klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 30 Jul, 2020 10:16

rush hat geschrieben:
Do 30 Jul, 2020 10:09
Ich drehe lieber ein Bild ordentlich "zuende" als das ich mich von 2 vermeintlich anderen Motiven ablenken lasse
Ah oh ups, Du sprichst vom Filmen, sorry, dachte fotografieren.
Ne Filmen tue ich noch weniger mit EVF, öh bin verwirrt, nutze also quasi für nix ein EVF. ;-))
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rush
Beiträge: 10737

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von rush » Do 30 Jul, 2020 10:57

Ich nutze EVFs für beides... Zum fotografieren entsprechend fast ausschließlich den (eingebauten) EVF ;-)

Auf den rückwertigen Kamera-LCDs ist doch bei Tageslicht eigentlich nichts mehr gescheit zu erkennen - wäre für mich überhaupt keine Option und reiner Blindflug.

Da können erxterne Monitore mehr - aber zum fotografiieren bammel ich mir sowas doch nicht auf die Kamera wenn der interne EVF hervorragend funktioniert
keep ya head up




nachtaktiv
Beiträge: 2970

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von nachtaktiv » Do 30 Jul, 2020 17:12

ich bin jetzt seit 10 jahren in clubs mit lichtgewitter unterwegs. ein sucher ist da ein segen. man ist direkt visuell mit sich und seiner kamera allein und kann sich viel besser konzentrieren. was dann auch für alle andere knipse und drehbedingungen geht. ich sehe im sucher viel präziser, dazu kommt beginnende altersweitsichtigkeit. muß also armbanduhren weit von mir halten und kameradisplays auch. das macht mit bildschirm einfach keinen spaß.

war heute beim laden. so ne kleine bude in düsseldorf. horrormäßiger straßenverkehr. werd ich nie wieder hin fahren. heute geschlossen (ohne hinweis auf der webseite), miese öffnungszeiten, nur bis 17 uhr, und dann "ham wir nich, is im aussenlager".

deutscher einzelhandel. kannste vergessen. hätte schon längst beim freundlichen chinesen bestellt, wenn ich nicht auf diese sauteure plastikschachtlinse angewiesen wäre.

sch**ss drauf, bestell ich jetz in estland. spar ich noch 25€.

/oder doch nicht. die estländer sind genauso teuer wie amazon crime mit premium versand. also dann... sfz.... morgen hab ich dann hoffentlich eine kamera, die ich bei tageslicht benutzen kann.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Darth Schneider
Beiträge: 5493

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von Darth Schneider » Do 30 Jul, 2020 18:56

Also mittlerweile habe ich mich an die kleinen Screens gewöhnt, früher hab ich auch, sehr viel und gerne mit Suchern gefilmt ( definitiv ein paar Jahre zu lange, sogar noch mit S/W Suchern)....Oder manchmal auch mit einem grösseren Monitor. Das ist schon sehr cool. Geht halt nicht immer.
Früher gab es jedoch ja auch nix anderes...zumindest nicht bezahlbar oder so kompakt wie heute.
Darum hol ich mir jetzt nächstens einen günstigen kleinen Monitor für 200 €, für die Pocket....Einer der die selben Canon Akkus frisst wie die Pocket.
Das genügt mir persönlich.
Nicht das ich Sucher nicht gut finde, aber mir sind die guten Zubehör Sucher Optionen für die Pocket, entweder zu teuer, oder, zwar günstig, aber zu sperrig.
Ausserdem, der eine Sucher da oben verdeckt den Touchscreen, das finde ich jetzt eher doof.
Das Pocket 4K/6K Kameramenü ist doch darauf ausgelegt.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




nachtaktiv
Beiträge: 2970

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von nachtaktiv » Do 30 Jul, 2020 20:07

die idee mit dem monitor mit eventuell ebenfalls ner sucherlupe, wenns mal in die sonne geht, ist auch gut. allerdings wird die kamera dann immer größer. ich hab erst mal ne große speicherkarte, drei zusatzakkus und die lupe bestellt. damit kann ich schon mal leidlich arbeiten wie damals mit der NEX5n und display suche. die kamera wird dann nur hinten etwas größer, ansonsten bleibt sie gleich.

für alles weitere gibt es ja noch das komfortable rig. und da kommt dann noch ein monitor drauf, auf den die lupe ebenfalls passt. damit ist das ding ja dann vielseitig einsetzbar.

das mit dem touchscreen stimmt, jedoch kann ich ja viele einstellungen via knöpfe an der kamera machen. und wenn ich dann doch an den touchscreen muss, kann ich die lupe auch kurz abnehmen. is ja nur magnetisch.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




roki100
Beiträge: 4711

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von roki100 » Fr 31 Jul, 2020 09:33

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 30 Jul, 2020 18:56

Darum hol ich mir jetzt nächstens einen günstigen kleinen Monitor für 200 €, für die Pocket....Einer der die selben Canon Akkus frisst wie die Pocket.
Siehe --> viewtopic.php?f=35&t=149984

Flexible Dual-purpose Battery Plate
Compatibility with Sony F970 and Canon LP-E6 of lithium batteries for one battery plate. Providing long-time working condition for cameraman in shooting applications.

Bild




fritz1

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von fritz1 » Fr 31 Jul, 2020 09:52

Wie wärs mit dem? Nee,ist nicht meiner:-)

https://www.ebay.de/itm/TVLogic-Alphatr ... 3667510057




nachtaktiv
Beiträge: 2970

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von nachtaktiv » Fr 31 Jul, 2020 11:25

hat sich erledigt. lupe is auf dem weg zu mir.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




nachtaktiv
Beiträge: 2970

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von nachtaktiv » Fr 31 Jul, 2020 23:55

ALTER SCHWEDE. diese lupe is echt der burner. man is wirklich IM bild. und man kann richtig was erkennen. hab direkt erst mal die bildschirmhelligkeit runter geregelt und spare damit noch mal akkulaufzeit ein.

ich muß sagen, es is teuer und man sieht megalächerlich mit dem ding vor der kamera aus. aber es isses wert. verarbeitung ist gut und ein monitor nicht mehr nötig. und wenn doch: auf dem BM assist und dem smallrig 5" kann man den zweiten magnetrahmen drauf kleben. womit man dann je nach bedarf prima wechseln kann.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 01 Aug, 2020 00:14

Wie schon da, hast Du den nicht erst Gestern bestellt gehabt?
Glückwunsch und viel Spaß damit.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nachtaktiv
Beiträge: 2970

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von nachtaktiv » So 02 Aug, 2020 19:15

ja, war azamon express. hab mir grad noch ein 7artisans 7.5mm 2.8 fisheye bestellt für den chicken 90er jahre MTV/VIVA musik/tanzvideo look. bin mal gespannt. morgen erst mal los, probe aufnahmen machen.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von klusterdegenerierung » So 02 Aug, 2020 19:22

Möchte ich dann aber sehen.
Meinst Du das sieht ähnlich aus wie mein 10-18 APSC an FF? ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 4711

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von roki100 » So 02 Aug, 2020 19:32

eines ist ganz klar, cinematisch wie vom Fairchild Sensor wird es nicht aussehen ;)




nachtaktiv
Beiträge: 2970

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von nachtaktiv » Di 04 Aug, 2020 17:31

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 02 Aug, 2020 19:22
Möchte ich dann aber sehen.
Meinst Du das sieht ähnlich aus wie mein 10-18 APSC an FF? ;-)
ich hab keine ahnung wie das bei dir aussieht. aber ich finds okay.

Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 04 Aug, 2020 20:13

Und das fishige ist bei Dir gewünscht?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nachtaktiv
Beiträge: 2970

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von nachtaktiv » Di 04 Aug, 2020 20:29

sonst würd ich mir die linse nicht kaufen? tänzer vor coole architektur und alles biegt sich schön. herrlich. machen die großen auch nich anders.



Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 04 Aug, 2020 20:35

Oh, ok!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nachtaktiv
Beiträge: 2970

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von nachtaktiv » Mi 05 Aug, 2020 01:59

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 04 Aug, 2020 20:35
Oh, ok!
ja ich bin auch immer wieder überrascht, mit was für miesen billigen methoden die videos gedreht wurden. was mal wieder zeigt, auf was für überhöhten niveaus wir mittlerweile rum jammern.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 05 Aug, 2020 02:07

Das sehe ich in dem Punkt etwas anders, denn nichts war jemals leichter zu durchschaut und schneller abgelutscht als der Fishaugen look.
Ein Wochenende lustig alles durchgeschossen reicht erst mal für die nächsten 10 Jahre, dabei habe ich dann auch gerne Videos damit übersprungen.

Mir ist die alte GoPro schon too much. ;-)
Kann mich noch gut an das berühmte Nikon Auge in der Auslage des Fotogeschäfts für ein paar tausend DMark erinnern, ein Monster und Tonnen schwer.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nachtaktiv
Beiträge: 2970

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von nachtaktiv » Mi 05 Aug, 2020 14:50

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 05 Aug, 2020 02:07
nichts war jemals leichter zu durchschaut und schneller abgelutscht als der Fishaugen look.
das is kein argument, denn das is mit jedem look so. ich erinnere mal an den vollformat-offenblendenlook vor zehn jahren, als in ZDF dokus "coole" kameramänner so ziemlich jeden hintergrund im bokeh absaufen ließen. oder den überbordenen einsatz von CGI, der selbst actionfilme mittlerweile abstrus lächerlich aussehen lässt. oder diesen bis zum erbrechen ausgereizten teal and orange look ( http://theabyssgazes.blogspot.com/2010/ ... -stop.html ). ODER pilskopfs miniaturlook, der hinterher in jedem 3. youtube video zu sehen war. ODER die "interessanten" urlaubsvideos, die mittlerweile zu 80% aus drohnenshots bestehen.

ein auffälliger look muss immer dosiert sein. aber wem erzähl ich das. wir sind ja alles vollprofis hier.

übrigens: das 7artisans is angekommen. das geile: wenn ich die kamera auf 100FPS fahre, croppt das ding ja rein und man hat ein 22,5mm equivalent, was dann auch nicht mehr so stark verzerrt ist, da näher ums zentrum rum. muss ich mir gleich noch mal am rechner anschauen.

aber ich bekomme damit dann zwei linsen. ein fisheye und ein "normales" 20+ WW für slomos.

für 125€ echt okay :D.

jetz hab ich n 50mm/24mm/fisheye 15mm equivalent und ein 22.5er für slomos. perfekt. drehs können kommen ^_^ ...
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3

Zuletzt geändert von nachtaktiv am Mi 05 Aug, 2020 17:05, insgesamt 2-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 7895

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von cantsin » Mi 05 Aug, 2020 15:15

Wenn man in 2K/HD mastert und 4K-Ausgangsmaterial hat, kann man Fisheye-Material heutzutage auch recht gut in der Post entzerren und hat dann eine normale Superweitwinkel-Optik.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17650

Re: POCKET4K - ich brauch mal ordentlich was aufs auge...

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 05 Aug, 2020 15:48

Ähnlich wie bei meinem 10-18 APSC, lässt man es an der A7III auf 30p laufen, sorgt im Gegensatz zu 24p ein leichter Crop dafür, das man die Optik fasst voll einsätzen kann.
Im S35 mode ja eh, aber mir ist aufgefallen, das der DR im S35 ganz schön den Bach runter geht.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Do 6:40
» Arri Signature Zooms
von pillepalle - Do 3:51
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 0:30
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Mi 22:57
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jott - Mi 22:25
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von cantsin - Mi 21:02
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mi 19:21
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Tscheckoff - Mi 18:32
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 18:01
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» 4K TV als Schnittmonitor
von Frank Glencairn - Mi 16:28
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
» Video richtig stabilisieren
von joerg-emil - Mi 10:45
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Mi 10:23
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von ruessel - Mi 10:11
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von iasi - Mi 8:49
» Canon FD zu EF - Umbau
von Sammy D - Mi 8:44
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von nachtaktiv - Di 20:47
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Di 17:46
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Sevenz - Di 16:52
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Funless - Di 16:34
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Di 16:07
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von cantsin - Di 15:02
» Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
von slashCAM - Di 14:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Di 13:44
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von scrooge - Di 13:32
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von MrMeeseeks - Di 12:24
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von micha2305 - Di 12:21
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...