roki100
Beiträge: 2213

Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von roki100 » Mi 01 Mai, 2019 14:37

Ich will mir demnächst eine 12mm Linse kaufen und bevor ich das tue frage ich hier lieber vorher nach.

Was ist der unterschied zwischen Samyang 12mm und Samyang 12mm cine?
Wie ist eure Erfahrung mit Meike 12mm ?




cantsin
Beiträge: 6178

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von cantsin » Mi 01 Mai, 2019 14:58

roki100 hat geschrieben:
Mi 01 Mai, 2019 14:37
Was ist der unterschied zwischen Samyang 12mm und Samyang 12mm cine?
Die sind baugleich bis auf die stufenlose Blende und den Follow Fokus-Zahnkranz bei der Cine-Version.
Wie ist eure Erfahrung mit Meike 12mm ?
Hab' das Samyang, und es ist ein gutes Objektiv. Da aber das Meike 12mm/t2.2 faktisch das alte Veydra 12mm ist, würde ich sofort zum Meike greifen.




roki100
Beiträge: 2213

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von roki100 » Mi 01 Mai, 2019 15:08

Dachte ich mir! Zur Sicherheit habe ich aber nochmal gefragt... Danke lieber cantsin! Dann wird es wohl Meike sein.
Zuletzt geändert von roki100 am Mi 01 Mai, 2019 17:18, insgesamt 1-mal geändert.




Cinemator
Beiträge: 227

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von Cinemator » Mi 01 Mai, 2019 15:32

Ich stehe ja auf Gläser, die nicht so perfekt sind, sondern eine individuelle Note haben und vor allem nicht überschärft sind. Insoweit ist man im Budgetbereich ganz gut aufgehoben.

Mein SLR Magic Hyperprime Cine 12mm t1.6 ist schon recht eigenwillig und von mir sehr geschätzt. Dann habe ich noch ein Samyang VDSLR 10mm t3.1. Am Preis gemessen absolut top.

Die normalen Meike-Dinger in deiner gesuchten Brennweite sollen nicht so besonders sein. Ich habe aber das Meike 25mm t2.2, das als Veydra-Clon gilt. Superteil. Soweit ich weiß ist in dieser Reihe derzeit noch das 16mm t2.2 zu bekommen. Das 12mm t2.2 aber noch nicht (falls ja, bitte wo).

Die Cine Samyangs haben im Unterschied zu den Fotooptiken Fokussierräder und sind declicked, drehen sehr leicht. Optisch sollen sie identisch sein.

Frage ist letztlich, wieviel Knete will man locker machen und was will der persönliche Geschmack.




cantsin
Beiträge: 6178

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von cantsin » Mi 01 Mai, 2019 16:01

Cinemator hat geschrieben:
Mi 01 Mai, 2019 15:32
Die normalen Meike-Dinger in deiner gesuchten Brennweite sollen nicht so besonders sein. Ich habe aber das Meike 25mm t2.2, das als Veydra-Clon gilt. Superteil. Soweit ich weiß ist in dieser Reihe derzeit noch das 16mm t2.2 zu bekommen. Das 12mm t2.2 aber noch nicht (falls ja, bitte wo).
https://www.cinegearpro.co.uk/products/ ... prime-lens

Es handelt sich übrigens nicht um Veydra-Clones, sondern aller Wahrscheinlichkeit nach um die originalen Veydras, die nach dem Geschäftsende von Veydra in den USA nun direkt vom chinesischen Hersteller unter eigenem Namen verkauft werden.




Cinemator
Beiträge: 227

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von Cinemator » Mi 01 Mai, 2019 16:17

Cantsin, danke für den Link zum 12er Meike. Weißt Du zufällig, ob es auch schon 35 oder 50mm irgendwo gibt?
Kluger Schachzug vom Veydra-Hersteller. Wollen mal hoffen, dass er seine jetzigen Preise einigermaßen halten kann.




roki100
Beiträge: 2213

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von roki100 » Mi 01 Mai, 2019 17:36

ich finde den (nicht cine) Meike 12mm F2.8 nicht für Canon EF / Viltrox EF-M2. Das eine was man für Canon EF findet, ist in Wirklichkeit für EF-M!
Der für MFT ist sogar noch günstiger:




Ich würde es gerne mit Viltrox EF-M2 nutzen. Naja, ich suche weiter oder warte ein bisschen.




schloerg
Beiträge: 97

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von schloerg » Mi 01 Mai, 2019 18:08

Von Meike kann man bis jetzt nur 16mm und 25mm Cinelenses kaufen, zB. bei Aliexpress. Die anderen Brennweiten kommen wohl erst später in diesem Jahr. Es gibt keine Ankündigung auf der offiziellen Meike-Internet Seite. Ich habe das 16mm, das ist richtig gut. War nur 303 U$ auf Aliexpress und kam sehr schnell an in Zürich.




ksingle
Beiträge: 1155

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von ksingle » Mi 01 Mai, 2019 19:30

Habe nun das 25mm seit knapp einem Mont und es bringt hervorragende Ergebnisse an der BMPCC 4K. Nun möchte ich ein weiteres, das 16mm, bestellen. Außer ALIEXPRESS finde ich keinen Lieferanten. Bin allerdings skeptisch bei dieser Plattform, da ich keinerlei Erfahrungen damit habe.

Wie sieht es da mit Steuern und Zahlungsmöglichkeiten aus?
Hat jemand da schon mal bestellt? Sind die seriös?
.
https://PRYSMA.deWebagentur Köln
https://VOCAS.deKleinanzeigen für Video/Foto + URL-Shortener




AndySeeon
Beiträge: 161

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von AndySeeon » Mi 01 Mai, 2019 19:59

Was stimmt mit diesem hier nicht?
https://www.amazon.de/s?k=16+mm+meike+T ... nb_sb_noss

Gruß, Andy




roki100
Beiträge: 2213

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von roki100 » Mi 01 Mai, 2019 21:05

Ist 16mm und MFT.
Canon EF, 12mm fehlt. Und das was man findet ist nur für Canon EF-M.

EDIT:
ah Du meinst User ksingle!




AndySeeon
Beiträge: 161

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von AndySeeon » Mi 01 Mai, 2019 21:15

roki100 hat geschrieben:
Mi 01 Mai, 2019 21:05
EDIT:
ah Du meinst User ksingle!
yapp




schloerg
Beiträge: 97

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von schloerg » Mi 01 Mai, 2019 22:14

ksingle hat geschrieben:
Mi 01 Mai, 2019 19:30
Habe nun das 25mm seit knapp einem Mont und es bringt hervorragende Ergebnisse an der BMPCC 4K. Nun möchte ich ein weiteres, das 16mm, bestellen. Außer ALIEXPRESS finde ich keinen Lieferanten. Bin allerdings skeptisch bei dieser Plattform, da ich keinerlei Erfahrungen damit habe.

Wie sieht es da mit Steuern und Zahlungsmöglichkeiten aus?
Hat jemand da schon mal bestellt? Sind die seriös?
Auf Amazon gibt es das 16mm auch, richtig. Aliexpress ist nach meiner Erfahrung (2 Bestellungen bisher) vertrauenswürdig, in Deutschland kommt natürlich noch MWST dazu bei einer Bestellung aus China. Die entfällt, wenn du bei Amazon.de bestellst. Unter dem Strich wird es daher auf Amazon günstiger sein.
Gruss aus Zürich




ksingle
Beiträge: 1155

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von ksingle » Mi 01 Mai, 2019 22:41

Danke an euch da oben :-)

Morgen werde ich das 16mm bestellen und danach berichten, ob es sich ebenso gut schlägt.
.
https://PRYSMA.deWebagentur Köln
https://VOCAS.deKleinanzeigen für Video/Foto + URL-Shortener




Cinemator
Beiträge: 227

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von Cinemator » Do 02 Mai, 2019 08:49

Wen es interessiert: http://www.pocketluts.com/meike-25mm-t2 ... ra-reborn/

Cinegearpro in UK bietet ein 5er Set Meike zur Preorder an von 16-85mm t2.2. Achtung mit MwSt., wer selbstständig ist, kann sie natürlich als Vorsteuer geltend machen. Die britische VAT dürfte wohl entfallen oder rückholbar sein?




rush
Beiträge: 9596

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von rush » Do 02 Mai, 2019 09:39

Ich habe jetzt in Kürze mein personliches "Holy Trinity" Set zusammen - bestehend aus 3 Sigma Zooms mit Nikon Mount.

Natürlich alles keine Cine Gläser, keine ultra langen Fokuswege und keine Gear-Rings - dafür extrem vielseitig flexibel und bezahlbar.

Manuell adaptiert kann man sowohl Blende als auch Vari-ND über den Vizelex Adapter selbst regulieren und somit auch mal auf Front-Filter verzichten.

Bestehend aus:
Sigma 10-20 f/3.5 (im Anflug)
Sigma 18-35 f/1.8
Sigma 50-150 f/2.8

Mein einziger quasi Cine Festbrenner ist ein 16er samyang t2.2 (ebenfalls Nikon Mount um sowohl an bmpcc 4k als auch emount genutzt werden zu können) für den Gimbal mit Nucleus Nano Follow-Focus ... Kommt aber in der Tat eher selten bei mir zum Einsatz.
keep ya head up




roki100
Beiträge: 2213

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von roki100 » Fr 21 Jun, 2019 23:39

also ich habe Meike 12mm MFT ausprobiert und das Ding wackelt am Bajonett! Also ich finde mit Meike MFT Objektivbajonett stimmt etwas nicht. Vielleicht war es auch nur bei diesem einen so? Hat jemand das selbe Problem mit Meike 12mm MFT? Es gab leider nur ein Objektiv von Meike sonst hätte ich ein anderes getestet.
Getestet haben ich aber andere MFT Objektive und bei keinem wackelte das so wie mit Meike. Dann habe ich den Olympus M.Zuiko Digital ED 12-50mm 3.5-6.3 EZ getestet... was für ein tolles Ding! Wackelt nix, sitzt bombenfest... ist auch 12mm.... und türlich, gekauft. Ist zwar nicht so licht stark, aber ich filme kaum nachts und in Räume nur mit Licht.

Das gute bei dem Objektiv ist u.a. Powerzoom oder EZ, funktioniert problemlos mit BMPCC. Es ist außerdem so klein, kompakt, schick...sieht m.M. besser aus als das von Meike ;)

Bildschirmfoto 2019-06-21 um 23.38.31.png
Hier mehr infos: https://www.opticallimits.com/m43/827-o ... 250f3563ez

interessant finde ich auch:
Intelligenter MSC Mechanismus
Der MSC (Movie & Still Compatible) Mechanismus wurde speziell für einen schnellen, leisen Autofokus entwickel. Gleichzeitig sorgt er für reibungsloses, geräuscharmes Fokussieren. So können Sie Fotos und Videos bequem und stressfrei aufnehmen.
Quelle: https://www.olympus.de

BMPCC hat zwar kein Dauerbetrieb AF, doch wenn ich die FOCUS Taste betätige, ist es sehr schnell und nichts zu hören.

Auf jeden Fall ein tolles Ding und kann diesen daher nur weiter empfehlen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Darth Schneider
Beiträge: 3524

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von Darth Schneider » Sa 22 Jun, 2019 05:13

Für wen es interessiert.
Das Samjang 12mm mit Mft Mount wackelt nur ein klein wenig, stört mich nicht, da die Linse super ist.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jörg
Beiträge: 7342

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von Jörg » Sa 22 Jun, 2019 10:11

Unser Meike 12mm sitzt genau so fest in allen unseren Fujibajonetten, wie alle anderen Linsen auch.
Da gibt es keinerlei Spiel.
Für den Preis sehr empfehlenswert, für unsere Fahraufnahmenanwendungen.
Relativ betrachtet aber lange nicht auf dem Niveau der Fujis, ich bezweifele auch, dass es sich hier um die "Veydraderivate" handelt.
Wobei es sich bei unserem Exemplar auch nicht um das "Cine 2.2" Objektiv handelt.
Zuletzt geändert von Jörg am Sa 22 Jun, 2019 10:43, insgesamt 1-mal geändert.




nedag
Beiträge: 286

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von nedag » Sa 22 Jun, 2019 10:23

Cine Linsen sind also immer stufenlos? Und haben nicht unbedingt immer eine bessere Qualität?
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




rush
Beiträge: 9596

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von rush » Sa 22 Jun, 2019 11:09

nedag hat geschrieben:
Sa 22 Jun, 2019 10:23
Cine Linsen sind also immer stufenlos? Und haben nicht unbedingt immer eine bessere Qualität?
Ist ja faktisch dasselbe Glas nur Mal mit GearRings und entklickter Blende... Optisch gibt es zwischen Foto und Cinevarianten beinahe nie relevante Unterschiede.
keep ya head up




nedag
Beiträge: 286

Re: Welche 12mm Linse für die BMPCC?

Beitrag von nedag » Sa 22 Jun, 2019 12:28

gearrings? entklickte blender?
BMPCC, Vari-ND, 12mm f2.0, Nitrotech N8




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von R S K - Mo 19:57
» Northern Norway - How You've Never Seen it | Sony a7III | Mavic Pro 2
von Digital Dre - Mo 19:51
» Phantom 4 Pro mit viel Zubehör so gut wie neu 900€
von mrgreshoo - Mo 19:11
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von TomStg - Mo 19:00
» Lavaliermikros leiser machen?
von ruessel - Mo 18:17
» VideoPad Video Editor Übergänge funktionieren nicht
von domain - Mo 17:55
» RED halbiert den Preis des Hydrogen One 3D-Smartphones
von roki100 - Mo 17:49
» Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti
von dienstag_01 - Mo 17:35
» Wie entfernt man ein Watermark Logo vom Video?
von cantsin - Mo 16:35
» Verkaufe Phantom 4 Pro mit viel Zubehör für 900 Euro
von mrgreshoo - Mo 15:36
» Die echten Fake-Kameras und -Objektive in Toy Story 4
von slashCAM - Mo 15:02
» Assault – Anschlag bei Nacht ... für Arme
von Funless - Mo 14:36
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von MrMeeseeks - Mo 14:30
» Hat die Panasonic S1 Dual ISO? Ich denke: JA
von Mediamind - Mo 13:15
» Razer Blade 15 Studio: Mobile Workstation mit Quadro RTX 5000 GPU und 16 GB VRAM
von slashCAM - Mo 13:03
» Wenn 8K TVs nicht 8K (und 4K nicht 4K) sind - Samsungs Problem mit der Auflösung
von klusterdegenerierung - Mo 12:18
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von klusterdegenerierung - Mo 12:12
» Resolve 16.1 unter WIN8 Erfahrung
von dosaris - Mo 11:33
» Aufnahmedatum (Medium erstellt) bei MOV-Dateien
von Tolden - Mo 11:05
» Brauche dringend eure Hilfe. Kann man diese streifen wegbekommen?
von Tscheckoff - Mo 10:23
» Funkstrecke Audio
von dosaris - Mo 10:16
» !BIETE! iPad Mini Cellular 16GB
von srone - So 23:02
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von mash_gh4 - So 21:15
» Verkaufe Canon XF100 Camcorder
von lugro - So 19:32
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von srone - So 18:55
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von markusG - So 18:20
» Welcher Monitor für Premiere Pro + Photoshop?
von Tobetebot - So 18:02
» Gibt es in Resolve auch solche Audio-Übergänge wie diesen hier?
von dustdancer - So 16:57
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 16:26
» ++ Biete ++ Panasonic Leica DG Vario-Summilux 10-25mm 1.7 ASPH.
von panalone - So 15:05
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Jörg - So 12:52
» Am Avid Samsung Monitor bleibt schwarz
von dienstag_01 - So 11:41
» Bessere Fotos
von Bruno Peter - So 9:58
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - So 9:38
» Tja, wohl alles nicht so einfach...
von DWUA y - So 6:39
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).