cantsin
Beiträge: 5473

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von cantsin » So 16 Dez, 2018 11:35

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 16 Dez, 2018 10:24
Er berichtet über die Pocket aus der Sicht, wie ein youtuber sie sehen würde wenn er diese für yt kaufen würde und mit was er dann zu rechnen hat.
Alle der Einschränkungen, die er nennt, waren aber schon immer bekannt und lassen sich ganz einfach aus dem Spec-Sheet der Kamera ablesen.

Wenn YouTuber die Kamera trotzdem kaufen, gibt's da wohl eher ein Problem mit deren Lesefähigkeiten/Habenwollen-Reflex bzw. magischem Denken (dass eine Kamera, die kein Klappdisplay, Video-Autofocus, Ibis, lange Akkulaufzeiten etc. hat, doch irgendwie die geeignete Vlogger-Kamera sein könnte).
Zuletzt geändert von cantsin am So 16 Dez, 2018 11:53, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 5473

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von cantsin » So 16 Dez, 2018 11:42

Hier mal wieder was für den eigentlichen Einsatzzweck der Pocket 4K:
http://www.pocketluts.com/meike-25mm-t2 ... ra-reborn/
Bild
Ein Test des (chinesischen) Meike 25mm/t2.2-Cine-Objektivs, mit der Schlussfolgerung, dass man hier ein Veydra-Äquivalent zu einem Viertel des Preises kriegt. (Um so relevanter, da Veydra offenbar sein Geschäft eingestellt hat.) Zumindest im Vergleich zum Panasonic 25mm/f1.7 schlägt sich das Objektiv in den Testbildern sehr gut, bis auf die chromatischen Aberrationen.

Auf AliExpress steht das Objektiv für 300 EUR. Sieht ganz so aus, als ob das das hier in diesem Thread von vielen gesuchte/diskutierte Budget-Standardobjektiv für die Pocket 4K sein könnte.




Jörg
Beiträge: 6568

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von Jörg » So 16 Dez, 2018 12:02

da Veydra offenbar sein Geschäft eingestellt hat.
in dem Zusammenhang sei vor den Angeboten bei den onlineplattformen gewarnt.
Die sehen wenig seriös aus.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » So 16 Dez, 2018 12:56

cantsin hat geschrieben:
So 16 Dez, 2018 11:35
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 16 Dez, 2018 10:24
Er berichtet über die Pocket aus der Sicht, wie ein youtuber sie sehen würde wenn er diese für yt kaufen würde und mit was er dann zu rechnen hat.
Alle der Einschränkungen, die er nennt, waren aber schon immer bekannt und lassen sich ganz einfach aus dem Spec-Sheet der Kamera ablesen.

Wenn YouTuber die Kamera trotzdem kaufen, gibt's da wohl eher ein Problem mit deren Lesefähigkeiten/Habenwollen-Reflex bzw. magischem Denken (dass eine Kamera, die kein Klappdisplay, Video-Autofocus, Ibis, lange Akkulaufzeiten etc. hat, doch irgendwie die geeignete Vlogger-Kamera sein könnte).
Ja ist ja auch klar, nur er hat halt ein Video für die gemacht, die "das" anscheinend noch nicht begriffen haben und immer noch an der Cam rumnölen "mehr nicht"!!!!!!!!!!!!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




iasi
Beiträge: 12073

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von iasi » So 16 Dez, 2018 15:33

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 16 Dez, 2018 10:24

Hier im Forum gibt es echt nur minimalste Eigendenkleistung,
alles muß man wie ein Serviervorschlag vorkauen, ätzend!
Nun - ich sehe die Aufnahmen und erbringe die Denkleistung: Bähhh.

Ich höre mir (mal wieder) an, dass die Kamera keinen vollautomatischen AF und keinen Sensor-Stabi hat.
Ich höre mir an, dass bei 4k und Raw oder ProRes - oh Wunder - große Datenmengen anfallen.
Und meine Denkleistung dabei führt zu der Frage:
Warum verlinkt ihr denn eigentlich ständig diese immer gleichen zeitraubenden Videos?

Also hier im Forum sind wir doch schon vor langem schon darauf gekommen, dass die Pocket 4k keine Youtuber-Kamera ist.
Dass z.B. das Display nicht klappbar ist, wurde auch schon vor laaaaaaanger Zeit festgestellt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » So 16 Dez, 2018 18:31

Ja dann leg doch mal was nach!
Das einzig für mich wirklich verwertbare Video war das jetzt gerade gepostete Bier Video von Frank, alles andere fand ich auch nicht besser als meins!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




iasi
Beiträge: 12073

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von iasi » So 16 Dez, 2018 18:49

Vielleicht gibt es eben einfach noch nichts, was man "nachlegen" könnte.

Interessant wäre mal ein Video, das zeigt, wie eine Pocket 4k-Einstellung mal wirklich bis zu Ende gegradet wird - aber was finde ich: LUTs drauf und fertig.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » So 16 Dez, 2018 19:02

Ja nur das finde ich auch immer, schöner fänd ich wie im Bier Video mal den Alltag und die benefits mit der Cam und das anschliesende Material in Resolve und was dabei rauskommen kann und vielleicht mal was man an einem schweren Set mit der Cam besser hinbekommt als mit einer DSLM.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




iasi
Beiträge: 12073

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von iasi » So 23 Dez, 2018 08:07

Da soll nochmal jemand sagen, die Pocket 4k wäre ein Flop.

Noch immer reichen die Lieferzeiten bis weit ins nächste Jahr.

Ich muss mich also weiterhin in Geduld üben, kaufe aber sicherlich BMD auch eine Pocket 4k ab.

Bei ebay gibt´s übrigens auch - anderes als von vielen vorausgesagt - keine Pocket 4k.




Darth Schneider
Beiträge: 2708

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von Darth Schneider » So 23 Dez, 2018 08:31

Ich würde die Cam möglichst bald bestellen, sonst wird es Weinachten 2019.
Hab meine 4K Pocket schon Anfang November bestellt und bezahlt...ich hoffe das wird nicht April...Liefertermin Unbekannt, steht dort beim Händler Galaxus in der Schweiz.
Gruss Boris




AndySeeon
Beiträge: 103

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von AndySeeon » So 23 Dez, 2018 08:37

Aktueller Status meiner Bestellung (von Anfang November): 75 Bestellungen vor mir, geliefert werden ca. 4-5 Stück pro Woche. Da kann ich die Lieferzeit leicht ausrechnen :(
Vor drei Wochen war ich auf Platz 90.

Gruß, AndySeeon




iasi
Beiträge: 12073

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von iasi » So 23 Dez, 2018 09:05

Immerhin: Saturn und MM geben 12 Wochen Lieferzeit an (leider schon seit 6 Wochen :) )

Wenn die beliefert werden, dann dürften sie auch gleich ordentliche Stückzahlen erhalten und die Vorbestellungen abgearbeitet sein ... hoffe ich mal. :)




ruessel
Beiträge: 5291

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von ruessel » So 23 Dez, 2018 09:59

Mein billiger Speedbooster von ZHONG YI Optics ist aus China angekommen, ich habe ja auch noch den echten Speedbooster für die kleine BMPCC - wäre schön beide mal im Vergleich im 4K Modus und Offenblende zu sehen...... ob ich beide auf einen MFT Fotoapparat bekomme?
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




cantsin
Beiträge: 5473

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von cantsin » So 23 Dez, 2018 10:08

ruessel hat geschrieben:
So 23 Dez, 2018 09:59
Mein billiger Speedbooster von ZHONG YI Optics ist aus China angekommen, ich habe ja auch noch den echten Speedbooster für die kleine BMPCC - wäre schön beide mal im Vergleich im 4K Modus und Offenblende zu sehen...... ob ich beide auf einen MFT Fotoapparat bekomme?
Den alten BMPCC-Speedbooster auf keinen Fall an eine gewöhnliche MFT-Kamera anschließen! Er ragt zu tief ins Gehäuse und zerstört den mechanischen Verschluss!




ruessel
Beiträge: 5291

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von ruessel » So 23 Dez, 2018 10:42

eine digitale MFT Kamera hat einen mechanischen Verschluß?
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




cantsin
Beiträge: 5473

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von cantsin » So 23 Dez, 2018 10:54

ruessel hat geschrieben:
So 23 Dez, 2018 10:42
eine digitale MFT Kamera hat einen mechanischen Verschluß?
Ja, praktische alle Fotokameras (die Sony A9 ist AFAIK die einzige ohne) - es sei denn, sie stehen auf "silent shutter". Aber auch dann würde ich das nicht riskieren.




ruessel
Beiträge: 5291

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von ruessel » So 23 Dez, 2018 10:55

Dann bleibt nur die Pocket in 2K...... ich nehme mein schärfstes Nikonglas (60mm) dazu......

erster kurztest: viewtopic.php?f=35&t=143952
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




acrossthewire
Beiträge: 478

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von acrossthewire » So 23 Dez, 2018 13:54

cantsin hat geschrieben:
So 23 Dez, 2018 10:08

Den alten BMPCC-Speedbooster auf keinen Fall an eine gewöhnliche MFT-Kamera anschließen! Er ragt zu tief ins Gehäuse und zerstört den mechanischen Verschluss!
An die GH4 kann er angeschlossen werden wenn die Kamera auf Silent Shutter steht. Er hinterlässt nur einen ganz leichten Abdruck am Rand der Auslöseabdeckung. Der 4K Cropmodus der GH4 verringert die Vignettierung nochmal.An Olympus Kameras dagegen kann er nicht angeschlossen werden.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Cinemator
Beiträge: 150

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von Cinemator » Di 25 Dez, 2018 16:55

Bei der alten BMPC passen nicht alle mft-speedbooster von metabones. Irgendwann hatte BM den Mount mal minimal modifiziert.

Meine BMPC4k kam vor zwei Monaten. Leider muß ich sie tauschen, weil der Batteriedeckel immer wieder auffliegt.
Da kann ich mich ja noch mal auf eine ganz gute Wartezeit einstellen, wie ich hier höre...

Ich habe trotzdem schnell eine kurze Probeaufnahme mit einem Samyang Cine 100mm/Makro gemacht und bin zumindest von der
Schärfe begeistert.




thsbln
Beiträge: 1433

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von thsbln » Do 27 Dez, 2018 09:21

Cinemator hat geschrieben:
Di 25 Dez, 2018 16:55

Meine BMPC4k kam vor zwei Monaten. Leider muß ich sie tauschen, weil der Batteriedeckel immer wieder auffliegt.
Da kann ich mich ja noch mal auf eine ganz gute Wartezeit einstellen, wie ich hier höre...
Schreib an den Support, dann bekommst Du einen neuen Batteriefachdeckel zugeschickt - lt. anderen Foren geht das recht fix und funktioniert.
損したくないあなたはここで買おう




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 27 Dez, 2018 13:14

"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Cinemator
Beiträge: 150

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von Cinemator » Do 27 Dez, 2018 14:27

[/quote]

Schreib an den Support, dann bekommst Du einen neuen Batteriefachdeckel zugeschickt - lt. anderen Foren geht das recht fix und funktioniert.
[/quote]

Danke für den Tipp.




cantsin
Beiträge: 5473

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von cantsin » Do 27 Dez, 2018 14:58

Danke für den Tipp.
Man kann den Deckel auf der Innenseite entriegeln und einfach (ohne Gewalt!) herausnehmen. Bei meiner Kamera ist er ganz abgenommen, weil er eigentlich keine Funktion hat (der Akku wird von einem Sperriegel innen gehalten) und man ohne ihn schneller Akkus wechseln kann.




Elsalvador
Beiträge: 363

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von Elsalvador » Mi 09 Jan, 2019 17:18

Wollte eben mal ausprobieren wie sich die Files der Pocket auf meinem 2018er Alienware Laptop in Premiere CC so abspielen lassen.

RAW DNG File = wie Butter mit viel Spielraum zur Nachbearbeitung via Lumetri bevor da irgendwas ins stocken geriet.

Apple ProRes 422 HQ im MOV Container = ließ sich von Beginn an nur sehr ruckelig abspielen

War da was an meinem "Versuchsaufbau" verkehrt oder verhält es sich tatsächlich so das die DNG Raw Files nicht so Performance lastig sind?




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 09 Jan, 2019 17:22

Ja das ist so.
Auf meinem 2008er Büro imac läuft das DNG auch flüssig, aber auf meinem i6700 läuft das ProRes auch eher mau.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




iasi
Beiträge: 12073

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von iasi » Mi 09 Jan, 2019 18:22

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 27 Dez, 2018 13:14
Bei dem Unterbelichtungstest hebelt er das Dual-ISO der Kamera aus.
Mehr, als dass man bei der Pocket 4k dann eben doch auch bei RAW-Aufnahmen an der ISO-Einstellung drehen sollte, bekommt man als Erkenntnisgewinn nicht.

Der Überbelichtungstest bestätigt die Diagramme von BMD. Beeindruckend ist es aber dennoch, wie auch noch bei 3-stops selbst die weißen Bereiche wie der Teller noch im Bereich bleiben. Wobei hier ein Histogramm interessant gewesen wäre, da der DR wohl nicht so extrem war und wohl bei der Normalbelichtung nicht wirklich konsequent ETTR gemacht wurde.

Im zweiten Teil mit den ISO3200-Über- und Unterbelichtungen ist es eigentlich schon fast nutzlos.
Dual-ISO ist ISO1250 nativ, somit sind ISO3200 eigentlich schon unterbelichtet. Überbelichtung mit mehr als 2-stops ist dann sowieso witzlos, denn in diesem Fall wählt man das native ISO400 und belichtet etwas unter.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 19:52

"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




iasi
Beiträge: 12073

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von iasi » Fr 11 Jan, 2019 20:10

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 19:52
Knuffig :-)
"https"://www.ebay.de/itm/SmallRig-Halterung-fur- ... 100623.m-1
Wenn meine Samsung T5 nur nicht schon out-off-the-box Schreibfehler liefern würde.
Sehr ernüchternd, was auch hochgelobte Markenteile an Qualität bieten.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 20:45

Wieso, was macht sie denn, bzw nicht?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




iasi
Beiträge: 12073

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von iasi » Fr 11 Jan, 2019 20:50

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 20:45
Wieso, was macht sie denn, bzw nicht?
Abbrüche beim Schreiben.
Nicht an der Kamera, sondern am Rechner.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 11 Jan, 2019 21:00

Also Du hast korrekt aufgezeichent und beim überspielen zickt sie rum?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




iasi
Beiträge: 12073

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von iasi » Fr 11 Jan, 2019 21:07

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 11 Jan, 2019 21:00
Also Du hast korrekt aufgezeichent und beim überspielen zickt sie rum?
Nein - die T5 war nicht an der Kamera. Beim Beschreiben am Rechner zickte das Teil.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 18 Jan, 2019 00:01

Haha, der ist echt witzig der dude. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Darth Schneider
Beiträge: 2708

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von Darth Schneider » Fr 18 Jan, 2019 06:51

Die coolste Kamera nützt nix wenn sie dann erst lieferbar ist wenn eigentlich das Nachfolgemodel angekündigt werden sollte...
Gruss Boris




klusterdegenerierung
Beiträge: 12170

Re: Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 18 Jan, 2019 08:50

Wer weiß vielleicht bekommt bis dahin meine Sony schon ein Raw update? :-=
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Alf_300 - Di 14:58
» Apple Show time (not)
von motiongroup - Di 14:26
» Wann kann ein Monitor echtes HDR darstellen? Vorsicht bei den DisplayHDR Standards
von Onkel Danny - Di 14:15
» Umfrage Kamera Gebrauchtkauf
von prime - Di 13:59
» Microfon für Naturaufnahmen?
von speven stielberg - Di 13:59
» Neue Treiberklasse von NVidia?: Geforce Creator Ready Treiber
von Onkel Danny - Di 13:35
» Rauschzeit
von blueplanet - Di 12:43
» Hör auf Technik zu kaufen! | Filmmaker Invest Guide Part 1
von Peppermintpost - Di 12:16
» Showtime: Apples Kriegserklärung an Netflix und Co. - bald über 1 Millarde Apple Medien-Nutzer weltweit?
von slashCAM - Di 12:12
» Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
von fubal147 - Di 11:50
» Neue Nicht-Action-Cam Sony RX0 II für Mehrkamera-Setups
von slashCAM - Di 11:36
» Sony A9 Firmware 5.00 bringt Echtzeit Fokustracking und Proxy Recording
von Cinealta 81 - Di 10:13
» MiniDV auf Pc übertragen
von Alf_300 - Di 10:06
» SIRUI G-10X Kugelkopf
von rottmi - Di 9:53
» Darf Kunde nachträglich Betrag kürzen?
von ksingle - Di 8:22
» MTF und Texture Managment Fundamentals
von Frank Glencairn - Di 7:36
» Photorealistische Landschaften malen per KI
von Bergspetzl - Di 6:31
» Überblick Audiorecorder für Videoproduktion
von pillepalle - Di 4:01
» !BIETE! 3x 800W DTS Quartz Leuchten
von klusterdegenerierung - Mo 21:50
» Iron Sky - The Coming Race - offizieller Trailer
von Funless - Mo 20:45
» Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
von bArtMan - Mo 20:42
» Digitale Medien als Sicherheit und Möglichkeit - Regie
von cantsin - Mo 20:12
» Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate
von Banana_Joe_2000 - Mo 19:56
» URSA Mini Pro 4.6K G2 - erste Clips mit 120fps/300fps online
von freezer - Mo 18:44
» Netflix an Filmemacher: Suchen Content. Bieten weltweites Publikum (Berlinale Talents)
von Frank Glencairn - Mo 17:52
» Mavic 2 / Smart Controller Erfahrungen?
von Auf Achse - Mo 14:58
» Programm oder Plugin um Bilder zu animieren
von carstenkurz - Mo 14:48
» Interlaced Ausgabe auf EIZO CG247X
von dienstag_01 - Mo 12:14
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von cantsin - Mo 12:10
» Lowel Omni Light 650 Watt
von Jack43 - Mo 11:30
» Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969
von TheGadgetFilms - Mo 10:55
» PINA in 3D
von 3Dvideos - Mo 9:16
» Kassette wird nicht erkannt
von Hela - Mo 7:50
» Atomos ninja v Audio über miniklinke latenz
von Mediamind - Mo 6:56
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank B. - So 22:17
 
neuester Artikel
 
Showtime: Apples Kriegserklärung an Netflix und Co. - bald über 1 Millarde Apple Medien-Nutzer weltweit?

Apple hat gestern auf seinem Showtime-Event wie erwartet keine neue Hardware, sondern in erster Linie Medienangebote vorgestellt, die auf der bereits vorhandenen und zukünftigen Hardware laufen sollen. Damit kündigen sich gewaltige Verschiebungen in der internationalen Medienbranche an und Netflix und Co werden sich warm anziehen müssen ... weiterlesen>>

Wann kann ein Monitor echtes HDR darstellen? Vorsicht bei den DisplayHDR Standards

Immer mehr auf den Markt kommende Monitore tragen HDR im Namen oder weisen ein DisplayHDR Logo auf. Aber was heißt das? Welcher Monitor liefert wahrnehmbar echtes HDR? Was taugen die verschiedenen HDR Logos? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.