ruessel
Beiträge: 7860

Aktioncam für Prozessabläufe?

Beitrag von ruessel » Mi 29 Sep, 2021 09:07

Moin.

Bei bestimmten 3D Druckern darf nur eine bestimmte Lichtwellenlänge am Ort des Geschehens vorhanden sein. Deshalb ist mein neues Teil auch gekapselt. Nun habe ich eine kleine Apexcam mit Wifi für wenig Geld gefunden, um schauen zu können ob da alles einwandfrei abläuft. Kann mir jemand sagen wieviel Meter ein Livestream noch sicher auf ein Handy übertragen wird? 4-5 Meter wäre toll.

Bild

oder gibt es was besser funktioniert für diesen zweck. Eine sichere HDMI Kabelübertragung ist schlecht, dann müsste ich Löcher in die Kammer bohren und abdichten, da unter leichten Vakuum das ganze abläuft, 12V liegt da an, könnte also die Spannung für die Cam abzweigen.
Gruss vom Ruessel




mash_gh4
Beiträge: 4611

Re: Aktioncam für Prozessabläufe?

Beitrag von mash_gh4 » Mi 29 Sep, 2021 12:44

ich würde der einfacheit halber einen raspi mit cameramodul rein setzten,

da hast dann alle freiheiten das bild in beliebiger weise via WLAN zu streamen od. gleich vor ort mit irgendwelchen computer vision mechanismen zu analysieren..., und kosten tut es auch nicht viel.




ruessel
Beiträge: 7860

Re: Aktioncam für Prozessabläufe?

Beitrag von ruessel » Mi 29 Sep, 2021 14:30

das ist mir ein wenig viel Bastelei. Es entstehen auch im Bauraum der Maschine starke Dämpfe die vom Achtiontauchgehäuse schon mal supi abgehalten werden.
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 7860

Re: Aktioncam für Prozessabläufe?

Beitrag von ruessel » Mo 04 Okt, 2021 09:11

Habe mich nun hinreissen lassen und eine M80 4K 60,- Aktioncam zu bestellen, außerdem eine 3,- Euro 2MP OV2640 kamera mit einem 7,- WLAN-Webserver dran. Die OV2640 lässt sich hacken, der IR Filter kann entfernt werden und die Plastiklinse gegen ein altes Fotoobjektiv (wird dann aber immer Tele), das hebt die Bildauflösung dann auf echte 2MP.
Bin gespannt auf das Ergebnis.

Gruss vom Ruessel




mash_gh4
Beiträge: 4611

Re: Aktioncam für Prozessabläufe?

Beitrag von mash_gh4 » Mo 04 Okt, 2021 09:54

ruessel hat geschrieben:
Mo 04 Okt, 2021 09:11
... und die Plastiklinse gegen ein altes Fotoobjektiv (wird dann aber immer Tele), das hebt die Bildauflösung dann auf echte 2MP.
bei den besseren unter den ganz billigen kamera-modulen für derartige embeded system anwendungen, kann man normalerweise auch einen M12 sockel montieren, in den sich ganz brauchbare und nicht sehr teure objektive unterschiedlichster brennweite und qualität für diese kleinen sensoren schrauben lassen. so wird das ja auch bei den ganzen action cams unterhalb des schutzgehäuses gehandhabt.




ruessel
Beiträge: 7860

Re: Aktioncam für Prozessabläufe?

Beitrag von ruessel » Mo 04 Okt, 2021 13:24

Ja, richtig, habe hier irgendwo noch ein Lichtstarkes HD Objektiv liegen für eine kleine Überwachungskamera.....
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 7860

Re: Aktioncam für Prozessabläufe?

Beitrag von ruessel » Di 12 Okt, 2021 15:02

DSC_2635.jpg

Was soll ich sagen. Um das Teil zum laufen zu bringen, bin ich ein paar Tage älter geworden.....wollte den Kram schon wegschmeißen.
Aber nun läuft das Teil drahtlos in meinen Netz, der Bildschirm zeigt die original Übertragung an - wenige Frame versetzt, da sonst der Blitz der Nikon voll im Bildschirm gewesen wäre (keine Ahnung ob man(n) das logisch versteht).
Falls jemand an die ESP32 Kamera gehen möchte und diesen Fehler sieht: [E][camera.c:1270] esp_camera_init(): Camera init failed with error 0x20002
hat das nix mit der Kamera zu tun. Bei mir lag der Fehler an der Fritzbox, hier konnte sich der kleine Webserver nicht richtig verbinden. Ja, habe da einige Tage gebraucht das zu bemerken.

Also, hier im dunkeln ist das Bild in der Qualität meilenweit einer BlackMagic entfernt, darum gehts auch nicht. Demnächst ein echter Vergleich zur Aktioncam.....
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 7860

Re: Aktioncam für Prozessabläufe?

Beitrag von ruessel » Di 12 Okt, 2021 15:41

Framestill ESP32 Cam:
xx1.jpg

Framestill Aktion Apex Cam:

xx2.jpg
Ja, ich muss endlich aufräumen........
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 7860

Re: Aktioncam für Prozessabläufe?

Beitrag von ruessel » Di 12 Okt, 2021 15:50

Achso, ich beantworte meine Frage selbst: Ja Wolfgang, eine ESP32 für 10-12 Euronen kann schon was, ist aber nicht für alle Bildprobleme geeignet. (Auflösung)
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 7860

Re: Aktioncam für Prozessabläufe?

Beitrag von ruessel » Mi 13 Okt, 2021 08:56

Bin inzwischen ganz angetan von dieser kleinen 8,- Euro cam. (Preis beim Chinesen)
Sie lief hier die ganze Nacht störungsfrei durch. Der Sendebetrieb verbraucht so um den einen Watt. Da liegt es nahe, so ein Teil zum Beispiel in ein Vogelhaus zu montieren, oder auf das Dach um den Amazonzulieferer früher "online" sehen zu können. Natürlich nachhaltig mit Sonnenkraft betrieben: Ein kleines 6V 5W Sonnenpanel, ein Solarwandler für 3,7V LiPo Akku 2000 mAh, dann noch ein Stromwandler 3,7V zu 5V.... fertig ist es (ca. 20,-EUR). Die Kamera mit Chip würde ich in ein Bad aus 3D Drucker Harz legen, so das nur das Objektiv rausschaut - kurz mit UV Belichten, fertig wäre eine Wasserdichte Minikamera.

Bild

Es gibt für die Cam auch ein neues Skript, da sendet die Kamera direkt an "Telegram", damit wäre der Wirkungskreis noch wesentlich höher als nur im eigenen Netz.
wenn wir schon beim Skript sind, ich habe es leicht geändert, damit klappt es etwas sicherer, hier kommt erst die Netzverbindung, dann die Kamera. Außerdem vergißt die Kamera nicht ihre IP Adresse nach dem ausschalten, wichtig bei Solarbetrieb in der Nacht!

Code: Alles auswählen

#include "esp_camera.h"
#include <WiFi.h>

//
// WARNING!!! Make sure that you have either selected ESP32 Wrover Module,
//            or another board which has PSRAM enabled
//

// Select camera model
//#define CAMERA_MODEL_WROVER_KIT
//#define CAMERA_MODEL_ESP_EYE
//#define CAMERA_MODEL_M5STACK_PSRAM
//#define CAMERA_MODEL_M5STACK_WIDE
#define CAMERA_MODEL_AI_THINKER

#include "camera_pins.h"

const char* ssid = "WiFi Name";
const char* password = "WiFi Passwort hier rein";

IPAddress local_IP(192, 168, 88, 9); // hier die eigene IP angeben
IPAddress gateway(192, 168, 88, 1); // hier die IP des Router
IPAddress subnet(255, 255, 255, 0);

void startCameraServer();

void setup() {
  Serial.begin(115200);
  Serial.setDebugOutput(true);
  Serial.println();

  camera_config_t config;
  config.ledc_channel = LEDC_CHANNEL_0;
  config.ledc_timer = LEDC_TIMER_0;
  config.pin_d0 = Y2_GPIO_NUM;
  config.pin_d1 = Y3_GPIO_NUM;
  config.pin_d2 = Y4_GPIO_NUM;
  config.pin_d3 = Y5_GPIO_NUM;
  config.pin_d4 = Y6_GPIO_NUM;
  config.pin_d5 = Y7_GPIO_NUM;
  config.pin_d6 = Y8_GPIO_NUM;
  config.pin_d7 = Y9_GPIO_NUM;
  config.pin_xclk = XCLK_GPIO_NUM;
  config.pin_pclk = PCLK_GPIO_NUM;
  config.pin_vsync = VSYNC_GPIO_NUM;
  config.pin_href = HREF_GPIO_NUM;
  config.pin_sscb_sda = SIOD_GPIO_NUM;
  config.pin_sscb_scl = SIOC_GPIO_NUM;
  config.pin_pwdn = PWDN_GPIO_NUM;
  config.pin_reset = RESET_GPIO_NUM;
  config.xclk_freq_hz = 20000000;
  config.pixel_format = PIXFORMAT_JPEG;
  //init with high specs to pre-allocate larger buffers
  if(psramFound()){
    config.frame_size = FRAMESIZE_UXGA;
    config.jpeg_quality = 10;
    config.fb_count = 2;
  } else {
    config.frame_size = FRAMESIZE_SVGA;
    config.jpeg_quality = 12;
    config.fb_count = 1;
  }

#if defined(CAMERA_MODEL_ESP_EYE)
  pinMode(13, INPUT_PULLUP);
  pinMode(14, INPUT_PULLUP);
#endif

  // camera init
  esp_err_t err = esp_camera_init(&config);
  if (err != ESP_OK) {
    Serial.printf("Camera init failed with error 0x%x", err);
    return;
  }

  sensor_t * s = esp_camera_sensor_get();
  //initial sensors are flipped vertically and colors are a bit saturated
  if (s->id.PID == OV3660_PID) {
    s->set_vflip(s, 1);//flip it back
    s->set_brightness(s, 1);//up the blightness just a bit
    s->set_saturation(s, -2);//lower the saturation
  }
  //drop down frame size for higher initial frame rate
  s->set_framesize(s, FRAMESIZE_QVGA);

#if defined(CAMERA_MODEL_M5STACK_WIDE)
  s->set_vflip(s, 1);
  s->set_hmirror(s, 1);
#endif

if(!WiFi.config(local_IP, gateway, subnet))
{Serial.println("Fehler beim IP-Adresse zuweisen!");}

  WiFi.begin(ssid, password);

  while (WiFi.status() != WL_CONNECTED) {
    delay(500);
    Serial.print(".");
  }
  Serial.println("");
  Serial.println("WiFi connected");

  startCameraServer();

  Serial.print("Camera Ready! Use 'http://");
  Serial.print(WiFi.localIP());
  Serial.println("' to connect");
}

void loop() {
  // put your main code here, to run repeatedly:
  delay(10000);
}
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 7860

Re: Aktioncam für Prozessabläufe?

Beitrag von ruessel » Do 14 Okt, 2021 09:05

Interessant wären noch Reichweitentests.

Aus einem Stück Draht und einer alten Satellitenschüssel sollen sich bis 18 km Reichweite herstellen lassen. Siehe hier: https://www.lehrerseite.com/wlan/

Bild
Gruss vom Ruessel




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Gesucht - ein simpler (!) externer Mediaplayer
von ice - Sa 9:20
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Darth Schneider - Sa 9:16
» Neue Schoeps CMC1 Varianten
von pillepalle - Sa 8:32
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 8:30
» Canon: Neuer 18" 4K-HDR-Referenzmonitor DP-V1830 mit 4x12G-SDI
von Darth Schneider - Sa 8:27
» Tentacle Sync Track E Audiorecoder mit Timecode wird ausgeliefert
von pillepalle - Sa 7:53
» CinemaDNG Raw-Videoaufnahme jetzt mit Android-Smartphones
von Darth Schneider - Sa 6:02
» Mitakon Speedmaster 90mm f/1.5 - neues, manuelles Vollformat-Objektiv
von moowy_mäkka - Sa 1:31
» So funktioniert der iPhone 13 Cinematic Mode
von roki100 - Fr 23:20
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Fr 22:01
» Premiere Pro - generiertes JPG anders als Clip
von dienstag_01 - Fr 21:26
» Verkaufe Hollyland Mars 400s Kamera Videotransmitter
von FeSeHa - Fr 21:03
» Verkaufe Zhiyun Weebill 2 Pro Package
von FeSeHa - Fr 21:02
» Ich und meine C70
von klusterdegenerierung - Fr 20:59
» Wird sich mein Computer bei M.2-SSD-Benutzung nicht mehr überhitzen?
von TomStg - Fr 19:52
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Fr 19:02
» DJI RS 2 und Henkelmann - welches Zubehör?
von Jalue - Fr 18:42
» Suche Linsen "Deckel"
von -paleface- - Fr 17:57
» "Crystal F - Rote Augen" Musikvideo
von vladi - Fr 17:42
» Der MONSTER PC kann EINPACKEN! M1 Max vs. RTX 3090
von markusG - Fr 16:53
» Davinci Resolve 17 Studio 100 Euro
von roki100 - Fr 15:17
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von roki100 - Fr 15:06
» Doku von Simbabwe nach D / Premiere zu FCPX - wie machen wir das?
von R S K - Fr 14:47
» Verkaufe Zhiyun Crane 2s Pro Package
von Peter Friesen - Fr 12:42
» Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?
von berlin123 - Fr 10:44
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von 7River - Fr 10:16
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 4:44
» MacBook Pro 16“ M1 Max im Performance-Test mit ARRI, Sony, Canon, Panasonic, Blackmagic … Teil 1
von roki100 - Fr 0:57
» Film Grain in Resolve mit eigenen Fotoemulsionen simulieren
von mash_gh4 - Fr 0:01
» Reacher — Lin Oeding/Aadrita Mukerji/Nick Santora
von Map die Karte - Do 21:12
» Bidirektionalität bei hybriden Live-Veranstaltungen
von Mediamind - Do 20:21
» MacOS 12 Monterey seit ca. 19 Uhr verfügbar
von markusG - Do 19:50
» Problem mit der Colorseite
von Muschmann - Do 19:28
» Kameras bald kleiner als ein Reiskorn?
von Darth Schneider - Do 18:46
» Nervöser Bildstabi EOS R6 mit Tamron 24-70 2.8
von Panne611 - Do 18:42
 
neuester Artikel
 
Film Grain in Resolve simulieren

Realistischer Film Grain hat immer wieder Saison. Allerdings muss man für eine Simulation nicht gleich mehrere hundert Euro ausgeben. Mit etwas Handarbeit kann man in Resolve auch kostenlos ein virtuelles Filmentwicklungslabor einrichten... weiterlesen>>

Rode Wirelesss Go II

Mit der digitalen Wireless Go II Funkstrecke hat Rode seiner Einsteiger-Funkstrecke eine 2-Kanal Option an die Seite gestellt, die neben der bekannten Nutzung als drahtloses Clip-On Mikro oder Lavalier-System jetzt auch über eine interne (Backup) Aufnahmefunktion, einen erweiterten Funktionsradius und die Option den Empfänger via USB-C auch an mobilen Geräten als Audio-Streaming-Lösung zu betreiben
weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...