23 Jan, 2021 22:11

ahuba hat geschrieben:
Sa 23 Jan, 2021 21:51
pillepalle hat geschrieben:
Di 13 Okt, 2020 22:24
[...]Ich warte noch, bis Aputure auf die Idee kommt da noch eine Grün/Magenta Korrektur einzubauen.
kurze Frage ....was ist damit gemeint? Neigen LED's im Alter zum grün/magenta Stich? Oder gibt es bei Aputure da generell eine Tendez?
Ja und ja. LEDs gehen mit zunehmender Betriebsdauer von Magenta nach Grün. Aputures Leuchten sind dafür bekannt, werkneu bereits leicht ins Grün zu gehen, bei Godox haben sie ab Werk einen leichten Magentastich, der dann im Laufe der Zeit durch den Grün-Shift kompensiert wird.

Das ist vor allem dann ein Problem, wenn man verschiedene Leuchten bzw. Lichtquellen mischt - ansonsten regelt das der Weißabgleich der Kamera. (Eine Grün/Magenta-Korrektur ginge aber nur bei RGB-LEDs, und da die ja ohnehin schon Probleme mit der Farbtreue bzw. Lichtqualität gerade auch im Weiß-Modus haben, bleibt die Frage, ob das technisch bereits zufriedenstellend machbar wäre.)




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Tscheckoff » Sa 23 Jan, 2021 22:25

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 23 Jan, 2021 22:11
Das heißt Morgen früh kann ich dann mit meinem alten Link den aktuellen Preis sehen und ggf. zuschlagen?
Jup. Sollte normal gehen dann morgen früh. Einzig was passieren kann: Manchmal werden Blitzangebote einfach abgesagt / finden dann doch nicht statt.
(Kommt wohl auch immer auf den Lagerstand drauf an.) Alternativ eben mit dem 20 oder 30€ Gutschein kaufen.
Ist auch immer noch relativ günstig. Bzw.: Ab und zu sind nur wenige Stück vergünstigt.
Also wenn möglich morgen kurz mal rein schauen um kurz nach 9:00 obs statt findet oder nicht ^^. LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Tscheckoff » Sa 23 Jan, 2021 22:30

Btw.: Bez. grün / magentastich -> Das Problem ist wohl eher, dass die normalen COB Leuchten (mit nur einem Chip-Array) dann neben Tageslicht und Tunsten auch noch grün und magenta als separate Traces / Schaltung verbaut haben müssten. Würde sicherlich gehen. Aber da die COB Arrays normal in Linien angesteuert werden (eine Tageslicht / eine Tungsten dann wieder eine Tageslist und wieder eine Tungsten usw.) ist es nicht so leicht da ein paar einzelne grün oder magenta-leds rein zu bauen (die sich dann auch separat regeln lassen würden). Magenta / Grün Korrekturen gibt es deswegen auch eher bei Modellen mit separaten LED Modulen (z.B. separate SMD Module mit höherer Leistung), die dann zusammen gemischt werden mit ner Linse oder die eben hinter nem Diffusor sitzen (der das ganze dann so gut es geht zusammen mischt). Das hätten sie bei der 60x bzw. 60d natürlich machen können (mit separaten SMD Modulen z.B.). Haben aber dann wohl doch auf die einfachere und günstigere COB Bauweise gesetzt - Und da geht das eben nicht so einfach - Zumindest nicht mit COB LED Modulen von der Stange sozusagen ...

Bei RGB Modellen ist das auch natürlich dann auch einfacher - Da muss man RGB + Daylight + Tungsten sowieso unter einen Hut bringen.
Ob man dann etwas mehr grün oder magenta rein mischen kann zusätzlich ist eher ne Zusatz-Funktion und normal kein Problem mehr. ^^
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von klusterdegenerierung » So 24 Jan, 2021 13:56

Tscheckoff hat geschrieben:
Sa 23 Jan, 2021 21:40
@kluster: Verwende das Keepa Plugin mit FireFox. Da kann man sich die Preisüberwachung inkl. Mail-Erinnerung aktivieren.
Man kriegt dann einen Tag bzw. 24 Stunden vorher ne Mail mit der Info - Sieht dann z.B. so aus: https://ibb.co/QKs7vWZ
(Bzw. ist der Link von früher ja -> Der hier: https://amzn.to/3odrAZR)

Aktuell ist der 30€ Gutschein aktivierbar (Preis liegt also aktuell bei 172.51€ ink. Versand).
Hier sieht man den letzten Preis am 20. Dezember 2020 (restliche Blitz-Deals waren nicht bei Amazon.de sondern meist bei Amazon.co.uk): https://ibb.co/55NTNYP
Der letzte Preis lag bei 237.99€ wie man sehen kann. Hab die K80 seit dem Raleno Thread glaub ich in der Beobachtung bei Keepa.
@Tscheckoff
Danke Dir für den Tipp, das ist jetzt mal knapp 60€ günstiger, das ist schon ne Ansage.
Für den Preis kann man das ja mal Testen. Danke für den Tipp!!

Wenn ich das nun mit anderen Produkten auch mal machen möchte, wie ist da genau der workaround,
was muß ich dafür tun, hast Du da mal ein tuto oder etc. für mich, würde das gerne mal ausprobieren. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von Tscheckoff » Mo 25 Jan, 2021 20:45

@kluster: Gern geschehen ^^. Dachte mir zuerst, du weißt eh von dem Angebot (und planst deshalb das Set jetzt zu kaufen). Hat ja dann super gepasst gerade.

Bez. Keepa: Einfach das Plugin für FireFox runter laden, sich nen Account dort hoen (ist gratis für die Basis-Funktionen / man muss eben ne Mail-Adresse angeben für die Hinweis- bzw. Preis-Sprung-Mails) und dann wie man auf dem Screenshot den ich letztens gepostet habe (https://ibb.co/55NTNYP), beim Plugin bzw. über der Preis-History auf "Preis überwachen" klicken und dann kann man einstellen was man alles haben möchte. Neupreis bei Amazon direkt (orange), Neupreis bei Marketplace-Händlern (blau) und auf welchem Amazon man überwachen möchte (standardmäßig ist Amazon Deutschland drinnen normal - Und du kannst aber auch Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien dazu nehmen in die Überweachung. Letzteres macht aber nicht mehr viel Sinn, weil jetzt ja die Einfuhr-Steuern und Zölle wieder anfallen theoretisch - Keine Ahnung obs auch bei Amazon Lieferungen der Fall ist). Blitzangebots-Preis kann man auch extra definieren. Aber Amazon-Preis reicht normal auch (und Neupreis). Die Hinweise dass es ein Angebot geben wird bekommt man trotzdem (auch wenn dort nichts drinnen steht).
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 27 Jan, 2021 12:48

Servus, ich hab mal auf die Schnelle einen kleinen stationären Test mit den 2 Pixels gemacht.
Einfach 2m vom Tisch weg gegen die Wand und rechts vorhandem Licht.

Gemessen hatte ich den Raum mit 5600K.
Zumindest meinen Godox SL60 gegenüber klar im Vorteil, denn die kann ich nicht in der Farbtemparatur regel und der vorhanden anpassen.

Passwort: Pixi

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 9645

Re: >Der LED Licht Thread<

Beitrag von srone » Mi 27 Jan, 2021 12:53

sieht doch für den schmalen taler, ganz ordentlich aus...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» FInalCut als Mietsoftware
von Jott - Do 12:22
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von Funless - Do 12:19
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist final
von lensoperator - Do 11:44
» wie kann ich ein verwackeltes Zeitraffervideo aufbereiten?
von mash_gh4 - Do 11:39
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Do 11:33
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Do 10:13
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von rush - Do 10:08
» Wie unbedeutend...
von Frank Glencairn - Do 10:07
» Cyberpunk 2077 Phoenix Program -- Actionkamera ist eine Kunst für sich
von lensoperator - Do 9:55
» Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250
von Darth Schneider - Do 9:27
» Resolve 17.0
von Bruno Peter - Do 8:31
» Focal Clear Mg Professional: Neuer Referenz-Kopfhörer mit verbesserter Membran
von ruessel - Do 8:25
» Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?
von markusG - Do 8:14
» Rode Wireless Go II
von pillepalle - Do 3:22
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mi 18:48
» Neu: Blackmagic Web Presenter HD - Live-Streaming per USB, Ethernet oder Mobilfunk für SDI-Kameras
von prime - Mi 17:38
» Neuer Patch Video deluxe 20.0.1.80 / Video Pro X 18.0.1.95
von wabu - Mi 17:22
» BenQ Mobiuz EX3415R: gekrümmter 34" Monitor mit 98% DCI-P3
von cantsin - Mi 16:49
» Lenovo ThinkVision P40w: 39.7" 5K-Monitor mit Thunderbolt 4 Dock
von slashCAM - Mi 15:21
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Jasper - Mi 14:48
» ATEM Mini Pro Streaming via Ethernet
von tillsen - Mi 14:11
» Staub im Sigma Art 24-70 f:2.8 DGDN
von rush - Mi 13:55
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von WWJD - Mi 13:50
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von pillepalle - Mi 13:29
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von Jott - Mi 12:34
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von slashCAM - Mi 12:18
» Problem mit Stream - bunte Linien/flackern in dunklen Stellen
von Jott - Mi 12:08
» Retusche einer Lippe (PR/AE)
von Frank Glencairn - Mi 6:45
» Grundrauschen von Mikrofone
von videofreund23 - Di 23:34
» Neue On Semi XGS 45000 S35-Sensoren - Vorboten auf ARRIs neue Kamera(s)?
von Valentino - Di 20:36
» Adobe Engineering Hours: Was wünscht Du dir für Premiere Pro? Klartext mit Adobe reden und CC-Abo gewinnen
von blip - Di 18:51
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von gutentag3000 - Di 14:07
» HEVC vs. H.264 Dateigröße
von Jott - Di 14:01
» Probleme mit der Verbindung zwischen Camcorder und PC
von karl-m - Di 13:45
» Asynchron nach Export
von TomStg - Di 12:06
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...