MrMeeseeks
Beiträge: 1146

Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von MrMeeseeks » Sa 09 Mai, 2020 02:38

Joa. I bims wieder. euer guter alter Legastheniker. Lange Zeit nicht gesehen. Und großartige Nachrichten.

Am Anfang fand ich das Bild von der OG BMPCC wunderschön. Aber mittlerweile finde ich diesen Look aus den 50ern einfach ...noch immer wunderschön

ist das normal oder ist das Fantasy oder was ist mit mir falsch?

PS: Ehm. Ich rede von den Farben. Nicht von Wacklern oder Schärfe oder Tiefenunschärfe oder Unschärfenwackeltiefe oder Wackeltiefenunschärfe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Darth Schneider
Beiträge: 6920

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Darth Schneider » Sa 09 Mai, 2020 06:30

Wollt ihr nicht eine Fairchild Pocket Cinema Camera Religion gründen, so mit Kirchen, Tempel und so ? Das Handbuch der alten Pocket wäre dann die Bibel...?

Klar die Kamera ist und bleibt schon toll, aber ich denke manche von euch übertreiben es schon ein wenig, zumal ja die Magie immer noch vor der Kamera statt findet und nicht in der Kamera.

P.S:
Mir gefallen nach ebenso vielen Jahren die Bilder der Sony Rx10 auch immer noch, und weisst du was ? Aber trotzdem finde ich das was aus der 4K Pocket raus kommt trotzdem um Längen besser.

Also Fairchild Sensor hin oder her, ich würde jetzt die alte trotzdem nicht mit meiner neuen tauschen ;-) Ich wüsste jetzt nicht warum. Ich empfinde die neue als ganz klares Update.
Ich stehe eigentlich gar nicht sooo auf diesen Super 16mm Look. Die Gh5s und die neue 4K Pocket haben den komischerweise nicht mehr, trotz MFT Sensor.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




micha2305
Beiträge: 319

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von micha2305 » Sa 09 Mai, 2020 09:52

Ich finde die Bilder der alten manchmal sogar schöner als die der neuen.

Und wenn man weiß, wie es geht, erreicht man sogar einen wunderschönen Look




rush
Beiträge: 11412

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von rush » Sa 09 Mai, 2020 10:00

Ich hoffe doch das sich dieser Thread etwas zwinkernd und ironisch auf den Parallelthread bezieht in dem die OG BMPCC nach einem Jahr plötzlich nicht mehr gefällt....

Ich kann mir bei solchen Diskussionen teils nur die Augen reiben.. wir reden doch hier von RAW fähigen Mühlen - und die Kamera war zum Kauf doch nicht anders als später...

Ich kann mir heute noch immer wunderbar die Videos meiner GH2, D750 oder A7RII ansehen - alles hatte seine Zeit und würde auch heute noch funktionieren - mit den technischen Mitteln ala Gimbal und noch breiterer Objektivverfügbarkeit, Postmöglichkeiten etc pp sowieso

Die Pocket 4k gefiel mir zum Kaufzeitpunkt - und tut es noch heute. Farblich kann sie jedesmal völlig anders daherkommen - je nach Workflow in der Post, der Lichtsetzung vor Ort, Filtereinsatz usw...

Anders gesagt: ein Hoch auf jene Nutzer die ihre Kameras von Day 1 an nutzen und auch heute noch mögen - oder gar an Wissen über die Zeit dazugewonnen haben und Stärken/Schwächen des jeweiligen Models besser einschätzen,- und entsprechend begegnen können.
keep ya head up




srone
Beiträge: 9645

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von srone » Sa 09 Mai, 2020 11:41

rush hat geschrieben:
Sa 09 Mai, 2020 10:00
Anders gesagt: ein Hoch auf jene Nutzer die ihre Kameras von Day 1 an nutzen und auch heute noch mögen - oder gar an Wissen über die Zeit dazugewonnen haben und Stärken/Schwächen des jeweiligen Models besser einschätzen,- und entsprechend begegnen können.
da bin ich total bei dir...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Sa 09 Mai, 2020 13:34

hahahaha... ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Frank Glencairn
Beiträge: 12843

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Frank Glencairn » Di 21 Jul, 2020 19:19

micha2305 hat geschrieben:
Sa 09 Mai, 2020 09:52
Ich finde die Bilder der alten manchmal sogar schöner als die der neuen.

Und wenn man weiß, wie es geht, erreicht man sogar einen wunderschönen Look
Kann ich nur unterstreichen, bin froh daß ich meine nie verkauft habe.

http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Darth Schneider
Beiträge: 6920

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Darth Schneider » Di 21 Jul, 2020 21:39

Wo ihr recht habt habt ihr recht...
Das Angebot behalte ich mal im Auge...

https://www.ebay.ch/itm/Blackmagic-Pock ... 4231016097

P.S
Eine Pocket mit so einem Sensor, von mir aus in 4, oder 6K, wäre doch sehr, sehr cool...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Cinemator
Beiträge: 549

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Cinemator » Mi 22 Jul, 2020 09:09

Wegen der schönen Bildanmutung habe auch noch eine alte BMPocket. Ebenso begeistert bin ich von dem RAW-Material aus der BMCC2.5k. Kaum eine Kamera macht mir mehr Spaß. Von keiner der beiden würde ich mich trennen.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




suchor
Beiträge: 288

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von suchor » Mi 22 Jul, 2020 09:24

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 21 Jul, 2020 19:19
micha2305 hat geschrieben:
Sa 09 Mai, 2020 09:52
Ich finde die Bilder der alten manchmal sogar schöner als die der neuen.

Und wenn man weiß, wie es geht, erreicht man sogar einen wunderschönen Look
Kann ich nur unterstreichen, bin froh daß ich meine nie verkauft habe.

Ganz starker Film, habe ich mal des nächtens durch Zufall gesehen




Saint.Manuel
Beiträge: 121

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Saint.Manuel » Mi 22 Jul, 2020 11:58

Cinemator hat geschrieben:
Mi 22 Jul, 2020 09:09
Wegen der schönen Bildanmutung habe auch noch eine alte BMPocket. Ebenso begeistert bin ich von dem RAW-Material aus der BMCC2.5k. Kaum eine Kamera macht mir mehr Spaß. Von keiner der beiden würde ich mich trennen.
Der Formfaktor der alten Pocket ist natürlich auch top, Schwächen hin oder her. Das Bild überzeugt.
Auch bei der BMCC 2.5k stimme ich Dir zu.
Ob mit 1080p Output aus Resolve oder mit Upscaling auf UHD, das RAW-Material macht Spaß.
Die Schwächen der Kamera sind ja ausreichend bekannt, trotzdem ist das Bild weiterhin top und sehr flexibel wenn man weiß, wie man sie einsetzen muss.




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Mo 27 Jul, 2020 15:14

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Fr 21 Aug, 2020 21:44

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Jott
Beiträge: 18912

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Jott » Fr 21 Aug, 2020 22:03

Das sieht ja grauenhaft aus.




cantsin
Beiträge: 8644

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von cantsin » Fr 21 Aug, 2020 22:20

Jott hat geschrieben:
Fr 21 Aug, 2020 22:03
Das sieht ja grauenhaft aus.
Die berüchtigte Osiris M31-LUT. Manchmal könnte man denken, die erste Pocket sei nur als Materiallieferant für diese LUT verkauft worden.




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Sa 22 Aug, 2020 13:37

cantsin hat geschrieben:
Fr 21 Aug, 2020 22:20
Jott hat geschrieben:
Fr 21 Aug, 2020 22:03
Das sieht ja grauenhaft aus.
Die berüchtigte Osiris M31-LUT. Manchmal könnte man denken, die erste Pocket sei nur als Materiallieferant für diese LUT verkauft worden.
Wenn man einfach die LUT drauf klatscht, sieht es m.M. nicht gut aus (viele mögen es aber trotzdem). Mit ein bisschen Modifizierung, sieht es so aus: viewtopic.php?t=146869#p1015165 ich zumindest finde es sehr sehr gut. :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Jott
Beiträge: 18912

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Jott » Sa 22 Aug, 2020 14:02

Ich meine nicht die Farben, sondern die unscharfe verwaschene Suppe (katastrophales Objektiv)?




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Sa 22 Aug, 2020 14:07

Jott hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 14:02
Ich meine nicht die Farben, sondern die unscharfe verwaschene Suppe (katastrophales Objektiv)?
Auf 1080p manuell umgestellt? Die verwendete Linse war Panasonic Lumix G Vario 14–45mm... Oder meinst Du vll. YT compression artifacts? Das sieht nämlich nicht gut aus, deswegen wird empfohlen BMPCC/BMMCC Videos vorher in 4K hoch zu skalieren und erst dann auf YT hochzuladen.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Jott
Beiträge: 18912

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Jott » Sa 22 Aug, 2020 14:54

Keine Kompressionsartefakte, einfach nur Sumpf. Heftige Aberrationen. Ah, ich weiß: die Kamera kann ja die genannte Chaosoptik nicht korrigieren (was notwendig wäre).

Das Ganze liegt nicht mal in der Nähe von 1080p. Schlimm und gestrig, sorry, auch wenn du Fan bist.




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Sa 22 Aug, 2020 14:59

Ich und viele andere sehen das anders. Macht nichts wenn eine Minderheit das anders sieht.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Jott
Beiträge: 18912

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Jott » Sa 22 Aug, 2020 15:01

Natürlich macht das nichts. Aber ein bisschen blind muss die „Mehrheit“ dann schon sein.




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Sa 22 Aug, 2020 15:13

Dann sind wir eben blind. Macht nichts, ich z.B. finde es trotzdem schön.... Magst Du auch Bananen? Ich finde Birnen schmecken besser...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6920

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Darth Schneider » Sa 22 Aug, 2020 16:10

Hä ? Warum denn zuerst das Material auf 4K hochskalieren ?
Die Pocket macht doch so schönes HD, was sollten da hoch skaliert besser aussehen, und warum ?

Ich finde diese New York Aufnahmen auch nicht so speziell, weiss aber nicht ob das am Objektiv liegt, oder doch eher an der Belichtung.
Hat für mich so etwas verwaschenes, das hat nicht wirklich etwas mit Filmlook zu tun....Aber grauenhaft finde ich sind die Aufnahmen auch nicht.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Sa 22 Aug, 2020 16:34

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 16:10
Hä ? Warum denn zuerst das Material auf 4K hochskalieren ?
Die Pocket macht doch so schönes HD, was sollten da hoch skaliert besser aussehen, und warum ?
Ich dachte Jott meinte Kompressionsartefakte, daher habe ich das erwähnt. Lädt man die BMPCC/BMMCC Videos vorher hochskaliert auf YT, sieht man danach weniger Kompressionsartefakte. Wichtig ist also wie die Videos vorher vorbereitet werden. Ich habe vor einiger Zeit herausgefunden wie es geht (zumindest habe ich so Beste Ergebnisse mit CDNG Aufnahmen):

In DaVinci Resolve einfaches upscale nach UHD und dann Export nach DNxHR 12Bit. Und anschließend mit HandBrake in h264/5 z.B. in 10Bit. Wenn ich das dann auf YouTube Hochlade, sieht es besser aus, als wenn ich in DR direkt in h264 1080p exportiere und das dann auf YT Hochlade.

Irgendwann kam dann Superscale (mit der DR Vers. 15), was m.M. bessere Methode ist als einfaches upscale, wenn man die Videos für sich (auf eigenem Server oder wo auch immer) Archiviert.

upscale:


Superscale:
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Sa 22 Aug, 2020 17:20, insgesamt 2-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 8793

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Jörg » Sa 22 Aug, 2020 16:39

Hä ? Warum denn zuerst das Material auf 4K hochskalieren ?
das ist ja nur vorbereitung fürs traumsetup... 1921er Cayennepfeffer, frisch gepresste Knoblauchpaste,
das alles in cinelikeschüsseln 27 Wochen ziehen lassen, zusammen mit Huck Finn nachts bei Neumond
auf dem Friedhof....cinematisch unschlagbar.




Darth Schneider
Beiträge: 6920

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Darth Schneider » Sa 22 Aug, 2020 16:53

Und wenn ich jetzt was von meiner Pocket was auf YouTube hochladen möchte, muss ich das ganze auf 6K hochskalieren oder reicht es gleich mit 4K aufzunehmen..oder brauch ich noch den Cayenne Pfeffer ?
Geht denn wirklich nix ohne dieses Handbremse Ding, mit den BMD Kameras, und Resolve ? Wenn ja.
Warum bauen die Herren von BMD das dann nicht gleich Fox mit ein. ?
Irgend etwas schreckt mich ab am Name Handbreak...
Ich will irgendwie keine Dinge nutzen zum filmen die mich bremsen...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Sa 22 Aug, 2020 17:13

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 16:53
Und wenn ich jetzt was von meiner Pocket was auf YouTube hochladen möchte, muss ich das ganze auf 6K hochskalieren oder reicht es gleich mit 4K aufzunehmen..oder brauch ich noch den Cayenne Pfeffer ?
Tomaten und Mozzarella oben drauf, dann erst ein bisschen Pfeffer. Geht bestimmt. Mit Fuji Kamera von Jörg auch, da diese uncinematische Spielzeuge bestens für Kochrezepte-Aufnahmen geeignet sind. ;)
Geht denn wirklich nix ohne dieses Handbremse Ding, mit den BMD Kameras, und Resolve ? Wenn ja.
Warum bauen die Herren von BMD das dann nicht gleich Fox mit ein. ?
Irgend etwas schreckt mich ab am Name Handbreak...
Ich will irgendwie keine Dinge nutzen zum filmen die mich bremsen...
Gruss Boris
HandBrake liefert einfach bessere Ergebnisse wenn es um Export nach h264/5 geht.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Jörg
Beiträge: 8793

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Jörg » Sa 22 Aug, 2020 17:24

Tomaten und Mozzarella oben drauf,
gute Idee, war gerade Basilikum pflücken...

wunderschönes Sommerloch, endlich Regen.




Darth Schneider
Beiträge: 6920

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Darth Schneider » Sa 22 Aug, 2020 17:47

Apropos Regen

Die Musik spielt vor der Kamera
Immer noch genial...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Sa 22 Aug, 2020 18:34

Wie dem auch sei. Vielleicht liegt es auch an grading was Jott da sieht? Die Linse, Panasonic Lumix G Vario 14–45mm, ist soweit ich weiß jetzt nicht unscharf?
Auf jeden Fall produziert die BMPCC keine unscharfe Bilder, sondern ein gutes 1080p (unabhängig von Aliasing/moiré die bei RAW mehr zu sehen sind. Alles lässt sich aber nachträglich etwas optimieren), hier ein paar Beispiele:




(manuell auf 1080p umstellen)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Sa 22 Aug, 2020 18:42, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 18912

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von Jott » Sa 22 Aug, 2020 18:41

Die kann kein visuelles 1080p, kriegt der Sensor wegen Bayer nicht hin. Allenfalls 720p. Eine New York-Totale mit obendrein unkorrigierter Optik wird da einfach nichts. Hat mit Grading überhaupt nichts zu tun.

Bei Blümchen fällt’s nicht auf, klar. Du bist echt ein Fan!




MrMeeseeks
Beiträge: 1146

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von MrMeeseeks » Sa 22 Aug, 2020 19:39

Jott, der klassische Samsung Galaxy Filmer, hauptsache alles schön überschärft... am besten in 8K.

Auflösung ist nur ein Aspekt einer Aufnahme und nicht einmal ein wichtiger.
Zuletzt geändert von MrMeeseeks am So 23 Aug, 2020 10:23, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von roki100 » Sa 22 Aug, 2020 20:38

Jott hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 18:41
Die kann kein visuelles 1080p, kriegt der Sensor wegen Bayer nicht hin. Allenfalls 720p.
Die Pixel Größe spielt aber auch eine Rolle wie gut dann die P / K ist....oder nicht? http://rubenkremer.nl/2013/08/27/theore ... ma-camera/
Ich habe schon mehrere Testvergleiche durchgeführt und die 1080p von der BMPCC sind eben sehr gut - auf gar kein Fall sieht das nach 720p aus. :) Der einzige Nachteil ist, dass man eben mehr Aliasing/moiré hat als so manch andere Sensoren mit kleinere Sensor Pixel.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




micha2305
Beiträge: 319

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von micha2305 » So 23 Aug, 2020 00:41

roki100 hat geschrieben:
Sa 22 Aug, 2020 20:38


Die Pixel Größe spielt aber auch eine Rolle wie gut dann die P / K ist....oder nicht? http://rubenkremer.nl/2013/08/27/theore ... ma-camera/
Ich habe schon mehrere Testvergleiche durchgeführt und die 1080p von der BMPCC sind eben sehr gut - auf gar kein Fall sieht das nach 720p aus. :) Der einzige Nachteil ist, dass man eben mehr Aliasing/moiré hat als so manch andere Sensoren mit kleinere Sensor Pixel.
Mal unabhängig von Zahlen, technischen Daten und so weiter:

Die kleine BMPCC ist in der Tat eine gute Kamera, die sehr schöne Aufnahmen machen kann.
Ich habe einige Aufnahmen damit gemacht, die selbst von echten Fachleuten als technisch gut und ansprechend aussehend beurteilt wurden. Und diese Leute haben auf meine Frage hin mitgeteilt, dass die Auflösung einer Kamera bei weitem nicht alles ist. Und es kommt sehr stark darauf an, wer hinter der Kamera steht und ob derjenige dann weiß, was er tut.

Und ich persönlich finde die Aufnahmen aus der Pocket immer noch schön. Auch wenn neuere Kameras eine höhere Auflösung haben, besser gefallen tun mir die Aufnahmen, die sie produzieren, nicht.




cantsin
Beiträge: 8644

Re: Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.

Beitrag von cantsin » So 23 Aug, 2020 01:41

Die Realauflösung liegt schon oberhalb 720p, nur kriegt man Moiré, wenn man hochauflösende Objektive an der Kamera hat.

Hier mal ein Beispiel (noch 2013 in CinemaDNG aufgenommen, als die Kamera neu war, rausgerendert in ProRes HQ):

1080p_1.1.1.png


Wenn man den obigen Clip in eine 720p-Timeline legt, in Resolve als unkomprimiertes Video 'rausrendert, dann in eine 1080p-Timeline re-importiert und noch alle Verbesserungstricks (wie SuperScale & Sharpen-Filter) anwendet, kommt dies hier heraus:
720p_2.1.1.png


1:1-Bildausschnitt 1080p-Original:
crop-1080p_1.1.1.png

1:1-Bildausschnitt 720p auf 1080p hochskaliert:
crop-720p_2.1.1.png

An dem "Heineken"-Logo sieht man aber auch, dass da selbst im originalen 1080p keine Optimalauflösung erreicht wird. Am Objektiv liegt's nicht, denn es ist ja sogar so (bzw. zu) hochauflösend, dass es Moiré an den Backsteinen provoziert.

Auf diese Weise verhält sich die Kamera aber tatsächlich ein bißchen wie Filmkameras mit dem zu ihrem Sensor äquivalenten Super-16mm-Format. 16mm liegt ja auflösungstechnisch - wenn man nicht gerade mit der feinkörnigsten Filmemulsion wie Kodak Vision 50D, den hochauflösendsten Objektiven wie Zeiss Superspeeds und den besten s16-Kameras von Arri oder Aaton dreht - auch knapp unter 2K/FullHD. Deshalb wird das Bild der alten Pocket wohl auch als "warm" und "analog" empfunden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist final
von roki100 - Fr 17:22
» Workspace in Davinci Resolve
von Tripod - Fr 17:15
» White Fang. Von Jack London
von 3Dvideos - Fr 17:13
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von r.p.television - Fr 17:04
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von r.p.television - Fr 16:47
» Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung
von rush - Fr 16:35
» It's A Bird (1930)
von jogol - Fr 16:22
» The Pervert’s Guide to Cinema (Sonderausgabe)
von ruessel - Fr 15:45
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Fr 15:15
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - Fr 14:52
» »Let’s Dance« in UHD
von ruessel - Fr 13:51
» Topaz Lab Video Enhance AI v2.0 ist da
von freezer - Fr 13:48
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von acrossthewire - Fr 13:27
» Tonaufnahme Kinder
von Sammy D - Fr 13:14
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von MrMeeseeks - Fr 12:46
» Asynchron nach Export
von Infok2b - Fr 12:31
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von elephantastic - Fr 10:17
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 10:16
» Imagefilm für ein kleines Pharmaunternehmen
von 3Dvideos - Fr 10:11
» Resolve 17.0
von Darth Schneider - Fr 9:41
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Fr 8:55
» Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6
von Darth Schneider - Fr 7:54
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Mediamind - Fr 7:10
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von iasi - Fr 0:08
» Blender 2.92 is out!
von roki100 - Do 23:22
» Suche Rhino Slider V1 mit Motion Control und Arc
von iflybleifrei - Do 22:29
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Do 22:18
» DIJ teasert neue Drohne
von rush - Do 21:32
» BMCC 2,5K — EF Mount
von RaphaelLanguillat - Do 21:13
» FInalCut als Mietsoftware
von roki100 - Do 16:41
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von Kanaloa - Do 14:17
» Adobe Engineering Hours heute ab 16h -- und das CC-Abo ist ausgelost
von slashCAM - Do 12:42
» wie kann ich ein verwackeltes Zeitraffervideo aufbereiten?
von mash_gh4 - Do 11:39
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Do 11:33
» Wie unbedeutend...
von Frank Glencairn - Do 10:07
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...