cantsin
Beiträge: 10939

"Film Unlimited" - Filmemulation als Resolve-Powergrade

Beitrag von cantsin » Mo 20 Jun, 2022 10:18

Neben u.a. Filmconvert und Dehancer gibt es jetzt eine neue, recht vielversprechende Filmemulations-Lösung:
https://juanmelara.com.au/products/film ... -emulation

Vielversprechend deshalb, weil sie von Juan Melara entwickelt wurde, dessen Resolve- und Color Grading-Tutorials IMHO zu den besten gehören. Und weil "Film Unlimited" nicht den Weg über LUTs oder proprietäre Plugins geht, sondern als Resolve 17-Powergrade implementiert ist. (Dadurch ist die interne Arbeitsweise von "Film Unlimited" 100% transparent und ggfs. anpass- und erweiterbar; außerdem ist die Lösung mit $100 vergleichsweise preiswert).

Mit Standardparametern (die eine Kopierfilm-Emulation einschliessen) sind die Resultate IMHO recht knallig, allerdings lassen sich alle Parameter im Powergrade dosieren:



Melara schreibt selbst, dass sich diese Lösung an Leute mit mindestens drei Monaten Resolve-Erfahrung richtet.




andieymi
Beiträge: 907

Re: "Film Unlimited" - Filmemulation als Resolve-Powergrade

Beitrag von andieymi » Mo 20 Jun, 2022 13:51

Spannend, ich nutze zeitweise seine Alexa-Emulationen, wenn's mal passt. Technisch auf jeden Fall auch sauber die Sachen, was man von 90% aller Produkte auf dem Spektrum (mit wenigen Ausnahmen) nicht behaupten kann.

Dass die jetzt als Powergrade vorliegen ist an sich begrüßenswert. Allerdings auch keinen Garantie. Die IPP2-Variante der Powergrades z.B. funktioniert seit dem Resolve Update auf eines der 17er Updates nicht mehr, weil BMD da IPP2 aus dem Color-Managed-Workflow-Settings geworfen hat.

Besser als ein einzelner LUT, aber halt auch keine Garantie, dass sowas nach 1-2 größeren Resolve-Updates noch solide läuft.

Da sind die OFX-Varianten evtl. zukunftssicherer. Die brauchen auch dauernd Updates, da kommen die Updates aber dann oft halt auch, was hier vmtl nicht der Fall sein wird, da 1x-Kauf.




roki100
Beiträge: 10854

Re: "Film Unlimited" - Filmemulation als Resolve-Powergrade

Beitrag von roki100 » Di 21 Jun, 2022 09:03

Ne ne, Dehancer und Filmconverter ist mir lieber und der Rest lässt sich sowieso mit davinci eigene Werkzeuge optimieren oder ergänzen...
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Onkel Danny
Beiträge: 481

Re: "Film Unlimited" - Filmemulation als Resolve-Powergrade

Beitrag von Onkel Danny » Do 23 Jun, 2022 12:23

Jeder kann sich natürlich seinen Workflow gerne selbst aussuchen.

Aber ich muss cantsin Recht geben, Juan Melara, weiß was er macht.

Ich habe selber seine P6K Powergrades und Luts und die sind sehr präzise.

Und ganz nebenbei, was Updates angeht.
Kaum kam die Colorscience 5 raus, hat er ein Update dafür raus gebracht.
Die jeder Käufer umsonst runterladen konnte.

Alles in allem, durchaus fair.


greetz
Onkel Danny




andieymi
Beiträge: 907

Re: "Film Unlimited" - Filmemulation als Resolve-Powergrade

Beitrag von andieymi » Fr 24 Jun, 2022 13:18

Onkel Danny hat geschrieben:
Do 23 Jun, 2022 12:23
Und ganz nebenbei, was Updates angeht.
Kaum kam die Colorscience 5 raus, hat er ein Update dafür raus gebracht.
Die jeder Käufer umsonst runterladen konnte.

Alles in allem, durchaus fair.
War auch keine Kritik an Juan Melara - sondern eher an BMD.
Die haben im Fall von Red - wo es mit den Powergrades (vs. den LUTs) von ihm möglich war, gleichzeitig Powergrades und den verschiedenen IPP2 Debayersettings zu arbeiten - d.h. letztere direkt ins Color Management einzubinden, statt von einer über IPP2-Standardmäßig normalisierten Version wegzuarbeiten (z.B. Low Contrast - Medium Rolloff statt standardmäßig Medium Contrast / Soft Rolloff).

BMD hat IPP2 jetzt aus den Colormanagement Einstellung rausgeworfen, damit funktioniert auch das "Zusatzangebot" von ihm nicht mehr.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» MacBook newbie stellt Fragen :-)
von klusterdegenerierung - Mo 13:38
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von roki100 - Mo 13:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K G2 - Größerer Akku, 2x XLR und Klappdisplay
von freezer - Mo 13:11
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Mo 13:01
» DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör
von cantsin - Mo 12:57
» DaVinci Resolve 18 Beta 5 bringt KI-Stabilizer für Gyro-Metadaten und 10 Bit Vorschau
von MK - Mo 12:57
» Cinema 4D lite
von akima - Mo 12:22
» Tilta: Camera Cage für Canon EOS R5C inkl. Akkulösung für 8K 50/60p RAW
von slashCAM - Mo 12:12
» Camcorder gesucht
von crackpot - Mo 11:37
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 10:58
» Monitor 32" 4k & USB-C für Macbook bis 1000€
von andieymi - Mo 10:43
» Atomos Zato Connect: Livestreaming mit nahezu jeder Kamera per HDMI und USB-UVC
von Darth Schneider - Mo 7:45
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Mo 0:46
» Canon XL1 und XM1
von cantsin - So 18:40
» Blackmagic Focus/Zoom Demand
von iasi - So 18:19
» Erfahrung Sony FX6?
von klusterdegenerierung - So 17:51
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 12:42
» Apple arbeitet endlich an universeller Unterstützung für den AV1 Codec
von slashCAM - So 11:30
» Video 8 Tape Rettung/Digitalisierung in Wien
von Matterwalter - So 9:49
» Biete: Nikon F90X + MB-10 (analoge SLR)
von beiti - So 8:43
» Biete: AF Nikkor 50mm 1:1.8
von beiti - So 8:38
» Biete: AF Nikkor 180mm 1:2.8 ED
von beiti - So 8:36
» Biete: Tamron 28-75mm 1:2.8 für Nikon
von beiti - So 8:34
» Biete: Tokina AT-X 100mm f2.8 Macro-Objektiv (inkl. mFT-Adapter)
von beiti - So 8:32
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - So 0:23
» Deep Fake - Ein Segen...
von roki100 - Sa 19:44
» Nikon Z9: 12 Bit 8K RAW in der Praxis: Performance, LOG-LUT Workflows, Hauttöne, Zeitlupe ...
von roki100 - Sa 18:38
» Wie DaVinci Resolve 17 und 18 Beta parallel nutzen?
von Bruno Peter - Sa 15:44
» Biete: Nikon 200 – 500 mm/F 5,6 AF-S NIKKOR E ED VR
von Mediamind - Sa 12:03
» Neuer Nvidia Algorithmus erschafft aus Photos eines Objekts ein bearbeitbares 3D-Modell
von tom - Sa 11:55
» Nikon NIKKOR Z 50 mm 1:1,8 S
von Mediamind - Sa 11:40
» Verkaufe Panasonic GH5
von Mediamind - Sa 11:37
» Forschungsprojekt macht Kamera zu optischem Richtmikrofon
von slashCAM - Sa 10:12
» Vocas USBP-15F Universal Shoulder Baseplate
von mangogerry - Sa 9:15
» Erweiterter Telebereich bei der GH5II?
von legor - Sa 9:01
 
neuester Artikel
 
Nikon Z9: 8K RAW in der Praxis

Hier unser Praxistest mit der neuen Nikon Flaggschiffkamera Nikon Z9 inkl. 2.0er Firmware Update. Bei unserem Praxisdreh sehen wir uns das neue, interne 12 Bit 8K RAW, LOG-LUT Workflows, die Hauttonwiedergabe und die Zeitlupenfunktion mit 60p und 120p RAW der Nikon Z9 etwas genauer an weiterlesen>>

4K-Testrechner mit AMD Ryzen 5 5600X

Unser Testrechner existiert nun bereits seit rund 8 Jahren - darum fanden wir es an der Zeit, das Intel Xeon Fundament einmal durch eine aktuelle AMD Ryzen CPU zu ersetzen... weiterlesen>>