pillepalle
Beiträge: 3005

Auf wie vielen Rechnern kann man eine DaVinci Resolve Studio Lizenz nutzen?

Beitrag von pillepalle » Fr 08 Nov, 2019 03:53

Hab mich gestern doch noch zur Studio-Version von Resolve entschieden und einen Aktivierungscode bei bei Teldec gekauft, der mir dann die Tage per Post zugeschickt wird :) War vielleicht etwas verwöhnt von Adobe, wo man eine Software jederzeit online kaufen und auch direkt nutzen kann, oder den Rechner wechseln ect... Scheint bei Blackmagic alles etwas gemütlicher zu sein.

Meine eigentliche Frage ist aber auf wie vielen Rechnern man Resolve mit einer Studiolizenz gleichzeitig nutzen kann? Und kann man Rechner online aktivvieren, oder deaktivieren? Wäre unpraktisch wenn der Wechsel auf einen anderen Rechner eine längere Prozedur wäre. Konnte auf der Webseite wenig Infos dazu finden. Danke schon mal für die Antworten.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Sammy D
Beiträge: 1826

Re: Auf wie vielen Rechnern kann man eine Studio Lizenz nutzen?

Beitrag von Sammy D » Fr 08 Nov, 2019 07:14

Die Studio-Lizenz gilt für zwei Rechner.
Aktivierst du es auf einem dritten, wird die letzte Aktivierung gelöscht bzw. wahlweise alle zwei Aktivierungen.
Dieses Prozedere kann man beliebig wiederholen.
Dauert jeweils nur wenige Sekunden.
Du brauchst nur den Key und eine Netzverbindung.




ksingle
Beiträge: 1357

Re: Auf wie vielen Rechnern kann man eine Studio Lizenz nutzen?

Beitrag von ksingle » Sa 09 Nov, 2019 17:03

Und diese beiden Rechner dürfen irgendwo stehen - also einer in München, der andere in Hamburg? Und beide dürfen gleichzeitig mit Resolve arbeiten?




klusterdegenerierung
Beiträge: 18454

Re: Auf wie vielen Rechnern kann man eine Studio Lizenz nutzen?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 09 Nov, 2019 17:25

Und ich frage mich wie das ganze beim Dongle abläuft, denn langsam finde ich es sehr suspekt, das Studio auf meinem Laptop beim starten immer an der Stelle der Lizenzprüfung abrauscht!

Kann mir langsam nicht mehr vorstellen das es an der schlappen hardware liegt, denn dann würde es ja wahrscheinlich einfach nur schlecht laufen, oder?

Meine Idee ist, da ich ihn gebraucht gekauft habe, das der Vorbesitzer einen Rechner benutzt hat und dieser noch hinterlegt ist, was mir bei meinem Hauptrechner nie aufgefallen ist, da es zusammen ja 2 Rechner sind und kommt der Laptop dazu, funzt es wegen der Anzahl nicht mehr?

Oder ist das bei Donglen anders, ist dort der Rechner aktiv, wo man ihn einstöpselt und somit hätte man rein theoretisch nie das Problem wenn man im Single Betrieb arbeitet?

Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




ksingle
Beiträge: 1357

Re: Auf wie vielen Rechnern kann man eine Studio Lizenz nutzen?

Beitrag von ksingle » Sa 09 Nov, 2019 17:44

Bei der Nutzung mit einem Dongle wäre es für mein Verständnis logisch, dasss immer nur ein Rechner damit arbeiten kann. Ich würde an deiner Stelle mal bei BM anfragen, ob die nicht einen Tausch realisieren. So hast du keine Hardwareprobleme und sogar zwei Aktivierungsmöglichkeiten. Das wäre doch ein echter Vorteil.
Oder verkauf den Dongle und hol dir eine freie Lizenz in den Kaufbörsen. Dann machst du sogar möglicherweise keinen Verlust.




klusterdegenerierung
Beiträge: 18454

Re: Auf wie vielen Rechnern kann man eine Studio Lizenz nutzen?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 09 Nov, 2019 17:50

Hm, nicht zwingend, denn da ich alleine arbeite und immer nur auf einem und der Lappi keine wirkliche Alternative zum Schnittrechner ist, nicht unbedingt, denn die Idee den Dongle dort einzustöpseln wo man arbeitet, finde ich ganz gut, so könnte es in Abwesenheit auf dem Schnittrchner auch zu keinem Schabernack kommen. ;-)

Aber wenn dem wirklich so ist, dann geht der Lappi für Studio anscheinend doch nicht, was am ende des Tage aber auch nicht soo dramatisch ist, da ich unterwegs fasst nie schneide, aber ich dachte mir es wäre ein gutes Gefühl es auch auf dem mobilen Gerät zu haben, auch wenn es von der performance Seite schon eher harakiri ist. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




pillepalle
Beiträge: 3005

Re: Auf wie vielen Rechnern kann man eine Studio Lizenz nutzen?

Beitrag von pillepalle » Sa 09 Nov, 2019 17:57

Ich fand es praktischer mit Seriennummer und die war obendrein günstiger als der Dongle (234,-€). Mich nervt schon bei meinen Tentacle Sync Timecode Generatoren, das sie am Computer angeschlossen sein müssen, damit die Software funktioniert. Wozu also noch einen USB Port belegen?
Wenn Resolve auf zwei Rechnern läuft bin ich happy. Zumal es dann ein Mac und ein PC wird :)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 18454

Re: Auf wie vielen Rechnern kann man eine Studio Lizenz nutzen?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 09 Nov, 2019 18:04

Aus der Sicht absolut nachvollziehbar. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von R S K - Mi 12:59
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Public Beta 3 bringt Verbesserungen
von klusterdegenerierung - Mi 12:56
» Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.
von srone - Mi 12:37
» Neuer Apple Mac Mini für Videoschnitt empfehlenswert?
von cantsin - Mi 11:12
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von ruessel - Mi 10:11
» Mavic 2 Pro: kein Bild...???
von rush - Mi 7:51
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Mi 5:39
» Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von pillepalle - Mi 4:37
» Synchro Scan / Clear Scan gesucht
von arf - Mi 1:07
» Fujifilm X-S10 mit IBIS und 10bit extern vorgestellt für unter 1000 Euro
von Jörg - Mi 0:26
» Sigmas Mirrorless Lineup
von srone - Mi 0:06
» Kaufberatung Objektiv
von cantsin - Di 22:56
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von srone - Di 22:51
» instagram zickt beim video upload.
von nachtaktiv - Di 22:43
» Texte unleserlich bei Bewegungen
von TheCrow - Di 21:57
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.1 Beta 2
von srone - Di 21:47
» Ghosting - Nocticron
von Bildlauf - Di 21:34
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von rkunstmann - Di 20:28
» Ich brauche mal Hilfe.
von klusterdegenerierung - Di 17:00
» Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung
von klusterdegenerierung - Di 16:44
» Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
von klusterdegenerierung - Di 16:29
» Kein rendern wegen Fusion?
von klusterdegenerierung - Di 15:29
» Konvertierung avi => iPad Pro: miese Bildqualität
von freezer - Di 13:28
» Gier nach Weitwinkel
von ruessel - Di 12:43
» Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?
von Jott - Di 12:33
» Magnetic-Mount Filter für Irix Cine-Objektive erschienen
von teichomad - Di 12:02
» Clip läuft verzögert an
von kocam - Di 11:28
» TV spielt MP4 nicht ab
von kaptainlu - Di 11:15
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Frank Glencairn - Di 11:14
» Vazen 65mm T2 1.8x Anamorphot für MFT verfügbar
von ruessel - Di 10:38
» Weit(winkel) Objektiv für Sony Alpha6400
von prime - Di 7:28
» AdobePremiere - Clipgröße ändern in Maske
von Jörg - Di 0:01
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von Jörg - Mo 23:30
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Sammy D - Mo 21:17
» ND Filter Look
von Frank Glencairn - Mo 21:12
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...