IRUCH
Beiträge: 7

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 12:48

Hallo zusammen

Leider finde ich nach fast einstündiger Suche keine Infromationen, wie man das Gehäuse einer BPCC 4K öffnen kann.

Mein Problem ist folgendes: In der Kamera hat sich ein kleines Teil selbstständig gemacht, das hört man, wenn man die Kamera "schüttelt". Damit ich das Teil rauskriege, muss ich die Kamera öffnen, so dass es einen kleinen Spalt gibt.

Ich wäre wirklich sehr dankbar, wenn mir jemand sagen könnte, auf was ich speziell achten muss, nicht dass ich da was falsches mache.

Vielen herzlichen Dank.

Beste Grüsse
Ian




Hans-Jürgen
Beiträge: 41

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von Hans-Jürgen » Mo 12 Aug, 2019 12:54

Du machst schon dadurch etwas falsch, indem du die Kamera öffnest.
Stell dir vor es ist wirklich etwas defekt (was eigentlich sein muss, wenn es klappert) und dir erlischt die Garantie.




IRUCH
Beiträge: 7

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 13:15

Ja, das habe ich mir auch überlegt. Die Kamera ist neu und funktioniert. Ging mir mehr darum, dass ich dann Wochen lang warten muss, bis ich sie wieder habe.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von Frank B. » Mo 12 Aug, 2019 14:26

Wenn sie neu ist, dann hast du volle Garantie, die würde erlöschen, wenn man mitbekommt, dass du das Gerät geöffnet hast. Oft sind an den Schrauben Versiegelungen. Wenn die beschädigt sind, kanns Probleme geben. Du musst wahrscheinlich in den sauren Apfel beißen und die wieder abgeben. Oder du nutzt sie mit dem klapprigen Teil darinnen und gehst in ein paar Wochen in die Garantie, wenn du sie erstmal ne Weile nicht brauchst. Vielleicht ist dein Händler auch kulant und tauscht sie dir um, falls er mehrere Geräte da hat.




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von Alf302 » Mo 12 Aug, 2019 14:40



grusel




IRUCH
Beiträge: 7

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 14:43

Das ist eben das ältere Modell mit FullHD :-( Vom neueren mit 4K habe ich leider nichts gefunden.




AndySeeon
Beiträge: 275

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von AndySeeon » Mo 12 Aug, 2019 14:45

Das müsste eigentlich unser Super- User Rooki wissen, der hat schon viele zerlegt, repariert und in alle Welt verkauft. Zumindest nach seinen Berichten hier im Forum. 😂

Gruß, AndySeeon




IRUCH
Beiträge: 7

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 15:52

Hoffentlich schreibt Rooky wie das geht.

Frage mich, wie Blackmagic merken sollen, ob man eine Schraube aufgemacht hat, wenn die Schraube von aussen genau gleich aussieht. Sie müssen ja die Kamera auch aufschrauben, um das Teil rauszukriegen.

Habe mir die Kamera nochmals angeschaut, das sieht schon sehr komplex aus.




Funless
Beiträge: 3866

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von Funless » Mo 12 Aug, 2019 16:58

Nicht "Rooki" oder "Rooky", sondern roki100.

Ihr müsst ihn schon mit seinem korrekten Namen rufen wenn er helfen soll, sonst reagiert der nicht.
MfG
Funless

Joker hat geschrieben:You're not speaking anything any human could understand! I don't even know if this was a question or declarative statement.




IRUCH
Beiträge: 7

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 17:02

IRUCH ruft roki100

Wäre sehr dankbar um einen Tipp. Das Klimperteil befindet sich irgendwo im Gehäuse vom rechten Griff.

Grüsse




MrMeeseeks
Beiträge: 895

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 12 Aug, 2019 17:03

Der User Roki100 ist ein Blender, die einzige BMPCC 4k die der je gesehen hat ist die auf der Blackmagic Startseite.

Zum Thema öffnen. Wenn man einen feinen Gummi über jede Schraube legt, dann ist später nicht zu erkennen ob sie je geöffnet wurde. Einzig wenn sich im Inneren spezielle Aufkleber befinden, lässt sich ein Öffnen erkennen.

Meistens muss man für solche ein kleines Teil das Gehäuse nicht komplett öffnen sondern nur richtig lokalisieren und dann durch einen Spalt rausfallen lassen. Ähnliches Problem hatte ich bei einer GH4 damals.

Man kann es auch nicht einfach drin lassen, denn wenn es leitend ist, kann es während dem Betrieb die Kamera ruinieren. Wenn du eher ungeschickt mit dem Schraubendreher bist, dann schick sie lieber ein.




IRUCH
Beiträge: 7

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 17:10

Ach so. Verstehe nicht, warum Blender mit so etwas wie Blenden Lebenszeit verschwenden.

Danke für den Tipp.

Finde es sehr eigenartig, dass man wirklich nirgends eine Anleitung findet. Wahrscheinlich sind das so gute Kameras, dass man sie nie öffnen muss :-)




IRUCH
Beiträge: 7

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von IRUCH » Mo 12 Aug, 2019 17:13

Ich sehe, dass die sogar unter dem Aufkleber auf der Unterseite eine Schraube hat. Ohne den Aufkleber zu entfernen, kann ich die Schraube nicht öffnen. Na gut, schicke sie demfall ein.

Danke trotzdem für eure Unterstützung.

Grüsse, IRUCH




rdcl
Beiträge: 1022

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von rdcl » Mo 12 Aug, 2019 17:15

Ich habe vor 2 Wochen eine Pocket 4K tauschen lassen, da habe ich innerhalb von 2 Tagen eine neue direkt vom Großhändler bekommen. Mit etwas Glück dauert es also garnicht so lange.




Funless
Beiträge: 3866

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von Funless » Mo 12 Aug, 2019 17:16

IRUCH hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 17:10
Finde es sehr eigenartig, dass man wirklich nirgends eine Anleitung findet. Wahrscheinlich sind das so gute Kameras, dass man sie nie öffnen muss :-)
Das liegt eher daran. dass ...

a) die Kamera noch nicht sooo lange auf dem Markt ist ..

... und ...

b) solche Tear-Down Videos wie man sie bspw. von Smartphones oder Notebooks (meistens Geräte der Firma Apple) kennt bei Kameras grundsätzlich nicht so angesagt sind, weil die interessierte Zielgruppe für solche Videos weitaus überschaubarer ist als die im Vergleich zur derjenigen der o.g. Geräte (Smartphones & Notebooks).
MfG
Funless

Joker hat geschrieben:You're not speaking anything any human could understand! I don't even know if this was a question or declarative statement.




MrMeeseeks
Beiträge: 895

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 12 Aug, 2019 17:21

IRUCH hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 17:10
Ach so. Verstehe nicht, warum Blender mit so etwas wie Blenden Lebenszeit verschwenden.

Danke für den Tipp.

Finde es sehr eigenartig, dass man wirklich nirgends eine Anleitung findet. Wahrscheinlich sind das so gute Kameras, dass man sie nie öffnen muss :-)
Das Problem dürfte eher sein dass es für die meisten keinen Grund gibt die Kamera zu öffnen, selbst bei einem Defekt. Es fehlt einfach an Know-How eine defekte Platine zu reparieren. Dein Problem dagegen wäre ja simple gelöst. Dennoch am besten einfach einschicken, denn wie du sagst da scheitert es schon am ersten Aufkleber.




Hans-Jürgen
Beiträge: 41

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von Hans-Jürgen » Fr 23 Aug, 2019 16:47

Ich würde ja doch mal gerne von Roki100 hören, wie er die vielen Pocket 4k geöffnet hat.
Warum verrät er uns das hier nicht?




roki100
Beiträge: 4216

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN

Beitrag von roki100 » Fr 23 Aug, 2019 17:01

Hans-Jürgen hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 16:47
Ich würde ja doch mal gerne von Roki100 hören, wie er die vielen Pocket 4k geöffnet hat.
Warum verrät er uns das hier nicht?
Ich habe die Pocket4K nicht geöffnet, weil die Probleme die die beiden Pockets 4k hatten, nicht so einfach zu reparieren ist. Bei der eine war der Lüfter defekt (laut), und einen speziellen Lüfter bekommt man nicht einfach bei Conrad und Co. Und bei der andere Pocket war das Display im Linken Bereich heller als sonst, was man ebenso nicht einfach reparieren kann, weil das mit interne Hitze zu tun hat (USB-C oder etwas anderes in der Ecke war zu heiß).

@MrKeksi, ich glaube dir dass Du 5x Pocket4k's hast und auch dass Du 5x Picket6k bestellt hast und diese immer in kürzester Zeit geliefert bekommst und das Du mit all 10 Kameras gleichzeitig filmst während eine dicke 20cm Banane in deinem Mund steckt. ;)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bluboy - Fr 10:55
» Leichte Zoomobjektive für Sony E-Mount FullFrame
von rush - Fr 10:51
» Auch GoPro Hero 8 Black als Webcam nutzbar
von slashCAM - Fr 10:48
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Marketing - Fr 10:46
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von iasi - Fr 10:42
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von Jott - Fr 10:05
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 9:46
» So präsentiert man Heute Games!
von klusterdegenerierung - Fr 9:40
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Fr 8:56
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Jost - Fr 8:27
» Pinnacle 510 USB
von Sammy D - Fr 8:09
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Fr 8:04
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von DAF - Fr 7:46
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von iasi - Fr 6:58
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von Frank Glencairn - Do 21:57
» Das wars dann mit Micro2 Slider!
von klusterdegenerierung - Do 20:51
» Billig 8K vs highend 2K
von dosaris - Do 20:13
» "Der Mann am Himmel" - Teaser
von -paleface- - Do 19:07
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von nicecam - Do 16:42
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von SonyTony - Do 15:00
» Lenovo Campus IdeaPad 5-15ARE
von mariposa - Do 14:15
» 14 Uhr 9.Juli REIMAGINE - A Canon Premiere
von Drushba - Do 13:49
» Atomos Ninja V, externer 4K Rekorder, SSD, 499 €
von Graf_von_Lyden - Do 13:00
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von prime - Do 11:37
» Neues 5“ 1700 nit Display LH5H von Portkeys für 299$
von Rick SSon - Do 10:52
» Keine Angst mehr vor Sensor Dreck?
von klusterdegenerierung - Do 10:51
» Blackmagic Europatour 2020: kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve online statt vor Ort
von DV_Chris - Do 10:45
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Do 10:22
» Sonys 4,8K-FullFrame-Sensor IMX521 wirft Kamera-Schatten voraus…
von rush - Do 8:38
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Do 8:05
» Sardon - Horror Kurzfilm
von hellcow - Do 1:16
» Zoom H8 Handy Recorder vorgestellt mit bis zu 10 XLR-Mikrofon-Eingängen
von inei - Mi 23:47
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jörg - Mi 22:05
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 18:07
» Wie ein Video viral einschlägt…
von -paleface- - Mi 16:19
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...