Jörg
Beiträge: 8123

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Jörg » So 11 Aug, 2019 20:43

das mal überprüft?
hab ich, stimmt überein.
Wenn bei multimonitorbetrieb ALLE angeschlossenen zur Auswahl stehen, wäre ja alles ok.
ich probiere es einfach ;-))




klusterdegenerierung
Beiträge: 16409

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von klusterdegenerierung » So 11 Aug, 2019 22:38

Jott hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 17:37
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 14:53
Kannst Du das erklären und belegen?
Im Ernst jetzt?
Was soll denn dieses Oberlehrer getue, ist es Dir als erfahrener Schnittmeister noch nicht in den Sinn gekommen, das es User mit weniger Ahnung von der Materie gibt?

Ich sag ja, das Forum ist weder was für Leute die gerne lernen wollen, noch für Leute die dieses vermitteln könnten, schade drum, nur Hilfssheriffe in Deutschland!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




mash_gh4
Beiträge: 3549

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von mash_gh4 » So 11 Aug, 2019 23:22

hier muss ich dem kluster wirklich recht geben!

sachlich nachvollziehbare belege und links zu weiterführender information würde ich auch sehr oft als deutlich hifreicher erachten, statt dem aufplustern der kindergartenhäuptlinge.




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Alf302 » So 11 Aug, 2019 23:41

Weiterführende Links kannst Du Dir doch selber vorab (bevor Du in die Diskussion einsteigst) beschaffen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16409

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von klusterdegenerierung » So 11 Aug, 2019 23:46

Damit man sogar dann weiterhin eins an die Mappe bekommen kann und das Forum als eigentliches sogar noch obsolet wird.
Ich sags ja, de Belege für meine Ansichten folgen auf den tritt!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 14917

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von iasi » Mo 12 Aug, 2019 06:36

Alf302 hat geschrieben:
So 11 Aug, 2019 23:41
Weiterführende Links kannst Du Dir doch selber vorab (bevor Du in die Diskussion einsteigst) beschaffen.
Ein schönes Argument hat aber doch den Aufbau:
Behauptung
Begründung
Beleg




Jott
Beiträge: 17941

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Jott » Mo 12 Aug, 2019 06:48

Hm. Ich hab‘s in ein paar Zeilen zu erklären versucht. So wie es auch im Forum schon hundert mal erklärt wurde.

Interlaced-Video läuft mit 50 Bildphasen pro Sekunde. Also genauso flüssig wie 50p. Kann jeder ausprobieren, dessen Kamera im Menü zwischen 50p und 50i wählen lässt. Kein Unterschied auf dem Fernseher in Sachen Bewegung (der gewünschte Beleg in Eigeninitiative).

Die 50 Bilder pro Sekunde werden in jeweils geraden und ungeraden Zeilen verpackt.

Wer die „Flüssigkeit“ betonen will, sagt 50i. Wegen der 50 Bildphasen.

Wer in Frames denken will - egal ob ein Frame zwei verschiedene Bewegungsphasen enthält - sagt wie die EBU 25i. Irgendwann vor zehn Jahren oder so wurde aus Raider Twix, warum auch immer.

Offensichtlich ist „50i“ die eindeutig weniger verwirrende Bezeichnung.

„50“ für 50 Bewegungsphasen pro Sekunde: 50i/50p.

„25“ für 25 Bewegungsphasen pro Sekunde: 25p.
Zuletzt geändert von Jott am Mo 12 Aug, 2019 06:50, insgesamt 1-mal geändert.




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Alf302 » Mo 12 Aug, 2019 06:49

Iasi
In jeden zweiten Thread wird behauptet, man ist schon 20 Jahrwe in Geschäft, da müßte doch eigentlich
die Internetrecherche und das Filmen in Fleisch und Blut übergegangen sein.
Vor 20 Jaahren hatte man übrigends die Miro-Karten DV500/DC1000/DC2000 - ob man diese Erfahrungen heute noch einbringen kann ? ;-))




Jott
Beiträge: 17941

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Jott » Mo 12 Aug, 2019 07:00

15 Jahre zurück: die gängigen Consumer-Camcorder (AVCHD, HDV) kannten nur 1080i50, Fernsehtechnik halt.

Nächster Schritt: einzelne Camcorder konnten plötzlich wahlweise auch 25p, dann die ersten Videoknipsen. Die Geburtsstunde des Ruckel-Jammerns - gab‘s ja bisher nicht.

Vor etwa zehn Jahren dann wurde 1080p50 in kleinen Camcordern eingeführt. Wichtiger Schritt, damit man auch progressiv genauso flüssig filmen konnte wie mit 50i.

In diese Zeit fiel die Umbenennung von 50i zu 25i durch die EBU. Wozu, weiß ich nicht. Die meisten Kamerahersteller blieben bei der Bezeichnung 50i.




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Alf302 » Mo 12 Aug, 2019 07:09

Ziehmlich rassante Entwicklung




Jott
Beiträge: 17941

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Jott » Mo 12 Aug, 2019 07:41

Ob es 1080p50 jemals in die Fernsehtechnik schaffen wird? Ich glaube nicht. Die bleiben bei Interlaced bis zum Untergang bzw. bis zur Umstellung auf UHD. Da gibt‘s dann kein Interlaced mehr. Endgültig. Yeah! Untergang ist aber wahrscheinlicher, wir sind ja hier nicht in Japan.




iasi
Beiträge: 14917

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von iasi » Mo 12 Aug, 2019 07:45

Jott hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 06:48


„50“ für 50 Bewegungsphasen pro Sekunde: 50i/50p.

„25“ für 25 Bewegungsphasen pro Sekunde: 25p.
Müsste es nicht heißen:

„25“ für 25 Vollbilder pro Sekunde: 25i/25p. ?




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Alf302 » Mo 12 Aug, 2019 07:47

DVB T2 macht 1080p50 und HEVC

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen dass sich 40 Millionern Haushalte neue Geräte füe alte Sendungen anshaffen will.




iasi
Beiträge: 14917

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von iasi » Mo 12 Aug, 2019 07:48

Jott hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 07:41
Ob es 1080p50 jemals in die Fernsehtechnik schaffen wird? Ich glaube nicht. Die bleiben bei Interlaced bis zum Untergang bzw. bis zur Umstellung auf UHD. Da gibt‘s dann kein Interlaced mehr. Endgültig. Yeah! Untergang ist aber wahrscheinlicher, wir sind ja hier nicht in Japan.
Aber wir sind doch beim Streaming längst bei 1080p50. ;)

Mit 5G kommt doch auch die neue "Funktechnik", die SAT-Schüssel und Antenne ersetzen könnte.




Jott
Beiträge: 17941

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Jott » Mo 12 Aug, 2019 07:50

Wie du meinst. Solange dir klar ist, dass auch 25i 50 (!) Bewegungsphasen pro Sekunde bedeuten, nicht etwa nur 25, nenne es wie du willst. Nur nicht verwirren lassen! :-)




Jott
Beiträge: 17941

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Jott » Mo 12 Aug, 2019 07:53

Alf302 hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 07:47
DVB T2 macht 1080p50 und HEVC

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen dass sich 40 Millionern Haushalte neue Geräte füe alte Sendungen anshaffen will.
Lies mal ganz genau nach, was da gemacht wird! :-)

Außerdem reden wir von Broadcast, nicht von Streaming. Genau das läutet ja den Untergang von Broadcast ein. Und nur mit dessen Untergang wird Interlaced verschwinden.




Jott
Beiträge: 17941

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Jott » Mo 12 Aug, 2019 07:56

iasi hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 07:45
Müsste es nicht heißen:

„25“ für 25 Vollbilder pro Sekunde: 25i/25p. ?
25i mit Vollbildern in Bezug zu bringen ist völlig neben der Kappe. i besteht aus 50 zeilenverschränkten Fields, nie aus „Vollbildern“.

Ich weiß aber, dass viele das so sehen. Geht mir nicht in den Schädel, aber bitte.



Wir kommen ja nur auf das Thema, weil Kamerafreund daran scheitert, mit Resolve ein Interlaced-Sendefile zu erstellen. Das sollten doch die Resolve-Spezialisten klären können? Wenn‘s wirklich nicht geht, wäre das ja auch mal gut zu wissen.

Und wenn’s so ist, könnte der Kamerafreund als Mac-Besitzer mal den naheliegendsten NLE ausprobieren - der kann‘s auf jeden Fall.




Kamerafreund
Beiträge: 461

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Kamerafreund » Mo 12 Aug, 2019 08:29

Danke für die Erinnerung an die Frage :)
Der Kamerafreund ist leider kein FinalCutFreund. ;)
Bevor ich aber die nächste Nebendiskussion lostrete argumentiere ich hier nicht weiter. :)
Der Resolve Support Kam aber auch nicht weiter und hatte das als Feature request weitergeleitet. Also vielleicht gibt in Version 20 dann endlich 25i - oder sogar 50i. ;)
Aber wie gesagt: es wird gar nicht in 50i gesendet sondern in 720 50p.
Also wäre ein umstellen auf die Produktion in 1080 50p ohne weiteres möglich.
Auch in 25p ließe sich produzieren, dann müssen die Bilder auf dem Sendewege einfach verdoppelt werden. Das Problem ist nur die interne Konvertierung in 50i und DANACH in 50p, die 25p so übel aussehen lässt.

Jott hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 07:56
iasi hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 07:45
Müsste es nicht heißen:

„25“ für 25 Vollbilder pro Sekunde: 25i/25p. ?
25i mit Vollbildern in Bezug zu bringen ist völlig neben der Kappe. i besteht aus 50 zeilenverschränkten Fields, nie aus „Vollbildern“.

Ich weiß aber, dass viele das so sehen. Geht mir nicht in den Schädel, aber bitte.



Wir kommen ja nur auf das Thema, weil Kamerafreund daran scheitert, mit Resolve ein Interlaced-Sendefile zu erstellen. Das sollten doch die Resolve-Spezialisten klären können? Wenn‘s wirklich nicht geht, wäre das ja auch mal gut zu wissen.

Und wenn’s so ist, könnte der Kamerafreund als Mac-Besitzer mal den naheliegendsten NLE ausprobieren - der kann‘s auf jeden Fall.




Bruno Peter
Beiträge: 4029

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Bruno Peter » Mo 12 Aug, 2019 08:45

** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Jott
Beiträge: 17941

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Jott » Mo 12 Aug, 2019 08:51

„Aber wie gesagt: es wird gar nicht in 50i gesendet sondern in 720 50p.“

Nur von den Öffis. Weil die EBU das mal so empfohlen hatte - in grauer Vorzeit, als es noch keine Fernseher mit 1080er-Panel gab! :-)

Alle anderen senden 1080i50, so wie sie es auch angeliefert haben wollen.




Kamerafreund
Beiträge: 461

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Kamerafreund » Mo 12 Aug, 2019 09:19

Ja. Die privaten senden SD wenn man nicht bezahlt. ;)
Jott hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 08:51
„Aber wie gesagt: es wird gar nicht in 50i gesendet sondern in 720 50p.“

Nur von den Öffis. Weil die EBU das mal so empfohlen hatte - in grauer Vorzeit, als es noch keine Fernseher mit 1080er-Panel gab! :-)

Alle anderen senden 1080i50, so wie sie es auch angeliefert haben wollen.




iasi
Beiträge: 14917

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von iasi » Mo 12 Aug, 2019 09:34

Jott hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 07:56
iasi hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 07:45
Müsste es nicht heißen:

„25“ für 25 Vollbilder pro Sekunde: 25i/25p. ?
25i mit Vollbildern in Bezug zu bringen ist völlig neben der Kappe. i besteht aus 50 zeilenverschränkten Fields, nie aus „Vollbildern“.

Ich weiß aber, dass viele das so sehen. Geht mir nicht in den Schädel, aber bitte.
Nur weil´s dir nicht in den Schädel will, bedeutet es ja nicht, dass es falsch ist. :)
Ist doch eh nur eine Definitionsfrage.

Aber egal wie man es nun nennen will, das i ist eh bald Geschichte. Die ÖR haben sich davon ja schon verabschiedet und die Privaten lassen es so lange am Leben, wie es ihre Zuschauer nicht interessiert - und denen liegt ja eh nicht viel an Qualität :)
Zuletzt geändert von iasi am Mo 12 Aug, 2019 09:37, insgesamt 1-mal geändert.




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Alf302 » Mo 12 Aug, 2019 09:37

In der Theorie
Tatsächlich senden die 25p, interlaced geflaggt.
Interlacedstreifen habe ich zumindest seit 2016 nicht mehr gesehen,
Ausser bei SD und die SD Sender wurden inzwischen abgeschaltet.




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Alf302 » Mo 12 Aug, 2019 09:41

Tatsächlich schauts so aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16409

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 12 Aug, 2019 09:46

Alf302 hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 06:49
Iasi
In jeden zweiten Thread wird behauptet, man ist schon 20 Jahrwe in Geschäft, da müßte doch eigentlich
die Internetrecherche und das Filmen in Fleisch und Blut übergegangen sein.
Vor 20 Jaahren hatte man übrigends die Miro-Karten DV500/DC1000/DC2000 - ob man diese Erfahrungen heute noch einbringen kann ? ;-))
Kann man denken, aber es gibt eben auch die, die ganz anders groß geworden sind bzw gelernt haben.
Ich zb!
Ich habe auf Großbild gelernt und ab und an kam 6x9 dazu und max 6x7!
6x4,5 war schon eine ganze andere Welt und die F1 die trotzdem im Regal lag, diente mehr als beweiß dafür, das man ganz weit weg war von dieser Art Technik und Anwendung, denn bei Großformat gab es ganz andere Gesetzmässigkeiten und selbt Fotografenkünstler (BFF) fotografierten fasst nichts auf KB, das war Mickymaus für uns. Das war so vor ca. 30 Jahren!

So da kannst Du natürlich wenn man diese lange Jahre Erfahrung um Großbild und E6 weg ignoriert schön auf den Trichter kommen das ich vom fotografieren keine Anhnung habe!!

Anders verhält sich das bei Film, kommt aber am Ende aufs gleiche raus, denn ich filme jetzt seit ca. 12 Jahren, bin aber mit interlaced nur kurze Zeit in Berührung gekommen und habe mich nicht sonderlich dafür interessiert, was aber nicht heißt, das ich keine Ahnung vom filmen habe. Aber was liegt da näher mal in einem Forum zu fragen?

Ich finde hier manche nicht nur kompromitierend, sondern auch ganz schön überheblich und kurzsichtig!!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Alf302 » Mo 12 Aug, 2019 09:53

Kluster

Großbild
ich hab mal in den Ferien in einer Reprofirma gearbeitet, die hatten eine Kamera, da hatten drinnen 2 Mann und jede Menge Verbrauchsmaterial Platz.




iasi
Beiträge: 14917

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von iasi » Mo 12 Aug, 2019 10:04

Alf302 hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 09:41
Tatsächlich schauts so aus.
Wobei:

https://www.prosieben.de/service/empfang-technik/uhd




Kamerafreund
Beiträge: 461

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Kamerafreund » Mo 12 Aug, 2019 10:19

Immerhin denke ich dass das verringern der vertikalen Auflösung um Artefakte zu verhindern kein Problem sein sollte wenn man am Ende eh nur 720p haben möchte. Ich glaube, echtes 1080 50i lässt sich relativ sauber in 720 50p wandeln, also an sich war das damals nicht schlecht. Und der Hauscodec xdcam HD 422 50i war schon immer ein guter Kompromiss aus Datenrate und Schnelligkeit im Schnitt da der mpeg2 Codec ja schon früh Hardwarebeschleunigt verarbeitet werden konnte. Ist halt nur wirklich in die Jahre gekommen. Jetzt schielen alle gleich auf UHD, da sich umsteigen auf HD 50p nicht mehr lohnt. Aber da gibt es Probleme weil man einen Codec braucht der auch auf jedem älteren Rechner läuft und gleichzeitig ist Server Speicher für diese Massen an Daten nicht gerade günstig, außerdem müssen sich die Daten noch schnell übertragen lassen. Ich gehe als nächsten Hauscodec von XAVC-L oder XAVC-i aus. Ersteres braucht in UHD aber doch noch relativ viel Leistung, letzteres deutlich mehr Speicher als der bisherige 50mbits Codec. Es kann also noch ein bisschen dauern bis sich was ändert. Bis dahin ist XEVC von Sony bestimmt schon gängig aber der Hardware-Support hängt immer etwas nach. Ist halt immer eine Kosten-Frage. und bis dahin brauchen wir sauberes 50i - und das muss eben ein NLE wie Resolve exportieren können.




Jott
Beiträge: 17941

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Jott » Mo 12 Aug, 2019 12:20

iasi hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 09:34
Aber egal wie man es nun nennen will, das i ist eh bald Geschichte. Die ÖR haben sich davon ja schon verabschiedet
Haben sie nicht. Angeliefert werden muss auch bei den Öffis 1080i50 (wegen der Qualität, hihi, 720p als QUELLMATERIAL oder Masterformat ist schon lange nicht mehr zulässig). Also MUSS man sich damit beschäftigen.

Nur die Öffis wandeln das zum Senden in 720p50 um, im Fernseher wird's dann wieder aufgeblasen. So ziemlich alle anderen in Europa senden 1080i50. Wer mal via Satellit vergleichen will: ARTE in Deutschland 720p50, in Frankreich 1080i50, einfach hin- und herschalten.

Ich sehe nicht, dass daran irgend etwas bald Geschichte sein wird. Die Entscheidung für 1080i50 (bzw. 1080i29,97) ist ja bis auf wenige Ausnahmen weltweit gefallen, wer soll denn da jetzt einen milliardenschweren Hebel umlegen? Alle Ü-Wagen neu bauen? Alle Sendezentren? Das hat sich festgefahren. Mein Tipp: interlaced bleibt und geht erst, wenn TV in Europa auf UHD umgestellt wird. Also vielleicht 2030.
Zuletzt geändert von Jott am Mo 12 Aug, 2019 12:32, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 17941

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Jott » Mo 12 Aug, 2019 12:30

Alf302 hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 09:37
In der Theorie
Tatsächlich senden die 25p, interlaced geflaggt.
Interlacedstreifen habe ich zumindest seit 2016 nicht mehr gesehen,
Ausser bei SD und die SD Sender wurden inzwischen abgeschaltet.
In Sachen interlaced gibt es keinen Unterschied zwischen SD und HD, das wurde wunderbar weitervererbt. Keine Streifen gibt's nur dann, wenn 24/25p-Programme (Filme, Serien) als psf übertragen werden. Filme auf DVD - ein SD-Medium, das technisch nur 50i kann - zeigen auch keine Streifen.




Bruno Peter
Beiträge: 4029

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Bruno Peter » Mo 12 Aug, 2019 12:39

Kamerafreund hat geschrieben:
Mo 12 Aug, 2019 10:19
Bis dahin ist XEVC von Sony bestimmt schon gängig aber der Hardware-Support hängt immer etwas nach. Ist halt immer eine Kosten-Frage. und bis dahin brauchen wir sauberes 50i - und das muss eben ein NLE wie Resolve exportieren können.
Hast Du das schon Blackmagic geschrieben?

Ich mache das so, ich exportiere in DVR in HQX-Kodierung den 50p Schnitt raus.
In EDIUS lege ich ein 50i Projekt an und importiere das HQX-File und exportiere es hier dann auch so.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Alf302 » Mo 12 Aug, 2019 13:07

Jott

Vermutlich hab ich mich falsch ausgedrückt als ich Interlacedsreifen schieb.
Aber nun hab ich ein Bild damit Du sehen kannst was ich meine.
Beim normalen abspielen sieht man die Streifen nicht, so eine Option gibts scheinbar nur bei Nero Showtime ala 2007 ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jott
Beiträge: 17941

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Jott » Mo 12 Aug, 2019 14:38

Bei der ganzen Interlaced-Nummer geht's nur um das Zielgerät Fernseher, um keine andere Endgeräte-Gattung.

Auf einem PC fernsehen zu wollen ist wieder ein ganz anderes Thema. Sollte man besser nicht wollen, aus einem ganzen Strauß von Gründen.




iasi
Beiträge: 14917

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von iasi » Mo 12 Aug, 2019 14:46

Warum wird hier eigentlich so intensiv über das i diskutiert?
Mittlerweile wird doch fast nur noch in p gedreht und angeliefert.

Und die 50p kommen auch mehr und mehr in Fahrt.




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor

Beitrag von Alf302 » Mo 12 Aug, 2019 14:51

Warum
Der Auftraggeber des TO fordert Interlaced
und uns Anderen ist Langweilig.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sturm + Drohne + HDR + SW
von suchor - Mo 5:55
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Mo 4:57
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von Jott - Mo 4:51
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 2:25
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von freezer - Mo 1:38
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 0:51
» Medienorganistion AVCHD und FCPX
von Dexter Paris - So 23:47
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - So 23:23
» FeiyuTech Ak4500 + DualHandle
von iasi - So 22:30
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von Tscheckoff - So 21:59
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - So 21:48
» Live Stream Equipment Beginner
von prime - So 21:42
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 18:14
» Komponist (Filme, Werbung usw)
von unerase - So 16:52
» Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
von Siegfried Zenke - So 16:17
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von cantsin - So 15:22
» Sony HDR FX1
von Lobsy - So 14:41
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von AndreasBuder - So 12:55
» Atelierkamera, hä?
von ruessel - So 12:29
» China-Kracher: Pictor S35 Zoom 20-55mm T2.8 und 50-125mm T2.8 von DZOFilm
von iasi - So 12:16
» ZCam F6 vs Amira
von klusterdegenerierung - So 11:28
» Neu: Blackmagic ATEM 2 M/E und ATEM 4 M/E Advanced Panels
von slashCAM - So 10:15
» Kaufberatung: Welche Objektive für C300mkIII + EOS R5/R6?
von Jott - Sa 14:38
» Auflösung div. Kameraequipment z.B. Tascam DR-60, Phantom 4 Pro, Objektive etc.
von Rafolta - Sa 14:02
» Was ist an der "kritischen Blende" so "kritisch"?
von Rolfilein - Sa 13:45
» Ultrastudio Mini Monitor
von carlitto - Sa 10:43
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Tscheckoff - Sa 8:11
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jan - Fr 21:34
» Genialer Webcam-Hack gegen hängende Köpfe im Bild
von Jost - Fr 20:42
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von klusterdegenerierung - Fr 20:05
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von klusterdegenerierung - Fr 18:37
» Alle Titles im Überblick
von klusterdegenerierung - Fr 15:00
» Leichte Zoomobjektive für Sony E-Mount FullFrame
von joje - Fr 14:37
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Cinemator - Fr 14:24
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von prime - Fr 13:06
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...