klusterdegenerierung
Beiträge: 18449

Wie sichert Ihr eure Projekte?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 18 Okt, 2020 19:21

Habt Ihr da eine spezielle Methode, oder per zufall wenn ihr eh ein Win Backup zieht, oder was ganz innovatives? :-)
Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




srone
Beiträge: 9368

Re: Wie sichert Ihr eure Projekte?

Beitrag von srone » So 18 Okt, 2020 19:35

ich arbeite auf einem raid 0 6tb (A), und habe eine 6tb grosse interne backup platte (B), sowie eine externe 8tb platte (C), somit habe ich alles 3mal, regelmässige (jeden abend, wenn schnitt), sicherheitskopien der resolve datenbanken/projekte.

das os läuft bei mir seperat, dafür gibts jede woche ein neues image als backup, das läuft automatisch (macrium reflekt) tolles freeware programm, empfinde es stabiler als das acronis pendant, das ich vorher hatte.

os läuft auf einer 200gb partition, die restlichen 800gb der 1tb grossen nvme belegt der resolve cache, darüber hinaus gibt es noch die audio/stockfootage library, die ist auf einer 1tb grossen sata ssd.

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 18449

Re: Wie sichert Ihr eure Projekte?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 18 Okt, 2020 21:06

OK, aber abei dreht es sich dann doch lediglich um das Rohmaterial, denn die Projektdateien können ja nicht wie bei PR dort mit abgespeiert werden und liegen für gewöhlich auf der Systemplatte, des wegen auch mein Wink mit dem eher zufällig wegen Win Backup. :-)

PS. Acronis finde ich schrecklich.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 18449

Re: Wie sichert Ihr eure Projekte?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 18 Okt, 2020 21:20

@srone,
habe das Reflect gerade installiert.

Kann es sein das man damit nur ganze Partitionen backupen kann?
Ich möchte eher den Inhalt einer Platte in einen Ordner auf einer anderen Platte sichern/synchen, das geht nicht, oder?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 3005

Re: Wie sichert Ihr eure Projekte?

Beitrag von pillepalle » So 18 Okt, 2020 21:43

Ich habe auch noch nicht ganz verstanden was Du meinst, aber bei mir liegen die Projekte auch immer mit beim Rohmaterial von dem ich schneide. Man kann das Projekt einfach als .drp Datei exportieren und speichern wo man möchte, also z.B. auf der Platte wo auch das Material liegt.

Habe gerade erst ein Projekt auf einer externen SSD am Windows Laptop zuhause geschnitten und konnte nahtlos (musste nur die neuen Pfade angeben) auf dem iMac Pro im Studio daran weiterarbeiten. Mir war zuvor gar nicht klar das man innerhalb eines Projekts auch problemlos mit verschiedenen Betriebssystemen und Rechnern daran arbeiten kann. Seitdem speichere ich die Projekte immer auch dort wo mein Material ist, dann habe ich immer alles zusammen.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 18449

Re: Wie sichert Ihr eure Projekte?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 18 Okt, 2020 21:49

Moinsen Pille,
kannst Du mir diesen Weg einmal beschreiben?

Bin noch ganz oldschool unterwegs und Resolve schreibt es dahin wo er es meint und davon gibt es noch mal ein Backup welches man per Pfad bestimmen kann.

Lieber hätte ich es aber auch beim Rohmaterial und dem ganzen anderen dried.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 3005

Re: Wie sichert Ihr eure Projekte?

Beitrag von pillepalle » So 18 Okt, 2020 21:59

Du kannst unter ->File ->Export Project Dein Projekt exportieren und speichern wo Du möchtest. Wenn Du die Projektdatei dann wieder in Resolve öffnest kannst Du daran weiterarbeiten. Wenn Du zwischen verschiedenen Betriebssystemen wechseln möchtest, sollte die Platte am besten exFAT Formatiert sein. Dann kann sie sowohl vom MAC als auch vom PC gelesen werden.

Bild

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 18449

Re: Wie sichert Ihr eure Projekte?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 18 Okt, 2020 22:19

Super! Aaaaber, was ist wenn ich jetzt ein Projekt exportiere, aber sonst keine anderen vorkehrungen treffe und irgendwann wieder dieses Projekt öffne, öffne ich das dann von diesem neuen Speicherort, oder managed das Resolve selbst, denn rein theoretisch gibt es ab jetzt ja 2 Versionen, eine die Resolve in seinem Standardpfad speichert und eine die ich abgespeichert habe, oder weiß Resolve um diesen Umstand und arbeitet eh nur noch mit der exportierten Version?

Denn es kann ja auch dumm laufen und man arbeitet mit der Version von der Systemplatte und denkt man hätte die eigene und irgendwann löscht man Win und das aktuallisierte Projekt ist mit weg gelöscht, you know what i mean?

In PR gibt es ja immer nur die, die man selber irgendwo hin speichert, das verwirrt, oder? .-)
PS. Mein Respekt an Deine Taskleiste, ich wundere mich immer wieder, das man sowas hat, bzw mag/hat, ich würde sofort Format C einleiten. :-)))
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 3005

Re: Wie sichert Ihr eure Projekte?

Beitrag von pillepalle » So 18 Okt, 2020 22:27

Die Änderungen werden natürlich immer nur an der Projektdatei vorgenommen an der Du auch arbeitest. D.h. wenn Du auf Deiner Systemplatte arbeitest, kann Dein Backup natürlich nichts von den Änderungen wissen. Ich habe mir deshalb angewöhnt nach einem Tag arbeit einen aktuellen Export auf der Platte zu speichern, auf der mein Backup liegt. Die Idee dahinter ist einfach die, alle notwendigen Daten (Originalfiles und Projektdaten) immer zusammen zu haben. Wenn ich also irgendwo einen Ordner mit meinem original Video und Audio Files habe, dann gibt es immer auch eine .drp Datei mit dem Projekt dazu. Und genauso beim Backup davon. Ich kann also ein altes Projekt öffnen, muss ggf. nur die Pfade akualisieren und habe den letzten Stand meiner Arbeit daran.

Taskleiste? Geht doch noch... hab' nur das Allernötigste griffbereit :)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 18449

Re: Wie sichert Ihr eure Projekte?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 18 Okt, 2020 22:30

Ich hätte da by the way noch ne weitere dümmliche Frage. :-)
Hab mir mal transitions besorgt und importiert, lagen dann in irgendwelchen Power bins oder ähnliches, allerdings gibt es sie nur noch in diesem einen Projekt, aber nicht für alle weiteren, was mich voll verwirrt und zusätzlich habe ich den download irgendwann aus dem downloadordner entfernt, so das ich jetzt nicht mehr weiß wie ich die wieder an den Start bekomme.

Eigentlich müßten die doch nach dem import für immer in Resolve zu finden sein, oder hab ich da was nicht gecheckt und wie gehe ich da nun ran?
Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 18449

Re: Wie sichert Ihr eure Projekte?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 18 Okt, 2020 22:34

pillepalle hat geschrieben:
So 18 Okt, 2020 22:27
Die Änderungen werden natürlich immer nur an der Projektdatei vorgenommen an der Du auch arbeitest. D.h. wenn Du auf Deiner Systemplatte arbeitest, kann Dein Backup natürlich nichts von den Änderungen wissen. Ich habe mir deshalb angewöhnt nach einem Tag arbeit einen aktuellen Export auf der Platte zu speichern, auf der mein Backup liegt. Die Idee dahinter ist einfach die, alle notwendigen Daten (Originalfiles und Projektdaten) immer zusammen zu haben. Wenn ich also irgendwo einen Ordner mit meinem original Video und Audio Files habe, dann gibt es immer auch eine .drp Datei mit dem Projekt dazu. Und genauso beim Backup davon. Ich kann also ein altes Projekt öffnen, muss ggf. nur die Pfade akualisieren und habe den letzten Stand meiner Arbeit daran.

Taskleiste? Geht doch noch... hab' nur das Allernötigste griffbereit :)

VG
Das heißt sobald ich einen export einleite, sind dort auch zb. Gallery stills drin abgespeichert etc., oder muß ich die extra absichern?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 3005

Re: Wie sichert Ihr eure Projekte?

Beitrag von pillepalle » So 18 Okt, 2020 22:40

Ja, die sollten dann eigentlich auch drin sein. Probiere es doch einfach mal aus. Allerdings kann es wie gesagt sein, dass Du die Pfade dazu akualisieren musst, wenn sie den Speicherort gewechselt haben.

Powerbins benutze ich bisher nicht. Bin ja eigentlich auch noch ein Neuling was Resolve betrifft. Für mein Verständnis werden beim Import von Dateien in Resolve aber immer nur Dateipfade zu den Originaldaten angelegt. Also nicht wirklich die Files importiert, sondern nur der Ort wo sie liegen gespeichert. Kann aber auch sein, dass ich mich da irre.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Mavic 2 Pro: kein Bild...???
von rush - Mi 7:51
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Public Beta 3 bringt Verbesserungen
von iasi - Mi 7:49
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mi 5:39
» Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von pillepalle - Mi 4:37
» Synchro Scan / Clear Scan gesucht
von arf - Mi 1:07
» Fujifilm X-S10 mit IBIS und 10bit extern vorgestellt für unter 1000 Euro
von Jörg - Mi 0:26
» Sigmas Mirrorless Lineup
von srone - Mi 0:06
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von srone - Di 23:21
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von srone - Di 23:16
» Kaufberatung Objektiv
von cantsin - Di 22:56
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von srone - Di 22:51
» instagram zickt beim video upload.
von nachtaktiv - Di 22:43
» Texte unleserlich bei Bewegungen
von TheCrow - Di 21:57
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.1 Beta 2
von srone - Di 21:47
» Ghosting - Nocticron
von Bildlauf - Di 21:34
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von rkunstmann - Di 20:28
» Ich brauche mal Hilfe.
von klusterdegenerierung - Di 17:00
» Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung
von klusterdegenerierung - Di 16:44
» Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
von klusterdegenerierung - Di 16:29
» Kein rendern wegen Fusion?
von klusterdegenerierung - Di 15:29
» Beta 3 hat neuen Bug
von 3Dvideos - Di 14:15
» Konvertierung avi => iPad Pro: miese Bildqualität
von freezer - Di 13:28
» Gier nach Weitwinkel
von ruessel - Di 12:43
» Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?
von Jott - Di 12:33
» Magnetic-Mount Filter für Irix Cine-Objektive erschienen
von teichomad - Di 12:02
» Clip läuft verzögert an
von kocam - Di 11:28
» TV spielt MP4 nicht ab
von kaptainlu - Di 11:15
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Frank Glencairn - Di 11:14
» Vazen 65mm T2 1.8x Anamorphot für MFT verfügbar
von ruessel - Di 10:38
» Weit(winkel) Objektiv für Sony Alpha6400
von prime - Di 7:28
» AdobePremiere - Clipgröße ändern in Maske
von Jörg - Di 0:01
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von Jörg - Mo 23:30
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Sammy D - Mo 21:17
» ND Filter Look
von Frank Glencairn - Mo 21:12
» Gibt es doppel ArcaSwiss Platten?
von klusterdegenerierung - Mo 15:14
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...