Black-Magic019
Beiträge: 57

Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Black-Magic019 » Di 12 Okt, 2021 12:38

Ich habe festgestellt dass bei Aufnahmen mit der Pocket 4k (sowohl in BRAW als auch in Prores, egal in welcher Qualitätsstufe) Dunkle Bereiche eines ansonsten gut ausgeleuchteten Bildes sofort unbrauchbares digitales Blockrauschen verursachen. Also wenn ich zb. eine Ecke des Raumes im Hintergrund bewusst nicht ausleuchte bekomme ich garantiert fast immer irgrndwelches Pixelgematsche oder seltsame dicke Linien (ähnlich wie bei 8 bit Material Helligkeitsverläufe fächer/blockartig dargestellt werden) dort. Ich kann ja verstehen dass dunkle Flächen anfangen zu rauschen, aber dass man beim kleinsten Lichtmangel sofort mit Artefakten rechnen muss macht die Arbeit mit der Pocket für mich extrem schwierig! Was mache ich falsch? Ich hatte das Thema hier im Forum schon mal besprochen und seither mit BRAW statt Prores experimentiert, womit ich mir eine Lösung erhoffte...ohne den geringsten Erfolg!
Zuletzt geändert von Black-Magic019 am Di 12 Okt, 2021 12:40, insgesamt 1-mal geändert.




MrMeeseeks
Beiträge: 1333

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von MrMeeseeks » Di 12 Okt, 2021 12:40

Ein passendes Bild dazu wäre sicher hilfreich :)




klusterdegenerierung
Beiträge: 21056

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Okt, 2021 12:45

Schliesse mich an, vielleicht kannst Du ja mal einen Schnippsel Footage hochladen, als original und als bearbeitet?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




cantsin
Beiträge: 9708

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von cantsin » Di 12 Okt, 2021 13:22

Black-Magic019 hat geschrieben:
Di 12 Okt, 2021 12:38
Ich kann ja verstehen dass dunkle Flächen anfangen zu rauschen, aber dass man beim kleinsten Lichtmangel sofort mit Artefakten rechnen muss macht die Arbeit mit der Pocket für mich extrem schwierig! Was mache ich falsch?
Man bräuchte hier in der Tat Beispielbilder - aber der grundsätzliche Unterschied zwischen einer Blackmagic (bzw. ZCam, RED oder einer Kamera mit externer BRAW/ProRes RAW-Aufzeichnung) und einer konventionelllen Videokamera (inkl. aller handelsüblichen DSLR-/Spiegellos-Hybridkameras), ist, dass das aufgenommene Videosignal nur schwach oder gar nicht rauschgefiltert wird.

Bei den internen Codecs von konventionellen Kameras hingegen greift fast immer massive Rauschfilterung, so z.B. auch bei der eigentlich sehr lichtstarken Sony A7sIII. Hier ein Vergleich von internem Codec und externer Raw-Aufzeichnung (YouTube-Link ist auf die richtige Stelle gesetzt, am besten im Vollbild betrachten):



Wenn Du bei Deiner Pocket 4K ein ähnliches Rauschverhalten in den Schatten hast wie rechts im Bild, ist das normal.

Die Lösung bzw. der Standard-Workflow hierfür ist, dass man in der Post per Software entrauscht, nicht in der Kamera (was mit Rauschfiltern wie Neat Video Pro zu bildqualitativ besseren Ergebnissen führt als kamerainterne Rauschfilterung).

Wenn man ein möglichst fertiges/glattes Bild aus der Kamera haben will, ist Raw bzw. sind Kameras wie die BM Pocket eher ungeeignet.




Jott
Beiträge: 19723

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Jott » Di 12 Okt, 2021 14:07

Er redet von „digitalem Blockrauschen“, also Klötzchen.

Das kann natürlich auch erst im Schnittprogramm passieren.




Black-Magic019
Beiträge: 57

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Black-Magic019 » Di 12 Okt, 2021 14:25

Ich werde sobald ich Zeit habe versuchen mal Originaldateien hier hochzuladen. Hier ist mal ein Screenshot der Zeigt was ich teilweise meine. Ein flüssiger Verlauf in Dunkelheit findet nicht statt sondern es ist eine seltsame Linie im Bild, als ob der feine Verlauf nicht dargestellt werden kann (ich habe das mal in Graustufen gemacht damit es besonders deutlich wird, das Problem ist aber immer da, auch wenn ich zb Kontrast rausnehme)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Frank Glencairn
Beiträge: 14627

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Frank Glencairn » Di 12 Okt, 2021 14:28

Außer Staub seh ich nix.
Wo sollen da Blockartefakte sein?




Black-Magic019
Beiträge: 57

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Black-Magic019 » Di 12 Okt, 2021 14:34

hier geht es jetzt nicht um die Blockartefakte, da muss ich erst gutes Material raussuchen. Man sieht doch hier im Bereich wo das Bild in Dunkelheit übergeht ganz klar die horizontalen Linien (2 Stück) die da nicht hingehören und offensichtlich ein Problem bei der Darstellung des Übergangs hell/dunkel sind




mash_gh4
Beiträge: 4516

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von mash_gh4 » Di 12 Okt, 2021 14:41

Black-Magic019 hat geschrieben:
Di 12 Okt, 2021 14:25
Ein flüssiger Verlauf in Dunkelheit findet nicht statt sondern es ist eine seltsame Linie im Bild, als ob der feine Verlauf nicht dargestellt werden kann...
das was du hier beschreibst und im bild mit ein bisserl phantasie vielleicht auch gefunden werden könnte, klingt eher wie "banding" aber nicht nach "blockartefakten".

naturgemäß stehen in den dunklen bereichen nur sehr wenige werte bzw. abstufungen innerhalb einer belichtungsstufe (EV bzw. blendenschrittweite) zur verfügung. das stört aber im normallfall nicht weiter, wenn man die aufnahmen korrekt belichte bzw. die dunklen bereiche nachträglich nicht zu sehr aufhellt.

ähnlich verhält es sich natürlich auch mit der arbeitsweise der verschieden videokompressionstechniken, die natürlich auch die tatsache nutzen, dass das menschliche auge in verschiedenen helligkeitsbereichen und im hinblick auf benachbarte kontraste anders sensibilisiert ist als in anderen kontexten. das funktioniert aber natürlich nur so lange man die entsprechenden daten in der vorgesehen weise nutzt. wenn man die entsprechenden inhalte bzw. helligkeitsinformation übermäßig verstärkt od. spreizt, od. gar übertragungskurven nutzt, für die entsprechenden formate nie vorgesehen waren, zeigen sich auch in diesem zusammenhang ganz ähnliche probleme -- d.h. mängel in der rekonstruierbaren werteabstufung treten störend hervor.

ps:
wenn du wirklich eine zufriedenstellende antwort bekommen willst, solltest hier das unprozessierte originalmaterial posten bzw. zugänglich machen, weil es einfach zu viel mögliche ursachen für deratige probleme in der weiteren verarbeitungskette gibt.




cantsin
Beiträge: 9708

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von cantsin » Di 12 Okt, 2021 15:00

Black-Magic019 hat geschrieben:
Di 12 Okt, 2021 14:25
Ich werde sobald ich Zeit habe versuchen mal Originaldateien hier hochzuladen. Hier ist mal ein Screenshot der Zeigt was ich teilweise meine. Ein flüssiger Verlauf in Dunkelheit findet nicht statt sondern es ist eine seltsame Linie im Bild, als ob der feine Verlauf nicht dargestellt werden kann (ich habe das mal in Graustufen gemacht damit es besonders deutlich wird, das Problem ist aber immer da, auch wenn ich zb Kontrast rausnehme)
Für mich ist nicht klar, was Du meinst, auch wenn ich mir Deinen Screengrab in 1:1-Pixelauflösung ansehe. Ich sehe hier nur normales Sensorrauschen.

Für ein aussagekräftiges Bild müsstest Du Dein BRAW-Material in Resolve importieren, die Timeline 1:1 auf Auflösung und Wiederholrate des Kameramaterials stellen, das Material in Blackmagics Log-Farbraum ohne weitere Gradings oder Transformationen importieren, im "Color"-Modul per Rechtsklick auf den Video-Viewer "Grab Still" ausführen und dann diesen Screengrab aus der "Gallery" per Rechtsklick und "Export" als DPX- oder TIFF-Datei (d.h. mit voller 16bit Farbtiefe, nicht als JPEG oder PNG) exportieren, ggfs. zippen und dann hier im Forum teilen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21056

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Okt, 2021 20:36

Leute mal ehrlich, guckt doch mal richtig hin, dann seht ihr doch wie bei einem Graukeil einen schwarzen Streifen mit 100%, daneben 70%, 50% & 30%.
Hier mal im original und eines heller, damit man es besser erkennen kann.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21056

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Okt, 2021 20:38

Interessant wäre ob dies im Original schon auftaucht, wenn nicht ist es ein Verarbeitungsfehler.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




cantsin
Beiträge: 9708

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von cantsin » Di 12 Okt, 2021 20:45

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Okt, 2021 20:36
Leute mal ehrlich, guckt doch mal richtig hin, dann seht ihr doch wie bei einem Graukeil einen schwarzen Streifen mit 100%, daneben 70%, 50% & 30%.
Hier mal im original und eines heller, damit man es besser erkennen kann.
Der TO sprach aber von "horizontalen Linien"....
Und was man hier im Bild sieht, könnte auch einfach ein Schatten sein bzw. aus dem Motiv resultieren...

Und selbst wenn das ein unsauberer Grauverlauf sein sollte; wenn es nur ein Screenshot des NLE-Viewers ist, sagt das sehr wenig (und könnte nur daran liegen, das das jeweilige Programm das Bild im GUI-Viewer aus Performancegründen gröber anzeigt).
Zuletzt geändert von cantsin am Di 12 Okt, 2021 20:48, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21056

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Okt, 2021 20:47

cantsin hat geschrieben:
Di 12 Okt, 2021 20:45
Der TO sprach aber von "horizontalen Linien"....
Ja meingott, dann hat er eben jetzt ein Motiv gepostet wo die besagten horizontalen Linien Vertikal erscheinen!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Black-Magic019
Beiträge: 57

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Black-Magic019 » Mi 27 Okt, 2021 13:06

Ich habe mich nun nach längerem hin und her entschieden die Pocket 4k zu verkaufen. Mit jedem 8-bit Billig-Camcorder bekomme ich persönlich bessere Lowlight-Aufnahmen hin und das trotz Dual-ISO. Da entschädigen mich auch die brillianten Tageslichtaufnahmen nicht mehr. Vielleicht liegt es an mir als Nicht-Profi, aber ich kann damit nicht arbeiten. Ich muss allerdings auch sagen dass ich Resolve nicht nutze sondern grundsätzlich alles nur in Edius bearbeite. Falls also jemand einen Tip hat für einen Camcorder (ich hätte gerne wieder etwas das auch aussieht wie eine Videokamera) der einfacher zu bedienen ist und aus dem man mit etwas Mühe trotzdem "filmische" Bilder rausholen kann (ohne Film...oder was auch immer zu studieren) bin ich dankbar!




roki100
Beiträge: 8447

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von roki100 » Mi 27 Okt, 2021 13:29

Wenn Du eine gute LowLight Kamera suchst, dann ist die A7SIII/FX3/FX6 die bessere Kamera für dich...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




cantsin
Beiträge: 9708

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von cantsin » Mi 27 Okt, 2021 13:33

Black-Magic019 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 13:06
Ich habe mich nun nach längerem hin und her entschieden die Pocket 4k zu verkaufen. Mit jedem 8-bit Billig-Camcorder bekomme ich persönlich bessere Lowlight-Aufnahmen hin und das trotz Dual-ISO. Da entschädigen mich auch die brillianten Tageslichtaufnahmen nicht mehr. Vielleicht liegt es an mir als Nicht-Profi, aber ich kann damit nicht arbeiten.
Welche Objektive verwendest Du denn? Vielleicht sind die einfach nicht lichtstark genug, und dann helfen Dir auch die ISO 3200 der Kamera nicht viel...

Und in welchem Bildprofil nimmst Du auf (wenn ich mal davon ausgehe, dass Du ProRes aufzeichnest)? Rec709/Video, Extended Video oder Film/Log?




klusterdegenerierung
Beiträge: 21056

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 27 Okt, 2021 14:03

Manche beleuchten ihre Arbeiten sogar. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Black-Magic019
Beiträge: 57

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Black-Magic019 » Mi 27 Okt, 2021 14:11

An den Objektiven kann es nicht liegen, die sind alle im 1, bis maximal 2,0 Bereich. Ich habe ALLES durchprobiert, Prores, Braw in allen Ausführungen. Sobald eine Szene nicht top ausgeleuchtet ist habe ich Rauschen und ein "Banding des Grauens" wie ich es noch bei keiner 8bit DSLR erlebt habe! Das ist schon im Rohmaterial drin, liegt also nicht am Schnittprogramm. Wenn eine Ecke des Raumes zb. absichtlich nicht geleuchtet ist und "absaufen" soll kann ich garantiert sagen dass das nachher nicht brauchbar aussehen wird. Das irritiert mich doch sehr bei einem Gerät das angeblich soviel an Möglichkeiten und Qualität mitbringt! Nach 2 Jahren bin ich das Gerät total leid!




Black-Magic019
Beiträge: 57

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Black-Magic019 » Mi 27 Okt, 2021 14:13

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 14:03
Manche beleuchten ihre Arbeiten sogar. ;-)
Jede Ecke? Immer? Ohne Stellen die mit weniger Licht auskommen dürfen? Ohne Helligkeitsverläufe? Darum gehts mir hier nämlich, nicht ums Ausleuchten.
Zuletzt geändert von Black-Magic019 am Mi 27 Okt, 2021 14:14, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21056

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 27 Okt, 2021 14:13

Kamera einschicken.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 8447

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von roki100 » Mi 27 Okt, 2021 14:17

Black-Magic019 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 14:11
An den Objektiven kann es nicht liegen, die sind alle im 1, bis maximal 2,0 Bereich. Ich habe ALLES durchprobiert, Prores, Braw in allen Ausführungen. Sobald eine Szene nicht top ausgeleuchtet ist habe ich Rauschen und ein "Banding des Grauens" wie ich es noch bei keiner 8bit DSLR erlebt habe! Das ist schon im Rohmaterial drin, liegt also nicht am Schnittprogramm. Wenn eine Ecke des Raumes zb. absichtlich nicht geleuchtet ist und "absaufen" soll kann ich garantiert sagen dass das nachher nicht brauchbar aussehen wird. Das irritiert mich doch sehr bei einem Gerät das angeblich soviel an Möglichkeiten und Qualität mitbringt! Nach 2 Jahren bin ich das Gerät total leid!
auch mit DaVinci Resolve? Das würde ich nochmal genauer überprüfen.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Black-Magic019
Beiträge: 57

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Black-Magic019 » Mi 27 Okt, 2021 14:29

Ein bekannter hat es in Davinci geladen da ich das Programm nicht nutze. Das Problem ist definitiv im Material.




klusterdegenerierung
Beiträge: 21056

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 27 Okt, 2021 14:36

Wann lädst Du uns denn endlich mal einen original Schnipsel hoch?
100 Augen sehen mehr als ein Bekannter.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




roki100
Beiträge: 8447

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von roki100 » Mi 27 Okt, 2021 14:38

Black-Magic019 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 14:29
Ein bekannter hat es in Davinci geladen da ich das Programm nicht nutze. Das Problem ist definitiv im Material.
Also P4K/P6K + BRAW und Blockartige Artefakte oder Banding, davon habe ich auch öfter gelesen. Hier z.B. https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 2&t=144230 oder auch hier: https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 2&t=138866 uvm.

Falls Du das orig mitgleiferte Davinci Studio nicht mehr hast, dann lade dir DaVinci Resolve kostenlos herunter und teste es selbst. Und wenn Du das schon wieder entdeckst, mach ein Screenshot und poste das hier. So kann man dir dann auch besser helfen. Ich meine, ist ja nicht viel Arbeit ein paar aufnahmen zu machen, das Problem in Davinci zu ermitteln und Screenshot zu machen...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 8525

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Darth Schneider » Mi 27 Okt, 2021 14:52

Mit welcher iso fimst du ?
Ich filme halt wenn immer möglich, mit 400 und 3200, und bisher ist mir nix störend aufgefallen.
Aber bei wirklich zu wenig Licht macht keine einzige Kamera schöne Bilder und so wie die Sony Low Light Monster ist halt keine Kamera von Blackmagic Design. Wobei mir persönlich genügen die Low Light Fähigkeiten der 4K Pocket aber voll.

Ich finde eigentlich alle aktuellen Kameras heute mehr als lichtstark genug…
Ich meine bei F4 und ISO 400 brauche ich manchmal drinnen schon ein ND Filter…;)))

Ein anderer wichtiger Aspekt ist, wie fest komprimiert ist das BRaw ?
Also bei 12:1 kann ich mir schon vorstellen das die Bilder nicht mehr perfekt sein können und bei Q5 gibt es in dunklen Stellen ganz bestimmt Artefakte, aber das ist normal…
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Black-Magic019
Beiträge: 57

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Black-Magic019 » Mi 27 Okt, 2021 15:13

roki100 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 14:38
Black-Magic019 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 14:29
Ein bekannter hat es in Davinci geladen da ich das Programm nicht nutze. Das Problem ist definitiv im Material.
Also P4K/P6K + BRAW und Blockartige Artefakte oder Banding, davon habe ich auch öfter gelesen. Hier z.B. https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 2&t=144230 oder auch hier: https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 2&t=138866 uvm.

Falls Du das orig mitgleiferte Davinci Studio nicht mehr hast, dann lade dir DaVinci Resolve kostenlos herunter und teste es selbst. Und wenn Du das schon wieder entdeckst, mach ein Screenshot und poste das hier. So kann man dir dann auch besser helfen. Ich meine, ist ja nicht viel Arbeit ein paar aufnahmen zu machen, das Problem in Davinci zu ermitteln und Screenshot zu machen...
In den Links wird das Problem benannt...scheint also "normal" zu sein. Ich werde mir wieder einen gescheiten Camcorder zulegen, ich denke damit bin ich besser bedient und habe auch mehr Spaß!




roki100
Beiträge: 8447

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von roki100 » Mi 27 Okt, 2021 15:20

Ja, kann ich verstehen. Mich hat damals bei der P4K komische rauschen im Schattenbereich auch gestört, doch es kann an mir gelegen haben, weil ich das mit ISO nicht ganz verstanden habe und ich auch nur einen Tag die Kamera hatte und somit wenig zeit um mich damit auseinander zu setzen...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 8525

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Darth Schneider » Mi 27 Okt, 2021 15:26

@roki
So ein Blödsinn ich sehe absolut nix davon bei meiner Pocket, und die G9 ist ja auch nicht lichtstärker.

Was Camcorder betrifft, das sollte dann aber schon etwas sein mit einem grösserem Sensor, sprich mindestens eine Sony FS5 oder so, wenn er wirklich lichtstark sein soll.
Ein 1500/2000€ Camcorder mit 1 Zoll Sensor der mit der Pocket nur annähernd mithalten kann gibt es nämlich nicht…
Erst ab 5000€ wird es wirklich spannend mit der Sony FX3….
Aber das ist kein Camcorder….wenigstens nicht vom Form Faktor her…;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 27 Okt, 2021 15:29, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 8447

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von roki100 » Mi 27 Okt, 2021 15:29

Das Du das nicht siehst ist doch gut,.. Wie Du aber siehst bestätigt ein User hier und andere dort, das, was ich schon vor Jahren (damals als die P4K rauskam) geschrieben habe. Das war einer der Gründe Boris warum ich die P4K nicht behalten habe und nicht nur weil ich das bild nicht cinematisch fand.

Es kann sein dass nicht alle Kameras davon betroffen sind, das wäre auch eine Erklärung (wenig Kühlpaste auf dem Sensor oder ähnliches, mehr Hitze bedeutet = mehr Noise ).
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Mi 27 Okt, 2021 15:33, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 8525

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Darth Schneider » Mi 27 Okt, 2021 15:32

@roki
Die 4K Pocket die du damals für einen Tag hattest ist schon fast als antik zu bezeichnen.
Du hast keinen Schimmer wie das heute aussieht.
Da ist unglaublich viel passiert inzwischen mit mehreren Updates, und das nicht nur in der Kamera selbst, auch Resolve hat sehr grosse Sprünge gemacht und auch BRaw hat sich seit dem Erscheinen auch nochmal verändert….
Also wenn ich vergleiche, die Pocket im Urzustand und heute ?
Das sind eigentlich 2 voll verschiedene Kameras, und das nicht wegen missing CDng…
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 8447

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von roki100 » Mi 27 Okt, 2021 15:34

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 15:32
@roki
Die 4K Pocket die du damals für einen Tag hattest ist schon fast als antik zu bezeichnen.
Du hast keinen Schimmer wie das heute aussieht.
Hat sich an Bild quasi nicht geändert. Neue Color Science (v5) behebt andere Probleme aber nicht das mit Noise im Schattenbereich.
Das sind eigentlich 2 voll verschiedene Kameras, und das nicht wegen missing CDng…
Mit CDNG gab es aber keine Blockartige Artefakte z.B. haben manche Bilder von Blauen Himmel gepostet wo das zu sehen ist...das kam erst mit BRAW.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Mi 27 Okt, 2021 15:38, insgesamt 1-mal geändert.




Black-Magic019
Beiträge: 57

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Black-Magic019 » Mi 27 Okt, 2021 15:38

Ich habe die Software 7.3 noch nicht installiert...könnte das Verbesserungen bringen?




roki100
Beiträge: 8447

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von roki100 » Mi 27 Okt, 2021 15:39

Black-Magic019 hat geschrieben:
Mi 27 Okt, 2021 15:38
Ich habe die Software 7.3 noch nicht installiert...könnte das Verbesserungen bringen?
ja mach mal zur Sicherheit und schaue dann nach. Poste doch bitte ein paar Beispiele aus Davinci Resolve. Es kann ja auch an Edius liegen.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Mi 27 Okt, 2021 15:40, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 8525

Re: Artefakte bei dunklen Stellen

Beitrag von Darth Schneider » Mi 27 Okt, 2021 15:39

@roki
Also für mich rauscht die Pocket 4K überhaupt nicht zu viel und vor allem nicht so hässlich wie z.B. meine alte Sony…
Und auch viel weniger störend als die Aufnahmen von den alten Canon Dslrs…
Nicht mehr als die XT 4 von meinem Kollegen…

Ich denke hier werden wieder einmal von dir Probleme viel grösser gemacht als sie sind…
Probleme die dich eigentlich ja nicht mal betreffen, du hast keine Pocket 4K, und die mit dem aktuellen Kamera Update kennst du nicht mal…
Also irgend was vom Internet nach plappern….
Warum denn ?
Damit dasselbe das schon jemand gesagt hat nochmal gesagt ist ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 27 Okt, 2021 15:44, insgesamt 1-mal geändert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor
von cantsin - Mi 21:25
» MacOS 12 Monterey seit ca. 19 Uhr verfügbar
von roki100 - Mi 21:24
» Nutzt ihr ein 85er?
von klusterdegenerierung - Mi 20:31
» DUNE !
von markusG - Mi 20:28
» DJI Action 2 in der Video-Praxis: Die modulare Cyborg Action Kamera
von Tscheckoff - Mi 20:14
» DaVinci Resolve - mehrere zittrige Takes auf einmal stabilisieren
von roki100 - Mi 19:27
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von iasi - Mi 18:56
» Neue Funktionen in Adobe Premiere und After Effects - u.a. Multi-Frame Rendering und Remix
von floii - Mi 18:19
» Nikon Z9 mit 8K 30p Video ohne Aufnahmelimit im Anflug - inkl. unserer Wunsch-Specs
von pillepalle - Mi 18:16
» DJI stellt modulare Action Kamera - Action 2 - mit innovativer Magnetmontage vor
von Schwermetall - Mi 18:15
» GH6: Mehr Daten auf Händlerseiten aufgetaucht
von GaToR-BN - Mi 18:14
» Apple: Final Cut Pro 10.6 und Logic Pro 10.7 mit neuen Funktionen und M1 Pro, M1 Max Update
von jogol - Mi 17:10
» Panasonic HC-X1 4K Camcorder mit 4 Akkus, Stativ und Tragetasche
von Firedragon - Mi 17:10
» Mini DV digitalisieren
von MOS - Mi 16:49
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Mi 16:31
» Unterwasserdrohne iBubble von Notilo
von Jalue - Mi 15:58
» Was hörst Du gerade?
von aus Buchstaben - Mi 15:53
» Artefakte bei dunklen Stellen
von srone - Mi 15:50
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 15:23
» Sony bringt 1 Zoll Sensor ins Smartphone - Xperia PRO-I
von radneuerfinder - Mi 14:44
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 14:29
» Grüner Saum um Person durch GreenScreen?
von ChristophM163 - Mi 14:18
» Slashcam Umfrage Mount Zukunft
von iasi - Mi 14:12
» Fusion-Titles verändern sich nach Update auf DaVinci Resolve 17.4
von Fassbrause - Mi 13:06
» Ulanzi MT-24 Metall Tisch Stativ
von aus Buchstaben - Mi 11:57
» 16 shortcut Tipps
von klusterdegenerierung - Mi 11:54
» Digitalisierungsbericht Video 2021
von ruessel - Mi 11:48
» Professionelles 4-Achsen Gimbalkamerasystem: DJI Ronin 4D Gimbal und Zenmuse X9 Vollformat 6K/8K Kamera
von roki100 - Mi 11:38
» Lichtschranke oder Bewegungsmelder als Videoauslöser für Olympus
von mash_gh4 - Mi 10:48
» Preissenkungen bei fast allen Blackmagic Resolve Panels
von slashCAM - Mi 9:15
» Neue Preise für Blackmagic Pannels
von Frank Glencairn - Mi 8:23
» Übertrifft Intels Core i9 12900HK Apples M1 Max und AMDs mobile Ryzen?
von NurlLeser - Mi 8:12
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Di 22:09
» Erfahrung Sony FX6?
von klusterdegenerierung - Di 21:47
» Apple iOS 15.1: ProRes Video jetzt auch für native Kamera App auf dem iPhone 13 Pro und Max
von mash_gh4 - Di 21:47
 
neuester Artikel
 
DJI Action 2 in der Video-Praxis

Beim Design seiner neuen Actioncamera hat DJI kaum einen Stein auf dem anderen gelassen und ein clever modulares, magnetisches Konzept umgesetzt. Wir hatten bereits Gelegenheit, die neue DJI Action 2 bei slashCAM zu testen ... weiterlesen>>

Premiere und After Effects - Neue Funktionen

Adobe hat mal wieder einige Neuigkeiten zu den Video Applikationen zu verkünden. Dazu gehören Multi-Frame-Rendering in After Effects oder Verbesserungen bei der Umwandlung von Sprache in Text in Premiere Pro. Sowie ein spannendes KI-Feature namens Remix... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...