Jörg
Beiträge: 8120

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Jörg » Do 07 Mär, 2019 14:02

dichter, dichter Nebel....




MrMeeseeks
Beiträge: 896

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von MrMeeseeks » Do 07 Mär, 2019 14:09

roki100 hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 13:59
Jörg hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 13:55


der Nebel in deinem Kopf scheint dichter zu sein, als erwartet.
Du musst lediglich die Reaktion auf deine Beiträge mit den Beiträgen von dir in Relation setzen...
Dichter? Von wegen, bei mir (Neuling) ist alles in Ordnung. Meine Erfahrung ist hier eben, dass gewisse User ziemlich radikal sind, eine art "Colorfisten" und BMD-Hadrlinerfisten wie radikale Salafisten und AfD in einem. Sekten und Parteien und Hardcore verrückten in einem.
Das Problem ist dass du "Neuling" hier mitdiskutierst als wärst du schon 30 Jahre im Geschäft. Du kritisierst Kameras die du nicht besitzt und dann noch gleich die ganze Firma dahinter.
Bau dir doch erst einmal eine Reputation auf, dann können die Leute deine Aussagen ernst nehmen, denn bisher wirkst du nur wie eine Heulsuse die aus unerfindlichen Gründen eine persönliche Vendetta gegen Blackmagic und deren Produkte führt....und kein Mensch weiss warum.




Darth Schneider
Beiträge: 5290

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Mär, 2019 14:24

Jungs,
Jetzt lasst doch den Roki, Roki sein, wir wissen ja nicht wirklich wie viel Erfahrung mit irgendwas hat, auch nicht wie alt er ist, auch nicht wie lange er schon filmt...
Er mag jetzt, so wie ich das sehe, das Cdng RAW seiner alten Pocket halt besser als die Videos im Netz der neuen 4K Pocket mit dem BM RAW und er versteht nicht warum BMD jetzt mit der neuen Pocket Kamera auf einer etwas anderen Ästhetik Schiene fährt.
Ich kann das voll nachvollziehen, freue mich aber trotzdem riesig auf die 4K Pocket.

Was ich weiss über Roki, er hat viel Erfahrung mit Fusion, und ganz sicher mehr Erfahrung mit RAW Video als ich, und eigentlich schreibt er doch nie was böses, auch viel smartes Zeugs, und auch nichts dümmeres als wir Alle manchmal...

Also last doch mal gut sein und hört bitte auf mit Sprüchen wie „Nebel im Kopf“ u.s.w. Das zeugt auch nicht gerade von Sozialkompetenz....

Manchmal spüre ich hier im Forum auch die Tendenz fremde Leute mit anderen Meinungen grundsätzlich mal als dumm hinzustellen.
Ist ja sooo einfach wenn man ihnen nicht in die Augen schauen muss...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 07 Mär, 2019 14:33, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 4220

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von roki100 » Do 07 Mär, 2019 14:30

MrMeeseeks hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 14:09
Das Problem ist dass du "Neuling" hier mitdiskutierst als wärst du schon 30 Jahre im Geschäft. Du kritisierst Kameras die du nicht besitzt und dann noch gleich die ganze Firma dahinter.
Und das tue ich zu recht und Begründe auch warum und wieso. Stattdessen kommt ihr BMD-Hardlinerfisten aus eure digitale löcher herausgekrochen und bellt einen an als hätte ich eure Frauen wegen Burka kritisiert und euch gleichzeitig auch zwang unterstellt...Oder, als hätte ich mich zwischen AfDler eingemischt und Alice Weidel kritisiert weil sie eine Lesbe ist usw. usf. Darum geht es doch hier nicht! Ich habe bloß nur erwähnt, dass ich die BMPCC4K nicht so toll finde und in diesem Fall eben BMRAW nicht als Verbesserung oder als neue Features betrachte, sondern, dass die klage da eine wichtigere Rolle gespielt hat, als die Absicht seitens BMD, dem Nutzer neue Features und Verbesserung zu bringen. Diese Politik von BMD mag ich persönlich nicht. Dazu gehört auch, die Geschichte mit BM Fusion. Also im Prinzip nichts falsches behauptet, sondern zu recht BMD kritisiert. Und meine Meinung dazu werde ich eben nicht ändern.




Jörg
Beiträge: 8120

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Jörg » Do 07 Mär, 2019 14:50

Das zeugt auch nicht gerade von Sozialkompetenz....
dann lies seine Beiträge...es gibt Grenzen bei der Beurteilung von Beiträgen, und wenn einer solchen Unsinn über werweisswasalles verzapft, und dann von Salafismus schreibt, tut mir leid um die Sozialkompetenz.

Ich habe keinerlei Ahnung von Fusion, bin seit mehr als 23 jahren bei AE, begreife die Nodeanwendung einfach nicht.
Aber ich werde niemals ein negatives Wort zu Fusion schreiben, weil ich davon eben keinerlei Ahnung habe.
Wäre schön, wenn alle die Sozialkompetenz hätten, nur Beiträge zu schreiben, wenn sie von Thema etwas verstehen...oder eben einfach fragen, wenn sie etwas nicht verstehen.




MrMeeseeks
Beiträge: 896

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von MrMeeseeks » Do 07 Mär, 2019 14:57

roki100 hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 14:30
MrMeeseeks hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 14:09
Das Problem ist dass du "Neuling" hier mitdiskutierst als wärst du schon 30 Jahre im Geschäft. Du kritisierst Kameras die du nicht besitzt und dann noch gleich die ganze Firma dahinter.
Und das tue ich zu recht und Begründe auch warum und wieso. Stattdessen kommt ihr BMD-Hardlinerfisten aus eure digitale löcher herausgekrochen und bellt einen an als hätte ich eure Frauen wegen Burka kritisiert und euch gleichzeitig auch zwang unterstellt...Oder, als hätte ich mich zwischen AfDler eingemischt und Alice Weidel kritisiert weil sie eine Lesbe ist usw. usf. Darum geht es doch hier nicht! Ich habe bloß nur erwähnt, dass ich die BMPCC4K nicht so toll finde und in diesem Fall eben BMRAW nicht als Verbesserung oder als neue Features betrachte, sondern, dass die klage da eine wichtigere Rolle gespielt hat, als die Absicht seitens BMD, dem Nutzer neue Features und Verbesserung zu bringen. Diese Politik von BMD mag ich persönlich nicht. Dazu gehört auch, die Geschichte mit BM Fusion. Also im Prinzip nichts falsches behauptet, sondern zu recht BMD kritisiert. Und meine Meinung dazu werde ich eben nicht ändern.
Was für eine hirnlose Grütze. Burka, AfD, Alice Weidel. Gehen dir die Argumente aus (falls du je welche hattest) oder was soll dieser Schwachsinn?

Würde ich über jeder Firma und jeden Konzern herziehen der Fehler macht oder Entscheidungen trifft die mir nicht gefallen dann hätte ich in 3 Monaten 72.000 Beiträge.

Du kennst nur eine Seite und kritisierst alles andere, du kennst keine Alternativen und akzeptierst keine anderen Sichtweisen. Das ist Fanatismus...du bist ein Fanatiker.

Und wann ist der Geschichte der Menschheit hat der Fanatismus jemals etwas positives hervorgebracht.




Darth Schneider
Beiträge: 5290

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Mär, 2019 15:05

Jörg, das war nicht böse gemeint, hab mir nur gedacht: Warum ziehen alle gegen ihn ?
Nun aber ja, wo ihr Recht habt, habt schon recht.
Über etwas zu lange zu lästern das man gar nicht hat und auch nicht möchte, ist schon etwas fanatisch.
Es bleibt die Frage warum ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 4220

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von roki100 » Do 07 Mär, 2019 15:38

Jörg hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 14:50
Ich habe keinerlei Ahnung von Fusion, bin seit mehr als 23 jahren bei AE, begreife die Nodeanwendung einfach nicht.
Aber ich werde niemals ein negatives Wort zu Fusion schreiben, weil ich davon eben keinerlei Ahnung habe.
So kommt das bei dir rüber, Ja? Doch so "einfach dumm" ist das nicht wie du dir das vorstellst. Stell dir das so vor: Du arbeitest mit AE und plötzlich macht Adobe das, was nicht nur dir nicht gefällt. Du hast tausende von $/€ in AE investiert (AE selbst, Plugins, Lernkurse usw.), AE ist DAS Werkzeug (!) für deinen Job. Du verdienst Geld damit. Und plötzlich macht Adobe etwas, was dazu führt, dass Du nicht nur deine Werkzeuge (Plugins & Co.) nicht richtig einsetzen kannst, sondern dein Job ist davon auch betroffen, weil Du mit AE nicht mehr das machen kannst, was du zuvor gemacht hast? Du sagst dir eben, dann wechsele ich einfach das Programm, all das wofür Du gut investiert hast, ist weg.

Du würdest eben einfach wechseln, doch sicherlich Adobe nicht dafür loben, wenn dir das so passieren würde wie manch anderen?

So schlimm ist mir das zwar nicht passiert. Doch einem (mit mehrere Mitarbeiter) ist das tatsächlich passiert. Schuld ist niemand, außer BMD selbst. Und er ist nicht allein...!

BM Fusion ist also nur ein berechtigter Grund BMD zu kritisieren.

Was BMPCC4K betrifft:
Unabhängig davon was ich von BMPCC4K halte oder nicht, beschimpfen gehört nicht zur sachliche Diskussion und ich lass mich auch nicht deswegen beschimpfen und vertreiben.

Was BMRAW betrifft:
Es wäre anders wenn z.B. BMD einfach ehrlich dem Kunden mitteilen würde, was der eigentliche Grund ist, statt von revolutionären RAW zu sprechen was (im vergleich zu CDNG) kein echtes RAW ist (und nicht etwas besseres revolutionäreres, sondern minimal schlechter. Immerhin aber etwas....ja, besser als nichts.)
Das zeugt von Unehrlichkeit eines professionellen Hersteller gegenüber Kunden. Nun kommt die Wahrheit ans licht und mit meiner Kritik bin ich eben nicht allein. Es gibt da sogar im BM Forum die das genau so kritisch sehen und auch Blogs & Co. die darüber schreiben.

Warum sollte ich das hier nicht tun dürfen?

Und darüber lässt sich doch menschlich und Sachlich diskutieren, statt absichtliche wiederholende Versuche (immer von den selben) zu unterstellen oder zu Verbtreiben.... Auch im BM Forum fast das selbe, die User die sich kritisch äußern, wären angeblich von Canon oder Red (oder was auch immer). Niemand verhält sich so außer diese die ich als "BMD-Hardliner" betitele. Solche gibt es sowohl hier als auch im BM Forum und überall... Hier sind paar besonders unfreundlich, wenn es um BMD Kritik geht.

Und ja so scheint es zu sein, unter angebliche Coloristen mit 12 Bit Bildschirme und andere, gibt es unterschiede und Uneinigkeiten wie unter den Sekten, Religionen, Parteien und Co. Ich gehöre zu denen, die nicht den Menschen aufgrund seiner Farbe oder Glaube (oder die Frauen aufgrund des Tuches) kritisiert, beschimpft oder versucht sie und jene zu vertreiben/abzuschieben. Ich akzeptiere&respektiere die Vielfalt. Ihr paar angesprochenen, scheinbar nicht.




Paralkar
Beiträge: 1586

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Paralkar » Do 07 Mär, 2019 16:04

roki100 hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 13:46
Paralkar hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 11:39
Ernsthaft, und dafür hast du dir jetzt fast n Herzinfarkt angedichtet, bevor du einmal n objektiveren Test angeschaut oder selbst gemacht hast oder dir einfach mal die Frage gestellt hast, bei Fernseh & Kinofilmen reichen richtigen professionellen DOPs & Coloristen 2k 444 aus um ein professionelles Color Grading zu machen, brauch ich dann wirklich Cinema DNG uncompressed....
Meinst Du mich damit? Wie die meisten, habe ich mich bei den ersten Bilder etwas getäuscht (ich dachte damit, es wäre schlimmer als schlimmer). Unabhängig jetzt von Supermann Bilder, zeigen andere (wie Frank) ähnliches, CDNG sieht minimal sauberer aus als BRAW. Doch bei den Bilder von cantsin sehe ich kaum ein unterschied oder minimal. Es ist als minimale Verschlechterung.
Ja natürlich meinte ich dich, bei deinem Rumgestresse muss man ja Angst um dein Herz haben und das alles für nix und wieder nix, bevor man irgendwelche Youtube Videos, Forum Postings oder sonst was als adäquaten Beweis für Bildqualität oder Schärfe/ Auflösung nimmt, sollte man doch erstmal selbst testen, klar schön das es sowas gibt, aber es gibt soviel Fehlerquellen auf dem Weg, von Youtube Kompression, Kompression beim Rausrendern & falsche Rendereinstellung über falsche Kamerasettings, falsche Debayeringsettings, nicht im Focus, schlechte Optik, schlechtes Testumfeld (LIcht, Einstrahlung, Überbelichtung, Unterbelichtung), Scaling Algorithmen in NLEs und Gradingsoftware (ja 4,6k zu Full HD muss auch irgendwie berechnet werden).

Du bist ja bei deren Versuchen nicht dabei, vielleicht verkackt es da jemand, 99% der Leute, die solche Videos machen und in Youtube Online stellen, haben überhaupt keine Expertise oder irgendeine Ahnung von Kameras und Postpro. Nur damit es zu keinen Missverständnissen kommt, ich will damit nicht die Tests von cantsin oder Frank kritisieren, trotzdem selbst ist der Mann/ Frau.

Das wäre so als ob ich n Low Light Test Video sehe, das irgendeiner der Youtube Fritzen mit irgendner Rec 709 totkomprimiert hochlädt und ich eine Hasstirade auf die den Kamerahersteller lostrete.

Wenn dann nimm das Log oder alles in Aces mit der richtigen Hersteller IDT und vergleich es auf nem vernünftigen Monitor, bestenfalls irgend ein Klasse 1 und mach die Projektsettings & Debayeringsettings richtig. Dann beschwer dich beim Hersteller, falls das Ergebnis nicht zu sagt und pass auf dein Herz auf.

Ich bin keinesfalls n Blackmagic Fanboy, drehe alle 2 Jahre mit so nem Ding und sonst mit allem von Alexa/ Red/ Sony

Der mit dem "Colorfisten" hat mich schon zum schmunzeln gebracht....

Roki du hast auch einpaar Leute beleidigt, wenn wir beim Thema konstruktiv und so sind, und echt unlogische Analogien zu AFD, Burkas & Salafisten zusammengestrickt.

Erlaube mir nochmal die Frage zu wiederholen

"Weißt du was Raw ist, was da genau passiet, was Raw bedeutet?"
DIT/ digital Colorist/ Photographer




roki100
Beiträge: 4220

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von roki100 » Do 07 Mär, 2019 16:08

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 15:05
Jörg, das war nicht böse gemeint, hab mir nur gedacht: Warum ziehen alle gegen ihn ?
Nun aber ja, wo ihr Recht habt, habt schon recht.
Über etwas zu lange zu lästern das man gar nicht hat und auch nicht möchte, ist schon etwas fanatisch.
Es bleibt die Frage warum ?
Gruss Boris
Ich hatte es ja (zwar mit Macken, doch keine Probleme mit dem Sensor), getestet und zurückgebracht. Und was ich davon halte, habe ich hier geschrieben. Ich dachte am Anfang, dass es einfach an Colorgrading liegen würde und dass die YouTube, Vimeo...Videos einfach nicht richtige gegradet wurden. Und dann hatte ich die Gelegenheit BMPCC4K auszuleihen und selbst zu testen. Das Ergebnis ist, dass ich die BMPCC4K doch nicht so toll finde.

Ich verstehe bis heute nicht, was daran so schlimm sein soll, wenn einer sagt BMPCC4K ist nicht das was einige erwartet haben? Man kann darüber diskutieren, aber beschimpfen und vertreiben?

Und nun geht es um BMRAW, siehe oben die Reaktionen.




roki100
Beiträge: 4220

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von roki100 » Do 07 Mär, 2019 16:22

Paralkar hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 16:04
Ja natürlich meinte ich dich, bei deinem Rumgestresse muss man ja Angst um dein Herz haben und das alles für nix und wieder nix, bevor man irgendwelche Youtube Videos, Forum Postings oder sonst was als adäquaten Beweis für Bildqualität oder Schärfe/ Auflösung nimmt, sollte man doch erstmal selbst testen
Was mich stresst sind paar user hier, bekomme aber deswegen doch kein Herzinfarkt. :lol:

Du hast recht. Ich habe die Bilder mit dem Superman gesehen und darüber habe ich dann beurteilt. Als ich die Bilder von cantsin gesehen habe, sah ich das wieder anders. Nicht nur ich habe mich da etwas getäuscht, doch nur ich wurde dann beschimpft... findest du das etwa nicht komisch?
Du bist ja bei deren Versuchen nicht dabei, vielleicht verkackt es da jemand, 99% der Leute, die solche Videos machen und in Youtube Online stellen, haben überhaupt keine Expertise oder irgendeine Ahnung von Kameras und Postpro. Nur damit es zu keinen Missverständnissen kommt, ich will damit nicht die Tests von cantsin oder Frank kritisieren, trotzdem selbst ist der Mann/ Frau.
Ja, Du hast recht!
Erlaube mir nochmal die Frage zu wiederholen

"Weißt du was Raw ist, was da genau passiet, was Raw bedeutet?"
Unter RAW verstehe ich, dass das Bild Kameraintern nicht verändert wird. Und im vergleich zu CinemaDNG ist BRAW kein RAW. Sehe ich das also falsch?
Wie schon mehrmals erwähnt, ich bin Neuling und bin natürlich Dankbar darüber wenn ich etwas dazu lernen kann.




Frank Glencairn
Beiträge: 11387

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Mär, 2019 16:31

Falls es vor lauter AFD-Burkas noch jemanden interessiert, ich hab nen Artikel mit einigen Tests geschrieben:

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... er-at-all/




roki100
Beiträge: 4220

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von roki100 » Do 07 Mär, 2019 16:38

@Frank, Du schreibst:
Actually it’s a bit bizarre. The same people, lecturing me for years, that nobody needs CDNG – cause if ProRes is perfectly fine for shooting Game of Thrones, it should be perfectly fine for me, and everybody else – are now outraged, that Blackmagic is taking CDNG away from them, and they are left with the “mushy” BRAW.

So even if ProRes was perfectly fine for Game of Thrones, and nobody ever needed anything more, suddenly you can’t live without that (slow, big data rate, annoying, gazillions-of-frames, computer choking) CDNG? Seriously?
Wie sehen das richtige Coloristen mit 12 Bit Bildschirme?




Funless
Beiträge: 3866

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Funless » Do 07 Mär, 2019 16:40

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 16:31
Falls es vor lauter AFD-Burkas noch jemanden interessiert, ich hab nen Artikel mit einigen Tests geschrieben:

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... er-at-all/
Cool, danke für den lesenswerten Artikel. Aber musstest du Angeber auf deinem Testbild unbedingt‘n Hunni-Schein packen, wa? ;-) Ein Fünf-Euro Schein hätte es nicht getan? ;-)
MfG
Funless

Joker hat geschrieben:You're not speaking anything any human could understand! I don't even know if this was a question or declarative statement.




Paralkar
Beiträge: 1586

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Paralkar » Do 07 Mär, 2019 16:54




Ich hab jetzt nicht alles angeschaut ob da alles stimmt, aber soweit ich durchgeskippt hab, erklären die das schon richtig
DIT/ digital Colorist/ Photographer




susy
Beiträge: 182

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von susy » Do 07 Mär, 2019 16:58

Habe auch nochmal einen kurzen Test gemacht mit extra Bewegung im Frame (Auf dem Monitor Links Grain und Rechts schnelle Animation)
Die BRAW Shots haben ausversehen etwa 20° kürzere Belichtungszeit.
ISO 800



Der Unterschied ist schon sehr klar, wenn man sich aber zum Beispiel die Batterie anschaut, filtert BRAW die farbigen Kanten bei der Schrift gut raus.
Für mich heißt das auf jeden Fall in Zukunft Q0 und ich hoffe, BM kann den Codec noch verbessern oder zumindest eine Variante mit noch höherer Bitrate rausbringen.




Darth Schneider
Beiträge: 5290

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Mär, 2019 17:09

Ich denke da kommen sicher noch Updates für BM RAW, das ist ja noch ein Baby. Der CEO von BM hat ja in dem neuen Video auch was gesagt von: zukunfts offner Architektur der Beiden neuen BM Kameras und das ganz sicher Verbesserungen kommen werden.
Ich glaub’s ihm.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




DeeZiD
Beiträge: 602

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von DeeZiD » Do 07 Mär, 2019 17:42

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 16:31
Falls es vor lauter AFD-Burkas noch jemanden interessiert, ich hab nen Artikel mit einigen Tests geschrieben:

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... er-at-all/
Im letzten Beispiel hat das spatial filtering wieder mal alle feinen Details und Textur auf dem Geldschein verschlungen.
Es sieht in etwa so aus, als wuerde man Cdng-Material in Resolve reinladen, spatial noise reduction (fast mode) auf relativ hoher Stufe laufen lassen (4-5 mit Prioritaet in den Schattenbereichen) und im Nachhinein unsharp mask (Halos) drauflegen.

Falls Blackmagic es irgendwie doch noch hinbekommen sollte die Filterung ein wenig zu daempfen und das Edge-Enhancing (gab es bei der BMCC und Production 4K Camera nicht), wuerde ich BRAW einsetzen. Zumindest optional die Moeglichkeit anzubieten, waere klasse!
Nur im Augenblick bleibe ich leiber bei Firmware 6.1 bis (oder falls ueberhaupt) das Problem geloest wurde. Entweder sehen oder wollen viele Leute dieses Problem nicht als solches anerkennen.
Blackmagic rueckt mehr und mehr von seiner urspruenglichen Philosophie ab. Liegt wohl daran, dass klinisch sterile Bilder mit Nachschaerfung gerade in Mode sind (Panasonic, Sony, Canon etc) und sich staendig jemand uber rauschige Schatten beschwert.




Frank Glencairn
Beiträge: 11387

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Mär, 2019 17:48

DeeZiD hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 17:42

Im letzten Beispiel hat das spatial filtering wieder mal alle feinen Details und Textur auf dem Geldschein verschlungen.
Es sieht in etwa so aus, als wuerde man Cdng-Material in Resolve reinladen, spatial noise reduction (fast mode) auf relativ hoher Stufe laufen lassen (4-5 mit Prioritaet in den Schattenbereichen) und im Nachhinein unsharp mask (Halos) drauflegen.
Ja, aber nicht so stark wie bei ProRes.
Und wie ich schon geschrieben habe, siehst du diese feinen Details im laufenden Clip,bei 100% nicht, und selbst wenn du es sehen könntest, spätestens nach dem rausrechenen in einen Delivery Codec, gehen alle etwaigen Unterschiede aus dem Fenster - sieht man ja auch in dem Testbild.

Wir reden hier also über Details (und einiges davon sind sowieso Artefakte), die außer dem Editor, niemals jemand zu sehen bekommt, und der auch nur, wenn er 500% rein zoomt.




Darth Schneider
Beiträge: 5290

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Darth Schneider » Do 07 Mär, 2019 17:56

Dieser Filmer probiert und spricht auch über BM RAW.

Sehr Sympathisch.
Und ballert eine 60€ SD Karte damit voll.
Ich weiss das man laut einigen Aussagen hier, eigentlich besser teure Speicherkarten nutzen sollte, CFast, aber was glaubt ihr was meine Frau mit mir machen wird nachdem ich dieses Jahr schon ca 2500€ in ne neue Kamera gesteckt habe und jetzt komme mit:
Schatz ich brauch noch zwei Speicherkarten, sind grad Aktion nur 500 €....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




DeeZiD
Beiträge: 602

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von DeeZiD » Do 07 Mär, 2019 18:01

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 17:48
Ja, aber nicht so stark wie bei ProRes.
Und wie ich schon geschrieben habe, siehst du diese feinen Details im laufenden Clip,bei 100% nicht, und selbst wenn du es sehen könntest, spätestens nach dem rausrechenen in einen Delivery Codec, gehen alle etwaigen Unterschiede aus dem Fenster - sieht man ja auch in dem Testbild.

Wir reden hier also über Details (und einiges davon sind sowieso Artefakte), die außer dem Editor, niemals jemand zu sehen bekommt, und der auch nur, wenn er 500% rein zoomt.

Je nach Bildinhalt (Portraits, Strassen, Holzmaserungen, Baeume/Buesche etc)koennen dadurch recht grosse Bildinhalte zerstoert werden. Klar tritt das Problem nicht bei jedem Motiv auf, aber das tut es auch auf Samsung Handys nicht.
Es sollte eine Option angeboten werden, die die Auswirkungen zumindest abmildert.

Ich benutze hier so oder so Diffusion Filter, die aehnlich wie lowpass-Filter Aliasing, Moire, False Detail usw. abmildern, ohne dass dadurch Textur ausgeloescht wird.

Spatial NR kann ich zur Not immer noch in Resolve draufklatschen (benutze max. 1-2 fuer Luma - je nach Inhalt).




Frank Glencairn
Beiträge: 11387

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Mär, 2019 18:10

Das mag ja alles sein, aber welchen Teil von "etwaige Unterschiede sind im laufenden Clip bei 100% und normalem Betrachtungsabstand UNSICHTBAR" hast du eigentlich nicht verstanden. Zumal das Delivery 10 x soviel an Bildinformation und Textur aus dem Fenster wirft.

Das kann doch nicht so schwer sein.

Niemand, außer wir bescheuerten hier, schaut Clips bei 500% Zoom im Standbild an.




DeeZiD
Beiträge: 602

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von DeeZiD » Do 07 Mär, 2019 18:17

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 18:10
Das mag ja alles sein, aber welchen Teil von "etwaige Unterschiede sind im laufenden Clip bei 100% und normalem Betrachtungsabstand UNSICHTBAR" hast du eigentlich nicht verstanden. Zumal das Delivery 10 x soviel an Bildinformation und Textur aus dem Fenster wirft.
X265 und selbst X264 kommen mit solchen Details hervorragend klar - EasyDCP und Kakadu im uebrigen auch. Wenn ich alles durch den NVIDIA nvenc jage, bleibt natuerlich nichts mehr davon uebrig.
Der 32" UHD Bildschirm hier, oder gar der 43" auf der Arbeit machen das Problem auch bei 100% Ansicht sehr wohl sichtbar - spaetestens im Grading.




Frank Glencairn
Beiträge: 11387

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Mär, 2019 18:38

Hast du das Beispielbild überhaupt angesehen? x264 ist mit der Textur NULL klar gekommen, außer Matsch und Blockartefakten ist nix übrig geblieben weder von CDNG lossless, noch von BRAW.
noise00090000.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




DeeZiD
Beiträge: 602

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von DeeZiD » Do 07 Mär, 2019 18:42

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 18:38
Hast du das Beispielbild überhaupt angesehen? x264 ist mit der Textur NULL klar gekommen, außer Matsch und Blockartefakten ist nix übrig geblieben weder von CDNG lossless, noch von BRAW.

noise00090000.jpg
Bei out of focus-Motiven oder nichtvorhandensein kann auch nichts entfernt werden. Man sieht nur wie die Rauschstruktur durch spatial nr prinzipbedingt groeber wird - was keine schlechte Auswirkung ist zugegebenermassen.




iasi
Beiträge: 14901

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von iasi » Do 07 Mär, 2019 19:16

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 18:10
Das mag ja alles sein, aber welchen Teil von "etwaige Unterschiede sind im laufenden Clip bei 100% und normalem Betrachtungsabstand UNSICHTBAR" hast du eigentlich nicht verstanden. Zumal das Delivery 10 x soviel an Bildinformation und Textur aus dem Fenster wirft.

Das kann doch nicht so schwer sein.

Niemand, außer wir bescheuerten hier, schaut Clips bei 500% Zoom im Standbild an.
Da das Aufnahmematerial in der Post ziemlich durchgeknetet wird, sollte es möglichst robust sein.
Es kommt also erst mal nicht darauf an, ob man aus der Ferne Unterschied sehen kann. Es kommt darauf an, was man in der Post damit machen kann.




Frank Glencairn
Beiträge: 11387

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Mär, 2019 19:18

Du kannst mit BRAW alles machen, was du mit CDNG auch machen kannst, am Ende gibt es keinen sichtbaren Unterschied.




R S K
Beiträge: 1429

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von R S K » Do 07 Mär, 2019 19:21

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 16:31
Falls es vor lauter AFD-Burkas noch jemanden interessiert, ich hab nen Artikel mit einigen Tests geschrieben:

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... er-at-all/
„… and why it doesn’t mater at all.”

It doesn't TOWmater?

Bild

😏
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook

Zuletzt geändert von R S K am Fr 08 Mär, 2019 14:47, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 14901

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von iasi » Do 07 Mär, 2019 20:35

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 19:18
Du kannst mit BRAW alles machen, was du mit CDNG auch machen kannst, am Ende gibt es keinen sichtbaren Unterschied.
Gut. Dann soll mich der Wegfall von CDNG nicht übermäßig schmerzen.
Wobei mir die DNGs immer gefallen hatten - eben pures Einzelbild-Raw.




Frank Glencairn
Beiträge: 11387

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Mär, 2019 20:43

Sind ja immer noch Einzelbilder in einem Ordner (warpper) wie vorher auch, nur daß du den Ordner nicht mehr aufmachen und reinschauen kannst :-)




nic
Beiträge: 2023

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von nic » Do 07 Mär, 2019 20:44

Gibt’s denn Neuigkeiten dazu was dieser ‚teildemosaicte’ dct-Codec namens BRAW wirklich ist und wie er funktioniert?




iasi
Beiträge: 14901

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von iasi » Do 07 Mär, 2019 20:53

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 16:31
Falls es vor lauter AFD-Burkas noch jemanden interessiert, ich hab nen Artikel mit einigen Tests geschrieben:

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... er-at-all/
BRAW looks a bit denoised
Das handelst du aber schon etwas knapp ab.

Immerhin geht so dann eben doch die Möglichkeit verloren, die NR fein zu der Post zu steuern. Das ist durchaus schade, da ja auch Resolve mittlerweile eine gute NR bietet.

Ich hatte eben gehofft, dass BRAW ProRes ersetzen würde und CDNG erhalten bliebe. Aber nun soll´s eben leider nicht sein. 12bit und (fast) Raw sind aber auch OK.




AndySeeon
Beiträge: 275

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von AndySeeon » Do 07 Mär, 2019 21:04

iasi hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 20:53
Immerhin geht so dann eben doch die Möglichkeit verloren, die NR fein zu der Post zu steuern. Das ist durchaus schade, da ja auch Resolve mittlerweile eine gute NR bietet.
Grundsätzlich geht die Möglichkeit nicht verloren. Es gibt nur ein (ganz wenig) weniger Noise in der Post zum Denoisen (was für ein Satz o.O). Wenn Du es nicht 1:1 mit DNG vergleichst, merkst Du es gar nicht.

Gruß, Andy




DeeZiD
Beiträge: 602

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von DeeZiD » Do 07 Mär, 2019 21:05

iasi hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 20:53
Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Mär, 2019 16:31
Falls es vor lauter AFD-Burkas noch jemanden interessiert, ich hab nen Artikel mit einigen Tests geschrieben:

https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... er-at-all/
BRAW looks a bit denoised
Das handelst du aber schon etwas knapp ab.

Immerhin geht so dann eben doch die Möglichkeit verloren, die NR fein zu der Post zu steuern. Das ist durchaus schade, da ja auch Resolve mittlerweile eine gute NR bietet.

Ich hatte eben gehofft, dass BRAW ProRes ersetzen würde und CDNG erhalten bliebe. Aber nun soll´s eben leider nicht sein. 12bit und (fast) Raw sind aber auch OK.
Zumal ich selber Fast Spatial Noise Reduction keinem Clip bei einem Wert von hoeher als 2 anwenden wuerde, was aber Braw/ProRes bzw. das interne Processing vor dem Kodieren nunmal tut.

Bereite gerade ein paar Beispiele vor.




Darth Schneider
Beiträge: 5290

Re: Blackmagic RAW für die Pocket Cinema Camera 4K ist da -- CinemaDNG fällt weg

Beitrag von Darth Schneider » Fr 08 Mär, 2019 07:42

An Frank.
Schöner Bericht über BM RAW den du da geschrieben hast.
Ausserdem, sehr beeindruckt hat mich dein Portfolio.
Du hast ja ganz schön viele Preise gewonnen.
Kann ich nur schreiben, Wau, Hut ab !!!
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von Tscheckoff - Fr 23:32
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von uchris - Fr 23:26
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 22:17
» Live Stream Equipment Beginner
von Jost - Fr 21:54
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jan - Fr 21:34
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - Fr 21:20
» Genialer Webcam-Hack gegen hängende Köpfe im Bild
von Jost - Fr 20:42
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von cantsin - Fr 20:41
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von klusterdegenerierung - Fr 20:05
» Was ist an der "kritischen Blende" so "kritisch"?
von cantsin - Fr 19:06
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von klusterdegenerierung - Fr 18:37
» Alle Titles im Überblick
von klusterdegenerierung - Fr 15:00
» Leichte Zoomobjektive für Sony E-Mount FullFrame
von joje - Fr 14:37
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Cinemator - Fr 14:24
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von prime - Fr 13:06
» So präsentiert man Heute Games!
von klusterdegenerierung - Fr 11:49
» Auch GoPro Hero 8 Black als Webcam nutzbar
von slashCAM - Fr 10:48
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Fr 8:56
» Pinnacle 510 USB
von Sammy D - Fr 8:09
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Fr 8:04
» Das wars dann mit Micro2 Slider!
von klusterdegenerierung - Do 20:51
» Billig 8K vs highend 2K
von dosaris - Do 20:13
» "Der Mann am Himmel" - Teaser
von -paleface- - Do 19:07
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von nicecam - Do 16:42
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von SonyTony - Do 15:00
» Lenovo Campus IdeaPad 5-15ARE
von mariposa - Do 14:15
» 14 Uhr 9.Juli REIMAGINE - A Canon Premiere
von Drushba - Do 13:49
» Atomos Ninja V, externer 4K Rekorder, SSD, 499 €
von Graf_von_Lyden - Do 13:00
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von prime - Do 11:37
» Neues 5“ 1700 nit Display LH5H von Portkeys für 299$
von Rick SSon - Do 10:52
» Keine Angst mehr vor Sensor Dreck?
von klusterdegenerierung - Do 10:51
» Blackmagic Europatour 2020: kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve online statt vor Ort
von DV_Chris - Do 10:45
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Do 10:22
» Sonys 4,8K-FullFrame-Sensor IMX521 wirft Kamera-Schatten voraus…
von rush - Do 8:38
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Do 8:05
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...