funkytown
Beiträge: 468

gebrauchte BMPC für 1000 EUR

Beitrag von funkytown » Di 09 Jan, 2018 16:17

In ebay werden derzeit gebrauchte BMPC 4K EF für rund 1.000 EUR verkauft. Unfassbar mit welch' kleinem Budget man großartige Aufnahmen machen kann. Ich verstehe bis heute nicht, wieso Blackmagic die BMCC aus dem Programm genommen hat. Ich verkaufe übrigens keine Kamera, nicht das jemand meint, ich möchte hier einen Verkauf promoten ;)

Aber immer wieder Fragen hier User, wie sie mit kleinem Geld großes Kino machen können. Bitte sehr: BMCC mit dem Sigma 18-35 und Zubehör für rund 2.000 EUR. Unglaublich.
Zuletzt geändert von funkytown am Di 09 Jan, 2018 16:29, insgesamt 1-mal geändert.




CameraRick
Beiträge: 4519

Re: gebrauchte BMCC für 1000 EUR

Beitrag von CameraRick » Di 09 Jan, 2018 16:25

Meinst Du jetzt die Production Camera, BMPC? Diese Abkürzungen sind doch manchmal wirklich Käse.

Bin meine BMCC (also 2,5K) vor gut zwei Jahren noch für um die 1400 los geworden, die gefällt mir in den Aufnahmen sogar besser als ihr 4K Pendant. Hast schon recht, ist irre was man heutzutage für sein Geld bekommen kann, wenn man sich an den "Problemen" nicht so stört.
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




funkytown
Beiträge: 468

Re: gebrauchte BMCC für 1000 EUR

Beitrag von funkytown » Di 09 Jan, 2018 16:32

CameraRick hat geschrieben:
Di 09 Jan, 2018 16:25
Meinst Du jetzt die Production Camera, BMPC? Diese Abkürzungen sind doch manchmal wirklich Käse.

Bin meine BMCC (also 2,5K) vor gut zwei Jahren noch für um die 1400 los geworden, die gefällt mir in den Aufnahmen sogar besser als ihr 4K Pendant. Hast schon recht, ist irre was man heutzutage für sein Geld bekommen kann, wenn man sich an den "Problemen" nicht so stört.
Ja, sorry, meinte die BMPC. Stimmt, die 2.5K hat ja einen anderen Sensor und mehr Dynamikumfang. Man kann leider in 2.5K nicht in ProRes aufzeichnen, ansonsten würden mir die 2.5K (als Cropmöglichkeit) reichen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10359

Re: gebrauchte BMPC für 1000 EUR

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 09 Jan, 2018 16:35

Da hast Du nicht unrecht, aber ohne Fieldmoni mit Magicarm, könnte ich mit der Cam nix anfangen.




funkytown
Beiträge: 468

Re: gebrauchte BMPC für 1000 EUR

Beitrag von funkytown » Di 09 Jan, 2018 16:43

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 09 Jan, 2018 16:35
Da hast Du nicht unrecht, aber ohne Fieldmoni mit Magicarm, könnte ich mit der Cam nix anfangen.
Als Kamera für Interviews ist die BMPC perfekt. Da braucht man keinen externen Monitor. Mit einer 1TB Platte kann ich 4 Stunden in 4k ProRes aufzeichnen. Im Schnitt kann ich croppen. Die Hautfarben sind exellent.

Für szenische Drehs finde ich die GH5 ideal. Klein, leicht, Bildstabilisator. Und der Sucher ist nicht schlecht. Eine URSA MINI Pro 4.6K ist mir dann doch wieder zu schwer und unpraktisch für schnelle Sachen.

Auch die Pocket kommt immer noch mit dem 7-14/4 zum Einsatz. Leichter kann man keine Steadicam einsetzen. Klar nur in 1080p, aber das reicht fast immer.




CameraRick
Beiträge: 4519

Re: gebrauchte BMPC für 1000 EUR

Beitrag von CameraRick » Di 09 Jan, 2018 16:45

Na ja, wo man heute schon einen 7" FullHD Monitor unter 200€ bekommt ist das ja nicht mehr so wild :)
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




cantsin
Beiträge: 4170

Re: gebrauchte BMPC für 1000 EUR

Beitrag von cantsin » Di 09 Jan, 2018 21:03

CameraRick hat geschrieben:
Di 09 Jan, 2018 16:45
Na ja, wo man heute schon einen 7" FullHD Monitor unter 200€ bekommt ist das ja nicht mehr so wild :)
Aber nicht mit SDI-Anschluss (wie man ihn für die o.g. Kameras braucht).




klusterdegenerierung
Beiträge: 10359

Re: gebrauchte BMPC für 1000 EUR

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 09 Jan, 2018 21:21

Mit professionellem Zubehör kann man allerdings auch auf den Fieldmoni verzichten :-)))
http://www.dvinfo.net/forum/attachments ... ag0067.jpg
http://www.dvinfo.net/forum/attachments ... ag0068.jpg




CameraRick
Beiträge: 4519

Re: gebrauchte BMPC für 1000 EUR

Beitrag von CameraRick » Di 09 Jan, 2018 22:34

cantsin hat geschrieben:
Di 09 Jan, 2018 21:03
CameraRick hat geschrieben:
Di 09 Jan, 2018 16:45
Na ja, wo man heute schon einen 7" FullHD Monitor unter 200€ bekommt ist das ja nicht mehr so wild :)
Aber nicht mit SDI-Anschluss (wie man ihn für die o.g. Kameras braucht).
Ha, da sagst Du was, das habe ich beinahe verdrängt :) dann wirds an der Ecke ein wenig teurer, das stimmt natürlich. Aber verkraftbar (wenn ich so daran denke, was ich zu Zeiten der "DSLR-Revolution" für einen 7" Monitor gezahlt habe der nicht mal 720p war... :) )
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




cantsin
Beiträge: 4170

Re: gebrauchte BMPC für 1000 EUR

Beitrag von cantsin » Di 09 Jan, 2018 23:24

Bin selbst mehr als zufriedener Nutzer der 2,5K-Cinema-Kamera (für die ich vor einem Jahr auch nur einen Gebrauchtpreis von knapp über 1000 bezahlt habe). Realistisch sollte man aber für alles Geraffel, was man braucht, um diese Kamera bzw. die 4K-BMPC drehfertig zu haben, noch einmal rund 1000 Euro veranschlagen; es sei denn, man hat das entsprechende Zubehör sowieso schon rumliegen:

- IR Cut- und ND-Filter für alle Objektive, die man an der Kamera verwendet, ggfs. im Maximalmass (z.B. 77mm oder 82mm) mit Stepup-Ringen und ggfs. mit Xume-Magnethalter;
- schwereres Stativ und schwerere sonstige Stabilisierungssysteme als für DSLR/Mirrorless/Hybridkameras (mit Nennlast bis ca. 10kg)
- externe Stromversorgung/Akkus, am kostengünstigsten mit einem NP-F Adapter und NP-F Akkus;
- geeignete SSDs mit mindestens 256GB, besser 512GB (wobei nur wenige, von BM gelistete Modelle in Frage kommen);
- externer Audiorecorder (oder Ohrwurm);
- Ggfs. externe Monitore, wie hier diskutiert;
- geeignete Objektive (bei MFT: keine AF-Objektive, ggfs. Metabones Speed Booster-Adapter).




Poschnitzel
Beiträge: 8

Re: gebrauchte BMPC für 1000 EUR

Beitrag von Poschnitzel » Mi 18 Apr, 2018 13:36

hab mir auch die 4k geholt, habe 1300 Bezahlt aber das wars mir wert.
Verkaufe übrigens die Blackmagic Cinema 2,5k (Ef) für 750 VB falls jemand Interesse hat.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von motiongroup - Mo 7:12
» Einkaufsstraße gesucht o.o
von Alf_300 - Mo 5:19
» Video spielt zu schnell ab?!
von FCPX - Mo 0:09
» Update zum RED Hydrogen One: Snapdragon 835 X Prozessor, Auflösung, Verfügbarkeit u.a.
von Starshine Pictures - So 23:35
» Multicam sortieren per Tonspur
von 3Dvideos - So 22:38
» Reflektionen in Glasscheibe fixen in der Post?
von 3Dvideos - So 22:18
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Skeptiker - So 20:54
» Magnum P.I. (2018) - Trailer
von Funless - So 20:52
» 8K HDR Workflow
von Jahdou - So 20:37
» „2001: A Space Odyssey“ auf 70mm Tour
von Funless - So 19:58
» Wenn Deine Drohne streikt...
von handiro - So 18:56
» GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen
von lilbarby - So 18:13
» Panasonic AG-UX 180 4K Profi Camcorder - fast neu (März 2018) plus drei Ersatz-Akkus
von Rootch - So 18:05
» Künstliche Intelligenz zur automatisierten Fotomontage - Deep Painterly Harmonization
von Hayos - So 17:48
» Aktuelle Slow-Motion Kameras (+400fps) im Rent?
von 422 - So 17:01
» "You are Wanted" Staffel 2: DJI Drohne statt Seilkamera
von slashCAM - So 14:39
» Verkaufe Sony PXW-FS7 - Ready to Shoot Kit
von eliostamm - So 14:30
» BMCC (MFT) + Zubehör
von MrMeeseeks - So 13:37
» Haftpflichtversicherung
von ksingle - So 12:41
» Sachtler Video 18P schleift bei schwacher Dämpfung
von Rainer1 - So 12:32
» Sachtler Transport anders als langfristige Lagerung?
von Rainer1 - So 12:16
» Canon XH-A1, Porta Brace Tasche, WW-Vorsatzobjektiv 72mm Gewinde, Intensity Pro, Contour Shuttle etc.
von DAF - So 8:08
» Wooden Camera DSLR Shoulder Rig Schulterstativ Schulterstütze
von perejules - Sa 22:02
» Überstunden-Apps für Filmschaffende
von Framerate25 - Sa 19:47
» Camcorder oder DSLR für Kurzfilme/Interviews?
von Jan - Sa 14:08
» Was soll ich tun? Doch lieber die Festbrennweite?
von a7sb123 - Sa 14:08
» verkaufe Red Raven inklusive Zubehör (nur 96h Runtime)
von technick86 - Sa 13:42
» 2018 PC vs Mac... again... der Rendervergleich
von motiongroup - Sa 12:38
» Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 2: Workstation-Plattformen HEDT und Threadripper
von Frank Glencairn - Sa 12:15
» Aufnahme Längezähler FDR-AX700
von Rheinauer - Sa 0:54
» Firmeware FDR-AX700 auf FDR_AX100 /
von Rheinauer - Sa 0:46
» mp4 Import langer Videos in Vegas Pro 12
von chaosstudio - Fr 19:57
» TON - Praxis-Tips / Checklisten / Erfahrungen
von bmxstyle - Fr 16:28
» YONGNUO YN43 - MFT Smartphone-Andock-Kamera mit EF-Mount
von Jan - Fr 14:31
» Storyboards für Hollywood Blockbuster per iPad Pro
von slashCAM - Fr 11:57
 
neuester Artikel
 
Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 2: Workstation-Plattformen HEDT und Threadripper

Profis nutzen zur Videobearbeitung Workstation Plattformen wie Intels HEDT oder AMDs Threadripper. Worin liegen die Unterschiede gegenüber typischen Desktop-PCs? weiterlesen>>

Mystery-Thriller: INGENIUM -- Debüt von Steffen Hacker

Steffen Hacker dürfte nicht nur über hackermovies vielen slashCAM-Lesern ein Begriff sein. Gerade hat er den offiziellen Trailer zu seinem Debutfilm "Ingenium" veröffentlicht, einem stark im Genrefilm angesiedelten Mystery-Thriller, an dem er fünf Jahre lang gearbeitet hat -- wir haben viel interessantes über die Produktion erfahren, die zwischen No-Budget und Heavy-Labor VFX pendelt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
HIGH DIVER

In welches Genre diese wilde Doku-Musikclip-Werbe-Mlange am ehesten gehört, läßt sich schwer sagen -- vielleicht vor allem ins Fach für VHS-Nostalgie.