srone
Beiträge: 9658

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von srone » Sa 10 Aug, 2019 21:30

nic hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:16
Aber eine Pocket standardmäßig mit Vintage-PLs zu nutzen... wieso? Um die sinnvoll zu betreiben, musst du definitiv aufriggen. Da tun dir die paar Gramm zu einer EVA oder UMP nicht weh und geben dir mit ihren weniger fummeligen Bodies ein Vielfaches an ‚usability‘ oben drauf.
warum nicht?, das ist der style der zeit, ob du nun hinten ein smartphone, eine bmpcc oder irgendein kästchen mit irgendeinem sensor dranklatschst, who cares, solange es ein halbwegs tauglicher codec ist? der gedanke an optiken geht an der body-love-fraktion vorbei...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




nic
Beiträge: 2025

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von nic » Sa 10 Aug, 2019 21:34

filmkamera.ch hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:25
nic hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:16


Ich kann‘s verstehen, wenn man die Pocket mal hier und da als leichte Zweitkamera mit einer Optik des gleichen Satzes PL-Glas der A-Cam nutzen will. Aber eine Pocket standardmäßig mit Vintage-PLs zu nutzen... wieso? Um die sinnvoll zu betreiben, musst du definitiv aufriggen. Da tun dir die paar Gramm zu einer EVA oder UMP nicht weh und geben dir mit ihren weniger fummeligen Bodies ein Vielfaches an ‚usability‘ oben drauf.
Genau um das hier und da geht es doch. Die Pocket 4k bietet all diese Möglichkeiten. Auch bei der neuen kleinen Sigma wurde ein Mount gewählt, der viele Adapter problemlos zulässt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass BM eine MKII mit einem L-Mount o ä anbieten wird.
Dieser Anwendungsfall wird die absolute Ausnahme bleiben. Da lohnt es sich für BMD kaum auch nur darüber nachzudenken. Die meisten kaufen sich wohl eine Pocket, flanschen irgendeine Fotooptik an, setzen alles auf einen Gimbal und rennen los.




filmkamera.ch
Beiträge: 154

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von filmkamera.ch » Sa 10 Aug, 2019 21:47

nic hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:34
filmkamera.ch hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:25


Genau um das hier und da geht es doch. Die Pocket 4k bietet all diese Möglichkeiten. Auch bei der neuen kleinen Sigma wurde ein Mount gewählt, der viele Adapter problemlos zulässt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass BM eine MKII mit einem L-Mount o ä anbieten wird.
Dieser Anwendungsfall wird die absolute Ausnahme bleiben. Da lohnt es sich für BMD kaum auch nur darüber nachzudenken. Die meisten kaufen sich wohl eine Pocket, flanschen irgendeine Fotooptik an, setzen alles auf einen Gimbal und rennen los.
Wenn man sich so die Facebook-Gruppen anschaut:

Da werden Projektionsoptiken adaptiert, historische Pezvals angeklebt. Chinesen produzieren 3000 Bohnen Anamorphoten für die GH5 mit MFT Anschluss. Hochzeitsvideos ohne Blue-Strikes lassen sich nicht mehr verkaufen...




srone
Beiträge: 9658

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von srone » Sa 10 Aug, 2019 21:49

nic hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:34
filmkamera.ch hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:25


Genau um das hier und da geht es doch. Die Pocket 4k bietet all diese Möglichkeiten. Auch bei der neuen kleinen Sigma wurde ein Mount gewählt, der viele Adapter problemlos zulässt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass BM eine MKII mit einem L-Mount o ä anbieten wird.
Dieser Anwendungsfall wird die absolute Ausnahme bleiben. Da lohnt es sich für BMD kaum auch nur darüber nachzudenken. Die meisten kaufen sich wohl eine Pocket, flanschen irgendeine Fotooptik an, setzen alles auf einen Gimbal und rennen los.
der anwendungsfall, der momentan gern gesehen wird, was aber das weitergehende in jeglichster form, nicht ausschliesst...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 9658

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von srone » Sa 10 Aug, 2019 21:54

filmkamera.ch hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:47
Wenn man sich so die Facebook-Gruppen anschaut:

Da werden Projektionsoptiken adaptiert, historische Pezvals angeklebt. Chinesen produzieren 3000 Bohnen Anamorphoten für die GH5 mit MFT Anschluss. Hochzeitsvideos ohne Blue-Strikes lassen sich nicht mehr verkaufen...
so ist unsere zeit, prinzipiell bin ich bei dir, im sinne einer qualitativ durchgängigen aufnahmestrecke, doch ist es das was die leute sehen wollen, ist nicht lomo oder sofortbildkameralook eher schick?

lg

srone
"x-log is the new raw"




filmkamera.ch
Beiträge: 154

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von filmkamera.ch » Sa 10 Aug, 2019 22:15

srone hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:54
filmkamera.ch hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:47
Wenn man sich so die Facebook-Gruppen anschaut:

Da werden Projektionsoptiken adaptiert, historische Pezvals angeklebt. Chinesen produzieren 3000 Bohnen Anamorphoten für die GH5 mit MFT Anschluss. Hochzeitsvideos ohne Blue-Strikes lassen sich nicht mehr verkaufen...
so ist unsere zeit, prinzipiell bin ich bei dir, im sinne einer qualitativ durchgängigen aufnahmestrecke, doch ist es das was die leute sehen wollen, ist nicht lomo oder sofortbildkameralook eher schick?

lg

srone
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass in dem Moment, wo ein Zuschauer auf einen Look oder die Kameraarbeit aufmerksam wird, ein Film verloren hat - sogar ein Werbespot.




srone
Beiträge: 9658

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von srone » Sa 10 Aug, 2019 22:22

filmkamera.ch hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 22:15
srone hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:54


so ist unsere zeit, prinzipiell bin ich bei dir, im sinne einer qualitativ durchgängigen aufnahmestrecke, doch ist es das was die leute sehen wollen, ist nicht lomo oder sofortbildkameralook eher schick?

lg

srone
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass in dem Moment, wo ein Zuschauer auf einen Look oder die Kameraarbeit aufmerksam wird, ein Film verloren hat - sogar ein Werbespot.
da bin ich bei dir, was aber, darum ging es, den einsatz, einiger abstrusen konstruktionen nicht ausschliesst?

lg

srone
"x-log is the new raw"




filmkamera.ch
Beiträge: 154

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von filmkamera.ch » Sa 10 Aug, 2019 22:30

srone hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 22:22
filmkamera.ch hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 22:15


Ich bin nach wie vor der Meinung, dass in dem Moment, wo ein Zuschauer auf einen Look oder die Kameraarbeit aufmerksam wird, ein Film verloren hat - sogar ein Werbespot.
da bin ich bei dir, was aber, darum ging es, den einsatz, einiger abstrusen konstruktionen nicht ausschliesst?

lg

srone
Auf keinen Fall!




srone
Beiträge: 9658

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von srone » Sa 10 Aug, 2019 22:39

filmkamera.ch hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 22:30
srone hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 22:22


da bin ich bei dir, was aber, darum ging es, den einsatz, einiger abstrusen konstruktionen nicht ausschliesst?

lg

srone
Auf keinen Fall!
was ja bedeuten würde, man erstellt den look erst in der post?

lg

srone
"x-log is the new raw"




filmkamera.ch
Beiträge: 154

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von filmkamera.ch » Sa 10 Aug, 2019 22:42

srone hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 22:39
filmkamera.ch hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 22:30


Auf keinen Fall!
was ja bedeuten würde, man erstellt den look erst in der post?

lg

srone
Auf keine Fall ausschliessen meinte ich.




Frank Glencairn
Beiträge: 12854

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 10 Aug, 2019 22:47

filmkamera.ch hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:25
Ich könnte mir gut vorstellen, dass BM eine MKII mit einem L-Mount o ä anbieten wird.
L-Mount ist ein Gemeinschaftsprojekt (L-Mount Alliance) von Sigma, Leica und Pany (wobei letzere schon seit Jahrzehnten eng zusammenarbeiten).
Ich glaub ned daß die eine starke Konkurrenz BM so einfach mitspielen lassen.

Macht auch keinen Sinn, geschickter wäre es von BM ein Mount mit extrem kurzen Auflagemaß zu produzieren, und entsprechende Adapter anzubieten, wie es Kinefinity macht.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




srone
Beiträge: 9658

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von srone » Sa 10 Aug, 2019 22:50

Frank Glencairn hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 22:47
Macht auch keinen Sinn, geschickter wäre es von BM ein Mount mit extrem kurzen Auflagemaß zu produzieren, und entsprechende Adapter anzubieten, wie es Kinefinity macht.
eben mft, e-mount etc....ef ist da ein bischen "weit" weg...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




filmkamera.ch
Beiträge: 154

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von filmkamera.ch » Sa 10 Aug, 2019 22:52

Frank Glencairn hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 22:47
filmkamera.ch hat geschrieben:
Sa 10 Aug, 2019 21:25
Ich könnte mir gut vorstellen, dass BM eine MKII mit einem L-Mount o ä anbieten wird.
L-Mount ist ein Gemeinschaftsprojekt (L-Mount Alliance) von Sigma, Leica und Pany (wobei letzere schon seit Jahrzehnten eng zusammenarbeiten).
Ich glaub ned daß die eine starke Konkurrenz BM so einfach mitspielen lassen.

Macht auch keinen Sinn, geschickter wäre es von BM ein Mount mit extrem kurzen Auflagemaß zu produzieren, und entsprechende Adapter anzubieten, wie es Kinefinity macht.
Eben: o ä.




MarcusG
Beiträge: 103

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von MarcusG » So 11 Aug, 2019 12:44

Also wenn man auf S35 Chip filmen will ist denke ich die Fuji XT-3 die erste Wahl, wenn man kein RAW braucht.

Billiger, leichter (für Gimbal gut), kleiner, AF-C, 4k 60p, 10bit.




iasi
Beiträge: 16564

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von iasi » So 11 Aug, 2019 13:43

MarcusG hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 12:44
Also wenn man auf S35 Chip filmen will ist denke ich die Fuji XT-3 die erste Wahl, wenn man kein RAW braucht.

Billiger, leichter (für Gimbal gut), kleiner, AF-C, 4k 60p, 10bit.
Es sprechen durchaus noch andere Punkte für die Pocket 6k.
U.a. die Bedienung.




rush
Beiträge: 11430

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von rush » So 11 Aug, 2019 14:36

MarcusG hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 12:44
Also wenn man auf S35 Chip filmen will ist denke ich die Fuji XT-3 die erste Wahl, wenn man kein RAW braucht.

Billiger, leichter (für Gimbal gut), kleiner, AF-C, 4k 60p, 10bit.
Mit Speedy ist die P4K ja beinahe auf "S35 Niveau"... Inkl RAW-Option und ebenfalls bis 50/60p @4k, mit Ton. *ThumbsUp*.

Ist also sicher Geschmäckle wenn man die Filmerei bevorzugt - aber die Fuji ist sicher auch eine gute Option wenn man AF mag oder damit bspw. auch Mal fotografieren möchte.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von klusterdegenerierung » So 11 Aug, 2019 14:52

rush hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 14:36
aber die Fuji ist sicher auch eine gute Option wenn man AF mag oder damit bspw. auch Mal fotografieren möchte.
... und wer kein Interesse hat ernsthaft über 800 Iso zu filmen / fotografieren.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von wolfgang » So 11 Aug, 2019 15:02

MarcusG hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 12:44
Also wenn man auf S35 Chip filmen will ist denke ich die Fuji XT-3 die erste Wahl, wenn man kein RAW braucht.

Billiger, leichter (für Gimbal gut), kleiner, AF-C, 4k 60p, 10bit.
Na das können inzwischen genug Systeme. Die T3 oder auch die EVA1 als HEVC hochkomprimiert. Die Pocket macht das halt in raw oder ProRes.

Mich stört eher dass der Pocket ND Filter fehlen.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Frank Glencairn
Beiträge: 12854

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn » So 11 Aug, 2019 17:16

wolfgang hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 15:02

Mich stört eher dass der Pocket ND Filter fehlen.
Fehlen die nicht auch bei allen anderen DSLR-Format Kameras?
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




MrMeeseeks
Beiträge: 1146

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von MrMeeseeks » So 11 Aug, 2019 17:20

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 17:16
wolfgang hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 15:02

Mich stört eher dass der Pocket ND Filter fehlen.
Fehlen die nicht auch bei allen anderen DSLR-Format Kameras?
Nur bei den DSLR. Wo wir wieder bei dem schwachsinnigen EF Mount wären. Ein Adapter mit ND Throttle kostet etwa 90€ und gibt es für E-Mount, MFT und sogar Canon selber bietet einen für ihren neuen Mount an.




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von wolfgang » So 11 Aug, 2019 19:00

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 17:16
wolfgang hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 15:02

Mich stört eher dass der Pocket ND Filter fehlen.
Fehlen die nicht auch bei allen anderen DSLR-Format Kameras?
Der Unterschied verschwindet doch längst. Abgesehen davon ist das Gerät zum Filmen - und dafür braucht es halt ND Filter.
Lieben Gruß,
Wolfgang




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von wolfgang » So 11 Aug, 2019 19:02

MrMeeseeks hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 17:20
Frank Glencairn hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 17:16


Fehlen die nicht auch bei allen anderen DSLR-Format Kameras?
Nur bei den DSLR. Wo wir wieder bei dem schwachsinnigen EF Mount wären. Ein Adapter mit ND Throttle kostet etwa 90€ und gibt es für E-Mount, MFT und sogar Canon selber bietet einen für ihren neuen Mount an.
Na ergänzen kann man ja fast Alles irgendwie. Nur wozu ist das notwendig?

Abgesehen davon ist das Gerät schon reizvoll, keine Frage.
Lieben Gruß,
Wolfgang




iasi
Beiträge: 16564

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von iasi » So 11 Aug, 2019 19:04

EF ist unter den Digi-Cine-Cams nun einmal verbreitet.
Neben PL.




Jott
Beiträge: 18921

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von Jott » So 11 Aug, 2019 19:12

Als ob es zum Beispiel für die Canon C-Serie keine Cine-Optiken gäbe. Geht‘s nicht ein bisschen um Schw...vergleiche?




iasi
Beiträge: 16564

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von iasi » So 11 Aug, 2019 20:22

Jott hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 19:12
Als ob es zum Beispiel für die Canon C-Serie keine Cine-Optiken gäbe. Geht‘s nicht ein bisschen um Schw...vergleiche?
Versteh ich jetzt nicht.




Banolo
Beiträge: 91

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von Banolo » So 11 Aug, 2019 20:24

Ist der read bei der PC4K 1 zu 1?

Also wäre das 4K Bild der PC6K deutlich besser? weil es von 21MP es auf 4K runter rechnet?




cantsin
Beiträge: 8673

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von cantsin » So 11 Aug, 2019 20:29

Banolo hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 20:24
Ist der read bei der PC4K 1 zu 1?

Also wäre das 4K Bild der PC6K deutlich besser? weil es von 21MP es auf 4K runter rechnet?
Ja und ja.




Frank Glencairn
Beiträge: 12854

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn » So 11 Aug, 2019 20:32

wolfgang hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 19:00
Abgesehen davon ist das Gerät zum Filmen - und dafür braucht es halt ND Filter.
Wie bei Red und Arri Kameras (von Film-Kameras ganz zu schweigen)....
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




iasi
Beiträge: 16564

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von iasi » So 11 Aug, 2019 20:41

Banolo hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 20:24
Ist der read bei der PC4K 1 zu 1?

Also wäre das 4K Bild der PC6K deutlich besser? weil es von 21MP es auf 4K runter rechnet?
Für 4k-Ergebnisse sind die 6k-Raw natürlich besser, denn 4k-Bayer-Auflösung bringen nicht wirklich 4k.

Die Pocket 6k ist nun eigentlich eine echte 4k-Kamera. Die Pocket 4k war es genau genommen noch nicht.

Aber mal ehrlich: Niemand könnte unterscheiden, von welcher Kamera eine Aufnahme aus einer realen Produktion nun stammte.
Bei The Revenant könnte ich nicht sagen, welche Einstellung nun mit welcher Kamera gedreht wurde. ARRI ALEXA 65 oder Arri Alexa XT oder Red Epic Dragon? Und hier handelt es sich nicht nur um unterschiedliche Auflösungen sondern eben auch verschiedene Sensorgrößen.




Banolo
Beiträge: 91

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von Banolo » So 11 Aug, 2019 20:54

Ich finde den Look der PC4K sehr gut was ich vermisse ist die schärfe / details beim zoomen. Und somit hoffe ich, dass ich mehr mit der PC6K abgewinnen kann in 4K

6K ist für mich uninteressant, da ich mich 0% mit Resolve auskenne und die Datenrate zu hoch ist




Banolo
Beiträge: 91

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von Banolo » So 11 Aug, 2019 21:02

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 20:32
wolfgang hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 19:00
Abgesehen davon ist das Gerät zum Filmen - und dafür braucht es halt ND Filter.
Wie bei Red und Arri Kameras (von Film-Kameras ganz zu schweigen)....
Darf ich Fragen was genau dahinter steckt? PC4K ist kein 4K eigentlich :) "Danke"




Frank Glencairn
Beiträge: 12854

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von Frank Glencairn » So 11 Aug, 2019 22:26

Was hat das mit ND zu tun?
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




iasi
Beiträge: 16564

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von iasi » Mo 12 Aug, 2019 06:32

Banolo hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 21:02
Frank Glencairn hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 20:32


Wie bei Red und Arri Kameras (von Film-Kameras ganz zu schweigen)....
Darf ich Fragen was genau dahinter steckt? PC4K ist kein 4K eigentlich :) "Danke"
Wie fast alle Kameras hat die P4k einen Bayer-Sensor. Grob gesagt braucht dieser technisch bedingt 25-50% mehr Pixel, um eine gewünschte Auflösung zu erreichen - also 6k-Sensorauflösung ergeben 4k-Bildauflösung.




MrMeeseeks
Beiträge: 1146

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 12 Aug, 2019 12:09

iasi hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 06:32
Banolo hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 21:02


Darf ich Fragen was genau dahinter steckt? PC4K ist kein 4K eigentlich :) "Danke"
Wie fast alle Kameras hat die P4k einen Bayer-Sensor. Grob gesagt braucht dieser technisch bedingt 25-50% mehr Pixel, um eine gewünschte Auflösung zu erreichen - also 6k-Sensorauflösung ergeben 4k-Bildauflösung.
Kannst du uns dazu eine Rechnungen nennen?
Klingt nämlich so als würde man annehmen 6K hätte 12MP




didah
Beiträge: 973

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt

Beitrag von didah » Mo 12 Aug, 2019 14:30

ef mount - what were they thinking?
mean people suck




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von pillepalle - Mi 6:03
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von patfish - Mi 1:19
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Mi 0:24
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Phkor - Mi 0:04
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von dosaris - Di 22:59
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
» Sand für (billige) Sandsäcke
von Jörg - Di 22:24
» Wie unbedeutend...
von markusG - Di 21:30
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
» DIJ teasert neue Drohne
von srone - Di 19:00
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von ksingle - Di 18:15
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von cantsin - Di 18:15
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von TheBubble - Di 16:06
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Di 11:24
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von 7River - Di 10:44
» Rosco DMG DASH: Komapktes mobiles 6-farbiges LED-Softlight
von slashCAM - Di 10:27
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Di 10:02
» Asynchron nach Export
von rdcl - Di 9:27
» Sony Fs7 Mk I sowie Zubehör
von Nepumuk - Di 8:07
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 7:12
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von mash_gh4 - Di 0:32
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 21:49
» Litepanels Lykos+: kompaktes lichtstarkes Bi-Color Mini LED Panel
von slashCAM - Mo 20:15
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von Funless - Mo 19:57
» ton asynchron bei facebook live videos
von tunichgut - Mo 17:53
» Canon EOS M 50 MKII - Unglaublich aber wahr
von ruessel - Mo 17:24
» False Color genormt?
von lensoperator - Mo 17:23
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von Darth Schneider - Mo 15:16
» Rückwärts animieren
von buster007 - Mo 15:16
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 14:29
» Murmurations; Ornitographies project
von jogol - Mo 14:01
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von mash_gh4 - Mo 12:06
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Franz86 - Mo 11:04
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von rush - Mo 10:23
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...