dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes

Beitrag von dienstag_01 » Mo 15 Jul, 2019 14:50

Vom Prinzip her sollte sich das mit einem Software Player testen lassen, bei dem man die Hardwareunterstützung an- und abschalten kann. Jeweils das Video abspielen und auf die Leistungsparameter der CPU bzw. GPU schauen.




mash_gh4
Beiträge: 3555

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes

Beitrag von mash_gh4 » Mo 15 Jul, 2019 16:45

dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 14:50
Vom Prinzip her sollte sich das mit einem Software Player testen lassen, bei dem man die Hardwareunterstützung an- und abschalten kann. Jeweils das Video abspielen und auf die Leistungsparameter der CPU bzw. GPU schauen.
naja -- all die varianten und fallback-mechanismen empirisch durchzuspielen, die hier möglich sind und darüber hinaus auch noch in jeder anwendung völlig anders gehandhabt werden können, dürfte nicht besonders zielführend sein.

die entsprechenden angaben der hersteller sind aber ohnehin recht eindeutig und unmissverständlich.

siehe z.b. hier auf s.6 die zweite fußnote:
http://on-demand.gputechconf.com/gtc/20 ... logies.pdf

"4:2:2 is not natively supported on HW"




jakob123
Beiträge: 46

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes

Beitrag von jakob123 » Mo 15 Jul, 2019 16:50

Ja habe ich auch schon gesehen.

Leider fehlt so etwas bei AMD (resolve support von decode wohl schon ab der 16er, aber keine dokumente die genaueres aufschlüsseln wie 4:2:2 ja/nein) und man kann es nicht herausfinden.
Aber man kann davon ausgehen, dass es nicht per hw geht. Ob quicksync was hilft ist die gr Frage, ansonsten heißt es wohl wirklich neue AMD CPU, Motherboard und RAM.... :(
Zuletzt geändert von jakob123 am Mo 15 Jul, 2019 19:16, insgesamt 1-mal geändert.




mash_gh4
Beiträge: 3555

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes

Beitrag von mash_gh4 » Mo 15 Jul, 2019 17:09

jakob123 hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 16:50
Ob quicksync was hilft ist die gr Frage, ...
dort soll 4:2:2 zumindest ab Ice Lake unterstützt werden:
https://github.com/intel/media-driver/b ... iver-build

allerdings muss man in dem zusammenhang auch mitbedenken, dass es nicht sehr vorteilhaft ist, wenn derartige aufgaben nicht am selben device erledigt werden, sondern bei jedem einzelnen arbeitschritt unnötig daten über den bus geschickt werden müssen. so gesehen ist es natürlich schon deutlich effizienter, wenn alles in der GPU passiert bzw. im dortigen arbeitsspeicher abgewickelt werden kann.




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes

Beitrag von dienstag_01 » Mo 15 Jul, 2019 17:20

Dass Quicksync das kann, ist klar, aber unklar bleibt, ob Resolve überhaupt auf Quicksync zugreift (wahrscheinlich eher nicht).
Interessant bei Nvidia finde ich ja die Formulierung: nicht *natively supported*. Was heisst das genau? Gibt es einen un-natively support?

Um nochmal auf meinen Hinweis zwecks Test im Software Player zurückzukommen: man kann es auch darauf runter brechen: wenn es im Software Player läuft, dann läuft es auch in Resolve. Einschränkungen: das Format ist überhaupt supported, was auf 4:2:2 in Studio zutrifft und der Rechner verwendet kein Quicksync zum decodieren.

Edit: Nvidia nennt das unterstützte Format h.264(AVCHD), trotzdem wird eine Auflösung bis zu 4k unterstützt. Deshalb würde ich *sehen wollen*, was geht und was nicht.




jakob123
Beiträge: 46

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes

Beitrag von jakob123 » Mo 15 Jul, 2019 22:56

dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 17:20
Dass Quicksync das kann, ist klar, aber unklar bleibt, ob Resolve überhaupt auf Quicksync zugreift (wahrscheinlich eher nicht).
Interessant bei Nvidia finde ich ja die Formulierung: nicht *natively supported*. Was heisst das genau? Gibt es einen un-natively support?

Um nochmal auf meinen Hinweis zwecks Test im Software Player zurückzukommen: man kann es auch darauf runter brechen: wenn es im Software Player läuft, dann läuft es auch in Resolve. Einschränkungen: das Format ist überhaupt supported, was auf 4:2:2 in Studio zutrifft und der Rechner verwendet kein Quicksync zum decodieren.

Edit: Nvidia nennt das unterstützte Format h.264(AVCHD), trotzdem wird eine Auflösung bis zu 4k unterstützt. Deshalb würde ich *sehen wollen*, was geht und was nicht.
Also, mit Resolve Studio 15.3. läuft es mit vollen 25fps bei 75% cpu (oced auf 4ghz) und 37% gpu (gtx650 - allerdings unter dem Reiter 3D und Copy, nicht jedoch bei decode).
Mit der Gh5a Alexa Lut sind wir bei 44% GPU und gleicher CPU. Encode belastet auch die GPU ähnlich, jedoch auch nicht unter decode oder encode.
Per Quicksync Encode (geht nur bei 1080p) geht es sehr schnell und die GPU wird jetzt sogar zu 100% belastet.

Ein paar minimale Veränderungen der Helligkeit und Kontrast in zwei Nodes sorgt jedoch schon für 85%/50% beim abspielen und am Anfang eines jeden Abspielstarts ruckelt es. Allerdings selbst mit ein paar getrackten Masken bleibt es konstant und die GPU fährt noch leicht hoch,
Würde also sagen, es reicht genau gerade so, sowohl was CPU als auch GPU anbelangt... ;-)
Juhuu! Und danke Euch!

Eine letzte Frage, weiß jemand warum ich im Color Window signifikant niedrigere Framerate bekomme (eher so 15fps bei CPU 60%, GPU 40% bzw. CPU 60%, GPU 23% bei gar keinen Nodes und selbe fps) als die vollen 25 beim Editor?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von klusterdegenerierung - Fr 10:20
» Apple: Großes Update für 27" iMac - schneller und mehr Speicher
von Frank Glencairn - Fr 10:07
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von andieymi - Fr 10:05
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von Frank Glencairn - Fr 9:39
» YouTube in 4K bald auch für Apple User: VP9 Codec Unterstützung in macOS und iOS kommt
von Jott - Fr 9:13
» Canon R6 oder doch Pana S1
von Franky3000 - Fr 8:29
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Fr 8:26
» Muster im Video entfernen
von prime - Fr 8:22
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Fr 8:03
» AviSynth - QTGMC - Reverse Pulldown
von matze22 - Fr 1:01
» Hab ich ein Problen mit Premiere CC2015
von Bluboy - Do 23:20
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 19:47
» Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1
von rob - Do 19:01
» Filmic Pro Speicherproblem
von Bruno Peter - Do 18:59
» Welche Teleprompter Software für den Mac ist besser?
von myUPENDO - Do 18:38
» Sandisk extreme pro 256 im Angebot, dass kann böse teuer werden
von StanleyK2 - Do 18:07
» Zhiyun Quick Setup Kit für Ronin?
von Axel - Do 17:44
» Xiaomi präsentiert Mi 10 Ultra Flagship-Smartphone mit 8K und neuem 48MP Sensor
von -paleface- - Do 17:38
» Asus kündigt weltweit ersten Monitor mit HDMI 2.1 für 4K mit 120Hz an
von Drushba - Do 16:25
» Atomos Shinobi SDI mit Kalibrierung?
von freezer - Do 16:16
» Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering
von Christian Schmitt - Do 15:23
» Neues Laowa OOOM 25-100mm T2.9 Cine-Zoom ist erhältlich
von rush - Do 13:20
» Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough
von Sammy D - Do 12:18
» GH5 Display und Sucher gleichzeitig an lassen?
von gutentag3000 - Do 11:42
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Do 11:30
» Motion Tracking für das iPhone / iPad: CamTrackAR App von FXhome
von CameraRick - Do 10:40
» Helles preiswertes Smartphone?
von klusterdegenerierung - Do 8:27
» Canon R5 und R6: hitzebedingte Aufnahmelimits bestätigt
von cantsin - Mi 23:48
» Sony Billig Fullframe auf dem Weg!
von klusterdegenerierung - Mi 23:06
» Pocket Cinema Camera 4K / 6K disassembly
von roki100 - Mi 14:49
» Insta360 ONE R - mit VR-Brille?
von kledano - Mi 14:41
» Blackmagic ATEM Mini Pro ISO: Livemixer mit Multirecording-Funktion
von Abercrombie - Mi 14:14
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.3 Beta 2: Jetzt auch Unterstützung für BRAW 12K unter Windows
von klusterdegenerierung - Mi 13:14
» And the Winner is...
von klusterdegenerierung - Mi 9:34
» Die Rolling Shutter Werte der Canon EOS R5
von norbi - Mi 9:15
 
neuester Artikel
 
Sony A7S III Praxistest: Hauttöne

Wir haben unseren ersten Sony A7S III Videoclip für unseren ausführlichen Praxistest fertiggestellt und werfen erstmal einen Blick auf die Hauttonwiedergabe im LOG/LUT Workflow mit DaVinci Resolve 16 sowie auf die Sensorstabilisierung der Sony A7S III. Alle Aufnahmen in 4K 10 Bit 4:2:2
weiterlesen>>

EOS R6: Rolling Shutter + Debayering

Statt 8K eher größere Sensel wie bei der Sony A7S-Serie? Dann ist vielleicht die EOS R6 weitaus spannender als die R5. Diese bietet in vielerlei Hinsicht ein anderes Bild... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...