roki100
Beiträge: 1829

Verärgerter BMD Nutzer

Beitrag von roki100 » Do 04 Jul, 2019 16:19

ich habe mir diese Video angeschaut:



Ich schalte ab und zu den YouTube Übersetzer und das kam dabei raus:
Bildschirmfoto 2019-07-04 um 16.05.39.png
Passt! ;))
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




MrMeeseeks
Beiträge: 692

Re: Verärgerter BMD Nutzer

Beitrag von MrMeeseeks » Do 04 Jul, 2019 17:03

*** wegen Beleidigung gelöscht ***




roki100
Beiträge: 1829

Re: Verärgerter BMD Nutzer

Beitrag von roki100 » Do 04 Jul, 2019 17:14

so ist eher dein Beitrag bzw. deine bekloppte Einstellung zu bewerten. Außerdem fand ich das nur lustig wie er sich aufregt und dann die Übersetzung.
Zuletzt geändert von roki100 am Do 04 Jul, 2019 22:48, insgesamt 1-mal geändert.




Framerate25
Beiträge: 900

Re: Verärgerter BMD Nutzer

Beitrag von Framerate25 » Do 04 Jul, 2019 17:19

Ähm...entschuldigen Sie bitte?

„ ja, wie kann ich ihnen helfen?“

„ Ich suche das Kamerafachforum, kennen Sie den Weg?“

„Soll das ein Witz sein? Wo denken Sie befinden sie sich gerade?“

„Ach so... ja, entschuldigen Sie bitte... ich dachte ich wäre...egal, einen schönen Tag noch.“

[Abspann/erheiternde Musik/Abblende]




freezer
Beiträge: 1592

Re: Verärgerter BMD Nutzer

Beitrag von freezer » Do 04 Jul, 2019 17:43

Nachdem ich es mir nun genauer angeschaut habe, konnte ich wieder mein erstes Bauchgefühl bestätigen: es handelt sich um kein Problem mit der Kamera, sondern um einen Anwenderfehler. Handbuch nicht gelesen, Speichermedien nicht im vorhinein getestet und dann mit 120fps BRAW in 4.6k auf die SSD geballert... Wird sich von der Datenrate her nicht ausgehen... Dann die Fehlermeldung ignoriert bzw. nicht darauf reagiert, nach dem Motto nach Neustart wirds schon klappen.
Dazu noch sein Umgang mit Testdisk, wo er die Statusmeldung "Copying, please wait" fehlinterpretiert und nicht abwartet, bis die Dateien vollständig kopiert wurden.

Und dann wundert er sich noch, dass ihm der Support beim Wiederherstellen der Daten nicht behilflich sein kann?
Wann hat Sony das letzte mal einem Anwender geholfen, als die FS700 unter bestimmten Bedingungen die Daten auf der Speicherkarte zerschossen hat? Und das sogar obwohl das ein Problem der Kamerafirmware war?
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




cantsin
Beiträge: 5985

Re: Verärgerter BMD Nutzer

Beitrag von cantsin » Do 04 Jul, 2019 18:35

Das Problem ist, dass BM Kameras verkauft, die Nutzer überfordern, die zum selben Preis sonst Canon-, Sony- oder Panasonic-Kameras kaufen würden. Diese Überforderung zeigt sich ja auch tagtäglich hier im Forum.

Die vermeintlichen Beschränkungen letztgenannter Kameras sind von den Herstellern wahrscheinlich sehr bewusst gewählt, um mit genau solche Nutzerprobleme bzw. Anwenderfehler wie in dem YouTube-Video zu minimieren und damit den Schaden fürs Renommee der eigenen Produkte zu begrenzen.

Leider lässt sich das Beispiel auf praktisch alle anderen technischen und gesellschaftlichen Bereiche extrapolieren. Wir steuern auf eine angstgesteuerte, populistische, mediokre Risikovermeidungskultur zu, weil jeder den Backlash und die Shitstorms in den sozialen Medien fürchtet.

Projekte wie z.B. Linux, die in ihren Anfangsjahren in den 90ern extreme technische Anwenderkompetenz erforderten, hätten heute wahrscheinlich keine Chance mehr. Das Netz wäre voll von Videos, die das System in Grund und Boden verdammen und als unbrauchbar darstellen würden.




Framerate25
Beiträge: 900

Re: Verärgerter BMD Nutzer

Beitrag von Framerate25 » Do 04 Jul, 2019 19:00

cantsin hat geschrieben:
Do 04 Jul, 2019 18:35
Risikovermeidungskultur
Im Filmgeschäft ein Paradoxon par Excellence!!! *lach*

Aber Du hast recht. Genauso stellt sich der Sachverhalt dar und argumentiert sich durch die Motivation der aktuellen Generation von Praktikanten und Bewerbern. Was einem nicht vor die Füße gelegt wird - taugt nix. Bis hin zu: "Da kommt kein cinematisches Bild aus der Cam"! ;)

[Ausnahmen gibts natürlich - zu finden in der Liste der bedrohten.....]




roki100
Beiträge: 1829

Re: Verärgerter BMD Nutzer

Beitrag von roki100 » Do 04 Jul, 2019 19:04

freezer hat geschrieben:
Do 04 Jul, 2019 17:43
Nachdem ich es mir nun genauer angeschaut habe, konnte ich wieder mein erstes Bauchgefühl bestätigen: es handelt sich um kein Problem mit der Kamera, sondern um einen Anwenderfehler.
So ist es. Und dann noch die passende Übersetzung dazu ;) Aber vor lauter Aufregung, kapiert das der MrKeki nicht. Er stand auf, der neue tag beginnt, gib slashcam.de ein und beleidige andere User....läuft bei ihm!




Jörg
Beiträge: 7142

Re: Verärgerter BMD Nutzer

Beitrag von Jörg » Do 04 Jul, 2019 19:04

Projekte wie z.B. Linux,
ich befürchte, das wird in der Zukunft auch weniger anwenderkritische Produkte wie Brühwürfel und
Gießkannen betreffen.
Die Bevölkerung wird nicht nur gefühlt immer dämlicher, das ist real.

Bin schon auf die Summe der weltweiten gestrigen Selbstmordrate wegen des Ausfalls der
asozialen Netzwerke gespannt...
bekomme meinen Schuh nicht zu, liebe FB Gruppe, und dann ist keiner da....

Das Theater um die cams ist hier doch im Vorfeld schon befürchtet worden, srone und ich hätten eigentlich schon je 6 von frustrierten Käufern erwartet...;-))




DAF
Beiträge: 308

Re: Verärgerter BMD Nutzer

Beitrag von DAF » Do 04 Jul, 2019 19:13

Jörg hat geschrieben:
Do 04 Jul, 2019 19:04
...
Die Bevölkerung wird nicht nur gefühlt immer dämlicher, das ist real.
...
Ganz einfache Formel:
Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten ist konstant --- die Bevölkerung wächst rasend!!!

Bestens nachweisbar auf YouTube, in sozialen Netzwerken usw. usf.
Grüße DAF




Jott
Beiträge: 16017

Re: Verärgerter BMD Nutzer

Beitrag von Jott » Do 04 Jul, 2019 19:43

Das Problem ist nicht, dass Leute jeden Quatsch ins Netz stellen. Das Problem ist, dass so viele nicht in der Lage sind, Quatsch zu erkennen.

Dass auch immer weniger Leute in der Lage sind, ein Manual zu lesen oder gar zu verstehen, kann einem schon Angst machen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von markusG - Fr 7:49
» LF Cine Objektive Superior Primes von Nitecore: Rebranded NISI, Bokehlux, Kinefinity Objektive?
von slashCAM - Fr 7:33
» Final Cut Pro X importprobleme VHS Kassetten
von Jott - Fr 3:46
» Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?
von rush - Fr 3:43
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von rush - Fr 3:40
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von dustdancer - Do 23:52
» Projekt fps vs. Timeline fps
von Jott - Do 22:46
» Ich will auch so aussehen!!!!!!
von Benutzername - Do 22:33
» z6 - solls wirklich meine neue cam werden?
von pillepalle - Do 21:10
» VHS auf MPG2, DVD-Recorder o. Capturecard?
von Scour - Do 20:37
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von rush - Do 19:40
» Wem der "4 Experten" sollte ich glauben?
von freezer - Do 19:13
» Frage zu Monitore kalibrieren
von mash_gh4 - Do 18:14
» Monitor "kalibrieren", erschwerte Bedingungen?
von Bergspetzl - Do 17:42
» Mit Resolve und einer GeForce® GTX 1060 Turbo
von Bildstabilisator - Do 17:08
» Shortcut für Fullscreen Viewer on?
von klusterdegenerierung - Do 16:18
» Welche Grafikkarte
von maiurb - Do 16:17
» motorola one action Smartphone -- filmt mit großem Weitwinkel, aber nicht vertikal
von Darth Schneider - Do 15:39
» Adobe After Effects und Nuke jetzt Teil der Netflix Post Technology Alliance
von mash_gh4 - Do 15:36
» Hobbyfilmer verzweifelt
von klusterdegenerierung - Do 14:36
» Zittern im Bild auch mit Ronin SC
von Jehudale - Do 13:10
» Der neue THX-Trailer Deep Note 2019 ist fertig - made by Andrew Kramer!
von R S K - Do 12:42
» DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras?
von Funless - Do 12:33
» "Systemsprenger" - na das ist doch mal was
von K.-D. Schmidt - Do 11:51
» SmallRig Top Handle 1720
von wkonrad - Do 11:48
» The 7 Habits of Highly Effective Artists
von slashCAM - Do 11:40
» Sony FE 50mm 1,8f (Vollformat, in Originalverpackung)
von wkonrad - Do 11:29
» Tiffen variabler ND Filter 67mm
von wkonrad - Do 11:23
» Tiffen variabler ND Filter 77mm
von wkonrad - Do 11:20
» Empfehlenswerter Film "BORDER"
von 7River - Do 10:45
» Ruckeln (Zittern) trotz 100fps in der slowmo
von Jehudale - Do 10:44
» Ursa Mini EF Einstellungen und Setup für Greenscreen
von Jott - Do 8:49
» Spionage/ Knopfkamera
von handiro - Mi 23:11
» Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
von didah - Mi 23:00
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von 3Dvideos - Mi 22:33
 
neuester Artikel
 
Blindvergleich: BMD PCC6K versus 4K

Heute mal ein kleines Quiz: Für den slashCAM Praxistest zur neuen Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K haben wir auch Vergleichsshots mit der Pocket 4K aufgenommen. Vorab hier also mal ein kleines Kamera-Quiz in Form eines Blindvergleichs zwischen der Blackmagic PCC6K und der PCC4K. Wer kann die Pocket 6K von der 4K unterscheiden? Und welches Bild gefällt euch besser? Viel Spaß beim Knobeln! weiterlesen>>

Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The 7 Habits of Highly Effective Artists

Wir hatten den Vortrag von Andrew Price auf der Blender Conference 2016 schon wieder vergessen, finden ihn aber derart gelungen, dass wir ihn an dieser Stelle noch einmal jedem/r ans Herz legen wollen, der/die beim Filmemachen etwas erreichen will.