nedag
Beiträge: 344

Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von nedag » So 14 Jul, 2019 20:58

Smartphones kriegen so langsam HDR rein.
BM wird da sicherlich auch mitmachen.
Dann gibt's 16 dynamische Stops für die kleine BMPCCHDR4k. :P
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




Fabia

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von Fabia » So 14 Jul, 2019 21:03

In den Rumors ist zu lesen,daß vorher die Motivklingel kommt,ansonsten filmen doch alle wieder nur ihre Mannerschnitten-Vespas :-)




nedag
Beiträge: 344

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von nedag » So 14 Jul, 2019 21:17

de was?
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




cantsin
Beiträge: 7898

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von cantsin » Mo 15 Jul, 2019 00:25

@Nedag: Deine Fragen, mit denen sowohl das Forum, als mittlerweile auch mich (und eventuell andere Forenmitglieder) per PM bombardierst, kannst Du Dir durch einfaches Googeln selbst beantworten.

Im Falle dieser Frage/dieses Threads hier, genügt es, die drei Worte "Blackmagic", "HDR" und "camera" in die Google-Suchmaske zu tippen und auf "Enter" zu drücken.




nedag
Beiträge: 344

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von nedag » Mo 15 Jul, 2019 11:02

cantsin hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 00:25
@Nedag: Deine Fragen, mit denen sowohl das Forum, als mittlerweile auch mich (und eventuell andere Forenmitglieder) per PM bombardierst, kannst Du Dir durch einfaches Googeln selbst beantworten.

Im Falle dieser Frage/dieses Threads hier, genügt es, die drei Worte "Blackmagic", "HDR" und "camera" in die Google-Suchmaske zu tippen und auf "Enter" zu drücken.
Da kommt doch gar nix raus? Genau deswegen gibt's diesen Thread hier.

Und was ist eine Motivklingel?
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




Jott
Beiträge: 18298

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von Jott » Mo 15 Jul, 2019 11:15

Die Kamera klingelt, wenn sie ohne Zutun des Typen dahinter ein schönes Motiv findet.




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von wolfgang » Mo 15 Jul, 2019 11:25

nedag hat geschrieben:
So 14 Jul, 2019 20:58
Smartphones kriegen so langsam HDR rein.
BM wird da sicherlich auch mitmachen.
Dann gibt's 16 dynamische Stops für die kleine BMPCCHDR4k. :P
Die Blackmagic Pocket Cinema 4K hat einen Dynamikumfang von 13 Blendenstufen, laut technischer Spezifikation des Herstellers. Die Ursa Mini Pro kommt auf 15 Stufen. Das sind also durchaus HDR Geräte, die weite den Bereich der 6-7 Blendenstufen von SDR überschreiten.

Wieso hier also gefragt wird, ob es bald eine HDR Cinema Kamera von BM gäbe, ist für mich unverständlich. Ist ja längst vorhanden.

Homepage des Herstellers lesen?
Lieben Gruß,
Wolfgang




nedag
Beiträge: 344

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von nedag » Mo 15 Jul, 2019 11:29

13-15 Stufen reichen nicht aus für HDR. Da musste schon 2 Bilder gleichzeitig multiplizieren. So wie es n/DSLRs machen.
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




Frank Glencairn
Beiträge: 11926

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 15 Jul, 2019 11:32

Deine Vorstellung von HDR scheint mir etwas wirr




cantsin
Beiträge: 7898

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von cantsin » Mo 15 Jul, 2019 11:33

nedag hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 11:29
13-15 Stufen reichen nicht aus für HDR. Da musste schon 2 Bilder gleichzeitig multiplizieren. So wie es n/DSLRs machen.
Das hat schon etwas, wenn man keine Ahnung hat und mit dieser Ahnungslosigkeit noch andere Leute belehrt.




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von wolfgang » Mo 15 Jul, 2019 11:39

nedag hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 11:29
13-15 Stufen reichen nicht aus für HDR. Da musste schon 2 Bilder gleichzeitig multiplizieren. So wie es n/DSLRs machen.
Frage: hast du schon mal HDR gegraded? Wenn ja mit footage von welcher Kamera und mit welchen Monitor am Schnittplatz? Nur so aus Interesse...

Dann sag uns doch bitte wie viele Blendenstufen es denn nach deiner Meinung sein sollten. Und welche erschwingliche Filmkamera heute dieses von dir genannte Verfahren bereits umsetzt. Eine Red würde ich da nicht mehr darunter sehen.
Lieben Gruß,
Wolfgang




nedag
Beiträge: 344

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von nedag » Mo 15 Jul, 2019 14:00

Es ist ja nur meine Vermutung, dass typisches HDR von einer DSLR viel mehr Stufen schafft als ne bmpcc4k.
Mir geht's um dieses Video.

Dachte das wäre ein neues Feature von ARRI oder so.
Die reden da einfach nur von 13-15 HDR Stufen?
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




carstenkurz
Beiträge: 4702

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von carstenkurz » Mo 15 Jul, 2019 14:49

Vielleicht lernst Du mal, wie man Vermutungen von Behauptungen unterscheidet.
and now for something completely different...




nedag
Beiträge: 344

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von nedag » Mo 15 Jul, 2019 21:36

I know :D
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




roki100
Beiträge: 4711

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von roki100 » Mo 15 Jul, 2019 21:52

nedag hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 11:29
Da musste schon 2 Bilder gleichzeitig multiplizieren. So wie es n/DSLRs machen.
oder einfach, so wie Du in DaVinci das alles machen kannst? ;)


HDR-Bild, zusammengestellt aus 3 Bildern:

Bild
https://de.wikipedia.org/wiki/High_Dynamic_Range_Image




Axel
Beiträge: 13281

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von Axel » Mo 15 Jul, 2019 22:08

roki100 hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 21:52
HDR-Bild, zusammengestellt aus 3 Bildern:

Bild
https://de.wikipedia.org/wiki/High_Dynamic_Range_Image
Das ist kein HDR-Bild, weil es keine nennenswerte Dynamik hat. Das ist wie die Loudness-Taste auf alten Verstärkern, bei denen leise und laute Partien einer Symphonie fast gleich laut wiedergegeben wurden. HDR, wie in HDR-TV, meint fast das Gegenteil.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




roki100
Beiträge: 4711

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von roki100 » Mo 15 Jul, 2019 22:17

Axel hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 22:08
Das ist kein HDR-Bild, weil es keine nennenswerte Dynamik hat. Das ist wie die Loudness-Taste auf alten Verstärkern, bei denen leise und laute Partien einer Symphonie fast gleich laut wiedergegeben wurden. HDR, wie in HDR-TV, meint fast das Gegenteil.
Fake HDR also.




roki100
Beiträge: 4711

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von roki100 » Mo 15 Jul, 2019 22:43

wolfgang hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 11:25
nedag hat geschrieben:
So 14 Jul, 2019 20:58
Smartphones kriegen so langsam HDR rein.
BM wird da sicherlich auch mitmachen.
Dann gibt's 16 dynamische Stops für die kleine BMPCCHDR4k. :P
Die Blackmagic Pocket Cinema 4K hat einen Dynamikumfang von 13 Blendenstufen, laut technischer Spezifikation des Herstellers. Die Ursa Mini Pro kommt auf 15 Stufen. Das sind also durchaus HDR Geräte, die weite den Bereich der 6-7 Blendenstufen von SDR überschreiten.

Wieso hier also gefragt wird, ob es bald eine HDR Cinema Kamera von BM gäbe, ist für mich unverständlich. Ist ja längst vorhanden.

Homepage des Herstellers lesen?
also das dache ich mir auch. Die BM Kameras sind also HDR. Was aber nedag meint mit "2 Bilder gleichzeitig multiplizieren" ist denke ich etwas anderes und das was manche DSLR oder Systemkameras, sogar Smartphones intern machen (mehrere Bilder stapeln...) gibt es im Gimp oder im Affinity Photo usw. als Plugin/Funktion. Bei Affinity findet man das unter Datei->Neue HDR-Kombination... Ich habe das mit (BMPCC) DNG File getestet und das funktioniert wunderbar.
Zuletzt geändert von roki100 am Mo 15 Jul, 2019 22:50, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 18298

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von Jott » Mo 15 Jul, 2019 22:46

Ich dachte, ihr wollt filmen?




roki100
Beiträge: 4711

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von roki100 » Mo 15 Jul, 2019 22:51

wieso ihr? Ich filme fast jeden Tag.




roki100
Beiträge: 4711

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von roki100 » Di 16 Jul, 2019 08:34

nedag hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 14:00
Es ist ja nur meine Vermutung, dass typisches HDR von einer DSLR viel mehr Stufen schafft als ne bmpcc4k.
...

Dachte das wäre ein neues Feature von ARRI oder so.
Die reden da einfach nur von 13-15 HDR Stufen?
High Dynamic Range Video (HDR Video) bietet einen größeren Dynamik- und Farbumfang als Standard-Dynamic-Range-Video (SDR).[1]

Herkömmliches SDR nutzt eine Farbtiefe von 8 Bit, was einem Dynamikumfang von etwa 6 Blendenstufen entspricht (64:1).[1] HDR-Video nutzt eine Farbtiefe von 10 Bit und erreicht damit einen Dynamikumfang von bis zu 17,6 Blendenstufen (200.000:1, auf einem entsprechenden Ausgabegerät mit 2.000 cd/m²).[1]
...

https://de.wikipedia.org/wiki/High_Dynamic_Range_Video

Die BMPCC (auch die 4k) hat einen Dynamikumfang von 13 Blendenstufen und ebenso 10bit-ProRes und 12bit-RAW Farbtiefe.

10 oder 12 Bit siehst Du aber nur auf Bildschirme die das auch unterstützen.




Frank Glencairn
Beiträge: 11926

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 16 Jul, 2019 08:42

roki100 hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 21:52



HDR-Bild, zusammengestellt aus 3 Bildern:

Bild
https://de.wikipedia.org/wiki/High_Dynamic_Range_Image
Und sieht immer noch scheiße aus.

Das ist nicht HDR (auch wenn es oft fälschlicherweise so bezeichnet wird).




roki100
Beiträge: 4711

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von roki100 » Di 16 Jul, 2019 08:47

ich finde das auch nicht so besonders schön. Außer übereinander gestapelte Bilder, ist Color und Midtone Detail wahrscheinlich um 20-50% hochgedreht.




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von dienstag_01 » Di 16 Jul, 2019 09:34

Natürlich ist das Bild HDR, nennt sich neuerdings laut Wikipedia HDR Image, ist aber eine Technologie, die es in der Bildverarbeitung schon ewig und drei Tage gibt. Der Unterschied zu HDR Video ist, dass für letzteres ein spezielles Ausgabegerät benötigt wird, was den erhöhten Kontrastumfang darstellen kann. Bei der HDR-Technik (Image) erfolgt die Wiedergabe unverändert in der Standard Dynamic Range. Daher sehen HDR Images auch schnell leicht surreal aus.




domain
Beiträge: 11026

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von domain » Di 16 Jul, 2019 09:35

Leider bemerkt man bei 90% aller im Internet gezeigten HDR-Fotos, dass übertrieben wurde. Das Auge bzw. die Interpretationsmechanismen des Gehirns melden sofort Zweifel an: wieso wirkt der Vordergrund z.B. weicher ausgeleuchtet und kontrastärmer als die weiter hinten liegenden Bereiche (Bsp. siehe oben) bzw. woher kommt die magische Lichtquelle?
Bob Ross zeigt bei seinen Kitschlandschaftsbildern immerhin, wie sich die Kontrast- und Lichtverhältnisse mit der Entfernung verändern müssen.
Ein typisches Beispiel aus dem Net für surreale Übertreibung hier:

Bild




Framerate25
Beiträge: 1396

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von Framerate25 » Di 16 Jul, 2019 09:52

Spätestens wenn Gradings wie in manchen Blockbusterproduktionen (Transformers) angewendet werden ( übertriebene Ereignisfarben) ist’s eh vorbei mit der Glaubwürdigkeit.
Aber eben auch Geschmacksache. Ein vermutlich ewiges Pingpongspiel der Eindrücke.

Grundsätzlich sind „realistische“ Gradings unproblematisch. Wenn Kitsch aber nicht abkippen/zerbröseln soll, oder noch schlimmer, schlechte Lichtsetzung am Set ausgleichen- tja, dann hilfst vermutlich.

Just my 2Cents
Grüßle
FR25 👩‍🎨




Frank Glencairn
Beiträge: 11926

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 16 Jul, 2019 10:06

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 16 Jul, 2019 09:34
Natürlich ist das Bild HDR, nennt sich neuerdings laut Wikipedia HDR Image, ist aber eine Technologie, die es in der Bildverarbeitung schon ewig und drei Tage gibt. Der Unterschied zu HDR Video ist, dass für letzteres ein spezielles Ausgabegerät benötigt wird, was den erhöhten Kontrastumfang darstellen kann. Bei der HDR-Technik (Image) erfolgt die Wiedergabe unverändert in der Standard Dynamic Range. Daher sehen HDR Images auch schnell leicht surreal aus.
Tatsächlich ist das low-DR. Da wird ein aufgenommener DR über mehrere Bilder auf 8bit und 6 Blenden runter komprimiert - genau das Gegenteil von tatsächlichem HDR - genau wie Tonemapping auch kein HDR ist. weil es eben auch keine hohen Dynamik Umfang hat, sondern einen niedrigen.

Nur weil ein paar Spackos das HDR genannt haben, und der Rest das einfach völlig unreflecktiert nachplappert, heißt es noch lange nicht, das es richtig ist. und erst recht nicht, daß man das auch machen muß.




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von dienstag_01 » Di 16 Jul, 2019 10:35

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 16 Jul, 2019 10:06
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 16 Jul, 2019 09:34
Natürlich ist das Bild HDR, nennt sich neuerdings laut Wikipedia HDR Image, ist aber eine Technologie, die es in der Bildverarbeitung schon ewig und drei Tage gibt. Der Unterschied zu HDR Video ist, dass für letzteres ein spezielles Ausgabegerät benötigt wird, was den erhöhten Kontrastumfang darstellen kann. Bei der HDR-Technik (Image) erfolgt die Wiedergabe unverändert in der Standard Dynamic Range. Daher sehen HDR Images auch schnell leicht surreal aus.
Tatsächlich ist das low-DR. Da wird ein aufgenommener DR über mehrere Bilder auf 8bit und 6 Blenden runter komprimiert - genau das Gegenteil von tatsächlichem HDR - genau wie Tonemapping auch kein HDR ist. weil es eben auch keine hohen Dynamik Umfang hat, sondern einen niedrigen.

Nur weil ein paar Spackos das HDR genannt haben, und der Rest das einfach völlig unreflecktiert nachplappert, heißt es noch lange nicht, das es richtig ist. und erst recht nicht, daß man das auch machen muß.
HDR Bilder gibt es nun mal schon viel länger als HDR Video, leider, leider.
Klar, kann man sich da ärgern ;)




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von wolfgang » Di 16 Jul, 2019 12:38

Was seit Jahren bei Fotos vorhanden ist, ist offenbar bei Filmkameras deutlich aufwendiger. Vermutlich geht man deshalb den Weg eher den DR über die verwendeten Sensoren der Filmkameras zu erweitern. Wobei die heute noch immer nicht den DR des menschlichen Auges erreichen, aber die etwas besseren Kameras doch immerhin bei den ca. 14 Blendenstufen sitzen.

Und natürlich können die Kamerasysteme da auch noch besser werden, und werden das wohl auch werden und unter 10bit läuft da eh nichts. HDR steht doch erst am Anfang. Gerade erst haben die TVs in den Wohnzimmern das erlernt, und damit wurde endlich der Sprung über die 6-7 Blendenstufen hinaus möglich.

Mit eher unsinnig kolorierten Kunstbildern hat das aber wenig zu tun. Im korrekten Farbraum dargestellt gibt es dieses Problem in Wirklichkeit nicht, das sind wohl eher "künstlerisch" verfälschte Bilder weil sich irgendwer so betätigen wollte. Wer korrekt gegradetes HDR regelmäßig genießen will braucht sich ja nur ein Netflix Abo zu nehmen, dort hast dann auch keine derartig unsinnige Kunstbilder.
Lieben Gruß,
Wolfgang




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von dienstag_01 » Di 16 Jul, 2019 12:43

wolfgang hat geschrieben:
Di 16 Jul, 2019 12:38
Was seit Jahren bei Fotos vorhanden ist, ist offenbar bei Filmkameras deutlich aufwendiger. Vermutlich geht man deshalb den Weg eher den DR über die verwendeten Sensoren der Filmkameras zu erweitern. Wobei die heute noch immer nicht den DR des menschlichen Auges erreichen, aber die etwas besseren Kameras doch immerhin bei den ca. 14 Blendenstufen sitzen.

Und natürlich können die Kamerasysteme da auch noch besser werden, und werden das wohl auch werden und unter 10bit läuft da eh nichts. HDR steht doch erst am Anfang. Gerade erst haben die TVs in den Wohnzimmern das erlernt, und damit wurde endlich der Sprung über die 6-7 Blendenstufen hinaus möglich.

Mit eher unsinnig kolorierten Kunstbildern hat das aber wenig zu tun. Im korrekten Farbraum dargestellt gibt es dieses Problem in Wirklichkeit nicht, das sind wohl eher "künstlerisch" verfälschte Bilder weil sich irgendwer so betätigen wollte. Wer korrekt gegradetes HDR regelmäßig genießen will braucht sich ja nur ein Netflix Abo zu nehmen, dort hast dann auch keine derartig unsinnige Kunstbilder.
Was ist seit Jahren bei Fotos vorhanden?




roki100
Beiträge: 4711

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von roki100 » Di 16 Jul, 2019 13:03

also ich finde, dass HDR Bilder von manche Fotokameras und Smartphones, kein echtes HDR ist . Intern wird schatten hoch gedreht und highlights runter gedreht.

Ist etwa DualGain Technologie bei einige (z.B. Arri und BMD/Fairchild) Sensoren, nicht etwas, womit der Dynamikumfang des Bildes erheblich erweitert wird?

The Dual Gain Architecture simultaneously provides two separate read-out paths from each pixel with different amplification. The first path contains the regular, highly amplified signal. The second path contains a signal with lower amplification to capture the information that is clipped in the first path. Both paths feed into the camera's A/D converters, delivering a 14-bit image for each path. These images are then combined into a single 16-bit high dynamic range image. This method enhances low light performance and prevents the highlights from being clipped, thereby significantly extending the dynamic range of the image.

https://www.arri.com/en/learn-help/tech ... ev-sensors




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von dienstag_01 » Di 16 Jul, 2019 13:17

Was ist denn eigentlich *echtes* HDR, schon mal Gedanken gemacht?
Man blickt in die Sonne und hat im selben Moment noch Zeichnung im Schatten?
Wohl kaum, dem sind natürliche Grenzen gesetzt.
Wo sind die?

Edit:
Ist etwa DualGain Technologie bei einige (z.B. Arri und BMD/Fairchild) Sensoren, nicht etwas, womit der Dynamikumfang des Bildes erheblich erweitert wird?
Der Dynamikumfang wird mit vielen (man könnte auch sagen allen zur Verfügung stehenden) technischen Mitteln erhöht. Auch z.B. Rauschunterdrückung.




domain
Beiträge: 11026

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von domain » Di 16 Jul, 2019 13:52

Ich denke, man sollte da mal unterscheiden zwischen compressed HDR, z.B. auf Papierabzügen und extended HDR auf augenkrebsfördernden Wiedergabegeräten:-)
Beide beruhen zunächst auf der Erfassung eines möglichst hohen Dynamikumfanges seitens der Kamera, aber der Unterschied liegt hauptsächlich in den Wiedergabemöglichkeiten und das wird immer wieder durcheinander geworfen.




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von dienstag_01 » Di 16 Jul, 2019 14:02

domain hat geschrieben:
Di 16 Jul, 2019 13:52
Ich denke, man sollte da mal unterscheiden zwischen compressed HDR, z.B. auf Papierabzügen und extended HDR auf augenkrebsfördernden Wiedergabegeräten:-)
Beide beruhen zunächst auf der Erfassung eines möglichst hohen Dynamikumfanges seitens der Kamera, aber der Unterschied liegt hauptsächlich in den Wiedergabemöglichkeiten und das wird immer wieder durcheinander geworfen.
Das hatte ich ja schon mal weiter oben in der Unterscheidung von Wikipedia in HDR Image und HDR Video geschrieben. Image geht mehr in Richtung einer Technik (Tonemapping), Video in Richtung Wiedergabe auf Geräten mit erhöhtem Kontrastumfang (Dynamikumfang).
Stark vereinfacht.
Aber notwendig ;)




Jott
Beiträge: 18298

Re: Ob es bald HDR Cinema Cameras von BM gibt?

Beitrag von Jott » Di 16 Jul, 2019 14:26

Auf Netflix schreien viele Serien "ich bin HDR". In fast jeder Szene wird aus Prinzip irgend eine wie Sau blendende Lichtquelle eingebaut. Wer's mag ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Tscheckoff - Do 22:26
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von tsvision - Do 22:18
» Benötige 4K 60fps
von Tscheckoff - Do 22:15
» Blackmagic Design stellt Ursa Mini Pro 12K mit interner 12K (!) BRAW Videoaufnahme vor
von Frank Glencairn - Do 21:33
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Funless - Do 21:16
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von rdcl - Do 21:08
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von 7River - Do 20:59
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von Funless - Do 20:59
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von Jörg - Do 19:54
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von Funless - Do 19:40
» S5 - Erfahrungen etc.
von JosefR - Do 19:35
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Do 18:46
» Arri Signature Zooms
von iasi - Do 18:41
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von Drushba - Do 18:11
» Focus Peaking in der Post?
von Bluboy - Do 17:55
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Bluboy - Do 17:02
» Metalinse macht aus flachem Glas perfektes 180°-Fisheye
von slashCAM - Do 15:54
» Kinotechnik XXL Führung
von ruessel - Do 15:23
» 4K TV als Schnittmonitor
von nailujluj - Do 14:25
» Aufstiegsgenehmigung auch wenn ich auf einem privaten Grundstück starte?
von Jott - Do 14:23
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von MLJ - Do 14:09
» Passion für Lost Places
von nicecam - Do 13:57
» WDR Online-Hörtest für den Dialog
von ruessel - Do 12:47
» Apple: iPad Air mit A14 Bionic CPU: Noch mehr Leistung für Echtzeit 10 Bit H.265 4:2:2 Editing?
von R S K - Do 12:25
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Do 9:59
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von ruessel - Do 8:55
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...