klusterdegenerierung
Beiträge: 23563

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 04 Apr, 2022 17:04

roki100 hat geschrieben:
Mo 04 Apr, 2022 15:05
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 04 Apr, 2022 06:52
Da ist es ja kein Wunder das deren Besitzer hier kaum Material liefern. :-))
Ich kann dir nur gefilmte Hinterköpfe liefern^^
Wäre ja schon mal ein Anfang, wenn es gegraded ist. ;-)
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 23563

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 04 Apr, 2022 17:06

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 04 Apr, 2022 15:43
@Kluster
Da bin ich schon öfters mal froh das ich bei meiner Cam mit BRaw einfach wenn es schnell gehen soll beim Colorspace Tansform Effekt auf einem Node, einfach Rec709 und Gamma 2.4 auswählen kann und das BRaw Bild sieht schon mal sehr gut (einfach neutral) aus….
Aber ansonsten hast du natürlich eigentlich schon recht.
Ohne Aufwand geht nicht viel bei BMD Kameras, beziehungsweise wahrscheinlich sieht es dann mit den Sonys streat out of Camera sicher viel, viel besser aus….
Mache Dir das Leben doch nicht so schwer und wähle in Resolve das RCM und wide Gamut, Ziel Rec 709 und schwubs ist Dein Material so wie Du es gefilmt hast, ohne diesen ganzen transform hickhack.
Das man da Heutzutage noch Nerven für hat, tsetse. ;-)
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




roki100
Beiträge: 11508

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Mo 04 Apr, 2022 17:08

Aber aber das ist nicht cinematisch. Man will ein bisschen teal&orange, bisschen Mojo drin usw. ^^
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




roki100
Beiträge: 11508

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Mo 04 Apr, 2022 20:35

OG BMPCC lässt sich sehr nah an GH5/G9 VLOG anpassen. Danach lassen sich alle GH5 LUT's (und vor allem Powergrades die ich für VLOG erstellt habe), auch mit BMPCC benutzen und es sieht immer fast 1zu1 identisch aus.
Für Profis ist das sicherlich nichts besonderes, für mich aber etwas sensationelles (habe schon vieles versucht und so nah habe ich bisher noch nicht geschafft). Jetzt kann ich Videos von beide Kameras Matchen...Juhuuu^^


(das ist mein kleiner Tiger Roki)

Der minimale Unterschied liegt an unterschiedliche verwendete Linsen. Bei der G9 wurde Sirui 50mm benutzt und bei BMPCC Sigma EF+Speedboster. Sirui ist auch etwas schärfer.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 23563

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 05 Apr, 2022 13:44

roki100 hat geschrieben:
Mo 04 Apr, 2022 17:08
Aber aber das ist nicht cinematisch. Man will ein bisschen teal&orange, bisschen Mojo drin usw. ^^
Bevor man einen auf cinematisch macht, muß man erstmal ein neutrales Bild haben, da man sonst eine grading lut nicht korrekt und angemessen nutzen kann.

Wenn aus Deinem Wasserahn 95% Wasser und 5% Cola kommt, kannst Du Deinen Pfefferminz Tee auch nicht gut einschätzen.
Aber das weißt Du ja alles wohl selber, nöch. :-)
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




roki100
Beiträge: 11508

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Di 05 Apr, 2022 18:42

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 05 Apr, 2022 13:44
roki100 hat geschrieben:
Mo 04 Apr, 2022 17:08
Aber aber das ist nicht cinematisch. Man will ein bisschen teal&orange, bisschen Mojo drin usw. ^^
Bevor man einen auf cinematisch macht, muß man erstmal ein neutrales Bild haben, da man sonst eine grading lut nicht korrekt und angemessen nutzen kann.
Neutral ja...diese LUTxy_"Rec709" oder LUTxy_"LOG" Bezeichnung, ist doch zu 100% selbstverständlich...?

Unabhängig von LUTs (da habe ich nur ein paar die ich gute finde, z.B. GHAlex oder M31 und Davinci eigene "Film Looks"), Standard-Workflow ist bei mir meistens so:
Node 1: NR (nur Chroma z.B. +10, manchmal auch plus NeatVideo)
Node 2: WB (bei ProRes Material, wenn CDNG, dann vorher WB unter CameraRAW-Tab)
Node 3: Helligkeit / Kontrast / Curves / Color Balance (Lift/Gain/Gamma usw. )
Node 4: CST (z.B. BMD Film_zu_Rec709...)
Node 5: Dehancer / FilmConverter (natürlich in Dehancer oder FilmConverter auch weitere Anpassungen, Grain etc.) ...

Alles andere (manche Plugins/Filter, wie z.B. Glow, "Contrast Pop" uvm.) ist dann so Schickimicki... selten, aber wenn man sich da Zeit lässt, kann man damit schon schöner das Bild gestalten (aber auch kaputt machen^^), schließlich sind all diese FX Werkzeuge nicht nur zum forschen da, sondern sind manchmal eben schon sehr nützlich.

LUTs wie M31, da ist z.B. einmal LOG Version dabei und einmal Rec709. Die LOG Version ist weniger Artefakte anfällig. Das heißt, Node 4 ist dann bei mir nicht mehr CST, sondern einfach M31_LOG und Node 3 dient zur Korrektur...

Auch andere Anpassungen, wie z.B. Layer Mixer Node (Composite Mode -> Soft Light), Parallel Node + Qualifer usw. setze ich öfter ein. Oder unter Key-Tab, Key Output Gain ziehe ich etwas runter bei einzelne Nodes, um z.B die Einwirkung auf das Bild durch LUTxy_Rec709 etwas zu schwächen.....Oder unter Curves -> "Hue Vs Sat" bestimmte Farben die mir zu stark sind, zu entsättigen, aber auch mit "Hue Vs Hue" minimal verschieben...Da gibt es schon tolle tricks, die dank Nodes bei Davinci Mächtig sind (zumindest komme ich mit Nodes besser klar als z.B mit Colorgrading unter Scratch&Co.).
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




roki100
Beiträge: 11508

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Di 12 Apr, 2022 21:10

Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




roki100
Beiträge: 11508

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Sa 21 Mai, 2022 02:52

Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




roki100
Beiträge: 11508

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » So 19 Jun, 2022 11:55



Das ist das Objektiv (Canon EF 17-85mm) mit der entsorgten Blende^^
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




roki100
Beiträge: 11508

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Mi 06 Jul, 2022 02:26

Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




roki100
Beiträge: 11508

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Do 28 Jul, 2022 02:21

Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




roki100
Beiträge: 11508

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Mi 10 Aug, 2022 00:35

Kann es sein, dass die BMPCC draußen in der Sonne (wie heute, es war sehr warm) mehr Akku verbraucht als sonst? Zumindest ist mir das so öfter aufgefallen und das kenne ich so nicht von andere Geräte mit Akkus zB. Smartphone, aber auch bei meiner anderen Kamera (G9) ist das nicht der Fall. Die BMPCC Akkus (habe mehrere davon) sind eigentlich in Ordnung. Wenn draußen nicht so warm ist wie heute, dann halten die Akkus normal/länger.
Woran kann das liegen? Kann mir nicht vorstellen dass es an BMPCC Akkus liegt, denn das selbe hatte ich schonmal (im Urlaub) auch mit NP-F Akku + Adapter...
Liegt es vll. an Peltierelement? Davon habe ich schonmal irgendwo über Arri Alexa und Stromverbrauch gelesen (der Alexa-Sensor wird auch mit Peltierelement gekühlt). Also umso wärmer es ist , desto mehr verbraucht Peltierelement Strom...?
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Frank Glencairn
Beiträge: 16634

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 10 Aug, 2022 06:48

roki100 hat geschrieben:
Mi 10 Aug, 2022 00:35

Liegt es vll. an Peltierelement?
Genau so isses.




roki100
Beiträge: 11508

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Mi 10 Aug, 2022 08:33

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 10 Aug, 2022 06:48
roki100 hat geschrieben:
Mi 10 Aug, 2022 00:35

Liegt es vll. an Peltierelement?
Genau so isses.
Hab gerade das noch gefunden:

“The sensor is actively cooled. Like with some supercharged processors in computers, it uses a Peltier effect or thermoelectric cooling system to maintain consistent sensor temperature. This is really important in maintaining and minimising fixed pattern noise (noise in the blacks) as well as dead pixels showing up and also to prevent what you would have experienced on dSLRs…overheating of the sensor causing the camera to have to stop to cool down.

The thing with thermoelectric cooling is that it uses power to cool. The more it needs to cool, the more power it will suck. So on a hot day when the camera is struggling to dissipate heat through the chasis it will use more power to maintain the sensor temperature. This is also the case with the larger BMCC, and why some users experience the chassis getting quite warm to touch. It’s also why you see such wildly differing reports of battery duration. It just depends on how hot the camera is.

So if you’ve had the camera on for a while then it’s warm. Once it’s warm, it uses more power to stay cool.

The advantages of thermoelectric cooling is absolutely consistent sensor performance and no requirement for a cooling fan. The downside is that is sucks a lot of power and it’s variable. The only other cinema camera to do this cooling approach is the 60K Arri Alexa. 😉 “

John Brawley, Cinematographer
https://luminous-landscape.com/black-ma ... et-camera/

Du liebe güte, das ist echt ne kleine Alexa.... ;)
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11825

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Darth Schneider » Mi 10 Aug, 2022 17:48

Nein, das ist auch desswegen trotzdem ganz klar gar keine Alexa.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Schöne Bauchbinden für Resolve?
von klusterdegenerierung - Do 23:13
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - Do 23:00
» Ich und meine C70
von klusterdegenerierung - Do 22:12
» 12$ LIDAR System für Pocket 6K
von roki100 - Do 21:52
» Wieviel Aufträge durch SocialMedia?
von Frank Glencairn - Do 21:27
» Heute hat es Netflix erwischt
von Darth Schneider - Do 21:13
» Doku: KZ-Gedenkstätte Dachau
von klusterdegenerierung - Do 21:07
» Die besten Video-DSLMs nach Preis-Leistung: Von M43 über APS-C/S35 bis Vollformat
von Darth Schneider - Do 20:46
» Panasonic S5, S1, S1H, BS1H: Neue Firmware verbessert Weißabgleichsoptionen von Blackmagic RAW
von Jalue - Do 20:37
» Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige
von iasi - Do 18:37
» Vegas Pro 20 erschienen mit einigen Verbesserungen
von slashCAM - Do 16:36
» DeepFaceVideoEditing: KI ermöglicht das Ändern von Gesichtsausdrücken in Videos
von medienonkel - Do 14:54
» Videoproduktion Post-Corona
von HerrWeissensteiner - Do 14:49
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von rush - Do 14:49
» Sigma stellt 20mm und 24mm F1,4 Art-Objektive vor
von rush - Do 14:42
» Meta Quest 2 eigene Filme im Loop
von tillsen - Do 12:25
» Empfehlung für ein everyday Objektiv für die Canon EOS 7D
von roki100 - Do 11:45
» Drohnen Entscheidung
von -paleface- - Do 11:20
» Kameras, Objektive, Lichter, Dollys und mehr: Große Online-Versteigerung von Profi-Filmequipment (2.000+ Geräte)
von ruessel - Do 9:59
» Konzert Liveübertragung offline per Netzwerk
von Jott - Do 8:31
» Online-Auktion mit Equipment von Pille Filmgeräteverleih
von rush - Do 7:29
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - Mi 22:11
» Panasonic Lumix - nur noch spiegellose Systemkameras (im Quadrat mit Leica)
von Darth Schneider - Mi 19:00
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Darth Schneider - Mi 17:48
» AJA Mini-Config v2.26.4 bringt Mini Convertern u.a. 12-Bit SDI
von slashCAM - Mi 17:03
» Blackmagic Cloud Store (Mini) und Cloud Pod: Netzwerkspeicherlösungen für die Resolve Cloud
von tommy823 - Mi 16:13
» Intels neue ARC Pro-Grafikkarten
von MK - Mi 14:45
» Dynamic Shootout - Alle gegen ARRI (u.a. Panasonic S1H und Nikon Z9)
von tom - Mi 12:31
» Panasonic S5 - Pixelfehler, der vielleicht alle Modelle betrifft
von Bildlauf - Mi 11:15
» Biete: Canon 850D + Canon EFS 24mm + Zubehör
von emilymitypsilon - Mi 11:08
» FS7 Abdeckung für Speicherkarten austauschen
von miscetc - Di 22:51
» Sigma AF 18-35mm f/1,8 DC HSM ART Canon EF-S
von thsbln - Di 22:08
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Funless - Di 19:16
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Darth Schneider - Di 17:18
» Autodesk RV und Aurora jetzt Open Source
von Frank Glencairn - Di 16:24
 
neuester Artikel
 
Beste Video-DSLMs nach Preis-Leistung

Nachdem wir in unserer letzten Bestenliste Video-DSLMs ausschließlich nach ihrer Funktion beurteilt haben, steht diesmal das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund. Hier unsere Preis-Leistungs-Favoriten im Micro Four Thirds, APS-C/S35 und Vollformatsegment weiterlesen>>

Dynamik ARRI LF vs. Pana S1H vs. Nikon Z9

Wenn schon, denn schon: Dank der wachsenden Zahl an Augen-Clips in unserer Redaktion können wir eine weitere Frage beantworten: Wie schlagen sich ARRI LF und Sony VENICE 2 in der Dynamik gegenüber den besten DSLMs aus unserem Testlabor? weiterlesen>>