markusG
Beiträge: 1577

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von markusG » Sa 09 Mai, 2020 22:13

rkunstmann hat geschrieben:
Sa 09 Mai, 2020 19:47
Vergleich die Pocket mal mit alten MIniDv Kameras... 7 Blenden Dynamik, SD Auflösung, miese Farben... Trotzdem sind damit tolle Filme entstanden. Heute ist es geradezu paradiesisch. Es gibt Kameras für 1000 Euro, die alles können, was man für "Kino" braucht. Das war um 2000 ein feuchter Traum.
Gibt da einen netten Beitrag auf Newsshooter.com, der das nebenbei anspricht:
https://www.newsshooter.com/2020/05/08/ ... -buy-gear/




rkunstmann
Beiträge: 519

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von rkunstmann » Sa 09 Mai, 2020 23:35

markusG hat geschrieben:
Sa 09 Mai, 2020 22:13
rkunstmann hat geschrieben:
Sa 09 Mai, 2020 19:47
Vergleich die Pocket mal mit alten MIniDv Kameras... 7 Blenden Dynamik, SD Auflösung, miese Farben... Trotzdem sind damit tolle Filme entstanden. Heute ist es geradezu paradiesisch. Es gibt Kameras für 1000 Euro, die alles können, was man für "Kino" braucht. Das war um 2000 ein feuchter Traum.
Gibt da einen netten Beitrag auf Newsshooter.com, der das nebenbei anspricht:
https://www.newsshooter.com/2020/05/08/ ... -buy-gear/
Super Artikel! Danke!




Darth Schneider
Beiträge: 6920

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Darth Schneider » So 10 Mai, 2020 07:39

An nedag
Witzig bei der Ur Pocket finde ich das die ja heute immer noch was die Bildqualität angeht absolut mit allen neuen Kameras mithalten kann, wenn man mal von den Kaas und den technischen Problemchen wie mieser Bildschirm, etwas grottige Pre Amps absieht.
Ich denke wenn du jetzt behauptest, nicht mehr mit den Farben und dem Look der Kamera zufrieden zu sein, denke ich, stimmt das vielecht gar nicht, und liegt das in Wirklichkeit an etwas ganz anderem.
Das kann man sich auch so lange selbst einreden bis man es glaubt ;-))
Das ist eine Raw Kamera, da spielen die Farben nämlich absolut keine Rolle.

Ich habe die Ur Pocket damals vor etwa 7 oder 8 Jahren, gleich nach dem Kauf zurück geschickt, weil ich keinen blassen Schimmer hatte von Raw und vor allem eben wegen dem Bildschirm, dem Ton, dem fehlenden Sucher und den witzlosen Nikon Batterien.
Für mich war das nur eine halbe Kamera und ich wollte möglichst ein Komplett Paket.
Ich hatte damals auch gar keinen Computer um 12Bit Raw Files zu bearbeiten und kein Geld und keine Lust mir Speicherkarten für mehrere Hundert Franken zu kaufen.
Und damals war die Ur Pocket und alles Zubehör darum herum auch einiges teurer wie heute und es gab viel weniger Auswahl.

Also wenn ich dich wäre würde ich nochmal über alles nachdenken...
Liegt es wirklich an den Farben der Kamera, oder an dem fehlenden Know How ?
Hast du überhaupt Lust dich mit Raw und der Entwicklung am Computer auseinander zu setzen ?
Liegt es nicht ev viel eher an der schon etwas rudimentären kleinen Raw Movie Kamera, die halt nur das absolut nötigste kann ?
Es ist nicht besonders komfortabel, alle 10 Minuten den Akku zu wechseln, und wenn man draussen generell fast nix erkennen kann auf dem Bildschirm, auch nicht.
Da vergeht einem doch die Lust damit zu filmen, oder ???
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Frank Glencairn
Beiträge: 12843

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Frank Glencairn » So 10 Mai, 2020 08:21

nedag hat geschrieben:
Sa 09 Mai, 2020 15:37
Handheld Rig würde genau so gut aussehen.
Makeup unnötig, außer wenn Kunde darauf besteht.
Mobiler Lichtmann gibt's fast für umsonst.
Gibt sicher passende Musik kostenlos.

Bild
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Darth Schneider
Beiträge: 6920

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Darth Schneider » So 10 Mai, 2020 08:27

Die hässliche Katze auf dem Foto ist aber irgendwie doch cooler als der Tiger :)))
Ich nenne das, das Brad Pitt Syndrom.
Eine Szene mit Brad Pitt sieht immer cinematischer aus, ganz egal mit wieviel technischem Aufwand und mit welcher Kamera gedreht wird.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Saint.Manuel
Beiträge: 121

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Saint.Manuel » So 10 Mai, 2020 09:42

Scheint so, als habe Nedag das Forum verlassen.

@Frank: Der Life of Pi Vergleich ist top 😂

Hier noch ein weiteres Beispiel von der Pocket, aufgenommen sogar "nur" in ProResLT, minimalem Budget aber umso mehr Motivation und Enthusiasmus:




Darth Schneider
Beiträge: 6920

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Darth Schneider » So 10 Mai, 2020 09:51

Mal was anderes, gemacht auch mit einer Pocket.

Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Mantas
Beiträge: 764

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Mantas » So 10 Mai, 2020 10:36

Darth Schneider hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 07:39
...
Das ist eine Raw Kamera, da spielen die Farben nämlich absolut keine Rolle.
...
Das sagt man gerne im Raw Zusammenhang, würde ich aber nicht so unterschreiben.
Wenn einem die Zeit egal ist, dann joa vielleicht :)




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Mai, 2020 11:18

Darth Schneider hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 07:39
Das ist eine Raw Kamera, da spielen die Farben nämlich absolut keine Rolle.
Jo den würd ich auch gerne mal erklärt haben!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Funless
Beiträge: 4301

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Funless » So 10 Mai, 2020 11:22

Offensichtlich scheint Monsieur nedag schmollend weitergezogen zu sein da er hier allem Anschein nicht die von ihm gewünschte Information bekommen hat.

Sollte er doch mal wieder hier reinschauen hier für ihn ein kleines Informationsvideo was man alles beachten und umsetzen sollte um den gewünschten Look zu erzielen (Spoiler: nur eine RAW „Cinecam“ und BMD Resolve ist es nicht).

MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




pillepalle
Beiträge: 3564

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von pillepalle » So 10 Mai, 2020 11:26

In der Theorie spielt die Farbe keine Rolle, weil man den Weißpunkt ja auch nachträglich setzen kann. In der Praxis muss sich die Qualität des ProRes RAW Materials aber erst noch beweisen. Ich persönlich sehe auch gerne schon zum Zeitpunkt der Aufnahme halbwegs richtige Farben, sonst lässt sich ein Bild nicht gut beurteilen. Wenn ProRes RAW in der nächsten Version von Premiere unterstützt werden sollte, werde ich auch mal wieder ein Testabo starten. Hier und da können die 12 bit Farbe vielleicht auch mal ganz nützlich sein.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Mai, 2020 11:45

pillepalle hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 11:26
In der Theorie spielt die Farbe keine Rolle, weil man den Weißpunkt ja auch nachträglich setzen kann.
Hnjaa, bedingt!
Gerald hat dazu ein ganz brauchbares und gutes Video gemacht.

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 3564

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von pillepalle » So 10 Mai, 2020 11:53

Ja, ich hatte auch schon ein paar Videos dazu gesehen. Aber mir geht es ja auch nicht darum RAW dafür zu nutzen um schlampiger beim Dreh zu arbeiten. Da muss man eben erstmal ein wenig mit herumprobieren um zu sehen wann es wirklich Sinn machen könnte.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Mai, 2020 12:03

Ja schon verstanden, aber hier geht es ja primär darum, das egal wie gut der WB bei der alten Pocket gemacht wurde, man mit einem colorshift zu rechnen hat und dabei ist es egal ob es Raw oder ProRes ist und interessanterweise verhält sich beides ähnlich wie in Geralds jpg Beschreibung, nämlich suchst man sich einen Referenzpunkt und passt es darauf an, verschiebt sich alles wieder in eine andere Richtung, weil eben nicht alle Farben gleich stark verschoben sind.

Das war zumindest meine Erfahrung mit der Pocket, hat man ein neutrales Weiß auf weiß bekommen, gab es in einer anderen Farbe stress, deswegen war schon immer mein Gefühl, das es sich anfühlt als hätte BMD hinterm readout direkt ein lookuptable impelemtiert um dem Titel Cinema Camera gerecht zu werden.

All die Käufer damals wollten das Versprechen erfüllt bekommen, das dies eine erschwingliche Cinema Camera ist.
Da ist es doch genial wenn das Preview auf dem Display schon ausschaut wie ein Kino Trailer.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nedag
Beiträge: 344

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » So 10 Mai, 2020 12:36

CANTSIN, das war ein witz. Hier von wegen große Lampen und große Gebäude aus Holz. Mir ist schon klar dass man Cinematography lernen kann. Davon rede ich aber ja nicht. Wie ja bereits alle wissen.
“die nur Du erzählen kannst und die viel interessanter sind als ein x-ter (und wegen der Produktionsbedingungen zwangsläufig schlechter gemachter) Genre-Aufguss.” Ja ich weiß doch. Problem ist aber dass ich nicht weiß wie ich solche Farben herstelle.
“Stell Dir z.B. vor Du wärest nicht in D, sondern Markthändler in Wuhan und würdest vergeblich versuchen, Hollywood nachzumachen, während die beste Geschichte buchstäblich vor Deinen Füßen liegt... Oder Du willst Deinen Horrorfilm über den Kannibalen von Rothenburg machen, und dann si” Nochmal, es geht nicht um irgendetwas anderes… sondern einfach nur um die Farben. Die Location ist hier irrelevant. Das ist kein Thread über Location oder Cinematography an Sich. Sondern nur über FARBE. F-A-R-B-E. 😄 Verstehen S-I-E das? Ich fühle mich nicht attackiert wenn man mich kritisiert, sondern wenn man andere Fragen beantwortet die ich nie gefragt habe. Ala wie macht man narrative Filme.
“Das ist der Spirit, Bravo!” Und das war auch ein Witz. Natürlich ist die Kamera wichtig. Oh my god…

@roki100 Wie krieg ich diesen Look?

Jo. Ich weiß dass man Gen4 haben kann. Wofür auch immer. Sehe kein Unterschied zwischen Gen1 oder Gen4.

Und WB hat nichts mit meiner Frage zu tun.
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8

Zuletzt geändert von nedag am So 10 Mai, 2020 13:36, insgesamt 2-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 8644

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von cantsin » So 10 Mai, 2020 13:32

nedag hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 12:36
CANTSIN, das war ein witz.
Dann ist Dir nicht zu helfen.

Oder vielleicht nur noch mit einem Tip: Das Forum EOSHD. Das geht schwerpunktmäßig darüber, wie man den gewünschten Kinolook dadurch erzielt, dass man seine heutige Kamera verkauft und eine neuere anschafft, und welche man anschaffen sollte.




nedag
Beiträge: 344

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » So 10 Mai, 2020 13:37

Mir wurde bisher ja nicht gezeigt wie ich den Look ohne neuen Kamerakauf hinkriege :)
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




srone
Beiträge: 9645

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von srone » So 10 Mai, 2020 13:39

nedag hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 13:37
Mir wurde bisher ja nicht gezeigt wie ich den Look ohne neuen Kamerakauf hinkriege :)
es wurde dir mehrfachst erklärt, aber du weigerst dich zu zuhören...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




RedWineMogul
Beiträge: 190

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von RedWineMogul » So 10 Mai, 2020 13:46

cantsin hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 13:32
Dann ist Dir nicht zu helfen.

Oder vielleicht nur noch mit einem Tip: Das Forum EOSHD. Das geht schwerpunktmäßig darüber, wie man den gewünschten Kinolook dadurch erzielt, dass man seine heutige Kamera verkauft und eine neuere anschafft, und welche man anschaffen sollte.
Das können wir auch abkürzen, die Antwort wird lauten: Panasonic S1H




cantsin
Beiträge: 8644

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von cantsin » So 10 Mai, 2020 13:56

RedWineMogul hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 13:46
cantsin hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 13:32
Dann ist Dir nicht zu helfen.

Oder vielleicht nur noch mit einem Tip: Das Forum EOSHD. Das geht schwerpunktmäßig darüber, wie man den gewünschten Kinolook dadurch erzielt, dass man seine heutige Kamera verkauft und eine neuere anschafft, und welche man anschaffen sollte.
Das können wir auch abkürzen, die Antwort wird lauten: Panasonic S1H
Nee, aktuell Fuji X-T4 oder besser GFX100. Bis auch deren Schwächen bekannt sind, man feststellt, dass man mit ihnen auch nicht den gewünschten Hollywoodfilm drehen kann und die nächste angekündigte Kamera (Sony A7s III? Canon R5???) die Erlösung bringt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Mai, 2020 14:11

nedag hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 13:37
Mir wurde bisher ja nicht gezeigt wie ich den Look ohne neuen Kamerakauf hinkriege :)
Haha, der war gut.
Nochmal, korrekter weißabglich, dann search auf yt nach kostenlosen kinoluts, drauf legen, Balken drüber, ab dafür.

Bestes Beispiel mein Kletter Film mit der a6300.
Wäre alles extremst langweilig wenn es nicht in SLOMO laufen würde, keine BALKEN drüber lägen, keine LUT drauf läge und keine geile MUSIK drunter wäre.

Das alles könntest Du mit ein bisschen spirit und elan auch vor Deiner Tür hinbekommen, aber Du willst ja lieber hier trollen.

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von roki100 » So 10 Mai, 2020 14:29

@nedag, lass dich nicht ärgern und bleib ruhig hier.
nedag hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 12:36
@roki100 Wie krieg ich diesen Look?
ich denke, hätte er nur CST LOG_to_Rec709 benutzt, wäre das Video immer noch gut. Es ist also nicht nur der Look, sondern das gesamt Paket gut.

Er hat seine eigene LUT die er auch für BMPCC verkauft. Doch wenn ich mir das so anschaue, sieht es nach Neumann Films "Cinema" LUT und ein bisschen modifiziert.
Jo. Ich weiß dass man Gen4 haben kann. Wofür auch immer. Sehe kein Unterschied zwischen Gen1 oder Gen4.
Gen 4 verwandelt die BMPCC in den P4K Look.... Nicht perfekt, ist aber sehr sehr nah. Ich finde den Rec709 default Look von P4K überhaupt nicht gut. Und nicht nur deswegen weil die rote Farbe/Licht clippen....
Und WB hat nichts mit meiner Frage zu tun.
Ja, trotzdem solltest Du wissen, dass wenn Du CDNG/RAW benutzt, die Kamerainterne WB/ColorTemp Einstellung gar keine Rolle spielt. Also so wie ISO. Du kannst ColorTemp auf +2000 oder -2000 einstellen und ISO auf 1600.... das wird nicht in aufgenommenen Clips eingebacken, sondern lässt sich dann nachträglich in DR unter Camera Raw, alles so wiederherstellen und richtig korrigieren wie es sein soll (RAW). Bei Sony Kameras z.B. müssen die Kameraleute schon von beginn an darauf achten richtiges WB, ISO usw. Kameraintern einzustellen, weil das eben in die aufgenommene Clips eingebacken wird (kein RAW).
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am So 10 Mai, 2020 14:35, insgesamt 1-mal geändert.




nedag
Beiträge: 344

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » So 10 Mai, 2020 14:35

klusterdegenerierung
Son Schwachsinn hab ich ja noch nie gehört. -> Luts benutzen.
Luts machen auch nichts was ich nicht kann. Völlig sinnlos so Luts.

Balken, are you kidding me? Troll du doch wo anders rum.
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von roki100 » So 10 Mai, 2020 14:38

nedag hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 14:35
klusterdegenerierung
Son Schwachsinn hab ich ja noch nie gehört. -> Luts benutzen.
Luts machen auch nichts was ich nicht kann. Völlig sinnlos so Luts.
Es gibt aber tolle Luts speziell für die BMPCC konstruiert, wie z.B. die erwähnte LUT Neumann Films "Cinema" (Film/LOG). Da musst Du nur (NR Chroma zw. 8 und 10.2 sowieso immer!), WB, Curves (schatten usw.) anpassen und auf die nächste Node Neumann Films Cinema "Film/LOG" LUT drauf und fertig aus ist die maus. Sieht super aus. Keine Artefakte (wie das von andere LUTS bekannt ist) oder sonstiges.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




nedag
Beiträge: 344

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » So 10 Mai, 2020 14:48

Ja. Ich kenne sowas. Das ändert nichts am Bild.

wb und kontrast verändert. was soll dran nun toll sein?
Das kann ich auch ohne luts machen xD
Bin mir aber nicht so wirklich sicher ob ich das wirklich nachmachen kann.
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8

Zuletzt geändert von nedag am So 10 Mai, 2020 14:55, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von roki100 » So 10 Mai, 2020 14:52

Was ich dir noch empfehlen kann, schau dir "Splitter Combiner node" mal genauer an (das findest Du oben in der Menü Leiste Color->Nodes...)
Es werden drei Nodes erstellt
Node 01: ist Rot
Node 02: ist Grün
Node 03: ist Blau

Du kannst nun mit Curves für jede Farbe einzeln die Schatten, Lichte usw. verschieben.

Das ist ein super Werkzeug. :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von roki100 » So 10 Mai, 2020 14:56

nedag hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 14:48
Ja. Ich kenne sowas. Das ändert nichts am Bild.
...
wb und kontrast verändert. was soll dran nun toll sein?
Das kann ich auch ohne luts machen xD
wie ändert das nichts am Bild?
Wenn Du RAW aufnimmst, dann Benutzer ColorTemp unter Camera RAW TAB:
Bildschirmfoto 2020-05-10 um 15.45.30.png
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von roki100 am So 10 Mai, 2020 15:45, insgesamt 2-mal geändert.




Saint.Manuel
Beiträge: 121

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von Saint.Manuel » So 10 Mai, 2020 14:57

nedag hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 14:35
Luts machen auch nichts was ich nicht kann. Völlig sinnlos so Luts.
Bild

Aus dem Beispielframe lässt sich aber auch wirklich nicht viel rausholen.




nedag
Beiträge: 344

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » So 10 Mai, 2020 14:57

Hm. Ja ich weiß nicht ob wir da ein Kommunikationsproblem haben., aber mir fällt nicht ein warum ich RGB ändern soll damit ich son AHS look krieg? Ich mein mir fehlt ja weiterhin das Wissen wie ich das machen soll?
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von roki100 » So 10 Mai, 2020 15:05

nedag hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 14:57
Hm. Ja ich weiß nicht ob wir da ein Kommunikationsproblem haben., aber mir fällt nicht ein warum ich RGB ändern soll damit ich son AHS look krieg? Ich mein mir fehlt ja weiterhin das Wissen wie ich das machen soll?
Mit RGB /Splitter Combiner node, kannst Du eben präziser jede Farbe für sich mit Curves verschieben (ob schatten, lichter, Kontrast, Lift etc. alles)! Und wenn Du dann auch noch den Stift bzw. unter Cualifer...
Bildschirmfoto 2020-05-10 um 15.03.54.png
...nur bestimmte Objekte: Gesicht, Himmel, Häuser usw. usf. damit markierst/maskierst, dann ist die Kombination alles was Du brauchst um jeden Look/Style gestallten zu können....
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Mai, 2020 15:07

nedag hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 14:57
Ich mein mir fehlt ja weiterhin das Wissen wie ich das machen soll?
Aaaah, endlich hast Du es! Und nochmaaaal!


Adios, völlig Sinnfrei dieser Thread!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von roki100 » So 10 Mai, 2020 15:24

und schau dir das mal an, auch wenn AramK von manchen als schlecht etc. kritisiert wird, er hat schon ein paar gute Tipps dabei:


Ab ca. 2:30 Min. (mit ALT+L Tastenkombination) ist dann das tolle Ergebnis zu sehen. Das nutze ich auch öfter....
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




cantsin
Beiträge: 8644

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von cantsin » So 10 Mai, 2020 16:02

roki100 hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 15:24
Ab ca. 2:30 Min. (mit ALT+L Tastenkombination) ist dann das tolle Ergebnis zu sehen. Das nutze ich auch öfter....
Aber diesen (Teal/Orange-) Look will Nedag ja gar nicht - er will keinen stilisierten Farblook, sondern einen Filmlook mit natürlichen Farben und weichem Licht, und genau der lässt sich nicht in der Post herstellen, sondern nur vor der Kamera.




nedag
Beiträge: 344

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von nedag » So 10 Mai, 2020 16:03

An alle Leute die langweilige normale Tutorials posten die jeder schon kennt.
Ich kenne die auch schon. :D Und ich finde diese nicht hilfreich.
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




roki100
Beiträge: 6275

Re: Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.

Beitrag von roki100 » So 10 Mai, 2020 16:06

cantsin hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 16:02
roki100 hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 15:24
Ab ca. 2:30 Min. (mit ALT+L Tastenkombination) ist dann das tolle Ergebnis zu sehen. Das nutze ich auch öfter....
Aber diesen (Teal/Orange-) Look will Nedag ja gar nicht - er will keinen stilisierten Farblook, sondern einen Filmlook mit natürlichen Farben und weichem Licht, und genau der lässt sich nicht in der Post herstellen, sondern nur vor der Kamera.
es ging ja nicht um den 1zu1 Look an sich, sondern um die gute Tipps die AramK da zeigt,. Er kann ja vor Composite Layer/Nodes, eine andere Lut setzen, oder selbst seine Looks graden...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist final
von roki100 - Fr 17:22
» Workspace in Davinci Resolve
von Tripod - Fr 17:15
» White Fang. Von Jack London
von 3Dvideos - Fr 17:13
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von r.p.television - Fr 17:04
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von r.p.television - Fr 16:47
» Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung
von rush - Fr 16:35
» It's A Bird (1930)
von jogol - Fr 16:22
» The Pervert’s Guide to Cinema (Sonderausgabe)
von ruessel - Fr 15:45
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Fr 15:15
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - Fr 14:52
» »Let’s Dance« in UHD
von ruessel - Fr 13:51
» Topaz Lab Video Enhance AI v2.0 ist da
von freezer - Fr 13:48
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von acrossthewire - Fr 13:27
» Tonaufnahme Kinder
von Sammy D - Fr 13:14
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von MrMeeseeks - Fr 12:46
» Asynchron nach Export
von Infok2b - Fr 12:31
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von elephantastic - Fr 10:17
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 10:16
» Imagefilm für ein kleines Pharmaunternehmen
von 3Dvideos - Fr 10:11
» Resolve 17.0
von Darth Schneider - Fr 9:41
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Fr 8:55
» Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6
von Darth Schneider - Fr 7:54
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Mediamind - Fr 7:10
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von iasi - Fr 0:08
» Blender 2.92 is out!
von roki100 - Do 23:22
» Suche Rhino Slider V1 mit Motion Control und Arc
von iflybleifrei - Do 22:29
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Do 22:18
» DIJ teasert neue Drohne
von rush - Do 21:32
» BMCC 2,5K — EF Mount
von RaphaelLanguillat - Do 21:13
» FInalCut als Mietsoftware
von roki100 - Do 16:41
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von Kanaloa - Do 14:17
» Adobe Engineering Hours heute ab 16h -- und das CC-Abo ist ausgelost
von slashCAM - Do 12:42
» wie kann ich ein verwackeltes Zeitraffervideo aufbereiten?
von mash_gh4 - Do 11:39
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Do 11:33
» Wie unbedeutend...
von Frank Glencairn - Do 10:07
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...