Seite 6 von 8

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Di 13 Aug, 2019 16:15
von Frank Glencairn
Darth Schneider hat geschrieben:
Di 13 Aug, 2019 12:35
Ist die Kamera jetzt wirklich schon lieferbar ?
War lieferbar...

Vor ein paar Tagen war die 6K noch bei 2 Wochen Lieferzeit bei Teltec, dann ne Weile "sofort Versandfertig".
Wer nicht schnell genug war muß jetzt halt 4 Wochen warten.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Di 13 Aug, 2019 16:21
von Jott
Und wer gar nicht bestellt, weil man sie bestellen muss, wartet ein halbes Jahr.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Di 13 Aug, 2019 22:22
von rush
Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 13 Aug, 2019 16:15
Darth Schneider hat geschrieben:
Di 13 Aug, 2019 12:35
Ist die Kamera jetzt wirklich schon lieferbar ?
War lieferbar...

Vor ein paar Tagen war die 6K noch bei 2 Wochen Lieferzeit bei Teltec, dann ne Weile "sofort Versandfertig".
Wer nicht schnell genug war muß jetzt halt 4 Wochen warten.
Ist doch eher peinlich das BMD nun wieder dasselbe Spiel zu beginnen scheint.

Verfügbar hieße verfügbar. Ist sie aber nicht.
"War lieferbar"... Lol

Warum erwarten immer alle das man direkt zum Release im Netz hängt und umgehend den "bestellen" Knopf drückt? Das ist doch absurd...
Es gab Zeiten da hat man sich Technik vor dem Kauf auch Mal beim Händler angesehen und ausprobiert...

Wenn der Hobel nun auch wieder nur so sporadisch zu haben sein wird wie die p4k ist das entweder künstliche Verknappung oder Unvermögen Seitens des Herstellers - anders kann man das eigentlich kaum bezeichnen.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Di 13 Aug, 2019 23:00
von rdcl
rush hat geschrieben:
Di 13 Aug, 2019 22:22
Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 13 Aug, 2019 16:15


War lieferbar...

Vor ein paar Tagen war die 6K noch bei 2 Wochen Lieferzeit bei Teltec, dann ne Weile "sofort Versandfertig".
Wer nicht schnell genug war muß jetzt halt 4 Wochen warten.
Ist doch eher peinlich das BMD nun wieder dasselbe Spiel zu beginnen scheint.

Verfügbar hieße verfügbar. Ist sie aber nicht.
"War lieferbar"... Lol

Warum erwarten immer alle das man direkt zum Release im Netz hängt und umgehend den "bestellen" Knopf drückt? Das ist doch absurd...
Es gab Zeiten da hat man sich Technik vor dem Kauf auch Mal beim Händler angesehen und ausprobiert...

Wenn der Hobel nun auch wieder nur so sporadisch zu haben sein wird wie die p4k ist das entweder künstliche Verknappung oder Unvermögen Seitens des Herstellers - anders kann man das eigentlich kaum bezeichnen.
Künstliche Verknappung macht doch nur Sinn, wenn man das Produkt dann teurer als üblich verkauft. BMD macht eher das genaue Gegenteil.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 08:56
von freezer
Manche scheinen zu glauben, dass man ein Produkt wie bei Bezaubernde Jeannie einfach herbeizwinkern kann sobald die Bestelllawine hereinrollt...

Keiner produziert einfach mal so 10.000 Stück Kameras auf Lager und hofft dann, dass er schon genügend Abnehmer in kurzer Zeit dafür findet. Und die Produkte werden nicht mit dem Flugzeug verschickt, sondern aus Kostengründen per Frachtcontainer auf Schiffen. Das dauert halt auch, weil keiner nur eine kleine Menge per Container verschickt, sondern den möglichst füllt.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 10:25
von rush
Dann kann BMD das doch auch entsprechend kommunizieren das die Geräte in absehbarer Zeit und ggfs nur kleinen Mengen verfügbar sein werden...

In der Hinsicht versteh ich die ganzen "BMD Beschützer" irgendwie nicht.

Der Autohändler gibt Dir doch i.d.R. auch ein verlässliches Datum wann die Karre auf'm Hof stehen wird... kommst du damit nicht überein bestellt man ggfs woanders/was anderes.

Nur das bei BMD-Ware die Händler ja selbst die gelackmeierten sind da sie offenbar keine validen bzw. wenig verlässliche Angaben bekommen. Kann man gut finden - ich finde es eher blöd und semi-professionell. Aber das scheint womöglich zur BMD Philosophie zu gehören.

Ich habe meine P4K ja seit längerer Zeit - aber gut und wirklich "breit" empfand ich die Verfügbarkeit dennoch zu keiner Zeit... Auch wenn einige es hier so darstellen.

Sei es drum - den Großteil scheint es ja auch nicht weiter zu stören und von daher alles easy ;-)

Mal gucken wann die ersten Geräte den Weg in die Equipmenttaschen finden werden und wie die Resonanz sein wird - auch im Vergleich zur P4K beziehend auf die Auflösung/Rauschverhalten etc...

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 11:49
von Starshine Pictures

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 12:02
von Darth Schneider
Ich habe gelesen das die neue 6K Pocket 4K nur in ProRes aufnimmt, 6K kann sie mit RAW aufnehmen, HD auch, 4K scheinbar nicht.
Die Logik dahinter verstehe ich nicht wirklich.
Gruss Boris

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 12:34
von Frank Glencairn
4k Prores ist downsampled, HD ist windowed

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 13:49
von rush
Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 12:02
Ich habe gelesen das die neue 6K Pocket 4K nur in ProRes aufnimmt, 6K kann sie mit RAW aufnehmen, HD auch, 4K scheinbar nicht.
Yo das steht in der Tat auch so in den technischen Daten. Für 4k ist Prores spezifiziert - in 2k als auch 6k gibt's zudem RAW.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 15:52
von klusterdegenerierung
Jungs mal im Ernst, wenn die Pocket 4 oder 6 kein Raw und wohlmöglich kein ProRes können würde, wäre es doch für alle hier eine total bekloppte Cam mit einem abstrusen Formfaktor, ohne Klappdisplay und für einige sogar ohne AF und IBIS, die würd doch hier keiner von euch haben wollen, oder?

Und nur weil sie Raw kann und für jeden erschwinglich ist wird sie in den Himmel gelobt, obwohl die meißten sie noch immer nicht bekommen haben, hab ich noch was vergessen?

Das man so einer Lady so lange hinterher läuft und sich bei ihrer Schwester jetzt das gleiche rein zieht, ist mir schlicht ein Rätsel. :-)=

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 16:04
von rdcl
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 15:52
Jungs mal im Ernst, wenn die Pocket 4 oder 6 kein Raw und wohlmöglich kein ProRes können würde, wäre es doch für alle hier eine total bekloppte Cam mit einem abstrusen Formfaktor, ohne Klappdisplay und für einige sogar ohne AF und IBIS, die würd doch hier keiner von euch haben wollen, oder?

Und nur weil sie Raw kann und für jeden erschwinglich ist wird sie in den Himmel gelobt, obwohl die meißten sie noch immer nicht bekommen haben, hab ich noch was vergessen?

Das man so einer Lady so lange hinterher läuft und sich bei ihrer Schwester jetzt das gleiche rein zieht, ist mir schlicht ein Rätsel. :-)=
Sogar für alle ohne AF. Trotzdem überwiegt für viele eben das Raw-Argument, zusammen mit dem geringen Gewicht, der Color Science und der Speicherlösung. Wie hier schon 1000 mal erwähnt wurde hat keine einzige Cine-Cam auf dem Markt Stabi oder AF. Die Pocket ist für Leute die ausschließlich daran interessiert sind was am Ende raus kommt. Und ich bin damit mehr als happy. Gerade wieder mp4s von der Sony A7 zum Graden auf dem Tisch... dann lieber kein AF!

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 16:09
von Jörg
Die Pocket ist für Leute die ausschließlich daran interessiert sind was am Ende raud kommt.
und da kommt dann genau das raus, was sie wollen.
Schöne heile Welt, jeder bekommt das, was er benötigt.
Der Filmer seine RAWcam, der Streetshooter und OOC-Farbenfetischist seine Fuji, Soderbergh sein Telefon,
Caspar David Friedrich jun. die Staffelei, passt doch alles, seid froh, so gut sind wir noch nie versorgt worden....

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 16:18
von rdcl
Jörg hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 16:09
Die Pocket ist für Leute die ausschließlich daran interessiert sind was am Ende raud kommt.
und da kommt dann genau das raus, was sie wollen.
Schöne heile Welt, jeder bekommt das, was er benötigt.
Der Filmer seine RAWcam, der Streetshooter und OOC-Farbenfetischist seine Fuji, Soderbergh sein Telefon,
Caspar David Friedrich jun. die Staffelei, passt doch alles, seid froh, so gut sind wir noch nie versorgt worden....
Da kommt das raus was die Kamera einfängt in der mit Abstand bestmöglichen Qualität unter 5000€.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 16:18
von iasi
Cine-Cam und Video-Cam.

Die Pocket gehört eben zur ersten Kategorie.

All die Fotokameras, die auch Videos aufnehmen können, gehören zur zweiten Kategorie.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 16:21
von pillepalle
...und wenn Nikon mal die 12bit RAW Output implementiert haben wir ein Definitions-Problem. Der erste Cine-Fotoapparat mit Stabi :)

VG

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 16:23
von rdcl
pillepalle hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 16:21
...und wenn Nikon mal die 12bit RAW Output implementiert haben wir ein Definitions-Problem. Der erste Cine-Fotoapparat mit Stabi :)

VG
Ist doch für jeden positiv wenn das passiert. Und dass das vorangetrieben macht BMD für mich schon sehr sympathisch. Man sieht ja bei Canon was sonst passiert, nämlich garnichts. Wie lange musste man da alleine auf 4k warten?

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 16:26
von iasi
pillepalle hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 16:21
...und wenn Nikon mal die 12bit RAW Output implementiert haben wir ein Definitions-Problem. Der erste Cine-Fotoapparat mit Stabi :)

VG
Nein - denn dann haben wir eine Raw- und eben keine Video-Kamera.
Dann hätten wir eine Cine-Cam.

Die Pocket hat schließlich auch die Form einer Fotokamera und man bekommt auch Einzelbilder von ihr.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 17:07
von Banolo
Ich weiß nicht wieso die meisten von euch immer Probleme haben eine BM zu bekommen

Als die BMPCC4K vorgestellt wurde habe ich erst nach 2 Wochen eine vorbestellt und 3 Wochen später bekommen wie der Typ auf Nr.1

Ich hab Sie verkauft weil ich eine Fuji gekauft hatte

Vor 4 Wochen wollte ich die BMPCC4K wieder kaufen und hab bei Idealo geschaut und bei 2 Händler war Sie sofort verfügbar = Ich hab Sie nach 5 Tagen bekommen jedoch wieder zurück geschickt weil ich ein Anspruch auf Rückgabe hatte und die Kamera auch nicht verwendet habe (Urlaub) "Wechsel wegen dem update auf 6K"

Als die BMPC6K Vorgestellt wurde, habe ich 1 Tag später bestellt und kann Sie am Montag abholen

Einfach ma dealer Wechseln oder euch umschauen anstatt immer auf die selber Karte zu setzen!

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 17:57
von Sammy D
Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 12:02
Ich habe gelesen das die neue 6K Pocket 4K nur in ProRes aufnimmt, 6K kann sie mit RAW aufnehmen, HD auch, 4K scheinbar nicht.
Die Logik dahinter verstehe ich nicht wirklich.
Gruss Boris
Würde sie 4K RAW können, wäre das nur im Windowed-Mode möglich. Dann kann man genauso gut die Pocket 4K verwenden, da der Crop fast derselbe wäre.
Die Vorteile des größeren S35-Sensor wären dahin.
Den 2,8K-Windowed-Mode gibts nur wegen der hohen Framerate von 120fps; wie bei der Pocket 4K mit fettem Crop

Bei ProRes wird, wie schon gesagt wurde, von 5.7K runterskaliert; der Crop bleibt fast unverändert; die Vorteile des S35-Sensors bleiben erhalten.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 18:49
von wolfgang
Mag alles sein. Aber vielleicht will ja jemand das runtergerechnete Material aber eben als raw? Und natürlich unter Nutzung der vollen Sensorgrösse?

Für mich ist gerade bei dieser Kamera das Fehlen von raw beI UHD und 4K DCI eine eher überraschende Einschränkung. Da muss ich ja das 6K raw nehmen um dann erst zum Schluss auf UHD zu gehen.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 19:00
von Jott
Wenn man raw skalieren würde, dann wär‘s doch kein raw mehr? Bei Red z.B. ist das doch auch nicht anders.

raw in einer Wunschauflösung unterhalb der Sensorauflösung geht nur entsprechend gecroppt.

Auch bei Red ist der Workaround ProRes, wenn einem diese Logik nicht schmeckt.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 19:25
von Frank Glencairn
wolfgang hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 18:49
Da muss ich ja das 6K raw nehmen um dann erst zum Schluss auf UHD zu gehen.
Mußt du nicht, weil du sie wegen fehlender ND Filter gar nicht kaufen kannst.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 19:35
von Sammy D
wolfgang hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 18:49
Mag alles sein. Aber vielleicht will ja jemand das runtergerechnete Material aber eben als raw? Und natürlich unter Nutzung der vollen Sensorgrösse?
...
Jede Kamera muss bei RAW croppen, wenn sie unter volle Sensorauflösung geht. Wenn Du Spinat blanchierst, ist er auch nicht mehr roh. :D

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 19:42
von iasi
Schwierig:

Nun scheint die Pocket 6k also doch relativ kurzfristig lieferbar zu sein.
6k/50p bei 3:1 BRaw ist schon beeindruckend.

Jedoch kommt nun auch ZCam mit einem Raw-Format heraus, welches die E2S6 ab Oktober dann auch bieten wird.

Und Red tröpfelt die 6k-Info zur neuen Komodo heraus.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 19:53
von Darth Schneider
Nun ja wenn ich jetzt wirklich freie Wahl hätte, was natürlich vor allem eine finanzielle Frage ist dann würde ich mal auf die Red warten.
Nicht das ich mit meiner Pocket nicht zufrieden bin, aber wenn die Kameras von BMD, ZCam, und Red auf der Wahlliste stehen würden, müsste ich persönlich nicht lange darüber nachdenken.
Aber ich denke die neue Red Komodo wird dann mit allem Zubehör das man braucht um anständig und komfortabel damit filmen zu können über 10 000 € kosten....
Die keine Stealth Kiste hat ja noch nicht mal einen XLR Eingang...nur Stereo Miniklinke und auch sonst scheint dort nicht viel zu sein schon alleine wegen der angekündigten sehr kleinen Grösse der Kamera.
Gruss Boris

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 20:01
von iasi
Der Firmenname ist für mich nicht ausschlaggebend.
Red-Cams müssen eben schon deswegen mehr bieten, als eine BM-Cam, weil sie eben auch mehr kosten.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 20:08
von Darth Schneider
Die bieten ja schon einiges, die Red Kameras, super, bombensicheres Design, Zubehör das zu 100% passt, sehr gute Menüstruktur, wirklich geile Bilder, ausgeklügelter RAW Workflow,...
Also so sehe ich das, wenigstens, aber ich hatte nur einmal eine Red in der Hand und nur zum herum spielen, für ein paar Stunden.
Gruss Boris

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 20:21
von iasi
Ja - volle Zustimmung: Red-Cams sind sehr gut.

Man muss aber eben auch bedenken, dass BM-Cams nur einen Bruchteil kosten und eben doch auch sehr gute Bilder liefern.

Die Pocket 4k fühlt sich natürlich billiger an, als eine Red - allein schon die Akku-Klappe ...

Bisher hatte Red aber eben auch keine wirklich kompakte und leichte Kamera für den Einhandgimbal. Scheinbar ändert sich das ja nun.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 20:26
von Darth Schneider
Mich stören bei der Pocket nur diese nervigen Gummiabdeckungen für die Anschlüsse...Die sind den Kabelsteckern im Weg und einer davon ist sehr fummelig zum zu machen.
Ausserdem mit einem XLR Mic daran, kann man nicht mehr so gut aus der Hand filmen, weil der MiniXlr Anschluss an einer für mich blöden Stelle ist.
Aber ein Smal Rig Handgriff hilft...
Das Design ansonsten gefällt mir sonst sehr, klar ist sie aus Kunststoff, der Druckpunkt der Knöpfe sind zum Teil etwas undefiniert, aber die Kamera scheint ziemlich robust zu sein, für den günstigen € Preis...
Einfach so oder so der Hammer.
Gruss Boris

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 20:54
von Darth Schneider

Frage
Wie kann man einen Real World Test machen mit einer Kamera die man höchstens seit ein paar Tagen hat ?
Ich glaube ich bin alt....ich spiel aber immer noch mit Lego...
Gruss Boris

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 22:33
von Funless
Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 20:54
Frage
Wie kann man einen Real World Test machen mit einer Kamera die man höchstens seit ein paar Tagen hat ?
Das sind von BM handverlesene Influencer die die Kamera schon vor Ankündigung bekommen haben. Diese Marketing Vorgehensweise ist doch nix neues, machen die anderen Hersteller auch so.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Mi 14 Aug, 2019 22:38
von freezer
Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 20:26
Mich stören bei der Pocket nur diese nervigen Gummiabdeckungen für die Anschlüsse...Die sind den Kabelsteckern im Weg und einer davon ist sehr fummelig zum zu machen.
Die Abdeckungen lassen sich rausziehen und entfernen.

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Do 15 Aug, 2019 00:14
von iasi
Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 20:54

Wie ich schon dachte: Im direkten Bildvergleich fallen die Unterschiede nicht wirklich ins Auge.

Pocket 4k + Speedbooster kostet dann aber eben fast so viel wie die Pocket 6k.
Die Größe wird sich dann auch nicht mehr unterscheiden.

Da ich kein Freund von Adaptern bin ...

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Verfasst: Do 15 Aug, 2019 01:05
von rush
Funless hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 22:33
Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 14 Aug, 2019 20:54
Frage
Wie kann man einen Real World Test machen mit einer Kamera die man höchstens seit ein paar Tagen hat ?
Das sind von BM handverlesene Influencer die die Kamera schon vor Ankündigung bekommen haben. Diese Marketing Vorgehensweise ist doch nix neues, machen die anderen Hersteller auch so.
Das sind all die Pockets die als "sofort verfügbar" gelistet waren.
Damit sind dann auch alle lieferbaren "ausgeliefert" und gut ist.

@iasi... Weil du kein Freund von Kameras bist und dich nun vermeintlich für das falsche Eisen entschieden hast stehst Du zwischen den Stühlen. Völliger Murks. Genieß und nutze deine P4k bevor Du dich mit der vermeintlich bessern 6k oder ZCam ins Unglück stürzt.