Frankinator
Beiträge: 1

Unterwasserkamera mit live Übertragung auf Bildschirm

Beitrag von Frankinator » Mi 31 Mär, 2021 15:52

Hallo,

Ich habe folgendes Anliegen und bin mir nicht sicher, wie ich es möglichst einfach und kostengünstig umsetzen kann:
Ich möchte mit einer Kamera Unterwasseraufnahmen bis ca. 20m Tiefe machen und die Bilder live auf ein Echolot mit Bildschirm und Video Eingang (Chinch und PAL) und meinem Tablet (Samsung) übertragen können. Die Aufnahmen müssen nicht High End sein, sondern sollen mir nur einen kurzen Überblick vom Gewässergrund und Pflanzen etc. geben.
Es gibt fertige Systeme für ca. 150€ ( samt kleinen 7" Monitor. Dies erfüllt aber nicht meine Anforderungen.
Ich habe es mir folgendermaßen vorgestellt:
Action Cam in ein wasserdichtes Gehäuse per USB-Kabel verbunden und dann per Wandler a) von USB auf Chinch und PAL für das Echolot oder per Wandler b) auf das Tablet.
Aber jetzt fangen die Detailfragen an:
1. Welche Action Kamera unterstützt ein solches Vorhaben?
2. Kann mir jemand genaue Komponenten für dieses Projekt vorschlagen? Ich bin hier etwas ratlos und über jede Hilfe dankbar.

Danke.

Gruß Frank




Clemens Schiesko
Beiträge: 495

Re: Unterwasserkamera mit live Übertragung auf Bildschirm

Beitrag von Clemens Schiesko » Mi 31 Mär, 2021 16:16

Vielleicht ist der DJI Raveneye ganz nützlich für Dein Vorhaben? Dieser funktioniert auch unabhängig vom RS2 Gimbal per HDMI und Tablet.
www.schiesko.de

Zuletzt geändert von Clemens Schiesko am Di 09 Aug, 1988 03:23, insgesamt 666-mal geändert.




carstenkurz
Beiträge: 5048

Re: Unterwasserkamera mit live Übertragung auf Bildschirm

Beitrag von carstenkurz » Mi 31 Mär, 2021 22:17

Die Kamera muss zumindest einen HDMI Ausgang haben. Dafür gibt es bezahlbare Adapter HDMI->FBAS. Das Gehäuse muss dann aber Platz für den Wandler haben. Unterm Strich ist eine 'normale' Kamera direkt mit FBAS vermutlich sinnvoller. Es sei denn, Du legst Wert darauf, dass die Kamera auch autonom intern in hoher Qualität aufzeichnet.
and now for something completely different...




mash_gh4
Beiträge: 4716

Re: Unterwasserkamera mit live Übertragung auf Bildschirm

Beitrag von mash_gh4 » Do 01 Apr, 2021 00:30

weder mit USB noch mit HDMI wird man die 20m übertragung im wasser zuverlässig hinbekommen! und bei praktisch allen anderen varianten verschlingen bereits die notwendigen wandler und kabel oder optischen fasern für die verbindung eine beträchtliche summe.




Darth Schneider
Beiträge: 11084

Re: Unterwasserkamera mit live Übertragung auf Bildschirm

Beitrag von Darth Schneider » Do 01 Apr, 2021 07:19

Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Jott
Beiträge: 20159

Re: Unterwasserkamera mit live Übertragung auf Bildschirm

Beitrag von Jott » So 16 Jan, 2022 08:29

Ein HDMI-Glasfaserkabel (20 oder 30m) kostet 60 Euro. Das ist nicht der Punkt.

Das Problem dürfte das dichte Rausführen des Kabels aus irgend einem Gehäuse sein. Ich würde mir UW-Foto-/Filmfreaks suchen, die sich mit so was gerne austoben.




Darth Schneider
Beiträge: 11084

Re: Unterwasserkamera mit live Übertragung auf Bildschirm

Beitrag von Darth Schneider » So 16 Jan, 2022 08:40

Es gibt auch Berufs Taucher die Erfahrungen haben mit solchen Dingen wirklich dicht zu kriegen.
Die haben auch immer mehr eigene teure Unterwasser Kameras, Drohnen und andere heikle Arbeitsgeräte.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




SamSuffy
Beiträge: 73

Re: Unterwasserkamera mit live Übertragung auf Bildschirm

Beitrag von SamSuffy » Fr 11 Feb, 2022 14:57

Mir wäre da kein Gehäuse für einer ActionCam bekannt, die so etwas könnte.

Für "richtige" Kameras gibt es hingegen von den üblichen Verdächtigen solide Lösungen für solch ein Vorhaben,
z.B. für eine S1/S1H das Nauticam Housing https://www.nauticam.com/collections/pa ... mix-dc-s1h
und dann dazu das https://www.nauticam.com/products/hdmia ... 15m-length
sind dann aber nur 15m.
45m Kabel gibts von nauticam nur als SDI oder Ethernet. Also dann eben eine andere Kamera und dessen Housing wie eine Z-CAM, welche dann über Ethernet streamt.

So oder so kommst du dann auf gute 5000€ - 6000€ OHNE Kamera.




ErichH
Beiträge: 88

Re: Unterwasserkamera mit live Übertragung auf Bildschirm

Beitrag von ErichH » So 13 Feb, 2022 13:42

Das richtige Tool für deine Anwendung ist eine Unterwasserdrohne.
So etwas in dieser Art. https://www.navatics.com/ref/34/

Gruss Erich




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Dongle Frage
von MrMeeseeks - Mi 11:24
» Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?
von funkytown - Mi 11:20
» KI hilft mit - Die Magic Mask in Davinci Resolve 18
von CameraRick - Mi 11:09
» Deep Fake - Ein Segen...
von cantsin - Mi 10:55
» ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt
von andieymi - Mi 10:36
» Top Gun: Maverick (2020) - offizieller Trailer
von Frank Glencairn - Mi 8:50
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 23:19
» Für einen Netflix-Trailer nicht schlecht. Hat ordentlich Bums!!
von Benutzername - Di 21:43
» The Northman - offizieller Trailer
von Benutzername - Di 21:42
» Clips inkl. Nodetree öffnen?
von cantsin - Di 21:37
» SSD Speed - muß ich das verstehen?
von klusterdegenerierung - Di 19:49
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Darth Schneider - Di 19:43
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Funless - Di 19:07
» GH6 ProRes
von roki100 - Di 18:08
» Kommende Sony Alpha 7R V filmt wohl in 8K - Datenblatt geleakt
von slashCAM - Di 16:18
» AMD Ryzen 7000 und Mendocino - neue Prozessoren für Herbst angekündigt
von andieymi - Di 15:48
» Schnittrechner
von markusG - Di 11:24
» Elvis — Baz Luhrmann/Sam Bromell/Jeremy Doner
von Frank Glencairn - Di 9:01
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von Frank Glencairn - Di 8:05
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:44
» DJI Pocket 2 Active Tracking
von Jörg - Mo 19:01
» Fast wie selber gedreht: Ijon Tichy
von jogol - Mo 17:53
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - Mo 17:14
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 17:13
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von pillepalle - Mo 17:01
» Marlene Dietrich - Wenn Ich Mir Was Wünschen Dürfte
von jogol - Mo 15:49
» Welches lichtstarke Autofokus EF-Objektiv für GH5 / Gh6?
von Darth Schneider - Mo 15:32
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von MK - Mo 15:19
» Sigma 24-70mm F2,8 Art Sonty EMount Verkauf oder Tausch gegen EF-Mount
von nanook - Mo 14:58
» Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker
von Jörg - Mo 14:44
» Junior-Cutter/Mediengestalter Bild/Ton (m/w/d) Berlin fest
von FilmproduktionBerlin - Mo 10:30
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von r.p.television - Mo 9:57
» Confess, Fletch — Greg Mottola/Zev Borow
von Map die Karte - Mo 9:38
» In der Dunkelheit farbig sehen: KI gibt schwarz-weißen Infrarotbildern die Farbe zurück
von Darth Schneider - Mo 9:37
» Raw und Whitebalance
von klusterdegenerierung - Mo 8:14
 
neuester Artikel
 
Magic Mask in Resolve 18

Hinter der "Magic Mask" versteckt sich ein neuronales Netz, welches nahezu vollautomatisch Masken erstellen kann. Diese Masken erlauben es Menschen sowie Objekte im Bild zur weiteren Bearbeitung vom Hintergrund freizustellen... weiterlesen>>

Sony FX3 + Powerzoom 16-35: Traumkombo?

Wir haben uns das neue, speziell für Video entwickelte Sony Weitwinkel-Zoom FE PZ 16-35 mm F4 G an der Sony FX3 im Gimbalsetup mit dem DJI R2 angeschaut. Hier unsere Praxiserfahrungen mit dem kompakten, motorisierten Sony Weitwinkel-Zoom, das wir sowohl für Architektur- und Establishing-Shots (Fake-Jib-Shot) als auch für Portrait- und Follow-Shots im Gimbalbetrieb genutzt haben. weiterlesen>>