srone
Beiträge: 10435

bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Mi 03 Nov, 2021 21:49

hallo zusammen,

ich suche den 2. besten passiven canon eos auf mft speedbooster, ja und nein, metabones...;-), im zweifel kauf ich den dann nach, vorerst ist das ein experiment, um bronica sqai mittelformat linsen, ein set von 5 von 40-180mm auf eos zu adaptieren und dann an mft zu speedboosten, mal sehen, was die bmpcc 4k draus macht...:-), auch in hinsicht zu meinen bestehenden fd-linsen...;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




Jörg
Beiträge: 9565

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von Jörg » Mi 03 Nov, 2021 22:08

um bronica sqai mittelformat linsen, ein set von 5 von 40-180mm auf eos zu adaptieren
hast du auf den kanaren ein Galeerenwrack geplündert???




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Mi 03 Nov, 2021 22:14

nö, liegt halt hier rum, könnt ja ein look sein...der versuch ist es wert, eben deswegen erstmal den einsatz gering, kein metabones...;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Do 04 Nov, 2021 21:34

...lustig, eos to mft speedbooster scheinen rar zu sein, echt keiner eine meinung?

lg

srone
ten thousand posts later...




cantsin
Beiträge: 10802

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von cantsin » Do 04 Nov, 2021 21:42

srone hat geschrieben:
Do 04 Nov, 2021 21:34
...lustig, eos to mft speedbooster scheinen rar zu sein, echt keiner eine meinung?
Na, es gibt doch die Modelle von Metabones als High End und dann die von Viltrox als Budget-Alternativen, die aber (vor allem bei lichtstarken Objektiven + Offenblende) nicht ganz so gut performen.


Mit dem alten 0.58x-Pocket Speed Booster wirst Du mit der BMPCC 4K nicht weit kommen, weil er nur einen 1"/Super 16-Bildkreis bedient und darüber hinaus extrem randunscharf wird. Das hat nichts mit dem adaptierten Objektiv und dessen Bildkreis zu tun, denn selbst ein Vollformat-/Kleinbild-Objektiv würde ja bei 0.58x-Konversion den MFT-Bildkreis (0.5x) der Kamera problemlos abdecken.

Ein Mittelformat-Objektiv wird daher keine besseren Ergebnisse erzielen, eher ein weicheres Bild, da Mittelformat-Objektive i.d.R. eine geringere (aber dafür über den Bildkreis hinweg gleichmäßigere) lp/mm-Auflösung haben als Kleinbildobjektive.

Bei dem 0.58x-Booster solltest Du außerdem noch dringend checken, ob sein Rückglas nicht zu weit in die Kamera reinragt und ev. den Sensor beschädigt... Zumindest ist er deshalb inkompatibel mit allen Panasonic- und Olympus-MFT-Kameras, bei denen ja vor dem Sensor noch der mechanische Verschluss sitzt.




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Do 04 Nov, 2021 21:51

dann sind wir ja einer meinung bezüglich des viltrox (danke...:-), daß das "weich" wird, ich weiss, aber womöglich genau meine vorstellung von 4k....;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




cantsin
Beiträge: 10802

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von cantsin » Do 04 Nov, 2021 21:57

srone hat geschrieben:
Do 04 Nov, 2021 21:51
dann sind wir ja einer meinung bezüglich des viltrox (danke...:-), daß das "weich" wird, ich weiss, aber womöglich genau meine vorstellung von 4k....;-)
Weiterer Vorteil des Metabones ist, dass es da auch die 0.64x-Variante (sogar eine speziell für die Pocket 4K) gibt, die optimal ist, um Kleinbildobjektive an der Pocket 4K zu adaptieren, und deshalb auch die besten Wahl für Mittelformat sein dürfte.

Wenn man APS-C-Objektive wie z.B. das Sigma 18-35mm/1.8 mit dem 0.64x-Booster adaptiert, kommt es - so meine eigene Erfahrung - bereits zu deutlicher Vignettierung, zumal im (gemäß der MFT-Norm) überbreiten 17:9 DCI-2K-Aufnahmemodus der Kamera (der mit 19mm Sensorbreite bereits 85% von Canon APS-C entspricht...)




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Do 04 Nov, 2021 22:01

cantsin hat geschrieben:
Do 04 Nov, 2021 21:57
srone hat geschrieben:
Do 04 Nov, 2021 21:51
dann sind wir ja einer meinung bezüglich des viltrox (danke...:-), daß das "weich" wird, ich weiss, aber womöglich genau meine vorstellung von 4k....;-)
Weiterer Vorteil des Metabones ist, dass es da auch die 0.64x-Variante (sogar eine speziell für die Pocket 4K) gibt, die optimal ist, um Kleinbildobjektive an der Pocket 4K zu adaptieren, und deshalb auch die besten Wahl für Mittelformat sein dürfte.

Wenn man APS-C-Objektive wie z.B. das Sigma 18-35mm/1.8 mit dem 0.64x-Booster adaptiert, kommt es - so meine eigene Erfahrung - bereits zu deutlicher Vignettierung, zumal im (gemäß der MFT-Norm) überbreiten 17:9 DCI-2K-Aufnahmemodus der Kamera.
nochmals danke cantsin, erstmal der viltrox zum spielen, dann der 0.64 cine-lock, wenn es denn ernst werden würde...:-)

und ich ahne es, ich werde spass, mit den mittelformat scherben haben...:-)

lg

srone
ten thousand posts later...




cantsin
Beiträge: 10802

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von cantsin » Do 04 Nov, 2021 22:18

srone hat geschrieben:
Do 04 Nov, 2021 22:01
nochmals danke cantsin, erstmal der viltrox zum spielen, dann der 0.64 cine-lock, wenn es denn ernst werden würde...:-)
Der Viltrox ist doch in der Canon EF-Variante immer noch relativ teuer, weil da die ganze AF-Elektronik dran sitzt, die Du gar nicht brauchst? Dann würde ich zum Spielen zu einem noch preiswerteren, vollmanuellen China Booster wie z.B. dem Zhongyi Lens Turbo (Neupreis aktuell 80 EUR) oder dem RJ Lens Turbo greifen...

(Ich hab' hier noch irgendwo so einen alten Turbo rumliegen, aber nur für Nikon F auf MFT.)

EDIT: Hab' ihn gefunden, es ist doch ein Zhongyi Lens Turbo II Canon EF auf MFT! Schreib mir mal 'ne PM, dann kriegst Du ihn preisgünstig von mir.




Jörg
Beiträge: 9565

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von Jörg » Do 04 Nov, 2021 22:28

srone orakelt
und ich ahne es, ich werde spass, mit den mittelformat scherben haben...:-)
das glaube ich auch.
Habe vorige Woche Aufnahmen von Mamiya MF Linsen an Fuji X gesehen.
Adaptiert mit nem Fotodiox tilt/shift Adapter.
Sehr eindrucksvoll.
Damit könnte man Potsdam zum überwintern nutzen...




cantsin
Beiträge: 10802

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von cantsin » Do 04 Nov, 2021 22:31

Frank (Glencairn) adaptiert AFAIK alte Pentacon Six-Mittelformatobjektive an seine (s35-) Kameras, eventuell könnte er hier noch mehr darüber erzählen:

https://frankglencairn.wordpress.com/vi ... n-cameras/




Sammy D
Beiträge: 2251

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von Sammy D » Do 04 Nov, 2021 23:10

cantsin hat geschrieben:
Do 04 Nov, 2021 22:18
...

Der Viltrox ist doch in der Canon EF-Variante immer noch relativ teuer, weil da die ganze AF-Elektronik dran sitzt, die Du gar nicht brauchst? Dann würde ich zum Spielen zu einem noch preiswerteren, vollmanuellen China Booster wie z.B. dem Zhongyi Lens Turbo (Neupreis aktuell 80 EUR) oder dem RJ Lens Turbo greifen...
...
Zumindest mein Lens-Turbo wackelt an den BMD-Kameras wie ein Kuhschwanz. Und da er keinen Lens-Support hat, kriegt man das nur mit einem festen Objektivring in den Griff.


cantsin hat geschrieben:
Do 04 Nov, 2021 21:57
...
Wenn man APS-C-Objektive wie z.B. das Sigma 18-35mm/1.8 mit dem 0.64x-Booster adaptiert, kommt es - so meine eigene Erfahrung - bereits zu deutlicher Vignettierung, zumal im (gemäß der MFT-Norm) überbreiten 17:9 DCI-2K-Aufnahmemodus der Kamera (der mit 19mm Sensorbreite bereits 85% von Canon APS-C entspricht...)
Kommt auf die Definition von "Vignettierung" an. Das Bild ist jedenfalls unbrauchbar...

cantsin hat geschrieben:
Do 04 Nov, 2021 21:42
...
Bei dem 0.58x-Booster solltest Du außerdem noch dringend checken, ob sein Rückglas nicht zu weit in die Kamera reinragt und ev. den Sensor beschädigt... Zumindest ist er deshalb inkompatibel mit allen Panasonic- und Olympus-MFT-Kameras, bei denen ja vor dem Sensor noch der mechanische Verschluss sitzt.
Der 0,58er-passt auf die Pocket 4K ohne Probleme. Gut vor allem für Slomo- im Windowed-Mode.




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Fr 05 Nov, 2021 11:39

cantsin hat geschrieben:
Do 04 Nov, 2021 22:18
EDIT: Hab' ihn gefunden, es ist doch ein Zhongyi Lens Turbo II Canon EF auf MFT! Schreib mir mal 'ne PM, dann kriegst Du ihn preisgünstig von mir.
pm ist raus.

lg

srone
ten thousand posts later...




Frank Glencairn
Beiträge: 16033

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 05 Nov, 2021 12:09

cantsin hat geschrieben:
Do 04 Nov, 2021 22:31
Frank (Glencairn) adaptiert AFAIK alte Pentacon Six-Mittelformatobjektive an seine (s35-) Kameras, eventuell könnte er hier noch mehr darüber erzählen:

https://frankglencairn.wordpress.com/vi ... n-cameras/
Viel mehr gibt's da nicht zu erzählen.
Funzt - macht ein interessantes Bild für manche Projekte - nutzt nur den Sweetspot der Optik - 50mm ist bei Medium ein Superweitwinkel, untenrum wird die Luft also dünn.




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Fr 05 Nov, 2021 12:44

Sammy D hat geschrieben:
Do 04 Nov, 2021 23:10
Zumindest mein Lens-Turbo wackelt an den BMD-Kameras wie ein Kuhschwanz. Und da er keinen Lens-Support hat, kriegt man das nur mit einem festen Objektivring in den Griff.
der bronica sq to eos adapter hat einen lens-support, vom dem her kann man das in den griff bekommen...:-)

lg

srone
ten thousand posts later...




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Fr 05 Nov, 2021 12:53

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 05 Nov, 2021 12:09
Viel mehr gibt's da nicht zu erzählen.
Funzt - macht ein interessantes Bild für manche Projekte - nutzt nur den Sweetspot der Optik - 50mm ist bei Medium ein Superweitwinkel, untenrum wird die Luft also dünn.
deswegen ja der speed booster, mir ist klar, dass ich bei dem optik-satz dann etwa bei 60-270mm (kb-equivalent) rauskomme, was aber auch eine interessante einschränkung sein könnte...:-)

btw, der von mir an der urpocket genutzte brennweitenbereich war kaum anders.

lg

srone
ten thousand posts later...




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Mi 12 Jan, 2022 15:17

von den klitzekleinen laowas nun zu den grossen bronica sq-ais.

conclusion:

heute kam der adapter (k&f, ca 30,-€, sitzt stramm, sowohl eos als auch bronica-seitig :-), also mal ein wenig rumgespielt (danke speziell cantsin für den lensturbo:-) und was soll ich sagen, i´m impressed, plötzlich sehen die bilder aus der 4k so aus, wie ich sie haben will, sozusagen der gewohnte look der og pocket mit den canon fd´s.
nutzen kann ich nun einen (equiv kb) brennweitenbereich von 58-216mm.

danke nochmal an alle für die unterstützung :-)

lg

srone
ten thousand posts later...




roki100
Beiträge: 10537

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von roki100 » Mi 12 Jan, 2022 16:10

i´m impressed, plötzlich sehen die bilder aus der 4k so aus, wie ich sie haben will, sozusagen der gewohnte look der og pocket mit den canon fd´s.
Das ist nur eine vorübergehende Resolution Illusion... ;)
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Mi 12 Jan, 2022 17:27

roki100 hat geschrieben:
Mi 12 Jan, 2022 16:10
i´m impressed, plötzlich sehen die bilder aus der 4k so aus, wie ich sie haben will, sozusagen der gewohnte look der og pocket mit den canon fd´s.
Das ist nur eine vorübergehende Resolution Illusion... ;)
ich fürchte nicht, denke schon darüber nach, mir eine bmpcc 6k bzw 6k pro zu holen...;-)

lg

srone
ten thousand posts later...




andieymi
Beiträge: 827

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von andieymi » Mi 12 Jan, 2022 17:42

srone hat geschrieben:
Mi 12 Jan, 2022 17:27

ich fürchte nicht, denke schon darüber nach, mir eine bmpcc 6k bzw 6k pro zu holen...;-)

lg

srone
Womit Du dann aber vom Speedboosting genau das Gegenteil erreichen würdest. Erlaubt ist immer was gefällt, aber da stellt Kleinbild-Optik, die noch speedboostbar wäre tatsächlich die goldene Mitte aus Lichtstärke und Bildkreis dar. Oder sogar ungeboostet geht da viel bis f/1.4.

Ich versteh ja den Reiz mit Mittelformat zu experimentieren, aber bräuchte das nicht dann den entsprechenden Speedbooster (gibt's da von Kipon für Mamiya nicht was?). So hast Du lichtschwächere Optiken als wenn Du Dich auf FF konzentrierst (mit den Bronica) und viel mehr Bildkreis (als du nutzen könntest) für alle gängigen Speedbooster.

Mit einer Pocket 6K mit EF jetzt dann ein noch viel zu großer Bildkreis & eher lichtschwache Optiken für einen (in Relation) zu kleinen Sensor. Aber mich freut's für Dich, wenn das Experiment lookmäßig gelungen ist!




roki100
Beiträge: 10537

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von roki100 » Mi 12 Jan, 2022 19:10

srone hat geschrieben:
Mi 12 Jan, 2022 17:27
roki100 hat geschrieben:
Mi 12 Jan, 2022 16:10


Das ist nur eine vorübergehende Resolution Illusion... ;)
ich fürchte nicht, denke schon darüber nach, mir eine bmpcc 6k bzw 6k pro zu holen...;-)

lg

srone
ja, P6K sind da etwas besser (keine Ahnung warum bei P4K diese gelbbräunliche im bild da ist und bei P6K weniger, obwohl eigentlich das selbe glas vor dem sensor platziert ist). Ich hatte letztens eine fast gekauft, mit Lucadapter (Speedbooster + ircut) hab mich dann aber doch dagegen entschieden. Der Formfaktor ist einfach nicht meins. Die Vorstellung das Ding noch riggen zu müssen , hat mich abgeschreckt...
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Mi 12 Jan, 2022 21:33

andieymi hat geschrieben:
Mi 12 Jan, 2022 17:42
srone hat geschrieben:
Mi 12 Jan, 2022 17:27

ich fürchte nicht, denke schon darüber nach, mir eine bmpcc 6k bzw 6k pro zu holen...;-)

lg

srone
Womit Du dann aber vom Speedboosting genau das Gegenteil erreichen würdest. Erlaubt ist immer was gefällt, aber da stellt Kleinbild-Optik, die noch speedboostbar wäre tatsächlich die goldene Mitte aus Lichtstärke und Bildkreis dar. Oder sogar ungeboostet geht da viel bis f/1.4.

Ich versteh ja den Reiz mit Mittelformat zu experimentieren, aber bräuchte das nicht dann den entsprechenden Speedbooster (gibt's da von Kipon für Mamiya nicht was?). So hast Du lichtschwächere Optiken als wenn Du Dich auf FF konzentrierst (mit den Bronica) und viel mehr Bildkreis (als du nutzen könntest) für alle gängigen Speedbooster.

Mit einer Pocket 6K mit EF jetzt dann ein noch viel zu großer Bildkreis & eher lichtschwache Optiken für einen (in Relation) zu kleinen Sensor. Aber mich freut's für Dich, wenn das Experiment lookmäßig gelungen ist!
ich bin jetzt bei einem cropfaktor von 1,42 an mft speedgeboosted, warum sollte das an aps-c, ohne den speedbooster anders sein? ok ich verlier ne blende licht, dafür ist der sensor entsprechend grösser?

lg

srone
ten thousand posts later...




roki100
Beiträge: 10537

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von roki100 » Mi 12 Jan, 2022 23:09

srone hat geschrieben:
Mi 12 Jan, 2022 21:33
ich bin jetzt bei einem cropfaktor von 1,42 an mft speedgeboosted, warum sollte das an aps-c, ohne den speedbooster anders sein? ok ich verlier ne blende licht, dafür ist der sensor entsprechend grösser?
Speedbooster 0.71?
P4K (Crop 1.9) mit speedboster x0.71 ist der cropfaktor doch ca. 1,35 oder nicht? P6K cropfaktor ist:
ganze sensor = 1.558 (mit lucadapter = 1:1, wobei die Seiten etwas verschwommen sind - ist nicht wirklich so toll wie manche verbreiten)
5.7K (windowed ) = 1.692
2.8K (windowed) = 3.388
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




cantsin
Beiträge: 10802

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von cantsin » Mi 12 Jan, 2022 23:39

srone hat geschrieben:
Mi 12 Jan, 2022 21:33
ich jetzt bei einem cropfaktor von 1,42 an mft speedgeboosted, warum sollte das an aps-c, ohne den speedbooster anders sein? ok ich verlier ne blende licht, dafür ist der sensor entsprechend grösser?
@andieymis Argument ist wohl, dass Mittelformatobjektive Overkill an einem APS-C-Sensor (und auch an einem MFT-Sensor mit Speedbooster) sind, weil deren Bildkreis ungefähr dreimal größer ist - sie also das meiste Licht, das sie einfangen, neben den Sensor ins Nichts prozijieren. Außerdem musst Du mit ihrem Nachteil der vergleichsweise geringen Blendenöffnungen (im Normalfall f3.5-f5.6, im bestem Fall f2.8) leben. I.d.R. haben Mittelformatobjektive auch eine niedrigere Auflösung in Linienpaaren/mm als Kleinbildobjektive und zeichnen daher ein weicheres Bild, wenn man sie an Kleinbild, APS-C & Co. adaptiert. Aber vielleicht ist ja das genau, was Du als Look erzielen willst.




andieymi
Beiträge: 827

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von andieymi » Do 13 Jan, 2022 09:43

cantsin hat geschrieben:
Mi 12 Jan, 2022 23:39

@andieymis Argument ist wohl, dass Mittelformatobjektive Overkill an einem APS-C-Sensor (und auch an einem MFT-Sensor mit Speedbooster) sind, weil deren Bildkreis ungefähr dreimal größer ist - sie also das meiste Licht, das sie einfangen, neben den Sensor ins Nichts prozijieren. Außerdem musst Du mit ihrem Nachteil der vergleichsweise geringen Blendenöffnungen (im Normalfall f3.5-f5.6, im bestem Fall f2.8) leben. I.d.R. haben Mittelformatobjektive auch eine niedrigere Auflösung in Linienpaaren/mm als Kleinbildobjektive und zeichnen daher ein weicheres Bild, wenn man sie an Kleinbild, APS-C & Co. adaptiert. Aber vielleicht ist ja das genau, was Du als Look erzielen willst.
Das alles. Gerade eben, das alte Mittelformatobjektive wegen des bedeutend größeren Negativs auch einfach nicht für ähnlich hohe Auflösungen wie KB-Objektive gerechnet wurden. Bewusst. Das kann einem völlig egal sein, "erlaubt" ist (und soll sein!) was Spaß macht, aber es ist aus technischer Sicht halt eher sinnlos. Noch dazu, weil bei der ganzen Speedboosterei halt auch Nachteile dazukommen, die nur im Direktvergleich auffallen, aber neben den ganzen Vorteilen durchaus ins Gewicht fallen können.

Kleinbild stellt historisch gesehen den optimalen "Kompromiss" aus Lichtstärke / Bildkreis / Größe / Gewicht, etc. dar. Du kriegst zwar langläufig etwas lichtstärkere MFT-S35-Optiken (~f/T 1.0) als die gängigen KB (~T1.3-1.5), aber in Relation mit dem Sensorformat ist das alles besser als zu großen Bildkreis und dafür eine f/T 2.8 aufwärts fahren.




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Do 13 Jan, 2022 09:50

dass das alles technisch gesehen ein wenig overkill für den mft (apsc) sensor ist, ist mir durchaus bewusst.
ich habe es ausprobiert, da ich eben diesen 5er optiksatz besitze und die ganze adaptiererei keine 100€ gekostet hat, klar sieht das weicher aus, aber das war ja so gewollt und gefällt mir als look sehr gut.

lg

srone
ten thousand posts later...




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » Sa 15 Jan, 2022 20:33

A007_01091800_S001.jpg
zenza bronica sq 150mm 1:4 abgeblendet auf 5,6 mit lensturbo wieder eine blende 4 (kb eqiv dann 216mm brennweite), an bmpcc 4k iso 1250, gefällt mir immer besser...:-)

lg

srone
ten thousand posts later...

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Funless
Beiträge: 4923

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von Funless » Sa 15 Jan, 2022 20:52

Coole Roboter.
MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




srone
Beiträge: 10435

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von srone » So 23 Jan, 2022 16:18

so, ein bischen weiter im mf-koffer gestöbert, neben einem balgen(!), fand sich noch ein 2-fach telekonverter und ein 19mm nahring, den tele konverter habe ich schon getested (nun max 432mm brennweite equiv kb), der balgen und der nahring stehen noch aus.

lg

srone
ten thousand posts later...




Darth Schneider
Beiträge: 11077

Re: bmpcc 4k, welcher speedbooster mit bronica sq objektiven

Beitrag von Darth Schneider » Mo 24 Jan, 2022 10:36

Die Blackmagic Pocket 6K, die Micro Studio Camera 4K und Da Vinci Resolve Studio wurden bei der Produktion des neuen Kingsman Film verwendet…

Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Fast wie selber gedreht: Ijon Tichy
von jogol - Mo 17:53
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - Mo 17:14
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 17:13
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von pillepalle - Mo 17:01
» ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt
von Darth Schneider - Mo 16:58
» SSD Speed - muß ich das verstehen?
von dienstag_01 - Mo 16:47
» Marlene Dietrich - Wenn Ich Mir Was Wünschen Dürfte
von jogol - Mo 15:49
» AMD Ryzen 7000 und Mendocino - neue Prozessoren für Herbst angekündigt
von cantsin - Mo 15:42
» Welches lichtstarke Autofokus EF-Objektiv für GH5 / Gh6?
von Darth Schneider - Mo 15:32
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von MK - Mo 15:19
» Sigma 24-70mm F2,8 Art Sonty EMount Verkauf oder Tausch gegen EF-Mount
von nanook - Mo 14:58
» Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker
von Jörg - Mo 14:44
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von DKPost - Mo 11:48
» KI hilft mit - Die Magic Mask in Davinci Resolve 18
von TheGadgetFilms - Mo 11:44
» Junior-Cutter/Mediengestalter Bild/Ton (m/w/d) Berlin fest
von FilmproduktionBerlin - Mo 10:30
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von r.p.television - Mo 9:57
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mo 9:48
» Confess, Fletch — Greg Mottola/Zev Borow
von Map die Karte - Mo 9:38
» In der Dunkelheit farbig sehen: KI gibt schwarz-weißen Infrarotbildern die Farbe zurück
von Darth Schneider - Mo 9:37
» Raw und Whitebalance
von klusterdegenerierung - Mo 8:14
» GH6 ProRes
von Darth Schneider - Mo 8:01
» Meine Erfahrungen mit Fiverr
von Tobias Claren - Mo 0:57
» RRR - das größte Kino-Spektakel des Jahres
von iasi - So 21:45
» Sony Catalyst Prepare
von gammanagel - So 16:33
» IR Cut 4x4 Filter?
von -paleface- - So 15:47
» Heute hat es Netflix erwischt
von cantsin - So 14:00
» Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei
von patfish - So 11:21
» Suche gutes Lavalier für Rode Wireless Go II
von Franky3000 - So 10:25
» AOC Agon Pro AG274QZM mit MiniLED, HDR1000 und 97% DCI-P3 Abdeckung angekündigt
von slashCAM - So 9:09
» Schnittrechner
von mircoscheurich - Sa 14:26
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von FocusPIT - Sa 12:46
» The Winchesters - Supernatural Prequel — Glen Winter/Robbie Thompson
von Map die Karte - Sa 9:42
» Video als Gemälde
von oove2 - Sa 9:36
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von MK - Sa 6:12
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Sa 2:52
 
neuester Artikel
 
Magic Mask in Resolve 18

Hinter der "Magic Mask" versteckt sich ein neuronales Netz, welches nahezu vollautomatisch Masken erstellen kann. Diese Masken erlauben es Menschen sowie Objekte im Bild zur weiteren Bearbeitung vom Hintergrund freizustellen... weiterlesen>>

Sony FX3 + Powerzoom 16-35: Traumkombo?

Wir haben uns das neue, speziell für Video entwickelte Sony Weitwinkel-Zoom FE PZ 16-35 mm F4 G an der Sony FX3 im Gimbalsetup mit dem DJI R2 angeschaut. Hier unsere Praxiserfahrungen mit dem kompakten, motorisierten Sony Weitwinkel-Zoom, das wir sowohl für Architektur- und Establishing-Shots (Fake-Jib-Shot) als auch für Portrait- und Follow-Shots im Gimbalbetrieb genutzt haben. weiterlesen>>