Jan
Beiträge: 9677

Gopro Direktvertrieb - Fluch oder Segen?

Beitrag von Jan » Sa 22 Aug, 2020 12:21

Gopro scheint jetzt ernst zu machen, viele Geschäfte haben keine Ware mehr und bekommen auch nichts. Gopro möchte sich die Kosten sparen, die Zwischenhändler verschlingen. Das soll in dem Fall auch Fachgeschäfte, die vielen Märkte und sogar Amazon betreffen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Konzept aufgehen wird, die Ware nur über die eigene Webseite zu vertreiben. Im Moment ist noch nicht ganz sicher, ob irgendwelche Ware an bestimmte Händler abgegeben wird.


Bei mir hat sich das auch gleich bemerkbar gemacht, die DJI OSMO Action geht jetzt wunderbar, weil man halt die Gopros schwer oder gar nicht bekommt, zumindest in den Ladengeschäften.







https://www.finanzen.net/nachricht/akti ... us-8749325

https://www.mtb-news.de/news/gopro-dire ... -vertrieb/




mr1
Beiträge: 4

Re: Gopro Direktvertrieb - Fluch oder Segen?

Beitrag von mr1 » Sa 09 Jan, 2021 21:09

Auch wenn das Thema schon etwas älter ist, hat sich die Entwicklung des letzten halben Jahres leider so fortgesetzt. Dies sieht man besonders beim Preis. Die aktuelle Hero9 gibt es am günstigsten nur noch direkt bei GoPro und nicht mehr bei den Geschäften, dazu auch gleich mit Abofalle. Die Hero8 gab es bereits nach einigen Monaten bei einigen Shops unter 300€, die Hero9 ist immer noch stabil beim Preis. Vermutlich wollte das Management mit ihrer neuen Taktik berechtigterweise einen schnellen Preisfall verhindern, hat daber aber völlig die Konkurrenz vergessen.

Daher eindeutig Fluch. Beim Händler konnte man auch mal schnell hin und die Kamera austauschen oder den in einigen Fällen Austauschsservice von Onlinehändlern wahrnehmen. Wenn das nicht geklappt hat, konnte man sich immer noch an GoPro wenden. Nun ist auf GoPro angewiesen und da ist der Support sehr langwierig und führt oft nicht zum Ziel, , wenn man keinen Aufpreis bei einem Händler zahlen will

Auch durch den immer mehr eingeschränkten Support für Windows/Android-Geräten. Einige Funktionen gibt es nur mit Apple-Apps.

Dann gibt es beim Kauf gleich ein Abo dazu, das separat gekündigt werden muss.

Ich denke, das alles wird langfristig das Ende von GoPro werden.




Jan
Beiträge: 9677

Re: Gopro Direktvertrieb - Fluch oder Segen?

Beitrag von Jan » Sa 09 Jan, 2021 21:24

Etwas später hat Gopro seine Einstellung geändert, die stationären Läden bekamen wieder die Hero 7,8 und 9 Black in die Läden, wie auch ein Teil vom Zubehör. Das kann man auch gut auf den Webseiten der großen Firmen sehen, man kann vieles aktuell kaufen.

Wie die ganze Foto und Videosparte geht aber auch bei Gopro wenig, das war auch schon vor dem Lockdown Mitte Dezember so. Wo Massen an Nintendo Switch, PS5, Laptops, Router, Drucker, AirPods, Kaffeemaschinen, Staubsaugern, UHD-TVs und vielen Handys von Samsung und Apple verkauft werden, jetzt aktuell über das Netz bestellt, ging seit Monaten wenig bis nichts im Kamerabereich. Es gab aber im Bereich Drohnen und Actioncameras eine große Sättigung. Es wird auch nicht mehr werden, beides waren Trendprodukte, die langsam ihren Reiz verlieren. Zudem viele Besitzer zufrieden mit ihrem Modell sind und nicht für viel Geld ein leichtes Upgrade kaufen wollen, alles verständlich.




photo3112
Beiträge: 6

Re: Gopro Direktvertrieb - Fluch oder Segen?

Beitrag von photo3112 » So 24 Jan, 2021 09:11

Hallo zusammen!

Mich hat das damals auch sehr gewundert, dass in den Läden nichts mehr verfügbar war. Aber wenn das so ist wie du sagst, dass man wieder ein bisschen was kommt ist es ja gut. Denke auch, dass vor allem im Bereich Beratung bzw. wenn es irgendwelche Probleme gibt es sehr von Vorteil ist, wenn man direkt zu einem Geschäft gehen kann. Aber wahrscheinlich haben sie gemerkt, dass es eher ein Fluch war nichts mehr im stationären Handel zu vertreiben.

Liebe Grüße
In dem Moment, in dem die Kamera ein Teil von dir wird,
in dem du aufhörst, Schnappschüsse zu machen
und anfängst in Winkeln, Belichtungen und Blenden zu denken,
hast du auf wunderbare Art ein zweites Mal sehen gelernt.




Jan
Beiträge: 9677

Re: Gopro Direktvertrieb - Fluch oder Segen?

Beitrag von Jan » So 24 Jan, 2021 20:44

Sie wollten Kosten sparen, wenn du direkt über deine Webseite verkaufst, wird das günstiger. Gerade große Konzern wie MM wollen viel Geld haben, du bezahlst da als Gopro Flächenmiete und andere Abgaben (Jahresvereinbarungen), dazu stellst du Außendienstmitarbeiter ab und beschäftigst Promoter, die alle bezahlt werden wollen. Gopro hat nach eigenen Angaben bereits 20% vom Gesamtumsatz direkt über die Webseite. Darum hat man es probiert, zudem Gopro auch ein wenig von allein geht, wenn man als Kunde kein Problem mit dem Geld hat.


Was Gopro nicht beachtet hat, auch wenn Amazon und wer auch immer im Netz schon gut zugelegt hat, wird immer noch viel in den Geschäften in der Stadt verkauft. Ein Verkäufer, der Gopro nicht verkaufen kann, weil sie nicht liefern, wird sie logischerweise niemals empfehlen, zudem es von DJI vergleichbare Modelle gibt. Das haben wir im Laden gemerkt nach den ersten Wochen, dass wir vorher 95% Gopro verkauft haben und nach dem Stop im Verhältnis viele DJI Action, mehr als man gedacht hatte. Man hat da Gopro gar nicht schlecht gemacht, aber man preist nun mal nicht das an, was man selbst nicht verkaufen kann. Zudem die Action und die Hero stark vergleichbar sind, beide Kameras haben ein paar Stärken und ein paar kleine Schwächen, es gleicht sich weitesgehend aus.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 1:43
» Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
von Rohschnitzer21 - Fr 23:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Fr 23:16
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - Fr 23:05
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von Evlmnkey - Fr 22:58
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 21:39
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von pillepalle - Fr 21:37
» Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen
von pillepalle - Fr 21:07
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Fr 21:00
» Google gibt Virtual Reality auf
von prime - Fr 20:35
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Jott - Fr 19:47
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von iasi - Fr 19:13
» Asynchron nach Export
von dienstag_01 - Fr 17:05
» Low Angle View - Das 20. Jahrhundert von unten betrachtet
von 7River - Fr 17:04
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von Rohschnitzer21 - Fr 16:41
» Formula 1: Drive to Survive - Staffel 3 | Offizieller Trailer | Netflix
von Funless - Fr 16:29
» Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro
von slashCAM - Fr 15:27
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Fr 15:15
» Anpassung an mobile User
von TomWI - Fr 14:39
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von rush - Fr 13:13
» Media Offline
von oove2 - Fr 13:09
» Verkaufe: IFOOTAGE Mini Crane M1 III, Kamera Kran, Jib, komplett mit Tasche
von panalone - Fr 12:35
» Sony PXW400 parallel auf beide SxS aufnehmen
von acrossthewire - Fr 12:12
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von didah - Fr 11:56
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von Friesenherd - Fr 10:30
» Neue Phantom mit 76,000fps und BSI Sensor
von pillepalle - Fr 8:18
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von Jalue - Fr 6:22
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von Manuell - Do 23:15
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von srone - Do 23:09
» PL Mount Adapter / Umbau
von acrossthewire - Do 18:13
» Bemerkenswerter Reallife Test eines Käufers der Skydio 2 Drohne
von carstenkurz - Do 17:51
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 16:05
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...