DylanPenev
Beiträge: 102

120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von DylanPenev » Di 15 Mai, 2018 17:14

Hallo zusammen

Ich habe kürzlich ein neues Video mit der Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K mit 120 Bilder Pro Sekunde gedreht:
https://www.youtube.com/watch?v=3YpOG9dEFaw

Die 120 Bilder pro Sekunde sind nicht schlecht, allerdings wäre es besser, wenn der Sensor nicht croppen würde. Das Bild wirkt in einigen Fällen etwas weich. 120 FPS in 4K wäre schon geil gewesen.
Was sind so eure Eindrücke und Erlebnisse mit der Zeitlupenfuntkion der Kamera?

Gruss
Dylan
Dylan Penev Pictures
Film - Video - Audio - 3D - Animation - Motion Graphics.

http://www.dylan-penev.ch




Jost
Beiträge: 1201

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von Jost » Mi 16 Mai, 2018 08:35

Tatsächlich unerwartet weich. Und das ist kein Ding der Nachbearbeitung? Hast Du mal versucht, die "Primary Wheels" auf "Log" umzustellen?




Frank Glencairn
Beiträge: 8184

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 16 Mai, 2018 09:02

Was haben den die Colorwheels mit "etwas weich" zu tun?




Jost
Beiträge: 1201

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von Jost » Mi 16 Mai, 2018 09:08

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 09:02
Was haben den die Colorwheels mit "etwas weich" zu tun?
Man kann etwas den Kontrast nachsteuern. Besonders in den Mitten.




dienstag_01
Beiträge: 9003

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von dienstag_01 » Mi 16 Mai, 2018 09:25

Jost hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 09:08
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 09:02
Was haben den die Colorwheels mit "etwas weich" zu tun?
Man kann etwas den Kontrast nachsteuern. Besonders in den Mitten.
*Kontrast erhöhen, besonders in den Mitten* heisst jetzt: *Primary Wheels auf Log umstellen*.
Interessanter Ansatz, sprachlich gesehen ;)




DylanPenev
Beiträge: 102

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von DylanPenev » Mi 16 Mai, 2018 16:22

Jost hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 08:35
Tatsächlich unerwartet weich. Und das ist kein Ding der Nachbearbeitung? Hast Du mal versucht, die "Primary Wheels" auf "Log" umzustellen?

Glaube nicht, dass das etwas mit den Color Wheels zu tun hat sondern wie das Material aufgezeichnet wurde. Bei einem „cropped sensor size“ verlierst du an Schärfe.

Meintest du das Umstellen im DaVinci Resolve?
Dylan Penev Pictures
Film - Video - Audio - 3D - Animation - Motion Graphics.

http://www.dylan-penev.ch




Axel
Beiträge: 12284

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von Axel » Mi 16 Mai, 2018 17:16

Das Bild hat halt a) einen sehr schwachen Farbkontrast (fast alles hat so einen Sepiastich), b) nicht durchgängig einen optimierten Helligkeits-Kontrast und ist c) ein bisschen weich.

Ich schätze, nach Farbkorrektur und leichter Nachschärfung wird das deutlich besser sein.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Jost
Beiträge: 1201

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von Jost » Mi 16 Mai, 2018 19:56

DylanPenev hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 16:22
Meintest du das Umstellen im DaVinci Resolve?
Ja, bin einfach davon ausgegangen, dass BM 4.6 mit Davinci bearbeitet wird.
Ich weiß natürlich nicht, in welchem Codec aufgezeichnet wurde - Raw oder ProRes?
Aber unkomprimiertes CDNG ist nach der Bearbeitung eigentlich nicht so weich.




DylanPenev
Beiträge: 102

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von DylanPenev » Mi 16 Mai, 2018 20:00

Jost hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 19:56
DylanPenev hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 16:22
Meintest du das Umstellen im DaVinci Resolve?
Ja, bin einfach davon ausgegangen, dass BM 4.6 mit Davinci bearbeitet wird.
Ich weiß natürlich nicht, in welchem Codec aufgezeichnet wurde - Raw oder ProRes?
Aber unkomprimiertes CDNG ist nach der Bearbeitung eigentlich nicht so weich.
Ich habe es mir ProRes 422HQ aufgezeichnet. Allerdings habe ich das im Premiere Pro CC 2018 gegradet, da DaVinci Resolve bei mir andauernd abstürzt. Muss deswegen mal eine neue Grafikkarte mit mehr GB kaufen.
Dylan Penev Pictures
Film - Video - Audio - 3D - Animation - Motion Graphics.

http://www.dylan-penev.ch




Jost
Beiträge: 1201

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von Jost » Mi 16 Mai, 2018 21:59

DylanPenev hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 20:00
.... da DaVinci Resolve bei mir andauernd abstürzt. Muss deswegen mal eine neue Grafikkarte mit mehr GB kaufen.
Lass mich raten: Du arbeitest mit Davinci 14. Da gibt es einen Bug. Die Gründe sind unklar und eine Lösung wurde nicht gefunden. Wechsele auf die letzte Version von 12.5 oder auf die 15 Beta.
Dann stürzt nichts mehr ab wegen GPU-Speichermangel. Das hatte auch mich zur Weißglut getrieben, weil unter 14 von meinen 8 GB GPU-Ram nur die Hälfte genutzt, aber trotzdem Speichermangel angezeigt wurde und ewig Abstürze erfolgten.
Mit dem Versions-Wechsel endete der Spuk.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Do 2:34
» Panasonic AG-CX350 Camcorder: 4K 10 Bit 60p in H.265 inkl. NDI/HX u. RTMP Streaming
von DeeZiD - Do 1:32
» Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck
von rob - Do 0:15
» Pocket 4K - Stromkabel
von Sammy D - Mi 23:47
» Neuer LG 4K Monitor LG 32UL99-W / LG32UD99-W
von Huitzilopochtli - Mi 23:43
» freie Videoauflösung 256 x 256 Pixel
von Marco - Mi 23:38
» Olympus E-M1X Leaks: Live ND-Filter, 4K LOG und weltbester 5 Achsen-Stabi?
von rush - Mi 22:38
» DJI Osmo Mobile 2
von PanaTo - Mi 22:31
» Probleme beim Clip-Ersetzen verschiedener Formate
von new - Mi 20:04
» Das Sulingen-Projekt
von r.p.television - Mi 18:52
» Formatierte SD-Karte
von Alf_300 - Mi 17:50
» Steven Soderberghs „High Flying Bird“ für Netflix erneut auf iPhone gedreht
von Jott - Mi 17:40
» Problem mit Fotografen - was tun?
von klusterdegenerierung - Mi 16:46
» Netflix wird als erster Streamingdienst Mitglied der Motion Picture Association of America
von slashCAM - Mi 16:40
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Darth Schneider - Mi 14:53
» Canon Cashback Aktion EOS 5/C100/XC10
von Jan - Mi 14:42
» h.265 statt h.264 - Lohnt es sich?
von rush - Mi 14:13
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von ben71 - Mi 13:17
» Zoom H4/5 Vs. Micro In-Kamera
von rush - Mi 10:36
» Wieviel Speed für Foto SD?
von rush - Mi 9:53
» Glass
von motiongroup - Mi 7:31
» Zeiss ZX1 Vollformat-Kamera mit fester 35mm Optik und Lightroom // Photokina 2018
von Fiolem - Di 23:57
» Sonys E-Mount hat keine Zukunft
von Frank B. - Di 22:11
» gebrauchte RED ROCKET-X Videokarte für Red Epic 6k
von Starshine Pictures - Di 21:50
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - Di 20:50
» Bei welchem Videopegel liegen Eure Hauttöne?
von Jott - Di 20:41
» Lossless Codec zum exportieren
von dienstag_01 - Di 20:02
» Island 2018
von MrMeeseeks - Di 19:30
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Di 16:28
» Reflecta Super 8 scanner
von Schleichmichel - Di 16:06
» Tipp für Mondsüchtige
von Skeptiker - Di 13:05
» Audition Export MP3 File Zeitangabe auf Etikett
von Andreas_ - Di 11:25
» Sony Ax700 vs Ax100 gleiche Autofokus qualität ?
von vobe49 - Di 11:12
» Gimbals Stand 01.2019
von TheGadgetFilms - Di 10:11
» SELP 18110 G: Erfahrungen?
von rush - Di 9:38
 
neuester Artikel
 
...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern

Auch wenn seit längerem kompakte RAW-Kameras unter 1.000 Euro erhältlich sind, gibt es für den echten CineRebel-Filmer eine oft verkannte Alternative, die noch weitaus günstiger zu erstehen ist: Magic Lantern mit einer gebrauchten EOS Kamera. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
blank vhs covers were kinda beautiful

2 Minuten Nostalgie: animierte Cover von VHS-Leerkassetten, für alle, die damals ihren Medienhunger mit der Aufzeichnung von TV-Sendungen stillten...

Rechtliche Notiz:
Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor,
Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.