Timo_K
Beiträge: 1

360 Grad Kamera zum Mountainbiken

Beitrag von Timo_K » Sa 12 Aug, 2017 00:10

Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer passenden 360 Grad Kamera die ich am Helm anbringen kann. Bisher hab ich immer die GoPro dabei, aber die haben wenn ich richtig recherchiert habe noch kein Modell mit dem man in 360 Grad aufnehmen kann. Ich habe mir schon ein paar Kameras angeschaut aber bin mir noch nicht sicher, daher würde ich mal gerne eine Expertenmeinung haben.

Ich schwanke noch zwischen den beiden Kamera. Welche findet ihr besser oder würdet ihr empfehlen?

- Kodak Pixpro 4k360VR
- Nikon Keymission 360 Grad Kamera

Hat einer von euch die Kameras schonmal ausprobiert?

Hoffe ihr könnt weiterhelfen!

Viele Grüße
Timo




Jott
Beiträge: 12367

Re: 360 Grad Kamera zum Mountainbiken

Beitrag von Jott » Sa 12 Aug, 2017 10:22

Ich kenne die Nikon, macht Spaß und funktioniert gut für's Geld. Wird bei der Kodak auch so sein.

Aber nicht enttäuscht sein: 4K ist arg wenig für 360 Grad. Was man zu sehen bekommt, ist so etwa SD (wie altes DV). Reicht allenfalls für Smartphones.




Jan
Beiträge: 8781

Re: 360 Grad Kamera zum Mountainbiken

Beitrag von Jan » Sa 12 Aug, 2017 12:48

Die 360° Qualität liegt aber unter der eines aktuellen Handys (normale Foto und Videoqualität), das muss man wissen. Die Bilder/Videos sind weicher und besonders die Übergänge sind nicht gut, egal ob bei Kodak, Nikon oder Samsung Gear 360 1 oder 2. Dazu kann man sich bei Youtube genügend Videos anschauen.



VG
Jan
Wer es nicht einfach erklären kann, hat es auch noch nicht verstanden.

Albert Einstein (1879-1955)




Valentino
Beiträge: 4416

Re: 360 Grad Kamera zum Mountainbiken

Beitrag von Valentino » Sa 12 Aug, 2017 15:22

Wenn du die Aufnahmen für VR-Brillen verwenden willst, dann lass es gut sein, den es wird deinem Publikum einfach nur schlecht werden durch die viele Bewegung.
Mit einem hochwertigem Omni Rig und einer vernünftigen Stabilisierung werden die 360° Aufnahmen in Verbindung mit ein paar festen Einstellungen noch einigermaßen ertragbar sein.
Dafür hat man in der Post eine riesen Datenmenge und sollte am Ende mindestens in 6k Cineform mastern, das sieht dann nämlich im Vergleich zu den ganzen 4k Youtube Material auch nach etwas aus.

Für eine bessere Auswahl des 2D-Bildausschnitts ist es natürlich nicht so verkehrt in 360° aufzunehmen, aber die Qualität liegt meist deutlich unter der einer aktuellen GoPro 4 oder 5. Eine Kamera vorne und eine Hinten ist meisten die bessere Lösung.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» egal, wie man es macht, macht man's falsch - hat das internet zu viel macht?
von Peppermintpost - Fr 0:32
» Wenn einen das eigene Projekt nervt?
von klusterdegenerierung - Fr 0:09
» Videoleuchte (günstig) für mobilen Einsatz?
von Tobias Claren - Do 23:24
» VERKAUFT Sony HDR-AS100V Full HD
von Jörg - Do 22:48
» Star Wars - Obi-Wan Kenobi bekommt eigenen Kino-Film
von Benutzername - Do 22:47
» 50$ Camcorder vs RED
von klusterdegenerierung - Do 22:04
» LG zeigt weltgrößten OLED Video-Wall: 50 x 14 Meter
von TheBubble - Do 22:00
» MiniDV-Kassetten von Sony DCR-PC1e auf Macbook pro importieren
von TheBubble - Do 21:32
» Panasonic AG AC 30 / Monitor herbe Enttäuschung
von dampfspektakel - Do 21:16
» Welches Zubehör brauche ich für die BM Ursa Mini 4k
von Darth Schneider - Do 20:54
» Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?
von TheGadgetFilms - Do 19:34
» Die Drohne als automatischer Kameramann
von dosaris - Do 18:25
» Sony FS700E, 4K Update und odyssey q7+
von Wellfilm - Do 17:19
» Welche Festplatten für Postproduktion, Schnitt, Datensicherung/Backup?
von Frances - Do 17:07
» Premiere CC: Ryzen rechnet nur mit 57%???
von Alf_300 - Do 16:14
» Filme schneiden und neu zusammenfügen
von Alf_300 - Do 15:55
» Verkaufe: Manfrotto Studiostativ Mini Salon 190
von ksingle - Do 15:03
» Blackmagic DaVinci Resolve 14 Beta 7 verfügbar
von slashCAM - Do 14:06
» Samsung T5: Portable Mini-SSD mit 540 MB/s
von Valentino - Do 13:07
» Snapchat Crowd Surf -- automatische, User-generierte Multicam-Konzertaufnahmen
von Auf Achse - Do 12:15
» Ultra HD 4K Timelapse / Zeitraffer mit kostenloser Software erstellen (VirtualDub & x264vfw)
von kabauterman - Do 11:18
» Drohne auch für normale Kameraleute nötig?
von klusterdegenerierung - Do 10:05
» Revolution zu ende ... Evolution beginnt
von domain - Do 9:03
» Objektiv für Blackmagic Ursa Mini 4k
von cantsin - Do 1:06
» Dji Matrice 600 pro + Ronin MX + Blackmagic Ursa mini 4k
von Jost - Mi 23:50
» BIETE # Tascam Dr-40
von visabo - Mi 19:48
» 5K Videobearbeitung neuer PC wie Konfigurieren?
von Manfred Pfefferle - Mi 18:59
» Unscharf/Scharf Blende in der Post Wie?
von mash_gh4 - Mi 18:32
» 4K Monitor mit 10Bit bis 500,- Euro
von mash_gh4 - Mi 17:56
» Drei Sets Funkstrecken | Saramonic / K&F Concept
von dersuperpro1337 - Mi 17:43
» How To Make A Blockbuster Movie Trailer
von Darth Schneider - Mi 17:20
» Renderer ausgegraut CC2017
von blickfeld - Mi 16:58
» GH5 Pixel-Binning, Line Skipping oder Supersampling bei FHD?
von mash_gh4 - Mi 15:51
» Gimbal auf Steadycam?
von mash_gh4 - Mi 15:40
» Betriebsstunden? Wichtig?
von ZacFilm - Mi 15:39
 
neuester Artikel
 
Sachtler ACE XL vs Manfrotto NitroTech N8

Noch nie war es so spannend im Einstiegsbereich professioneller Kameras wie gerade jetzt: Canon EOS C200, Panasonic AU-EVA1, Ursa Mini Pro 4.6K, Sony FS7 MKII, GH5, etc .... Genau in diesem Segment konkurrieren der Sachtler ACE XL und der Manfrotto Nitrotech N8 Fluidkopf miteinander - beide mit einer max. Traglast von 8 kg. Welcher Stativkopf ist für welchen Einsatz besser geeignet: Hier unser Pro&Contra. weiterlesen>>

Seitenwechsel: Vom Regisseur zum Schauspieler

Der Dokumentarfilmregisseur und Kameramann Kai Ehlers berichtet, wie es sich anfühlt, plötzlich als Schauspieler vor der Kamera zu stehen und was man dabei über den Umgang mit Schauspielern als Regisseur lernen kann. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
How To Make A Blockbuster Movie Trailer

Der Titel hält, was er verspricht. Die ironische Krönung wäre eine Auslieferung des Clips als AFX-Template...