ksingle
Beiträge: 1094

Re: Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !

Beitrag von ksingle » Fr 24 Mai, 2019 08:39

Ich habe eine Kamera mit dem Software-Stand 6.2 (BRAW) vom Händler erhalten.
Ein Downgrade auf 6.1 war erfolgreich. Danach war im Menü der Punkt CinemaDNG anwählbar.
Anschließend konnte die Kamera problemlos auf 6.2.1 upgedatet werden.
.
https://PRYSMA.deWebagentur Köln
https://VOCAS.deKleinanzeigen für Video/Foto + URL-Shortener

Zuletzt geändert von ksingle am Fr 24 Mai, 2019 11:59, insgesamt 4-mal geändert.




rush
Beiträge: 9064

Re: Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !

Beitrag von rush » Fr 24 Mai, 2019 09:13

roki100 hat geschrieben:
Wenn Du also eine ältere findest, kannst die bei eBay&Co. mit der Beschreibung "...unterstützt CinemaDNG" besser/teuerer verkaufen. Bald wahrscheinlich so viel, dass Du dir zwei neue (mit dem neuen Bildschirm) kaufen kannst ;)
Da schwang dem Smiley nach zu urteilen sicher auch ein wenig Ironie mit? ;-)

Die meisten Nutzer werden den riesig großen DNG Frames vermutlich nicht nachtrauern...
keep ya head up




rush
Beiträge: 9064

Re: Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !

Beitrag von rush » Fr 24 Mai, 2019 09:20

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 23 Mai, 2019 19:33
Ist denn der Bildschirm der neuen wirklich besser ? Z.b. Heller im Sonnenlicht, Oder haben die nur ein für den Kunden, ein voll unnötiges Gimmik eingebaut das sie nicht noch mehr Ärger mit Red kriegen ?
Gruss Boris
Werden wir vermutlich nie erfahren... Ob es überhaupt wirklich "neue" / andere Monitore gibt oder was wirklich dahinter steckt: BMD ist nicht eben als Kommunikationsunternehmen bekannt...

Mir ist das aber ehrlich gesagt auch wumpe - Braw taugt mir eh besser und wer CDNG zwingend benötigt und sich mit der Kamera befasst sollte seit einiger Zeit über die Problematik informiert sein.
kann man damit nicht leben: Bestellung canceln... Kamera zurückschicken oder bei älteren Modellen halt kein Update fahren. Tre's simple.

Wer im BMD Regal einkauft muss wissen das er Beta-Tester an vorderster Front ist - war nie anders und scheint sich weiterhin nicht geändert zu haben.
keep ya head up




roki100
Beiträge: 1331

Re: Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !

Beitrag von roki100 » Fr 24 Mai, 2019 12:15

rush hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 09:20
Darth Schneider hat geschrieben:
Do 23 Mai, 2019 19:33
Ist denn der Bildschirm der neuen wirklich besser ? Z.b. Heller im Sonnenlicht, Oder haben die nur ein für den Kunden, ein voll unnötiges Gimmik eingebaut das sie nicht noch mehr Ärger mit Red kriegen ?
Gruss Boris
Werden wir vermutlich nie erfahren... Ob es überhaupt wirklich "neue" / andere Monitore gibt oder was wirklich dahinter steckt: BMD ist nicht eben als Kommunikationsunternehmen bekannt...
"The screens are different.

They no better or worse, just from a different supplier."


https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 50#p510963

Naja, ich weiß es nicht ob das so wirklich stimmt. Weil das alte bei manche eben worse ist/war... Denn, warum sie unbedingt den Hersteller wechseln mussten (es handelt sich ja um einen anderen Hersteller) dazu hat sich noch keiner geäußert.




roki100
Beiträge: 1331

Re: Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !

Beitrag von roki100 » Fr 24 Mai, 2019 12:29

rush hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 09:13
Die meisten Nutzer werden den riesig großen DNG Frames vermutlich nicht nachtrauern...
Ja, das sind die meisten, die sowieso keine andere Wahl haben. ;)) Die freunde ist so groß, die Kamera nach so lange Wartezeiten endlich erhalten zu haben, da würde sogar ProRes völlig ausreichen. Würde ich auch so denken...

Außerdem tauchen ja in letzter Zeit BMPCC4K BRAW Kameras bei eBay auf, mehr als wie sonst.... ;) Eine CinemaDNG ist also etwas spezielles und die werden sich sicherlich teuerer verkaufen.

Aber Du hast recht, 4K-BRAW ist weniger Daten... schneller...als 4K-CinemaDNG.
Zuletzt geändert von roki100 am Fr 24 Mai, 2019 12:34, insgesamt 1-mal geändert.




freezer
Beiträge: 1522

Re: Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !

Beitrag von freezer » Fr 24 Mai, 2019 12:33

roki100 hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 12:15
Naja, ich weiß es nicht ob das so wirklich stimmt. Weil das alte bei manche eben worse ist/war... Denn, warum sie unbedingt den Hersteller wechseln mussten (es handelt sich ja um einen anderen Hersteller) dazu hat sich noch keiner geäußert.
Natürlich haben sie sich geäußert:
Sometimes parts go end of life and there needs to be a replacement. This is not uncommon in manufacturing.
https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 70#p507664

Für mich - als jemand mit Maschinenbauausbildung und früher in Produktionsbetrieben tätig - ein völlig nachvollziehbarer Grund.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




roki100
Beiträge: 1331

Re: Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !

Beitrag von roki100 » Fr 24 Mai, 2019 12:41

freezer hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 12:33
roki100 hat geschrieben:
Fr 24 Mai, 2019 12:15
Naja, ich weiß es nicht ob das so wirklich stimmt. Weil das alte bei manche eben worse ist/war... Denn, warum sie unbedingt den Hersteller wechseln mussten (es handelt sich ja um einen anderen Hersteller) dazu hat sich noch keiner geäußert.
Natürlich haben sie sich geäußert:
Sometimes parts go end of life and there needs to be a replacement. This is not uncommon in manufacturing.
https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 70#p507664

Für mich - als jemand mit Maschinenbauausbildung und früher in Produktionsbetrieben tätig - ein völlig nachvollziehbarer Grund.
Also wenn der Sensor oder der Bildschirm oder was auch immer -Hersteller ausstirbt, wird einfach ein anderer Sensor oder Bildschirm verwendet. Ja ähnliches gibt es auch bei andere, bekannt als Hardware Versionen bzw. HW ID oder einfach hinter Modellbezeichnung: V1, V2, V3...und damit wird informiert, es ist etwas anderes, es ist eine andere Version. Doch da handelt es sich um Sachen wie FritzBox, DLINK etc. Aber bei professionelle Kameras, ohne vorher zu informieren (mag es auch nur ein paar geben die da meckern) ist einfach nicht in Ordnung wenn professionelle Hersteller wie Blackmagic Design darüber nicht vorher informieren (öffentlich z.B. auf der Homepage), sondern einfach tun und machen. Das manche sich Nachhinein beschweren, ist klar und verständlich.

Wer weiß schon was die alles ausgetauscht haben ohne dass darüber informiert wird. Bei der alten Pocket haben die Heatpipe ausgetauscht und nirgends darüber informiert, dass die ersten ausgelieferten BMPCCs höchstwahrscheinlich von Überhitzung betroffen sind (CMOS Sensoren und mehr Hitze bedeutet, schlechtere Bildqualität ... ).

Als ich die BMPCC4K getestet habe, fiel mir auf, dass die linke Seite des Bildschirms, etwas heller war, mit Farbverlauf... Da wo der USB-C Port ist, war etwas wärmer, heißer als andere Seite des Bildschirms und das hängt wahrscheinlich damit zusammen (Bildschirm nicht gut isoliert, was auch immer).... Darüber habe ich hier im Forum vor Monate geschrieben und daher bin ich mir persönlich nicht sicher, ob der Austausch tatsächlich etwas mit "nur andere Hersteller/Lieferant" zu tun hat. Andere berichten wiederum, dass der Touch Bildschirm von selbst etwas macht, in Menu, hin und her wechselt. Vermuten dürfen wir alle und ich vermute, dass es mit dem alten Bildschirm Probleme gab, nicht alle, aber einige sind von Problemen betroffen, so dass Blackmagic Design einfach einen besseren Bildschirm Hersteller Nachhinein gewählt hat. Manch andere vermuten, es ist der selbe Bildschirm und BMD hat einfach eine Sperre eingebaut, um sich so endgültig von CinemaDNG zu trennen usw. usf. Das alles wäre nicht so, wenn BMD einfach den Grund vorher öffentlich nennen würde...und nicht im Forum zwischen unzählige Beiträge, wo die meisten kaum etwas davon mitbekommen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
von Axel - Mi 20:58
» Red Giant bringt üppige VFX Suite für Adobe After Effects
von Darth Schneider - Mi 20:55
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von iasi - Mi 20:52
» DRONES - Sci-Fi- / Hacker-Kurzfilm
von Nathanjo - Mi 20:50
» Neuer H265 Codec ist raus
von Frank Glencairn - Mi 19:50
» ARD Dokumentarfilm-Wettbewerb 2019/2020: es locken 250.000 Euro und ein Sendeplatz
von kling - Mi 19:17
» Pocket 4k - Zuverlässigkeit in der Praxis
von freezer - Mi 19:09
» DIY Sunhood BMPCC4K / BMPCC
von roki100 - Mi 17:48
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von tom - Mi 16:45
» Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)
von pixelschubser2006 - Mi 12:37
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mi 12:34
» Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen
von Frank B. - Mi 11:48
» Gute Beispiele Recruiting/Corporate Culture Videos?
von domain - Mi 11:39
» Sony AX700: Hotshoe-Klappe entfernen?
von Mediamind - Mi 10:41
» SONY PMW F5 Set
von nachteule - Mi 1:42
» DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
von DeeZiD - Di 23:00
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von slashCAM - Di 17:27
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Di 17:20
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von Frank Glencairn - Di 16:40
» Kamerawagen (Track)
von domain - Di 13:19
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Huitzilopochtli - Di 12:09
» Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)
von slashCAM - Di 10:40
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von schloerg - Di 9:30
» Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
von slushy - Di 7:37
» Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
von nahmo - Mo 23:55
» Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
von Jan - Mo 22:25
» Nikons spiegellose D5 Alternative im Anflug - 8K Video und interne ProRes RAW Aufnahme?
von pillepalle - Mo 21:32
» Filming the Speed of Light at 10 trillion FPS
von Funless - Mo 19:54
» CanXM2 Kassettenfachdeckel defekt
von Framerate25 - Mo 19:34
» Welche SD-Karte für die Pocket 4K?
von rush - Mo 18:15
» JVC GY-HC550E oder Panasonic AG-CX350..
von xandix - Mo 17:46
» EIZO EV2456 oder NEC EA245WMi ?
von fubal147 - Mo 15:43
» Erfahrung mit Funkadaptern bei Reportageeinsatz ?
von Auf Achse - Mo 15:42
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Henning Bischof - Mo 12:19
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - Mo 10:28
 
neuester Artikel
 
Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.