Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion Forum



Ein paar Resolve-Tricks



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
Axel
Beiträge: 15174

Ein paar Resolve-Tricks

Beitrag von Axel » Do 18 Aug, 2022 07:18

Wahrscheinlich kennt noch nicht einmal Grant Petty Resolve in all seiner Tiefe. Das ist fast so, als müsste ein Baumarkt-Leiter jeden Dichtungsring und jede Gewindemutter kennen, die er im Sortiment hat. Man kann das Manual als Urlaubsschmöker mit an den Strand nehmen, aber ist es nicht so, dass man oft etwas vergisst, wenn man es nicht anwendet? Und man wendet vielleicht nur 30% aller Optionen selbst an. 50 Tutorials, die man ansieht, gehen für dieselben 30% mehr in die Tiefe, und gleichzeitig suggerieren sie: das war's, der Rest ist für bekloppte Nerds ...

Ich lerne gerne Tricks und Hacks kennen, von denen ich weiß, dass ich sie sofort und danach immer wieder anwende. Geheimtips quasi. Hier zum Beispiel:

... werde ich das Kopieren aller Projekteinstellungen per Rechtsklick ab sofort benutzen.

Einen anderen Tip von Cullen Kelly, den ich sofort ausprobiert habe und von dem ich begeistert bin, schildere ich hier mal kurz, um euch das lange Tut zu ersparen:

HSL-Qualifiers (Pipette) sind schön und gut. Sauberere Keys kriegt man oft durch das Verschieben der Luma-Grenzwerte und Softness-Rampen allein, ohne Farbe und Sättigung dazuzunehmen, d.h. also ohne Pipette. Ein ganz, ganz schlampiges, fahrig getracktes Powerwindow zusätzlich, und siehe da, ich kann fast alles sehr schnell und sauber keyen.

Weitere Fundsachen? Her damit!
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




berlin123
Beiträge: 171

Re: Ein paar Resolve-Tricks

Beitrag von berlin123 » Do 18 Aug, 2022 11:49

Ein FCP-like Editing Kniff, den ich erst jetzt herausgefunden habe:

Wenn ich alle Clips in einem track, die sich rechts von einer Lücke befinden, weiter nach rechts schieben will, benutze ich bisher Option-Y um sie alle zu selektieren (anstatt aufwändig mit der Maus einen Rahmen um sie zu ziehen). Vorher muss der Auto-Track-Selektor für andere Tracks deaktiviert werden. Das ist an sich schonmal ganz cool.

Aber noch besser: eine Lücke in DR hat ja Gap-Clip Funktionalitäten. Wenn man in eine Lücke klickt zum Beispiel wird sie selektiert und man kann sie löschen, was ein Ripple Delete auslöst, sehr cool. Aber vermutlich auch bekannt.

Darauf dass man eine Lücke aber sogar Ripple-trimmen kann bin ich lange nicht gekommen. Statt wie im obigen Szenario also mit Option-Y Ckips auszuwählen und dann mit der Maus zu verschieben, kann man im Trim Mode (T) auch einfach den rechten Rand der Lücke verschieben, was wie in FCP alle folgenden Cliups mit nach rechts schiebt.




Frank Glencairn
Beiträge: 16952

Re: Ein paar Resolve-Tricks

Beitrag von Frank Glencairn » Do 18 Aug, 2022 13:05

Ja, da Handbuchlesen ja mittlerweile au der Mode gekommen ist, bin ich sicher, daß der größte Teil der User nicht mal die einfachsten Shortcuts und Funktionen kennt. Eigentlich schade, da sind ziemlich mächtige Sachen dabei.

Oft genug werde ich sogar nach Dingen gefragt, die man eigentlich schon durch einen Click ins entsprechende Menü sehen könnte.
Aber womöglich sind Menüs jetzt auch aus der Mode.




berlin123
Beiträge: 171

Re: Ein paar Resolve-Tricks

Beitrag von berlin123 » Do 18 Aug, 2022 13:39

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 18 Aug, 2022 13:05
Ja, da Handbuchlesen ja mittlerweile au der Mode gekommen ist, bin ich sicher, daß der größte Teil der User nicht mal die einfachsten Shortcuts und Funktionen kennt. Eigentlich schade, da sind ziemlich mächtige Sachen dabei.

Oft genug werde ich sogar nach Dingen gefragt, die man eigentlich schon durch einen Click ins entsprechende Menü sehen könnte.
Aber womöglich sind Menüs jetzt auch aus der Mode.
Lieber Frank, dein Groll ist berechtigt. Aber es gibt Leute, die Resolve nur gelegentlich bedienen. Und dessen komplette Funktionalität entweder nie ausgiebig studiert, oder bereits wieder vergessen haben.

Ja, das ist unverzeihbar und sollte uns alle sehr, sehr wütend machen. Aber es ist eben doch auch Teil der Realität, dass manche Menschen sowas tun.

Und ich gebe zu: Ich bin einer von ihnen. Dass man mir noch nicht den Zugang zu diesem Forum entzogen hat wundert mich jeden Tag aufs neue.




Frank Glencairn
Beiträge: 16952

Re: Ein paar Resolve-Tricks

Beitrag von Frank Glencairn » Do 18 Aug, 2022 14:23

Groll, Wut, Zugang entzogen....

Was du da so alles rein interpretierst - ich frage mich wie es in deinem Kopf aussehen muß, um auf sowas zu kommen.

Was Resolve betrifft, wundere ich mich nur, warum man sich das Leben schwerer macht als nötig - aber bitte, jeder wie er mag.




Darth Schneider
Beiträge: 12223

Re: Ein paar Resolve-Tricks

Beitrag von Darth Schneider » Do 18 Aug, 2022 15:52

@Frank
Nun ja die gefühlt 7000 Seiten sind schon ein wenig abschreckend.;)))
Aber ich hab wenigstens darin angefangen das zu lesen was ich jeweils brauche….
Es bleibt einem heute ja nix anderes übrig.
Auch das Colorcorrection Handbook ist da sehr hilfreich, das hab ich ganz gelesen, ist auch sehr spannend geschrieben..
Früher mit Final Cut und auch mit Avid war das schon irgendwie mehr selbsterklärend.
Meistens ging das sogar fast ganz ohne Handbuch…
Aber Resolve kann natürlich auch viel, viel mehr.
Und früher gab es ja auch keinen RAW Video Workflow.
Und Colorcorrection bestand früher höchstens aus einer Hand voll Regler…

Und heute gibt es natürlich auch zig Software Lehr Videos auf YouTube, im Gegensatz zu früher…
Darum lesen viele Leute wahrscheinlich nicht mehr so gerne Handbücher..
(Was mir persönlich fehlt ist eine detaillierte farbig gedruckte Anleitung von Resolve Studio, ich mag einfach noch echte (am liebsten) gebundene Bücher.
Da würde ich auch locker 100€ dafür ausgeben…

@Berlin123
Warum sollte jemand dir den Zugang zum Forum verwehren ?
Nur weil du nicht gerne Handbücher liest, das wäre wohl sehr unsozial….;)
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Laowa 58mm f/2.8 2X Ultra-Macro APO Objektiv vorgestellt
von roki100 - Mi 1:56
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Mi 1:30
» Was schaust Du gerade?
von hellcow - Mi 0:48
» >Der LED Licht Thread<
von iasi - Di 22:01
» Andor | offizieller Trailer | Disney+
von 7River - Di 21:54
» Rodenstock Digital Vario ND EXTENDED 82mm für 30 Eur?!
von iasi - Di 21:49
» Adobe übernimmt Figma
von berlin123 - Di 18:45
» Panasonic GH6: SSD-Aufzeichnung über USB
von Clemens Schiesko - Di 18:22
» Schnittzeit für Konzertfilm einschätzen
von gunman - Di 18:20
» Drei Studierende-Oscars gehen nach München und Berlin
von slashCAM - Di 16:57
» Untertitel Premiere Pro 2021
von kledano - Di 15:45
» Kichikus Welt 2.0
von rob - Di 15:18
» Ein paar FCP / MacOS - Tricks
von berlin123 - Di 14:18
» GH6 Firmware 2.2 nun online
von -paleface- - Di 14:05
» verkaufe HP Workstation
von stiffla123 - Di 11:26
» Creator Music - Musik direkt in YouTube Studio lizensieren
von slashCAM - Di 10:40
» Biete diverse Mikrofone, Stative, Stativköpfe etc.
von cantsin - Di 10:10
» Whisper: Neue kostenlose KI verwandelt Sprache in Text und übersetzt automatisch in alle Sprachen
von R S K - Di 10:00
» A fascinating footage about Glenn Gould playing Bach, 1959
von Asjaman - Di 9:16
» Kaufempfehlung ?
von Jost - Di 8:41
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Di 5:12
» Aktuelle APS-C/S35 DSLMs - FUJI X-H2s und Canon EOS R7 - Dynamik-Shootout
von roki100 - Di 2:02
» Kiev 16mm Objektive für BMPCC
von panalone - Mo 18:54
» BIETE ++ BMPCC und BMMCC
von panalone - Mo 18:51
» S1H - Ninja V - Probleme
von cantsin - Mo 17:56
» Premiere 2019 DRINGEND gesucht
von rob - Mo 17:56
» DJI stellt morgen zwei neue professionelle Mavic Enterprise Modelle vor
von slashCAM - Mo 16:45
» VFX leicht gemacht: mit KI Gesichter animieren und Stimmen synthetisieren
von Darth Schneider - Mo 16:08
» Kreativer Einsatz von Gesichtserkennung
von ruessel - Mo 15:36
» Neue Nvidia RTX 6000 Profi-Grafikkarte: 48 GB VRAM und 18.176 CUDA Cores
von patfish - Mo 14:24
» Asterix & Obelix im Reich der Mitte (Astérix & Obélix: L'Empire du Milieu) — GC
von 7River - Mo 10:23
» 9 Jahre mit der original BMCC
von Darth Schneider - Mo 5:49
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 23:36
» Neue Sony Cinema Line Kamera kommt demnächst - mit APS-C Sensor?
von rob - So 19:24
» Marlowe — Neil Jordan/William Monahan
von Map die Karte - So 12:07
 
neuester Artikel
 
FUJI X-H2s Canon R7 - Dynamic Shootout

Kürzlich sind die FUJI X-H2s sowie die Canon EOS R7 zu unserer Dynamik-Clip Sammlung gestoßen, auf die wir natürlich umgehend einen kritischen Blick werfen wollen. Liegt der Belichtungsspielraum der beiden S-35 Kameras "auf Augenhöhe"? weiterlesen>>