Funless
Beiträge: 3638

Re: 1000 euro budget - was kaufen für den anfang für bmpcc?

Beitrag von Funless » So 07 Jul, 2019 00:32

Wir warten eigentlich eher auf deinen Kinderzimmerschwenk, der doch jetzt viel cinematischer aussehen sollte als mit deinem Galaxy (oder was auch immer das war).
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




nedag
Beiträge: 286

Re: 1000 euro budget - was kaufen für den anfang für bmpcc?

Beitrag von nedag » So 07 Jul, 2019 00:41

AM Schwenk allein kann es nicht liegen.
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie stark trifft Euch Corona?
von Cinemator - Sa 9:44
» Coronavirus: Mikrofon mit Plastikbeutel?
von Jott - Sa 9:42
» Festgerammter Step-down-Ring
von Auf Achse - Sa 9:32
» Apple Final Cut Pro X und Logic Pro X jetzt für 90 Tage kostenlos
von slashCAM - Sa 9:09
» Lut macht Bild kaputt?
von Darth Schneider - Sa 8:41
» >Der LED Licht Thread<
von Tscheckoff - Sa 7:53
» Blackmagic Video Assist 12G HDR 7-Zoll Recorder/Monitor mit RAW-Aufzeichnung
von Darth Schneider - Sa 7:48
» Einsteiger freut sich über Tips/Hilfe bei (S)VHS Digitalisierung
von prime - Sa 7:14
» Frage Aufnahmeformat und Bildfrequenz
von Jott - Sa 7:03
» Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.
von Jott - Sa 6:55
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Bluboy - Sa 3:25
» 1200mm post billig Tele Quali einschätzen?
von srone - Sa 0:32
» GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
von srone - Fr 21:27
» Fuji einmal anders...Medizinforschung aktuell
von Jörg - Fr 19:18
» Erbitte Rat zu Fuji XT-AF-Optiken
von markusG - Fr 16:52
» Großes FX-Paket Red Giant Complete jetzt kostenlos für Schüler und Studenten
von slashCAM - Fr 14:24
» Premiere Pro Tutorial Vorschauvideo & Ton ruckelt
von Smilie - Fr 13:21
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Cinemator - Fr 11:45
» Hauptmonitor links oder Rechts?
von rdcl - Fr 10:51
» Apple Pro Display XDR Monitor bekommt benutzerdefinierte Referenzmodi
von slashCAM - Fr 10:09
» App mit Remix-Funktion (wie Audition)?
von PanaTo - Do 23:11
» EB-Look und Workflow für FS5ii
von Pianist - Do 22:06
» Resolve Hänger und Acrotray!
von klusterdegenerierung - Do 20:36
» Deutsche Filmproduzenten fordern bundesweites Drehverbot
von nic - Do 19:41
» Blackmagic Micro Studio Camera 4K - RAW
von roki100 - Do 16:23
» fps downsample = höhere MB/s ?
von srone - Do 14:50
» Cannes Filmfestival 2020 wird verschoben
von slashCAM - Do 14:18
» Warum macht FCP X aus schlanken mp4 Datenmonster nach Bearbeitung?
von hexeric - Do 13:57
» Talkshow mit festen Kameras aufnehmen / Konzept und Hardware
von acrossthewire - Do 13:54
» HomePro Challenge: GoPro verschenkt bis Ende April jeden Tag 5 HERO8 Black / MAX Kameras
von slashCAM - Do 9:15
» Filme in Zeiten der Krise
von handiro - Do 1:51
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 23:04
» Blackmagic Cinema Camera 2.5k MFT
von acrossthewire - Mi 21:33
» B-Roll vor oder nach dem Interview aufnehmen? Pro und Contra
von klusterdegenerierung - Mi 21:01
» Suche Webconferencing Dienst mit lokalem Recording
von mash_gh4 - Mi 20:40
 
neuester Artikel
 
BM Video Assist 12G HDR Test

Auf der IBC 2019 angekündigt ist er nun endlich lieferbar: Der Blackmagic Video Assist 12G HDR 7 ist eine mobile Monitoring- und Aufzeichnungslösung mit einem sehr hellen Wide Color Gamut (WCG) 2500-Nit Touch-Display. Doch reicht dies, um Atomos die Show zu stehlen? weiterlesen>>

Videoschnitt auf dem Notebook

Nicht nur in Zeiten von Corona wollen viele Anwender mit ihrem Schnittplatz flexibel sein. Doch welche Kompromisse geht man bei der Videobearbeitung am Laptop konkret ein? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.