DylanPenev
Beiträge: 102

120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von DylanPenev » Di 15 Mai, 2018 17:14

Hallo zusammen

Ich habe kürzlich ein neues Video mit der Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K mit 120 Bilder Pro Sekunde gedreht:
https://www.youtube.com/watch?v=3YpOG9dEFaw

Die 120 Bilder pro Sekunde sind nicht schlecht, allerdings wäre es besser, wenn der Sensor nicht croppen würde. Das Bild wirkt in einigen Fällen etwas weich. 120 FPS in 4K wäre schon geil gewesen.
Was sind so eure Eindrücke und Erlebnisse mit der Zeitlupenfuntkion der Kamera?

Gruss
Dylan
Dylan Penev Pictures
Film - Video - Audio - 3D - Animation - Motion Graphics.

http://www.dylan-penev.ch




Jost
Beiträge: 1095

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von Jost » Mi 16 Mai, 2018 08:35

Tatsächlich unerwartet weich. Und das ist kein Ding der Nachbearbeitung? Hast Du mal versucht, die "Primary Wheels" auf "Log" umzustellen?




Frank Glencairn
Beiträge: 7654

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 16 Mai, 2018 09:02

Was haben den die Colorwheels mit "etwas weich" zu tun?




Jost
Beiträge: 1095

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von Jost » Mi 16 Mai, 2018 09:08

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 09:02
Was haben den die Colorwheels mit "etwas weich" zu tun?
Man kann etwas den Kontrast nachsteuern. Besonders in den Mitten.




dienstag_01
Beiträge: 8595

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von dienstag_01 » Mi 16 Mai, 2018 09:25

Jost hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 09:08
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 09:02
Was haben den die Colorwheels mit "etwas weich" zu tun?
Man kann etwas den Kontrast nachsteuern. Besonders in den Mitten.
*Kontrast erhöhen, besonders in den Mitten* heisst jetzt: *Primary Wheels auf Log umstellen*.
Interessanter Ansatz, sprachlich gesehen ;)




DylanPenev
Beiträge: 102

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von DylanPenev » Mi 16 Mai, 2018 16:22

Jost hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 08:35
Tatsächlich unerwartet weich. Und das ist kein Ding der Nachbearbeitung? Hast Du mal versucht, die "Primary Wheels" auf "Log" umzustellen?

Glaube nicht, dass das etwas mit den Color Wheels zu tun hat sondern wie das Material aufgezeichnet wurde. Bei einem „cropped sensor size“ verlierst du an Schärfe.

Meintest du das Umstellen im DaVinci Resolve?
Dylan Penev Pictures
Film - Video - Audio - 3D - Animation - Motion Graphics.

http://www.dylan-penev.ch




Axel
Beiträge: 12058

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von Axel » Mi 16 Mai, 2018 17:16

Das Bild hat halt a) einen sehr schwachen Farbkontrast (fast alles hat so einen Sepiastich), b) nicht durchgängig einen optimierten Helligkeits-Kontrast und ist c) ein bisschen weich.

Ich schätze, nach Farbkorrektur und leichter Nachschärfung wird das deutlich besser sein.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Jost
Beiträge: 1095

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von Jost » Mi 16 Mai, 2018 19:56

DylanPenev hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 16:22
Meintest du das Umstellen im DaVinci Resolve?
Ja, bin einfach davon ausgegangen, dass BM 4.6 mit Davinci bearbeitet wird.
Ich weiß natürlich nicht, in welchem Codec aufgezeichnet wurde - Raw oder ProRes?
Aber unkomprimiertes CDNG ist nach der Bearbeitung eigentlich nicht so weich.




DylanPenev
Beiträge: 102

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von DylanPenev » Mi 16 Mai, 2018 20:00

Jost hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 19:56
DylanPenev hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 16:22
Meintest du das Umstellen im DaVinci Resolve?
Ja, bin einfach davon ausgegangen, dass BM 4.6 mit Davinci bearbeitet wird.
Ich weiß natürlich nicht, in welchem Codec aufgezeichnet wurde - Raw oder ProRes?
Aber unkomprimiertes CDNG ist nach der Bearbeitung eigentlich nicht so weich.
Ich habe es mir ProRes 422HQ aufgezeichnet. Allerdings habe ich das im Premiere Pro CC 2018 gegradet, da DaVinci Resolve bei mir andauernd abstürzt. Muss deswegen mal eine neue Grafikkarte mit mehr GB kaufen.
Dylan Penev Pictures
Film - Video - Audio - 3D - Animation - Motion Graphics.

http://www.dylan-penev.ch




Jost
Beiträge: 1095

Re: 120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

Beitrag von Jost » Mi 16 Mai, 2018 21:59

DylanPenev hat geschrieben:
Mi 16 Mai, 2018 20:00
.... da DaVinci Resolve bei mir andauernd abstürzt. Muss deswegen mal eine neue Grafikkarte mit mehr GB kaufen.
Lass mich raten: Du arbeitest mit Davinci 14. Da gibt es einen Bug. Die Gründe sind unklar und eine Lösung wurde nicht gefunden. Wechsele auf die letzte Version von 12.5 oder auf die 15 Beta.
Dann stürzt nichts mehr ab wegen GPU-Speichermangel. Das hatte auch mich zur Weißglut getrieben, weil unter 14 von meinen 8 GB GPU-Ram nur die Hälfte genutzt, aber trotzdem Speichermangel angezeigt wurde und ewig Abstürze erfolgten.
Mit dem Versions-Wechsel endete der Spuk.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kann man RHINOCAMERA trauen?
von tom - Mo 19:07
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von mash_gh4 - Mo 18:36
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von rush - Mo 18:35
» 8 neue Laowa Objektive ua. PL-Mount Laowa OOOM 25-100 t/2.9 Cine Lightweight Zoom // Photokina 2018
von Frank B. - Mo 18:33
» Suche preisgünstiges Richtmikrofon für Birding u.ä.
von Skeptiker - Mo 18:24
» Mein großer Filterfragen Thread
von -paleface- - Mo 17:52
» Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?
von walang_sinuman - Mo 17:50
» DOF / Tiefenschärfe
von klusterdegenerierung - Mo 16:41
» Neue Festbrennweite für EF-/F-Mount: Tokina opera 50mm F1.4 FF // Photokina 2018
von slashCAM - Mo 16:40
» Allerlei Getier im Revier
von manfred52 - Mo 16:16
» Low-Budget-Spielfilmdrehbuch
von -paleface- - Mo 16:13
» Medien bleiben Offline in Resolve
von otmar - Mo 16:06
» DNxHD SQ oder HQ?
von Kamerafreund - Mo 15:57
» Suche gute Audiorecorder-App für Android Smartphone
von Darth Schneider - Mo 15:46
» Verkaufe Lumix DMC-G70 + Nebula 4000 Gimbal
von mfeldt - Mo 15:45
» externen Ton in Video einbinden
von ratoe66 - Mo 15:32
» Messevideo: Premiere Pro CC 2018 - neue Curve-Tools, Performance-Gewinn, Hall-Removal uvm. // IBC 2018
von slashCAM - Mo 12:48
» Mamoon
von slashCAM - Mo 12:40
» Blackmagic RAW vorgestellt -- das beste aus zwei Welten? // IBC 2018
von Jott - Mo 12:24
» Blackmagic Ursa 4K EF (V1) neuwertig zu verkaufen
von skaenda - Mo 12:16
» Blackmagic Cinema Kamera 2.5K EF (gebraucht) zu verkaufen
von skaenda - Mo 12:12
» Cinema Grade - schon gehört?
von scrooge - Mo 11:45
» Neuer Kurzfilm: Echt
von Giftpilz - Mo 11:44
» Schauspielarbeit im No- und Low-Budget Kurzspielfilm
von Giftpilz - Mo 11:37
» Das ist doch fake oder?
von Giftpilz - Mo 11:33
» Animiertes Bokeh - Welcher physikalische Effekt?
von ruessel - Mo 9:43
» Loupedeck+: Bildmischpult für Adobe Premiere Pro CC // IBC 2018
von klusterdegenerierung - Mo 9:10
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Sammy D - Mo 7:53
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mo 1:35
» Sigma Optimization für Sony E-Mount Anschluss?
von beiti - Mo 0:13
» Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
von iMac27_edmedia - So 18:30
» Hardware für Livestreaming
von Olllllllli - So 17:39
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - So 16:46
» Auch die Bridge-Kamera Canon PowerShot SX70 HS bekommt 4K-Videomodus // Photokina 2018
von Bruno Peter - So 15:39
» Eigene Webseite mit eigenen Videos - Streaming als HLS anbieten - HLS-Files & Struktur erstellen
von mash_gh4 - So 14:38
 
neuester Artikel
 
Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018

Blackmagic RAW (BRAW) sollte in der Qualität eigentlich CinemaDNG in nichts nachstehen. Warum der Vergleich jedoch von Anfang an hinkt, zeigt unsere Kurzanalyse... Denn was heißt hier eigentlich RAW? weiterlesen>>

Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve

Wir hatten das aktuelle MacBook Pro 15 in der Maximalausstattung zum Performance-Test mit Pro Kameraformaten in der Redaktion - hier unsere Eindrücke im Verbund mit ARRI, RED und Panasonic VariCam Material in FCPX und Premiere Pro CC. Auch die Renderperformance in DaVinci Resolve 15 haben wir uns angeschaut und mit dem Vorgänger von 2016 verglichen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Mamoon

Auch ein Weg, mehr Materialität in digitale Filmaufnahmen zu bringen: auf Styroporwürfel projiziert erhält man sowohl eine Art Korn-Look als auch eine zusätzliche Räumlichkeit. Erinnert an sehr frühes Kino. (Behind the scenes)