TomStg
Beiträge: 2323

BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von TomStg » Mi 16 Sep, 2020 18:21

Einige Einstellungen der BMPCC 6K lassen sich per HDMI mit der Atem Software Control über den Atem Mini pro fernsteuern.

Weiß jemand, ob dies auch noch funktioniert, falls man die HDMI-Strecke zw Atem Mini pro und BMPCC 6K mittels 2 Konverter (HDMI -> SDI -> SDI -> HDMI) verlängert?




Sammy D
Beiträge: 1932

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von Sammy D » Mi 16 Sep, 2020 18:28

Nein, das funktioniert nicht. Hätte ich auch schon gebraucht, leider.




AndySeeon
Beiträge: 360

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von AndySeeon » Mi 16 Sep, 2020 18:32

Aber mit der App über Smartfone geht immer...

Gruß, Andreas




Sammy D
Beiträge: 1932

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von Sammy D » Mi 16 Sep, 2020 18:36

AndySeeon hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 18:32
Aber mit der App über Smartfone geht immer...

Gruß, Andreas
Das Color-Panel aber leider nicht.




srone
Beiträge: 9664

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von srone » Mi 16 Sep, 2020 18:39

habt ihr das schon mal mit einem hdmi-glasfaser-hdmi kabel versucht?

lg

srone
"x-log is the new raw"




TomStg
Beiträge: 2323

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von TomStg » Mi 16 Sep, 2020 19:10

srone hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 18:39
habt ihr das schon mal mit einem hdmi-glasfaser-hdmi kabel versucht?
Nach meinem Wissen funktionieren HDMI-Glasfaserkabel nur in eine Richtung.




srone
Beiträge: 9664

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von srone » Mi 16 Sep, 2020 21:13

TomStg hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 19:10
srone hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 18:39
habt ihr das schon mal mit einem hdmi-glasfaser-hdmi kabel versucht?
Nach meinem Wissen funktionieren HDMI-Glasfaserkabel nur in eine Richtung.
ok, dann wirds so nichts.

lg

srone
"x-log is the new raw"




prime
Beiträge: 1060

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von prime » Mi 16 Sep, 2020 21:36

TomStg hat geschrieben:
Mi 16 Sep, 2020 18:21
Weiß jemand, ob dies auch noch funktioniert, falls man die HDMI-Strecke zw Atem Mini pro und BMPCC 6K mittels 2 Konverter (HDMI -> SDI -> SDI -> HDMI) verlängert?
Diese Funktion ist so weit ich weiß über HDMI-CEC oder HDMI Ethernet implementiert, beides ist bidirektional. Ich kenne auch keinen Wandler der diese Daten in irgendeiner Art und Weise übertragen würde. Auch nicht in einer Richtung, was dann immerhin funktionieren könnte wenn es keinen Handshake oder dergleich gibt.

Wenn es HDMI-CEC ist dann könnte man mal mit nen Rasberry Pi probieren ob man die Kamera 'sehen' kann wenn beide am gleichen (HDMI-CEC fähigen) Fernseher hängen.




TomStg
Beiträge: 2323

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von TomStg » Do 17 Sep, 2020 07:39

Es bestätigt sich, dass die Atem mini Serie ohne SDI-Anschlüsse eher nur für den simplen Hausgebrauch taugt. Das gleiche gilt für die BMPCC 4/6K.

Für größere Live-Produktionen mit Bedarf an Fernsteuerung müssen dann eben doch höherwertigere Atem Mischer und die BM Studios/Ursas mit SDI-Kanälen ran.




Sammy D
Beiträge: 1932

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von Sammy D » Do 17 Sep, 2020 08:03

TomStg hat geschrieben:
Do 17 Sep, 2020 07:39
Es bestätigt sich, dass die Atem mini Serie ohne SDI-Anschlüsse eher nur für den simplen Hausgebrauch taugt. Das gleiche gilt für die BMPCC 4/6K.

Für größere Live-Produktionen mit Bedarf an Fernsteuerung müssen dann eben doch höherwertigere Atem Mischer und die BM Studios/Ursas mit SDI-Kanälen ran.
Welch Überraschung! Denn genau für kleine Produktionen ist es gedacht:
ATEM Mini switchers make it easy to create professional multi camera productions for live streaming to YouTube and innovative business presentations using Skype or Zoom! ...




Sammy D
Beiträge: 1932

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von Sammy D » So 06 Dez, 2020 21:13

In einem Video auf Youtube wurde ein optisches HDMI-Kabel in Verbindung mit dem ATEM Mini und einer Pocket als funktionsfähig hinsichtlich Camera Control befunden.
Ich habe es mir letzte Woche bestellt und es funktioniert tatsächlich!

Hier der Link zum Kabel auf Amazon:

www.amazon.de/Ruipro-Optische-Unterst%C ... B07287LTRZ




carstenkurz
Beiträge: 4897

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von carstenkurz » Di 08 Dez, 2020 02:36

Sowohl CEC als auch HEC verwenden bei HDMI Kabeln einfach nur 1 oder 2 zusätzliche Kupferadern im Kabel bzw. am Stecker. Zwar sind die optisch übertragenen TDMS Bildsignale nur in einer Richtung mit einem solchen Kabel transportierbar, aber es ist kein Problem, die anderen Adern auch im Kabel mit zu führen, die für CEC und HEC benötigt werden. Optische HDMI Kabel bestehen immer aus einer Mischung von 4 LWL und weiteren konventionellen Kupferadern in einem gemeinsamen Mantel. In den Steckern sitzen kleine aktive Konverter von elektrisch nach optisch (an der HDMI Quelle) und zurück (am Zielgerät/Empfänger).
Diese optischen HDMI Kabel bzw. deren Konverterelektronik versorgen sich allerdings aus der HDMI Quelle. HDMI hat dafür einen 5V Anschluss bzw. Leitung. Nicht jede Quelle hat den aber belegt oder liefert da genug Strom. Gibt aber notfalls Zwischenadapter, um z.B. ein externes USB-Netzteil dafür einzuschleifen. Ein bißchen Glück muss man mit optischen Kabeln haben.

- Carsten
and now for something completely different...




robbie
Beiträge: 1466

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von robbie » Di 08 Dez, 2020 11:29

Letzte woche sind neue HDMI<->SDI Wandler von Blackmagic herausgekommen, die die volle Umsetzung der Steuersignale über SDI bringen. also Atem mini - <-> Converter <-> 2x SDI -<-> Converter - <-> BMPCC
Schöne Grüße,
Robbie
---------------------------------------------------------
"Ein Problem ist halb gelöst, wenn es gut erklärt wurde"
---------------------------------------------------------




Sammy D
Beiträge: 1932

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von Sammy D » Di 08 Dez, 2020 12:46

robbie hat geschrieben:
Di 08 Dez, 2020 11:29
Letzte woche sind neue HDMI<->SDI Wandler von Blackmagic herausgekommen, die die volle Umsetzung der Steuersignale über SDI bringen. also Atem mini - <-> Converter <-> 2x SDI -<-> Converter - <-> BMPCC
Wow, vielen Dank!

Die Beschreibung auf der BMD-Seite ließ nicht vermuten, dass man mit den Konvertern auch die Kabelstrecke zwischen Pocket und Atem Mini verlängern kann.
Dann schicke ich mein knickanfälliges HDMI-Kabel wieder zurück. :D




robbie
Beiträge: 1466

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von robbie » Di 08 Dez, 2020 16:28

Das ist bei Blackmagic-Design etwas kompliziert, ja. Man muss sich hier schon tief mit dem System auskennen um zu wissen, was womit möglich ist.
Schöne Grüße,
Robbie
---------------------------------------------------------
"Ein Problem ist halb gelöst, wenn es gut erklärt wurde"
---------------------------------------------------------




Sammy D
Beiträge: 1932

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von Sammy D » Di 08 Dez, 2020 16:46

robbie hat geschrieben:
Di 08 Dez, 2020 16:28
Das ist bei Blackmagic-Design etwas kompliziert, ja. Man muss sich hier schon tief mit dem System auskennen um zu wissen, was womit möglich ist.
Kompliziert ist das nicht, steht ja in der Bedienungsanleitung. Ich hätte angenommen, dass eine Kabelverlängerungsmöglichkeit, die nicht nur in diesem Forum oft angefragt wird, auch auf der Produktseite neben den zwei anderen Möglichkeiten beworben wird.




Sammy D
Beiträge: 1932

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von Sammy D » So 03 Jan, 2021 20:27

Kurze Rückmeldung. Seit ein paar Tagen habe ich die BMD Bi-Directional-Micro-Converters. Funktioniert wunderbar im Zusammenspiel mit den Pockets. 100m RG6-Kabel sind kein Problem. RG59 habe ich nur 30m - natürlich auch kein Thema.




winterhalle
Beiträge: 1

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von winterhalle » Sa 20 Feb, 2021 10:54

Sammy D hat geschrieben:
So 03 Jan, 2021 20:27
Kurze Rückmeldung. Seit ein paar Tagen habe ich die BMD Bi-Directional-Micro-Converters. Funktioniert wunderbar im Zusammenspiel mit den Pockets. 100m RG6-Kabel sind kein Problem. RG59 habe ich nur 30m - natürlich auch kein Thema.
Magst du sagen was du dort eingestellt hast? Oder unter welchen Softwareversionen?

Ich habe das eben auch versucht, ohne Erfolg.
Habe alles auf dem neusten Stand.

Mein Aufbau:
ATEM mini Pro ISO -> HDMI -> BiConverter -> 2x SDI -> BiConverter -> HDMI -> Pocket




Sammy D
Beiträge: 1932

Re: BMPCC 6K - Remote-Steuerung per Atem mini pro

Beitrag von Sammy D » Sa 20 Feb, 2021 12:22

winterhalle hat geschrieben:
Sa 20 Feb, 2021 10:54
...

Magst du sagen was du dort eingestellt hast? Oder unter welchen Softwareversionen?

Ich habe das eben auch versucht, ohne Erfolg.
Habe alles auf dem neusten Stand.

Mein Aufbau:
ATEM mini Pro ISO -> HDMI -> BiConverter -> 2x SDI -> BiConverter -> HDMI -> Pocket

Spezielle Einstellungen habe ich da nicht vorgenommen... plug&play

Software:
Atem Switchers 8.5.3
Blackmagic Converters 7.5
Camera Update 6.9.6


Bekommst Du wenigstens ein Bild?

Du hast schon die den BiDirectional-Converter 3G? Camera Control funktioniert nur mit den aktuellen Konvertern, die letztes Jahr rausgekommen sind.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von Darth Schneider - Do 19:11
» Wie unbedeutend...
von Axel - Do 19:06
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von VRStudioFranken - Do 18:30
» PL Mount Adapter / Umbau
von acrossthewire - Do 18:13
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von pillepalle - Do 18:08
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von Drushba - Do 17:57
» Bemerkenswerter Reallife Test eines Käufers der Skydio 2 Drohne
von carstenkurz - Do 17:51
» Media Offline
von oove2 - Do 16:12
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 16:05
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Jott - Do 14:40
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
» !!BIETE!! CFExpress 80GB TOUGH
von klusterdegenerierung - Do 13:12
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von slashCAM - Do 12:40
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Do 12:31
» TBC von Electronic Design
von Herbie - Do 12:16
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Do 12:09
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 10:44
» SUCHE - Black Flags, Floppies etc.
von Pride - Do 7:19
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Do 6:42
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von rush - Mi 22:06
» Ich hoffe, Netflix versaut das nicht
von Benutzername - Mi 20:41
» Neu von AJA: T-TAP Pro fürs Monitoring per Thunderbolt und Desktop-Software v16
von slashCAM - Mi 19:30
» Aja kündigt T-Tap Pro an
von ruessel - Mi 18:22
» Sand für (billige) Sandsäcke
von roki100 - Mi 17:51
» Studio: Greenscreen oder Beamer?
von Jott - Mi 17:47
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mi 17:42
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Jott - Mi 16:08
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von rush - Mi 13:50
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Mediamind - Mi 12:24
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von carstenkurz - Mi 12:19
» Sony a7sIII - PP Profile einen Namen geben?
von marty_mc - Mi 12:14
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...