sim
Beiträge: 117

BMPCC 4K chromatische Aberrationen

Beitrag von sim » So 30 Aug, 2020 11:45

Hallo! Ich habe mit meiner BMPCC 4K und dem Sigma 16mm 1.4 chromatische Aberrationen, auch noch bei einer Blende 5.6. Wie kriege ich die beim Filmen weg?

Danke im Voraus!




srone
Beiträge: 9673

Re: BMPCC 4K chromatische Aberrationen

Beitrag von srone » So 30 Aug, 2020 12:04

"x-log is the new raw"




sim
Beiträge: 117

Re: BMPCC 4K chromatische Aberrationen

Beitrag von sim » So 30 Aug, 2020 12:06

srone hat geschrieben:
So 30 Aug, 2020 12:04
viewtopic.php?f=93&t=150252&p=1059184#p1059183

lg

srone
Ich meine, ob man in der Kamera schon was ändern kann...




srone
Beiträge: 9673

Re: BMPCC 4K chromatische Aberrationen

Beitrag von srone » So 30 Aug, 2020 12:08

nein ist ein objektivproblem.

lg

srone
"x-log is the new raw"




sim
Beiträge: 117

Re: BMPCC 4K chromatische Aberrationen

Beitrag von sim » So 30 Aug, 2020 12:14

srone hat geschrieben:
So 30 Aug, 2020 12:08
nein ist ein objektivproblem.

lg

srone
Könntest du Objektive empfehlen, bei denen das nicht so ist?




dosaris
Beiträge: 1399

Re: BMPCC 4K chromatische Aberrationen

Beitrag von dosaris » So 30 Aug, 2020 12:20

sim hat geschrieben:
So 30 Aug, 2020 12:14

Könntest du Objektive empfehlen, bei denen das nicht so ist?
vielleicht findest Du hier was:

https://www.dpreview.com/reviews/buying ... our-thirds




sim
Beiträge: 117

Re: BMPCC 4K chromatische Aberrationen

Beitrag von sim » So 30 Aug, 2020 12:42

dosaris hat geschrieben:
So 30 Aug, 2020 12:20
sim hat geschrieben:
So 30 Aug, 2020 12:14

Könntest du Objektive empfehlen, bei denen das nicht so ist?
vielleicht findest Du hier was:

https://www.dpreview.com/reviews/buying ... our-thirds
Welches Objektiv wäre deiner Meinung nach das beste und universellste für die Pocket 4K in der Preispanne von 350 - 400 Euro?




acrossthewire
Beiträge: 728

Re: BMPCC 4K chromatische Aberrationen

Beitrag von acrossthewire » So 30 Aug, 2020 12:57

Ich würde behaupten so gut wie jedes Objektiv dieser Brennweite mit einer f1.4 wird in dieser Preisklasse dieses Problem mehr oder weniger ausgeprägt zeigen.
Die optische Korrektur solcher lichtstarker Linsen ist ausgesprochen aufwendig & teuer (weshalb bei DSLMs die Korrektur häufig in die Kamera Software
verlagert ist). Du musst auf Lichtstärke verzichten und eine Linse aus dem Bereich über f2 nehmen z.B das Rokinon/Samyang 16mm f2,2 oder die Ableger.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




sim
Beiträge: 117

Re: BMPCC 4K chromatische Aberrationen

Beitrag von sim » So 30 Aug, 2020 13:13

acrossthewire hat geschrieben:
So 30 Aug, 2020 12:57
Ich würde behaupten so gut wie jedes Objektiv dieser Brennweite mit einer f1.4 wird in dieser Preisklasse dieses Problem mehr oder weniger ausgeprägt zeigen.
Die optische Korrektur solcher lichtstarker Linsen ist ausgesprochen aufwendig & teuer (weshalb bei DSLMs die Korrektur häufig in die Kamera Software
verlagert ist). Du musst auf Lichtstärke verzichten und eine Linse aus dem Bereich über f2 nehmen z.B das Rokinon/Samyang 16mm f2,2 oder die Ableger.
Und wie wären zum Beispiel die Meike Cine Lenses? Aber was ich nicht verstehe... bei Videos auf YouTube mit der Pocket 4K und einem Objektiv mit einer Blende von f.1.8 zum Beispiel wsehe ich auch keine chromatischen Aberrationen...




acrossthewire
Beiträge: 728

Re: BMPCC 4K chromatische Aberrationen

Beitrag von acrossthewire » So 30 Aug, 2020 13:52

sim hat geschrieben:
So 30 Aug, 2020 13:13
Aber was ich nicht verstehe... bei Videos auf YouTube mit der Pocket 4K und einem Objektiv mit einer Blende von f.1.8 zum Beispiel wsehe ich auch keine chromatischen Aberrationen...
Das Sigma ist ja ursprünglich für einen größeren Sensor (APS-C) gerechnet. Insofern wirken die CAs sich auf dem mFT Sensor stärker aus. Bei den Videos ist jetzt noch die Frage um welches Objektiv es sich handelt. Das 16mm Sigma ist ja wie viele Sigmas extrem auf Auflösung und hohen Kontrast gerechnet, was natürlich Farbfehler um so deutlicher hervorhebt. Bei einem Objektiv mit geringerem Mikrokontrast und etwas geringerer Auflösung fällt das dann garnicht so sehr ins Auge. Ich selbst habe hier ein Kowa f1.8 16mm Industrieobjektiv mit 6 Megapixel Auflösung da sieht man natürlich auch bei Offenblende kaum chromatische Abberationen. Die Meike Lenses bewegen vermutlich auf dem Niveau der Samyang/Rokinon Cine Reihe.
Es gibt für um die 200,- übrigens noch das Laowa 17mm 1.8.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




cantsin
Beiträge: 8696

Re: BMPCC 4K chromatische Aberrationen

Beitrag von cantsin » So 30 Aug, 2020 14:19

Klassisches Problem, wenn man für Kamera-Softwarekorrektur entwickelte/designte Objektive an der Pocket 4K einsetzt.

Das einzige, was hilft, sind nichtelektronische Objektive (Meike Cine, Voigtländer) und Lesen von Testberichten, wie ausgeprägt deren CAs sind.

(Manchmal klinge ich hier wie der alte Cato, aber Probleme/Fragen wie die obige bestätigen einfach, dass man nicht oft genug auf diesen Umstand hinweisen kann.)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - So 13:49
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von rush - So 13:48
» Was schaust Du gerade?
von TomStg - So 13:36
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 13:31
» YouTube 4K Video Encoding zu langsam? Mit diesem Hack geht’s schneller …
von MetroCheck - So 13:21
» Neue Phantom TMX Ultrahigh-Speed Kamera mit BSI Sensor: 1.280 x 800 HD mit 76.000 FPS
von slashCAM - So 13:06
» HD Camcorder mit 24p
von Jott - So 11:54
» Aufschlussreiches Golem-Interview zu 20 Jahren VLC-Player
von medienonkel - So 11:41
» Rodelink Lav mit Kabelschaden, reparierbar?
von pillepalle - So 11:28
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von pillepalle - So 10:34
» Meine Fränkische
von manfred52 - So 10:34
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Bluboy - So 10:20
» Wie unbedeutend...
von markusG - So 9:20
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Darth Schneider - So 7:52
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von pillepalle - So 1:54
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - Sa 23:06
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von roki100 - Sa 21:29
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von iMac27_edmedia - Sa 20:39
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von nicecam - Sa 20:36
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Sa 20:04
» Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
von roki100 - Sa 18:52
» Da Vinci Resolve V14 +++ Audioformat
von cantsin - Sa 16:21
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von Bluboy - Sa 15:57
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von rdcl - Sa 6:13
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Fr 23:16
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von Evlmnkey - Fr 22:58
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von pillepalle - Fr 21:37
» Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen
von pillepalle - Fr 21:07
» Google gibt Virtual Reality auf
von prime - Fr 20:35
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Jott - Fr 19:47
» Asynchron nach Export
von dienstag_01 - Fr 17:05
» Low Angle View - Das 20. Jahrhundert von unten betrachtet
von 7River - Fr 17:04
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von Rohschnitzer21 - Fr 16:41
» Formula 1: Drive to Survive - Staffel 3 | Offizieller Trailer | Netflix
von Funless - Fr 16:29
» Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro
von slashCAM - Fr 15:27
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...