soko
Beiträge: 6

Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920

Beitrag von soko » Di 19 Nov, 2019 11:53

Es gibt die 1920 Auflösung im Vollformat und gefenstert.
Gefenstert bedeutet, nur ein Ausschnitt von 1920 Pixel wird verwendet.
Ein Nummernschild, auf Entfernung aufgenommen, ist im Vollformat mit 1920 Pixel nicht lesbar, Es wirkt unscharf.
Im gefensterten Ausschnitt sehr gut.
Ein Einzelfoto im Photoshop heruntergerechnet wirkt besser.
Auch wenn es eine Videosoftware herunterrechnet, sieht es genau so aus.
Die Pixel werden 1:2 verrechnet, sollte gut werden.

Woran kann das liegen?




AndySeeon
Beiträge: 436

Re: Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920

Beitrag von AndySeeon » Di 19 Nov, 2019 13:23

Von welcher Kamera redest du?
Und von welchem Codec?

Gruß, AndySeeon




soko
Beiträge: 6

Re: Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920

Beitrag von soko » Di 19 Nov, 2019 15:06

Black Magic Pocket Cinema 4k
ProRes HQ
4K oder HD - HD gefenstert
Einstellung Extended Video
25 Bilder
Schärfen ein

Gruß
soko




Sammy D
Beiträge: 2108

Re: Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920

Beitrag von Sammy D » Di 19 Nov, 2019 16:40

Bei FHD im Windowed-Mode ist dein Bildausschnitt viel kleiner (Crop ist doppelt so groß) als bei vollem Sensor-Readout; wirkt wie ein Zoom.




soko
Beiträge: 6

Re: Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920

Beitrag von soko » Di 19 Nov, 2019 20:18

@Sammy D
Danke für den Hinweis, aus einem 10 mm wird ein 20 mm.
Rein vom Bildwinkel her.
Es wird von der auf dem Chip verügbaren Fläche nur die Hälfte ausgelesen.
Ein Nummernschild ist immer gleich groß.
Gleiche Brennweite, gleiche Entfernung, gleiche Größe.
Liest man nur noch die Fläche des Nummenschildes aus, ist es die gleiche
Pixelzahl für das Nummernschild, wie auf dem Vollformat.

Es geht um die Skalierung in der Kamera oder auf dem PC per Software 1:2
Warscheinlich ist der Algorithmus im Photoshop intelligenter.

Gruß
soko




rush
Beiträge: 11847

Re: Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920

Beitrag von rush » Mi 20 Nov, 2019 08:24

Einige Kameras skalieren nicht in der Kamera herunter - andere schon. Bereits das ist ein visueller Unterschied.

Windowed heißt oftmals tatsächlich nur ein Crop - ohne das hier etwas intern gebinnt/zusammengefasst wird. Das geht natürlich nur wenn der Sensor die entsprechende Fläche hat.

Andere Kameras wiederum binnen ihre Pixel intern um auf eine gecroppte Sensorfläche zu kommen - die Qualität bzw. Schärfe steigt dabei visuell an.

Übrigens... Der Begriff Vollformat ist im Zusammenhang der P4k irreführend - da bereits die volle Sensorbreite weit entfernt vom s.g. Vollformat ist.
keep ya head up




soko
Beiträge: 6

Re: Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920

Beitrag von soko » Mi 20 Nov, 2019 10:08

Bei der 4K wird die gesammte Sensorfläche (Voll) verwendet und in der Kamera auf 1920 gerechnet.
Bei Fenster werden nur die inneren 1920 Pixel verwendet und nicht gerechnet, gibt anderen Bildwinkel.

Mir geht es um die Bildqualität.
Es macht im Moment keinen Sinn HD (1920) auf Voll aufzunehmen.
Entweder 1920 gefenstert oder 4K.

Guß
soko




Sammy D
Beiträge: 2108

Re: Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920

Beitrag von Sammy D » Mi 20 Nov, 2019 11:18

FHD windowed mit 25fps aufzunehmen halte ich an der Pocket 4K für relativ sinnlos. Die Sensorfläche ist kleiner als S16 und man hat somit alle Nachteile eines winziges Sensors (Rauschen, irrsinniger 4x-Crop etc.)




Darth Schneider
Beiträge: 8187

Re: Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920

Beitrag von Darth Schneider » Mi 20 Nov, 2019 11:28

Ich nehme RAW nur in 4K auf und HD nur mit ProRes dann kropt nix.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




soko
Beiträge: 6

Re: Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920

Beitrag von soko » Fr 29 Nov, 2019 18:10

Die Lösung habe ich selbst gefunden.
Es gibt Ultra HD statt 4K, das ist auch gefenstert, und ohne Umrechnung.
Benötige ich die gesamte Sensorfläche Ulta HD, bei Bedarf mit ffmpeg stabilisieren und auf HD (2:1) skalieren.
Sonst in HD aufnehmen und bei Bedarf stabilisieren.
Schärfe ist gleich.
Die Prozessorleistung kanns in Echtzeit halt nicht schaffen.
Ich schärfe jetzt nicht mehr in der Kamera.
Prores HQ extendet Video.
Vogtländer 10,5 0,95 Nokton.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14mm F2.8 PRO -400.- Euro - seriös?
von MrMeeseeks - Mo 0:32
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 23:37
» Gimbal für Tablet???
von Dias - So 22:08
» DUNE !
von Axel - So 22:04
» Netflix führt teilweise Impfpflicht für seine Filmproduktionen ein
von Mantas - So 21:54
» RODE Central nervt!
von klusterdegenerierung - So 20:02
» ACES in Theorie und Praxis Teil 2: Der ACES Workflow in Blackmagic DaVinci Resolve
von roki100 - So 17:29
» Premiere Pro CS6: Standbild nach der Blende??
von bobbie - So 16:50
» Trauriges Deutschland!
von markusG - So 16:34
» Hitzeflimmern im Bild
von TriClops - So 14:19
» Kleine Optik für spiegellose Nikon-Kameras -- NIKKOR Z 40 mm 1:2
von patfish - So 13:41
» Roland V-02HD MK II Streaming Video Mixer vorgestellt
von slashCAM - So 13:09
» Steadicam und DJI RS2 kombiniert
von freezer - So 11:50
» Perfekt für Musikvideos: Räumliches, objektbasiertes Videoediting per KI und 16 Kameras
von slashCAM - So 11:03
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - So 8:29
» HDD defekt? Resolve jittert!
von klusterdegenerierung - So 7:57
» 8k-Fernseher mit 8,25m Bilddiagonale
von iasi - Sa 18:56
» Agenten sterben einsam
von MrMeeseeks - Sa 17:51
» Dune - in 2 Tagen $8.4 million
von iasi - Sa 17:49
» Ein neuer No-Budget-Kurzfilmwettbewerb!
von Jott - Sa 17:30
» Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p
von pillepalle - Sa 17:10
» Die letzten Sommertage
von nicecam - Sa 16:54
» Verkaufe Samyang AF 35mm f1,4 Vollformat-Objektiv
von Saint.Manuel - Sa 15:23
» Adobe After Effects: Neues Feature zeigt Renderzeiten für jeden Layer an
von klusterdegenerierung - Sa 12:50
» Netflix eröffnet Büro in Berlin und investiert 500 Millionen Euro in deutsche Produktionen
von rush - Sa 9:50
» Abgezockt beim Objektivkauf
von ruessel - Sa 8:07
» GoPro Hero10 Black mit neuem Bildprozessor -- schneller, aber auch teurer
von hellcow - Sa 2:02
» Dune - neuer Trailer
von iasi - Fr 22:54
» Insel-Hopping im Lago Maggiore - Teil 2
von 3Dvideos - Fr 18:41
» Die Dark Bay: Größtes Virtual Production Studio Europas in Babelsberg
von slashCAM - Fr 17:21
» Studio Babelsberg wird verkauft
von Bluboy - Fr 13:41
» Externe SSDs in der Videopraxis: SanDisk Extreme Portable SSD V2, Extreme Pro V2 und Samsung T5
von cantsin - Fr 12:36
» Wodurch unterscheiden sich die ganzen Softboxen?
von funkytown - Fr 12:10
» Funkstrecke für den Sony MI Shoe, Hilfestellung
von TomStg - Fr 9:55
» Glidecam Camecrane 200 incl. Manfrotto Stativ
von udostoll - Fr 6:33
 
neuester Artikel
 
Test: Canon EOS R3 - Hitzelimits


Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen - mit ersten Überraschungen ... weiterlesen>>

ACES in Resolve

ACES ist für viele nur ein theoretischer Begriff. Wir wollen zeigen, wie man in DaVinci Resolve einen ACES Workflow korrekt einstellen kann... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...