Frank Glencairn
Beiträge: 12320

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Frank Glencairn » Do 12 Nov, 2020 08:44

Da gibt's eins auf die Finger :-)




klusterdegenerierung
Beiträge: 18400

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Nov, 2020 08:48

Ich denke wenn BMD die Lizenz an das Gerät koppeln würden, gäbe es deutlich weniger Käufe. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13495

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Axel » Do 12 Nov, 2020 09:03

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 12 Nov, 2020 06:09
Black Magic Logik: Günstige Kameras bauen sie auch aus Plastik und Eingabegeräte für die Color Page nur aus aus Metall ?
Der neue Color Warper erinnert mich an Cinema Grade. Könnte gut die kompletten sekundären Kurven- und HSL-Werkzeuge ersetzen, das muss man abwarten. Eine ganz wesentliche Eigenschaft dieses Power-Werkzeugs ist, dass man nicht nur wie mit einer Pipette einen bestimmten Farbbreich im Bild aufnimmt, sondern die Stelle im Bild packt und Farbe, Sättigung und Luma durch Zerren anpasst. Ein großer Teil der Post ist also mit herkömmlichen Color Panels gar nicht mehr machbar. Es ist die Frage, ob das sinnvoll gemappt werden kann. HDR-Farbkreise sicher schon. Ich schätze, wer sich über einen Kampfpreis von 299 € freut, für den reichen selbst dann Tangent Ripple und Konsorten zur primären Korrektur, wenn sie "viel" Farbkorrektur machen. Für hauptberufliche Coloristen ist das alles nicht genug.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Jörg
Beiträge: 8533

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Jörg » Do 12 Nov, 2020 09:08

Könnte gut die kompletten sekundären Kurven- und HSL-Werkzeuge ersetzen,
war mein erster Gedanke, mal sehen, wie es real aussieht.




RedWineMogul
Beiträge: 176

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von RedWineMogul » Do 12 Nov, 2020 18:25

Aktion im Bundle ist jetzt bei Teltec und Videodata bestellbar.




Sammy D
Beiträge: 1823

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Sammy D » Do 12 Nov, 2020 18:37

RedWineMogul hat geschrieben:
Do 12 Nov, 2020 18:25
Aktion im Bundle ist jetzt bei Teltec und Videodata bestellbar.
Jap, habs mir gerade bestellt. Davinci gibts wahlweise als Keycode- oder als Dongle-Version.

Und, ab sofort verfügbar. :D




jakob123
Beiträge: 82

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von jakob123 » Do 12 Nov, 2020 18:46

ja ist es nicht für jeden was, das ist klar. Aber ich finde es schon erstaunlich wieviel Unmut/hate BMD entgegenschlägt.
Ich persönlich finde es ein Hammer Angebot und ich persönlich will so einen Speed Editor in der "Metall Qualität". Wenn ich dann noch kostenlos eine Davinci Lizenz dazubekomme, die ich halt persönlich auch benötige, ist das ein Hammer Angebot!
Aber das Wort viel ja ein paar mal, persönlicher Hammer halt... Ich glaube allerdings marktstrategisch auch genial. Das Ding wird sich krass verkaufen und sehr sehr viele Leute werden es sich anschaffen. Auch gerade die (verhassten) You Tuber...
Just my two cents... :-)
Darth Schneider hat geschrieben:
Do 12 Nov, 2020 06:09
Schön und gut, für den Anfang, und jetzt bin ich dann gespannt ob BMD auch noch ein günstigeres Panel für die Color Page herausbringt, cool wäre auch eine (für Resolve) beschriftete Kunststoff Tastatur.
Das fände ich jetzt sinnvoller wie diesen Speed Editor.
Schliesslich ist die Königsdisziplin von Resolve immer noch Colors...
Ich weiss es gibt schon die Panels.
Aber nicht jeder will Tausende € für irgendwelche Eingabegeräte ausgeben, und nicht jeder braucht solche aus hochwertigem Metall.
Scheinbar hat es Black Magic Design bemerkt und reagiert. ;D

Black Magic Logik: Günstige Kameras bauen sie auch aus Plastik und Eingabegeräte für die Color Page nur aus aus Metall ?

Ich hatte früher mehrere solche Eingabegeräte zum Schneiden, auch Mischer von Panasonic und Sony, GSM, Data Video, wie das alles hiess.
Das war zu 90% aus günstigem Plastik, sogar die Jog Shuttles bei den teuren Video Rekorder waren aus Kunststoff.
Kaputt gegangen ist nie etwas.

Ich hoffe die von BMD lesen das und reagieren gleich nochmal...und bauen ein grösseres Plastik Panel, mit dem man nicht nur schneiden kann, für 300€
Gruss Boris




Axel
Beiträge: 13495

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Axel » Do 12 Nov, 2020 19:27

jakob123 hat geschrieben:
Do 12 Nov, 2020 18:46
ja ist es nicht für jeden was, das ist klar. Aber ich finde es schon erstaunlich wieviel Unmut/hate BMD entgegenschlägt.
Ich persönlich finde es ein Hammer Angebot und ich persönlich will so einen Speed Editor in der "Metall Qualität". Wenn ich dann noch kostenlos eine Davinci Lizenz dazubekomme, die ich halt persönlich auch benötige, ist das ein Hammer Angebot!
Aber das Wort viel ja ein paar mal, persönlicher Hammer halt... Ich glaube allerdings marktstrategisch auch genial. Das Ding wird sich krass verkaufen und sehr sehr viele Leute werden es sich anschaffen. Auch gerade die (verhassten) You Tuber...
Just my two cents... :-)
Die Frage ist, wie viele es dann nutzen. Die Tastatur ist ja eigentlich für die Cut-Page gedacht, und unter altgedienten Videoten gilt diese als *irgendwie* minderwertig.

Grund könnte unter anderem sein, dass BM hier auf FCP-Terrain steht, zumindest mit einem Fuß. Denn "V1", die erste Videospur, ist magnetisch. So wird es nicht genannt, aber so ist es effektiv. Es gibt wahrscheinlich auch für Leute, die Resolve 16 von Beta-Stunde eins an benutzten, unbekannte Features und Vorzüge, und hier wird es vorzüglich beschrieben:


Der Speed-Editor. Jetzt mit eigener Tastatur und verbessert, verglichen mit der Version in diesem 3 Monate alten Tutorial. In einem Jahr gilt die Cut-Page als total hip, Adobe kann einpacken, und dann geht BM den nächsten Schritt.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




jakob123
Beiträge: 82

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von jakob123 » Do 12 Nov, 2020 19:54

eben ich glaube auch, dass Davinci jetzt langsam richtig gefährlich wird. Das ist wie damals, als jeder c300 im Broadcast hatte und die fs7 kam...
Bis sich etwas rumspricht dauer es immer etwas und es gibt nunmal neue Player im Gesamtpool der "Filmherstellung": Die You Tuber, und bald noch ganz andere Wesen von einem anderen Stern wenn der Nachfolger von TikTok rauskommt ,-)
Diese "Leute" arbeiten anders, vor allem schneller getaktet. Und die werden so etwas wie den Speed Editor zu schätzen wissen, gerade mobil per Laptop über Bluetooth in den "Szenecafes" der jeweiligen Stadt :---)
Das Ding wird einschlagen und mit der Zeit werden auch mehr von "uns" Altgedienten sehen, dass man die neuen Workflows durchaus auch in die eigenen Arbeitsweise einbauen kann und profitiert.
ich denke also deine Prognose wird stimmen, in einem Jahr ist nicht nur die Cut page hip sondern Resolve im Massenmarkt angekommen. Ich hoffe wirklich sehr, dass sie dann nicht auch ins Abo Geschäft einsteigen wenn Du das mit dem nöchsten Schritt meinst. Und ob Adobe einpacken wird glaube ich nicht. :-)

Viele Grüße

Jakob
Axel hat geschrieben:
Do 12 Nov, 2020 19:27
jakob123 hat geschrieben:
Do 12 Nov, 2020 18:46
ja ist es nicht für jeden was, das ist klar. Aber ich finde es schon erstaunlich wieviel Unmut/hate BMD entgegenschlägt.
Ich persönlich finde es ein Hammer Angebot und ich persönlich will so einen Speed Editor in der "Metall Qualität". Wenn ich dann noch kostenlos eine Davinci Lizenz dazubekomme, die ich halt persönlich auch benötige, ist das ein Hammer Angebot!
Aber das Wort viel ja ein paar mal, persönlicher Hammer halt... Ich glaube allerdings marktstrategisch auch genial. Das Ding wird sich krass verkaufen und sehr sehr viele Leute werden es sich anschaffen. Auch gerade die (verhassten) You Tuber...
Just my two cents... :-)
Die Frage ist, wie viele es dann nutzen. Die Tastatur ist ja eigentlich für die Cut-Page gedacht, und unter altgedienten Videoten gilt diese als *irgendwie* minderwertig.

Grund könnte unter anderem sein, dass BM hier auf FCP-Terrain steht, zumindest mit einem Fuß. Denn "V1", die erste Videospur, ist magnetisch. So wird es nicht genannt, aber so ist es effektiv. Es gibt wahrscheinlich auch für Leute, die Resolve 16 von Beta-Stunde eins an benutzten, unbekannte Features und Vorzüge, und hier wird es vorzüglich beschrieben:


Der Speed-Editor. Jetzt mit eigener Tastatur und verbessert, verglichen mit der Version in diesem 3 Monate alten Tutorial. In einem Jahr gilt die Cut-Page als total hip, Adobe kann einpacken, und dann geht BM den nächsten Schritt.




Frank Glencairn
Beiträge: 12320

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Frank Glencairn » Do 12 Nov, 2020 20:18

jakob123 hat geschrieben:
Do 12 Nov, 2020 19:54

Das Ding wird einschlagen und mit der Zeit werden auch mehr von "uns" Altgedienten sehen, dass man die neuen Workflows durchaus auch in die eigenen Arbeitsweise einbauen kann und profitiert.

Yup, hab ich vor nem Jahr schon geschrieben: https://frankglencairn.wordpress.com/20 ... #more-4070




cantsin
Beiträge: 8214

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von cantsin » Do 12 Nov, 2020 22:13

Axel hat geschrieben:
Do 12 Nov, 2020 19:27
Grund könnte unter anderem sein, dass BM hier auf FCP-Terrain steht, zumindest mit einem Fuß. Denn "V1", die erste Videospur, ist magnetisch. So wird es nicht genannt, aber so ist es effektiv. Es gibt wahrscheinlich auch für Leute, die Resolve 16 von Beta-Stunde eins an benutzten, unbekannte Features und Vorzüge, und hier wird es vorzüglich beschrieben:
Er sagt hier...



...wörtlich "[the Cut page] is always closing the gaps for you, it's doing a lot of the work for you that you would have to do manually in the Edit Page".

Das stimmt so nicht. Offenbar weiß er nicht, wie das "Trim Edit"-Tool - schnell aktivierbar mit dem Tastatur-Shortcut T - in der Edit-Page funktioniert. Denn im Gegensatz zum klassischen Selection-Mode (Pfeil-Tool) und zu Blade-Tool (Rasierklinge) verhält es sich genau so wie die Cut-Page, und integriert Ripple- und Roll-Edit in einem Werkzeug. (Dieses Tool unterscheidet Resolves Edit-Page auch am deutlichsten von den ansonsten in Interface und Bedienung sehr ähnlichen Final Cut Pro 7 und Premiere Pro.)

EDIT: Womit ich persönlich Schwierigkeiten habe in der Cut-Page sind die zwei zwar parallel, aber auf verschiedenen horizontalen Positionen im GUI laufenden Playheads. Irgendwie stört das ungemein die Intuition und das räumliche Gefühl, wo in der Timeline man sich gerade befindet. Man muss bei immer auf zwei simultanen Positionen denken, und das macht das Arbeiten IMHO eher komplexer als einfacher.




Axel
Beiträge: 13495

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Axel » Do 12 Nov, 2020 23:12

Ich habe bisher nur rumgespielt, aber die zwei (oder nach Frank drei) Timelines finde ich selbst intuitiver. Es fällt mir besonders auf, wieviel Zeit ich eigentlich mit Ein- und Auszoomen in die Timeline verplempere. Hier ist mal ein Anwendungsbeispiel von Casey Farris. Schneller Vorschnitt in der CUT (mit Magnetismus resp. Ripplezwang), offene Timeline “mit Luft” in der EDIT. Best of both worlds.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




cantsin
Beiträge: 8214

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von cantsin » Do 12 Nov, 2020 23:24

Axel hat geschrieben:
Do 12 Nov, 2020 23:12
Hier ist mal ein Anwendungsbeispiel von Casey Farris. Schneller Vorschnitt in der CUT (mit Magnetismus resp. Ripplezwang), offene Timeline “mit Luft” in der EDIT. Best of both worlds.
Naja, er macht in der Cut-Page gar keinen Timeline-Schnitt, sondern verwendet sie nur, um die Kameraclips (und da auch nur die B-Roll) zu trimmen und ungeordnet ans Ende der Timeline zu werfen. Die eigentliche Montage macht er in der Edit-Page. Dadurch kommt er in der Cut-Page mit den verschiedenen Simultan-Visualisierungen der Timeline und ihren jeweiligen Playheads faktisch nicht in Berührung.




Jörg
Beiträge: 8533

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Jörg » Do 12 Nov, 2020 23:29

Dieses Tool unterscheidet Resolves Edit-Page auch am deutlichsten von den ansonsten in Interface und Bedienung sehr ähnlichen Final Cut Pro 7 und Premiere Pro.
macht Premiere noch eleganter.
Man bestimmt in den Voreinstellungen welchen Modus man nutzen will, dann bleibt dieser Modus konstant, bei Wechsel zur "Pfeilversion" wird lediglich STRG zusätzlich gedrückt.
Der Bearbeitungsindikator wechselt von gelb zu rot.

Roll_edit.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




cantsin
Beiträge: 8214

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von cantsin » Fr 13 Nov, 2020 00:19

Jörg hat geschrieben:
Do 12 Nov, 2020 23:29
Dieses Tool unterscheidet Resolves Edit-Page auch am deutlichsten von den ansonsten in Interface und Bedienung sehr ähnlichen Final Cut Pro 7 und Premiere Pro.
macht Premiere noch eleganter.
Man bestimmt in den Voreinstellungen welchen Modus man nutzen will, dann bleibt dieser Modus konstant, bei Wechsel zur "Pfeilversion" wird lediglich STRG zusätzlich gedrückt.
In Resolve wechselt man zwischen beiden Modi einfach mit "A" und "T", und die bleiben dann auch konstant und muss keine Modifiertaste gedrückt werden. Der Unterschied ist aber vor allem, dass in Premiere das Ripple-Edit und das Roll-Edit-Tool zwei verschiedene Tools (im selben Submenü) sind, während Resolve daraus ein einziges Tool gemacht hat, in dem auch keine Umschaltungen nötig sind, und das ausserdem Slip-Edit integriert.

Beste Erklärung, die ich auf die Schnelle finden konnte:




Darth Schneider
Beiträge: 5901

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Darth Schneider » Fr 13 Nov, 2020 06:41

Also ich muss mal ehrlich schreiben, also von Apples Final Cut X könnten die Leute von Black Magics Resolve durchaus noch was lernen.
Was die leichte, intuitive Bedienbarkeit anbelangt ist doch Apple um Meilen voraus, zumindest was die Timeline betrifft.
Wobei, die Idee mit der Cut Page finde ich super, nutze ich inzwischen mehr als die Edit Page.
Colorwarp, das, finde ich, ist, simpel und genial und geht schon in die richtige Richtung.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank Glencairn
Beiträge: 12320

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 13 Nov, 2020 07:37

cantsin hat geschrieben:
Do 12 Nov, 2020 22:13

Das stimmt so nicht. Offenbar weiß er nicht, wie ...
Der weiß ganz offensichtlich auch ne Menge anderer Sachen nicht.




Jörg
Beiträge: 8533

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Jörg » Fr 13 Nov, 2020 07:51

In Resolve wechselt man zwischen beiden Modi einfach mit "A" und "T"
und genau dieses umschalten nervt mich jeden Tag hundertmal.
Du bist garantiert im falschen Modus, der Schnitt hinterlässt gap, wenn A gedrückt ist, und andersrum.
Wenn T der defaultmodus in Resolve wäre, würde ich ja zufrieden sein.
Aber wie viele andere Dinge dort, ist das nicht modifizierbar.
Das ist Gewohnheitssache, ich weiß, aber wenn du 20 Jahre mit einem Ablauf zufrieden bist, willst du den nicht unbedingt wechseln.




Axel
Beiträge: 13495

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Axel » Fr 13 Nov, 2020 08:12

@Jörg
@cantsin

Was ihr beide vergessen habt ist die Kontextsensibilität. Ich vermute nur, dass auch in Premiere der Auswahl/Pfeil-Cursor bei Schweben über ausgewählten Schnittpunkten/marken (linker oder rechter Bearbeitungsrand des ausgehenden, linken Clips oder des eingehenden, rechten Clips oder gemeinsame Auswahl der beiden angrenzenden Bearbeitungsränder. Ich finde nach wie vor "Klebestelle" nicht schlecht für letzteres oder "joint point" in Abgrenzung zu "edit point" 😎 ) über der Clipmitte vorübergehend zu einem Trim-Werkzeug wird. Dann gibt es vielleicht noch die Halte-T-Funktion, wenn man nämlich nicht nach ausgiebigem Knöchelknacken ausatmet, auf den "T-Modus" wechselt und ein Trim-Massaker anrichtet, sondern nur mal eben etwas drüberrollt. All das sind keine Wesensunterschiede.

Casey Farris nutzt in der Edit-Page die vereinfachten Kurzbefehle w und q (statt shift plus eckige Klammer auf und zu), um an der Playheadposition links oder rechts ripplezutrimmen. Er macht sich eine Funktion benutzerfreundlicher, die er oft benutzt und für sinnvoll hält.

Er möchte einen lückenlosen ("magnetischen") Schnitt, weil der Off-Sprecher eigentlich sein Werbeclip ist, Musik nur non-synch-Untermalung und sämtliche Bilder ebenfalls non-synch Übermalung, zu deutsch B-roll.

Du hast Recht, cantsin, er verwendet die Cut-Page eigentlich nur stiefmütterlich und teilweise zweckentfremdet (aber wer hat das eigentlich zu bestimmen?). Aber wer wäre nicht gerne Stiefsohn, bei einer Stiefmutter, die einem dermaßen den Arsch hinterherträgt? Schließlich ist das Tutorial ja eindeutig geprobt, und die Sichtung und Auswahl der Clips hat schon lange vorher stattgefunden. In Wirklichkeit war das wohl mindestens das Zehnfache an Footage.

Er kann den Schnitt nach dieser Methode, bei der das Sprecher-Audio die "primary storyline" ist, in der Cut-Page nicht durchführen, weil es kein A1 ohne ein V1 gibt (könnte man erzwingen, aber nur sehr unelegant). Die Regel ist aber natürlich, dass man in Bildern erzählt.

Ich fand das Farris-Tutorial vor allem deshalb gut, weil es zeigt, wann man - egal in welcher Page - rippeln möchte, wann eher nicht, bzw. nicht unbedingt.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




jakob123
Beiträge: 82

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von jakob123 » Fr 13 Nov, 2020 09:44

ich weiß off topic, aber wo fc x ja auch vorkommt, es heißt ab genau jetzt nicht mehr x :-) ...




Axel
Beiträge: 13495

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Axel » Fr 13 Nov, 2020 09:53

jakob123 hat geschrieben:
Fr 13 Nov, 2020 09:44
ich weiß off topic, aber wo fc x ja auch vorkommt, es heißt ab genau jetzt nicht mehr x :-) ...
Aber es ist X, weil es 10.5 ist, nicht 11. Immerhin kein Abo, wie einige befürchtet hatten.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




nachtaktiv
Beiträge: 3021

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von nachtaktiv » Fr 13 Nov, 2020 16:33

is das ding eigentlich auch aus metall wie der große bruder?
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Frank Glencairn
Beiträge: 12320

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 13 Nov, 2020 16:41

Yup




RUKfilms
Beiträge: 1007

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von RUKfilms » So 15 Nov, 2020 13:46

Das Ding ist gekauft. Die riesengrosse und vor allem laute Tastatur war mir zu unübersichtlich. Jetzt kann ich den Dongle verkaufen und das Dingens mit Keycode nutzen. Top. Und nebenher wird noch nen alter USB Port frei.
lieber reich und gesund als arm und krank




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von GaToR-BN » Mo 16 Nov, 2020 16:30

Ich habe auch nicht widerstehen können. Lieferzeit scheint aber vollkommen unklar zu sein.

Jetzt bin in gespannt, wie Resolve mitgeliefert wird. Vielleicht funktioniert das Gerät auch selbst als Dongle. Ich tippe eher darauf, dass eine Lizenzkarte mitgeliefert wird.




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von GaToR-BN » Mi 18 Nov, 2020 16:46

RUKfilms hat geschrieben:
So 15 Nov, 2020 13:46
Das Ding ist gekauft. Die riesengrosse und vor allem laute Tastatur war mir zu unübersichtlich. Jetzt kann ich den Dongle verkaufen und das Dingens mit Keycode nutzen. Top. Und nebenher wird noch nen alter USB Port frei.
Ehrlich gesagt hatte ich gerne für unter 500 Eur die Tastatur genommen. Aber 1.000 Eur für ein Keyboard mit ein paar Extratasten finde ich dann doch was viel.

Bespannt bin ich, ob ich das mehr nutze als mein altes Shuttle-Pro2-Gerät als Steuergerät zur Maus.




cven
Beiträge: 2

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von cven » Fr 20 Nov, 2020 12:10

Bei Onkel Thomann jetzt bestellbar, voraussichtlichen Liefertermin 08.12.2020,
Artikelnr.: 507566, für 295.-€




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von GaToR-BN » Mo 23 Nov, 2020 11:04

Hier auch ein Hinweis auf die Form der Lizenz:
https://www.thomann.de/de/blackmagic_de ... 950c8fe2a2
Software Lizenz ohne USB Lizenz-Dongle nutzbar
erfordert beim Anmelden eine Internetverbindung
kann zeitgleich an zwei Geräten genutzt werden
Also wird das wahrscheinlich ohne den angeschlossenen Speed-Editor nutzbar sein. Gute Nachricht für mich!




ksingle
Beiträge: 1357

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von ksingle » Di 24 Nov, 2020 11:24

GaToR-BN hat geschrieben:
Mo 23 Nov, 2020 11:04
Hier auch ein Hinweis auf die Form der Lizenz:
https://www.thomann.de/de/blackmagic_de ... 950c8fe2a2
Software Lizenz ohne USB Lizenz-Dongle nutzbar
erfordert beim Anmelden eine Internetverbindung
kann zeitgleich an zwei Geräten genutzt werden
Also wird das wahrscheinlich ohne den angeschlossenen Speed-Editor nutzbar sein. Gute Nachricht für mich!
Du brauchst keinen Speed Editor. Die Software läuft auch ohne die Hardware. Ich habe bereits vorab die Lizenz erhalten. Und auch hier ist es so, wie auch schon früher: Du brauchst eine Internetverbindung bei der Anmeldung.




derderimmermuedeist
Beiträge: 35

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von derderimmermuedeist » Do 26 Nov, 2020 13:03

Habe auch das Bundle bestellt, am 13.11. bei Video Data im Onlineshop.
Leider habe ich meine Lizenz nicht Vorab bekommen (können).

Man hat mir in einem Telefongespräch am 16.11. gesagt, dass die Software-Lizenzen immer in einem größerem Bündel (Package) übermittelt würden.

Am 19.11. habe ich per Mail nochmal nachgehakt und man hat mir folgende Antwort geschrieben:

"Guten Tag Herr Dingens,
bedauerlicherweise können wir Ihnen keinen Termin nennen, weder bzgl. des Editors, noch bzgl. der Lizenz, aufgrund der extrem hohen Nachfrage und der Verfügbarkeitsproblematik, sogar bereits vor der Promotion-Aktion.
Blackmagic hält sich komplett bedeckt. Unser bester Lieferant vermutet aktuell, dass die Australier den Nachschub an Lizenzen und Dongles nicht unbedingt losgelöst von den neuen Speed Editoren auf den Weg bringen werden.
Wir kommen automatisch wieder auf Sie zu, sobald wir den ersten Teil Ihres Auftrags erfüllen können.
Herzlichen Dank für Ihre Geduld.
Freundliche Grüße"


Das finde ich natürlich ein wenig Enttäuschend, da ja bereits alles seit dem 13.11. bezahlt ist.
Ich hatte ja auch gedacht, dass man die Software-Lizenz ab dem Bezahlen nutzen kann.

Wie sind eure Erfahrungen bislang?




Onkel Danny
Beiträge: 446

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Onkel Danny » Do 26 Nov, 2020 14:44

derderimmermuedeist hat geschrieben:
Do 26 Nov, 2020 13:03
Habe auch das Bundle bestellt, am 13.11. bei Video Data im Onlineshop.
Leider habe ich meine Lizenz nicht Vorab bekommen (können).

...
Erstens sagt uns das, das Du sehr ungeduldig bist und alle 3 Tage nach fragst.
Was das Ganze nun mal nicht beschleunigt.

Ich habe auch bei denen bestellt und wusste ganz genau das es einige Zeit dauern wird.
Geben die aber auch klar an, also den Lieferstatus.

Falls Du aber gehofft hast, das es zumindest mit dem Key schneller geht, liegt der Fehler bei dir.

Die sagen selber, das sie die Keys und den Speed Editor nicht getrennt abgeben können.

Das zählt für alle.


greetz




derderimmermuedeist
Beiträge: 35

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von derderimmermuedeist » Do 26 Nov, 2020 15:10

Onkel Danny hat geschrieben:
Do 26 Nov, 2020 14:44
Erstens sagt uns das, das Du sehr ungeduldig bist und alle 3 Tage nach fragst.
Was das Ganze nun mal nicht beschleunigt.
Naja, mittlerweile sind es ja auch fast 2 Wochen ...
Onkel Danny hat geschrieben:
Do 26 Nov, 2020 14:44
Ich habe auch bei denen bestellt und wusste ganz genau das es einige Zeit dauern wird.
Geben die aber auch klar an, also den Lieferstatus.
Der Lieferstatus bezieht sich auf die Hardware (Speed Editor).
Habe mal aus deren Artikelbeschreibung kopiert:
"Promotion: Nur für kurze Zeit erhalten Sie beim Kauf der DaVinci Resolve Studio Software Lizenz einen Speed Editor gratis dazu. Die Software und der Speed Editor werden dabei je nach Verfügbarkeit separat geliefert, Lieferzeiten können abweichen. Die Aktion ist vom Hersteller limitiert und nur verfügbar solange die Promotion-Kontingente des Herstellers reichen."
Onkel Danny hat geschrieben:
Do 26 Nov, 2020 14:44
Falls Du aber gehofft hast, das es zumindest mit dem Key schneller geht, liegt der Fehler bei dir.
Die sagen selber, das sie die Keys und den Speed Editor nicht getrennt abgeben können. Das zählt für alle.
Erkläre mir bitte wie du aus "Die Software und der Speed Editor werden dabei je nach Verfügbarkeit separat geliefert" schlussfolgerst, dass die das nicht getrennt abgeben können.*

Dein Beitrag ist irgendwie beitragslos.

*Edit: Im Telefongespräch hat man mir gesagt das der Softwarekey natürlich vorab übermittelt wird.

Ach und das hier auch noch, aus dem Beitrag unmittelbar über meinem:
ksingle hat geschrieben:
Di 24 Nov, 2020 11:24
Du brauchst keinen Speed Editor. Die Software läuft auch ohne die Hardware. Ich habe bereits vorab die Lizenz erhalten. Und auch hier ist es so, wie auch schon früher: Du brauchst eine Internetverbindung bei der Anmeldung.
Zuletzt geändert von derderimmermuedeist am Do 26 Nov, 2020 15:18, insgesamt 1-mal geändert.




Sammy D
Beiträge: 1823

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von Sammy D » Do 26 Nov, 2020 15:18

Onkel Danny hat geschrieben:
Do 26 Nov, 2020 14:44
derderimmermuedeist hat geschrieben:
Do 26 Nov, 2020 13:03
Habe auch das Bundle bestellt, am 13.11. bei Video Data im Onlineshop.
Leider habe ich meine Lizenz nicht Vorab bekommen (können).

...
Erstens sagt uns das, das Du sehr ungeduldig bist und alle 3 Tage nach fragst.
Was das Ganze nun mal nicht beschleunigt.

Ich habe auch bei denen bestellt und wusste ganz genau das es einige Zeit dauern wird.
Geben die aber auch klar an, also den Lieferstatus.

Falls Du aber gehofft hast, das es zumindest mit dem Key schneller geht, liegt der Fehler bei dir.

Die sagen selber, das sie die Keys und den Speed Editor nicht getrennt abgeben können.

Das zählt für alle.


greetz
Vorab, dass es länger dauern wird (wahrscheinlich bis 2021), habe ich mir bereits gedacht, aber:

Lieferzeitstatus war grün: 1-3 Werktage. Getrennte Lieferung je nach Verfügbarkeit; bei Videodata.

Gut, die wussten das auch nicht genau wahrscheinlich, da BMD sowas von Haus aus nicht kommuniziert.

Für den normalen Besteller jedoch ist das natürlich ärgerlich, da es nicht dem enstpricht, was auf der HP steht.

Mir ists egal, das Bundle ist einzigartig und ich warte gern länger drauf.

Sauer bin ich auf Apple, die den Liefertermin meines Minis auf Januar verschoben haben. Von denen erwarte ich mehr als von BMD.




GaToR-BN
Beiträge: 159

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von GaToR-BN » Sa 28 Nov, 2020 14:59

Mangelnde Verfügbarkeit ist häufig ein Zeichen, dass attraktive Produkte entwickelt wurden.
Nur Kommunikation von Hersteller, zu Händler und Kunden sollte klar sein ;-).

Schauen wir mal, wenn es neue Infos gibt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 18400

Re: Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 28 Nov, 2020 16:41

Wundert mich das über ein Produkt von ausgerechnet dieser Firma so viel über Verfügbarkeit gerätselt wird.
Habt ihr nicht mehr die zigtausend Kommentare über die Liefertermine der Pocket 2K und Cinemas im Kopf?

Da erübrigt sich doch jegliche Fragerei & Überlegungen bzgl. Liefertermine.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von fth - So 23:07
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von cantsin - So 21:38
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 21:05
» proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern
von klusterdegenerierung - So 20:44
» Streaming-Hardware, was jetzt kaufen?
von acrossthewire - So 20:29
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - So 19:41
» Biete neuw. Panasonic GH5 V-Log mit Garantie & Zubehör (nur 108 Auslösungen)
von Huitzilopochtli - So 19:20
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von iasi - So 17:58
» Samyang Xeen Classic vs. CF Serie
von Rwalther - So 17:34
» Objektiv- und Displayschutz Osmo Pocket
von nicecam - So 16:29
» Neue Firmware für DJI RS 2 und RSC 2 Gimbals bringt Unterstützung für neue Kameras
von norbi - So 16:24
» Gibt es doppel ArcaSwiss Platten?
von klusterdegenerierung - So 16:15
» Actioncam und Proberaummitschnitt: Video und Audio asynchron
von michi333 - So 14:40
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von AndySeeon - So 14:23
» "Komm und sieh" - auf BD
von 7River - So 13:10
» KI ersetzt den Himmel in Videos und macht den Tag zur Nacht
von CandyNinjas - So 12:15
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Asjaman - So 11:05
» Blender 2.91 online
von motiongroup - So 9:55
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 1:47
» Osmo Pocket - Präzise Steuerung in der Mimo App
von suchor - Sa 19:31
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Sa 18:53
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von klusterdegenerierung - Sa 16:55
» RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher
von Sammy D - Sa 16:43
» Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?
von ruessel - Sa 15:07
» instagram zickt beim video upload.
von Cinemator - Sa 14:12
» Arte: Dokumentarfilm über Islam
von roki100 - Sa 14:01
» 1080 HDMI to 2K SDI ?
von prime - Sa 13:18
» ND Filter Look
von Jörg - Sa 12:58
» Vorher gefilmte leere Szene von Szene mit Handlung abziehen?
von MichaelQuack - Sa 12:39
» Standarddauer für Standbilder verlängern
von Jott - Sa 12:07
» Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Angebote für Filmer 2020
von Axel - Sa 9:24
» HD Schnittlaptop bis 500 Euro
von 3Dvideos - Sa 9:24
» Corona Luftreiniger, Maskenreiniger DIY
von Darth Schneider - Sa 4:57
» Wie wichtig ist Quicksync?
von TheBubble - Fr 21:56
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Fr 20:58
 
neuester Artikel
 
MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Deals

Jetzt ist wieder die Zeit der Schnäppchen in Tradition des amerikanischen "Black Fridays" gestartet, die auch schon Wochen davor und danach um das eigentliche Datum - dieses Mal der 27.11.2020 - andauert. Deswegen haben wir - wie schon wie die letzten Jahre - wieder unsere Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw "Cyber Monday" Deals plus aktuelle andere Rabatt- bzw. Cashback-Aktionen für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...