dienstag_01
Beiträge: 8749

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von dienstag_01 » Di 05 Dez, 2017 14:27

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 05 Dez, 2017 14:22
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 05 Dez, 2017 14:03

Es geht um das Camp Nature SDR File (nicht HDR):

In Premiere und Edius.
...es geht immer noch um das Problem des TO mit den YI 4K+ H.264 Files.
So wie ich das verstehe hat er bisher keine Lösung für das Problem.
Da hast du doch schon getan, was du konntest.
Jetzt warten andere Aufgaben auf dich ;)
Immerhin hast du geschrieben, HEVC *rennt* bei dir.

Ausserdem, du weisst ja, alles hängt mit allem zusammen!




Jörg
Beiträge: 6180

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von Jörg » Di 05 Dez, 2017 14:28

Ich habe hier 6 USB3 ports vorne am Gehäuse, 4ports.hinten, alle machen das was sie sollen.
Falls du die USB C speziell meinst, dazu habe ich noch null Erfahrung.




Jost
Beiträge: 1107

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von Jost » Di 05 Dez, 2017 17:34

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 05 Dez, 2017 14:22
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 05 Dez, 2017 14:03

Es geht um das Camp Nature SDR File (nicht HDR):

In Premiere und Edius.
...es geht immer noch um das Problem des TO mit den YI 4K+ H.264 Files.
So wie ich das verstehe hat er bisher keine Lösung für das Problem.
Und das ist nicht unwichtig, weil der Amabarella-Chip wohl noch in mehr Cams verbaut ist/wird.
Davinci Studio stürzt ab, bevor der Clip angezeigt wird
Bild




gaboa
Beiträge: 19

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von gaboa » Di 05 Dez, 2017 19:02

Die Files liegen auf der Festplatte und nicht in der Cam.

Und ja auser das ich Magix video deluxe im Moment als einzige Alternative sehe(da shotcut nicht in den von mir angegebenen Bitraten rendert). Werde wohl Magix kaufen müssen. Andernfalls müsste ich die Kamera wieder verkaufen. Ds wäre schon schade weil die 60fps und 4k sind schon was tolles.

Wie gesagt die Files von meiner Panasonic Lx 100 mit 4k 30fps 100mbit laufen ohne einen Ruckler.




dienstag_01
Beiträge: 8749

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von dienstag_01 » Di 05 Dez, 2017 19:12

gaboa hat geschrieben:
Di 05 Dez, 2017 19:02
Die Files liegen auf der Festplatte und nicht in der Cam.

Und ja auser das ich Magix video deluxe im Moment als einzige Alternative sehe(da shotcut nicht in den von mir angegebenen Bitraten rendert). Werde wohl Magix kaufen müssen. Andernfalls müsste ich die Kamera wieder verkaufen. Ds wäre schon schade weil die 60fps und 4k sind schon was tolles.

Wie gesagt die Files von meiner Panasonic Lx 100 mit 4k 30fps 100mbit laufen ohne einen Ruckler.
Man könnte natürlich auch:
- mit Shotcut schneiden
- mit einem Intermediate Codec exportieren
- mit Tools wie Handbrake in die finale Version encodieren

Wie gesagt, man könnte ;)




gaboa
Beiträge: 19

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von gaboa » Mi 06 Dez, 2017 18:42

ja das habe ich mir auch gedacht!

Irgendwie lossles rendern und dann in Vegas oder k.a wo ins final Format




gaboa
Beiträge: 19

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von gaboa » Mo 22 Okt, 2018 20:08

Hallo Leute!

ich grbe das Thema nochnal raus. Ich habe jetzt ein System mit 6700k und einer gtx980ti.
Jemand schrieb das es bei ihm mit intel qsync ohne ruckeln lief. Bin am überlegen das zu probieren. Muss ich dazu nur einen qsync Monitor haben?

und meine 2. Frage :

Lief das Material bei euch einwandfrei auf einem 8700k mit 1070gtx? weil ich ohne viel kosten an so ein system kommen könnte.

Und falls ja war das mit vegas pro ausprobiert oder nur mit adobe und edius?

Danke im voraus.




Roland Schulz
Beiträge: 3531

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von Roland Schulz » Di 23 Okt, 2018 09:00

Jein, da gehen die Meinungen auseinander bzw. habe ich festgestellt dass das auch mit an der Software liegt.
Ich nutze derzeit einen 8700K mit ner 1070GTX und EDIUS 9.3WG.
Um QuickSync zu nutzen muss der Intel onboard Videoadapter an nem Monitor angeschlossen sein. Früher (W7, EDIUS ??) ging das nur wenn der an der Intel VGA angeschlossenen Buchse auch ein anderes Bild zeigte als der Primäre, also z.B. erweiterter Desktop.
Ab irgendwann funktionierte dass auch wenn der Intel VGA Port den Desktop vom primären Monitor (bei mir an ner GTX1070) zeigt, also gespiegelt.
Es muss aber bei mir trotzdem immer ein Monitor, wenn auch nur der zweite Eingang des primären Monitors angeschlossen sein.
Angeblich ist das heute nicht mehr notwendig, Tools wie "Lucid" oder wie das hieß welche die Notwendigkeit umgehen konnten gibt´s eigentlich auch nicht mehr.

Der 8700K macht unter QuickSync (Export) noch mal eine sichtbar bessere Qualität als der 6700K den ich vorher hatte. Weiterhin kann der 8700K auch HEVCmain10, kommt also mit 10bit Files von ner DJI Mavic 2 Pro klar. 50p HEVC aus ner GoPro HERO6/7 läuft auch einwandfrei.

Der neue 9900K bringt hier leider kein weiteres Upgrade da der gleiche 630er Grafikteil eingesetzt wird.




gaboa
Beiträge: 19

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von gaboa » Di 23 Okt, 2018 10:58

Hallo,

verstehe ich das richtig das ich einen normalen Monitor an den Monitoranschluss am Mainboard anschliesen muss?
Weil wenn ich bisher das Desktop gespiegeltodererweitert hatte habe ich eunmal den hdmi und einnal den vga Anschluss meiner gtx genommen. Am Mainboardanschluss erhalte ich kein Bild silange die gtx im pc eingesteckt und als Grafikkarte aktiviert ist.

und muss ich in sony vegas pro zb das qsync aktivieren oder ist das über den Mainboardanschluss immer aktiv?

Danke.




gaboa
Beiträge: 19

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von gaboa » Di 23 Okt, 2018 11:13

und noch eine Frage!
Bringt das jetzt nur einen Performance schub im rendering oder auch in der Vorschau? Weil alle Videos bei youtube dasnin Verbindung mit dem Rendering zeigen.

Ich möchte ja die ruckelnde Vorschau umgehen wenn ich editiere.

Grüße




Roland Schulz
Beiträge: 3531

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von Roland Schulz » Di 23 Okt, 2018 14:29

Ggf. muss die onboard Grafik noch im BIOS noch aktiviert werden.
Wenn Dein normaler Arbeitsmonitor zwei Eingänge hat dann verbinde den zweiten Eingang mit der onboard Grafik.
Dann in Windows den Desktop der primär auf der nVidia angezeigt wird auf den onboard Anschluss spiegeln (früher musste ich mit EDIUS aber auch erweitern, Spiegeln reichte nicht, aktuell aber schon).
In EDIUS muss man bei manchen Exportern die Hardwarebeschleunigung (QuickSync) anklicken, in den Settings auch für die Wiedergabe/Edit.

QuickSync beschleunigt EDIUS mehrfach. Einmal beim EDIT für die Wiedergabe, bei der Ausgabe dann halt für´s Decodieren sowie für´s neue Encodieren.
Weiterhin lässt sich dort die GTX z.B. für die primäre Farbanpassung sowie Effekte nutzen.




gaboa
Beiträge: 19

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von gaboa » Di 23 Okt, 2018 15:35

Ok verstehe!

Werde es probieren. Mein Monitor hat 2 anschlüsse.

Were berichten.

Grüße




gaboa
Beiträge: 19

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von gaboa » Mi 24 Okt, 2018 13:09

Hallo,

kleines Update:

Habe nun meinen Monitor einmal an die GTX und einmal an die Onboard mit HDMi angeschlossen. Im bios Onboard gpu aktiviert.

Nun ist in sony vegas in "preferences" als auch bei den Einstellungen des Codec Presets INTEL QSYNC erschienen.

Weder in der Timeline Performance noch beim Rendern ist ein signiikanter Unterschied entstanden. Beim Rendern ist bei einem 1 Minuten Video die Renderzeit um 30Sekunden kürzer als mit der NVIDIA GPU. Plus ich meine zu sehen, dass mit QSYNC rendern auf der Haut der Person im Video Artefakte entstehen.

Davince konnte ich nicht probieren, weil ich weder die Option für die Vorschau noch fürs Rendern gefunden habe wo man qsync aktievieren kann. Bitte um kurze Info, damit ich dort auch die PErformance ausprobieren kann.

Nebenfrage:

Hat dein i76700k das MAterial der Gopro 6/7 50p ohne ruckeln in der Vorschau bewerkstelligt?

Gruß




Roland Schulz
Beiträge: 3531

Re: Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem

Beitrag von Roland Schulz » Mi 24 Okt, 2018 13:23

Na ja, wenn die Option da ist ist das schon mal ein Schritt nach vorne!
Die Frage ist auch was wir womit vergleichen. Beschleunigt die GTX die Wiedergabe eventuell ebenfalls in Vegas (kenne Vegas sehr wenig)? Wie sieht es mit der Ausgabe aus, wird da ggf. auch die GTX genutzt und ist deshalb der Abstand so gering?

In EDIUS ist das schon ein merklicher Unterschied und ja, die 50p HERO6 Dateien liefen da noch ruckelfrei.
Dabei muss man aber berücksichtigen dass ich wegen "fehlendem" 4K Vorschaumonitor den EDIT immer in 1080p (Dateien sind aber 4K Files) mache und dann erst zum Rausrendern hochstelle.

HEVCmain10 Export geht in UHD mit EDIUS und 8700Ker QuickSync in bester Qualität bei ~70Mbps mit ~12,5fps - mit Handbrake und x265 (allerdings nur 8bit möglich) läuft sowas in vergleichbarer Ausgabequalität bei 3,5fps auf dem 8700K. Meine GTX1070 liefert mit nvenc und FFMpeg da schlechtere Ergebnisse bei geringerer Geschwindigkeit.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Suche Kamera - Camcorder oder DSLR
von pillepalle - Mi 1:43
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Mi 1:29
» FUJIFILM X-T3 bekommt HLG-Option mit nächstem Firmware-Update
von Skeptiker - Mi 0:11
» Apple stellt ua. neues MacBook Air mit Retina-Display und eGPU Unterstützung vor
von DV_Chris - Di 22:49
» Large Frame Loop Aufnahmen mit Panasonic EVA1 simuliert
von kling - Di 22:42
» Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums
von rudi - Di 21:36
» Trump Ramp - Fake Video aus dem weißen Haus?
von Jott - Di 21:33
» Slow Motion mindestens 200fps, gerne 4:2:2 10 Bit
von kuntha - Di 18:13
» Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
von vobe49 - Di 17:14
» ARRI: SUP 4.0 für Alexa LF mit neuen Anamorphic De-Squeeze Faktoren, LBUS-Unterstützung u.a.
von slashCAM - Di 14:27
» Rode Filmmaker Funke rauscht as hell?!
von rush - Di 12:38
» Tiffen bringt neue Filter-Kits für DJI-Kameradrohnen (Mavic, Inspire)
von blueplanet - Di 12:14
» GH5 oder Sony Alpha 6500 oder XY
von xandix - Di 11:47
» Seit wann produziert Netflix so ein brutales Zeugs?
von Frank Glencairn - Di 10:37
» Lichtset für Interviews to go?
von Pianist - Mo 20:45
» Probleme mit Kopfhörern - Canon EOS 80D
von Siebteradler - Mo 20:09
» (V) Panasonic G81 und Zubehör
von schlaflos011 - Mo 17:35
» Freie LUT-Tankstelle - Fresh LUTs
von CameraRick - Mo 17:33
» Aktuelle Slow-Motion Kameras (+400fps) im Rent?
von 422 - Mo 17:27
» V: Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II
von schlaflos011 - Mo 13:56
» ARRI Alexa LF goes Vintage mit neuer DNA Objektivserie speziell für LF
von slashCAM - Mo 13:42
» Theateraufführung
von Darth Schneider - Mo 13:20
» HDR weiterhin wirre "Bastelei" ...
von Roland Schulz - Mo 13:04
» 10 wenig beachtete Neuigkeiten in Premiere Pro CC 2019 und ein Hinweis auf ProRes RAW
von R S K - Mo 12:48
» GH5 und Ninja V
von funkytown - Mo 12:47
» Toni Northrup: Micro Four-Thirds is DEAD
von Jörg - Mo 12:43
» Adapter 4/3 -> m43 Maße
von Ulist - Mo 11:31
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von Jott - Mo 8:43
» RED Hydrogen One: das holographische Cinema Smartphone in ersten Tests: Top oder Flop?
von Jott - Mo 6:57
» Netflix - Bald pleite?
von iasi - So 23:01
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von Mediamind - So 19:26
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - So 16:44
» DJI Mavic 2 Pro - Meine ersten Eindrücke
von carstenkurz - So 15:19
» ++Biete ++ Zhiyun Crane 2 inkl. Follow Focus
von panalone - So 13:00
» Blockbuster mal anders: Buster Keaton als Mad Max, Bruce Lee in Tron?
von slashCAM - So 12:12
 
neuester Artikel
 
Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums

Farbkorrektur kann nur korrekt funktionieren, wenn sie in einem kontrollierten Farbraum stattfindet. Dies bedeutet in der Praxis, dass man laut Lehrbuch immer in einem linearen Farbraum korrigieren sollte. Doch warum ist das so und was bedeutet dies eigentlich? weiterlesen>>

FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

FiLMiC Pro gilt in Kombination mit einem Spitzensmartphone wie dem neuen iPhone Xs als Tool der Wahl für professionelles Smartphone-Filmen. Das haben wir uns mal genauer angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.