dienstag_01
Beiträge: 9525

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes

Beitrag von dienstag_01 » Mo 15 Jul, 2019 14:50

Vom Prinzip her sollte sich das mit einem Software Player testen lassen, bei dem man die Hardwareunterstützung an- und abschalten kann. Jeweils das Video abspielen und auf die Leistungsparameter der CPU bzw. GPU schauen.




mash_gh4
Beiträge: 2883

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes

Beitrag von mash_gh4 » Mo 15 Jul, 2019 16:45

dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 14:50
Vom Prinzip her sollte sich das mit einem Software Player testen lassen, bei dem man die Hardwareunterstützung an- und abschalten kann. Jeweils das Video abspielen und auf die Leistungsparameter der CPU bzw. GPU schauen.
naja -- all die varianten und fallback-mechanismen empirisch durchzuspielen, die hier möglich sind und darüber hinaus auch noch in jeder anwendung völlig anders gehandhabt werden können, dürfte nicht besonders zielführend sein.

die entsprechenden angaben der hersteller sind aber ohnehin recht eindeutig und unmissverständlich.

siehe z.b. hier auf s.6 die zweite fußnote:
http://on-demand.gputechconf.com/gtc/20 ... logies.pdf

"4:2:2 is not natively supported on HW"




jakob123
Beiträge: 39

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes

Beitrag von jakob123 » Mo 15 Jul, 2019 16:50

Ja habe ich auch schon gesehen.

Leider fehlt so etwas bei AMD (resolve support von decode wohl schon ab der 16er, aber keine dokumente die genaueres aufschlüsseln wie 4:2:2 ja/nein) und man kann es nicht herausfinden.
Aber man kann davon ausgehen, dass es nicht per hw geht. Ob quicksync was hilft ist die gr Frage, ansonsten heißt es wohl wirklich neue AMD CPU, Motherboard und RAM.... :(
Zuletzt geändert von jakob123 am Mo 15 Jul, 2019 19:16, insgesamt 1-mal geändert.




mash_gh4
Beiträge: 2883

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes

Beitrag von mash_gh4 » Mo 15 Jul, 2019 17:09

jakob123 hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 16:50
Ob quicksync was hilft ist die gr Frage, ...
dort soll 4:2:2 zumindest ab Ice Lake unterstützt werden:
https://github.com/intel/media-driver/b ... iver-build

allerdings muss man in dem zusammenhang auch mitbedenken, dass es nicht sehr vorteilhaft ist, wenn derartige aufgaben nicht am selben device erledigt werden, sondern bei jedem einzelnen arbeitschritt unnötig daten über den bus geschickt werden müssen. so gesehen ist es natürlich schon deutlich effizienter, wenn alles in der GPU passiert bzw. im dortigen arbeitsspeicher abgewickelt werden kann.




dienstag_01
Beiträge: 9525

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes

Beitrag von dienstag_01 » Mo 15 Jul, 2019 17:20

Dass Quicksync das kann, ist klar, aber unklar bleibt, ob Resolve überhaupt auf Quicksync zugreift (wahrscheinlich eher nicht).
Interessant bei Nvidia finde ich ja die Formulierung: nicht *natively supported*. Was heisst das genau? Gibt es einen un-natively support?

Um nochmal auf meinen Hinweis zwecks Test im Software Player zurückzukommen: man kann es auch darauf runter brechen: wenn es im Software Player läuft, dann läuft es auch in Resolve. Einschränkungen: das Format ist überhaupt supported, was auf 4:2:2 in Studio zutrifft und der Rechner verwendet kein Quicksync zum decodieren.

Edit: Nvidia nennt das unterstützte Format h.264(AVCHD), trotzdem wird eine Auflösung bis zu 4k unterstützt. Deshalb würde ich *sehen wollen*, was geht und was nicht.




jakob123
Beiträge: 39

Re: Blackmagic DaVinci Resolve 16 Beta 6 bringt viele Bugfixes

Beitrag von jakob123 » Mo 15 Jul, 2019 22:56

dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 15 Jul, 2019 17:20
Dass Quicksync das kann, ist klar, aber unklar bleibt, ob Resolve überhaupt auf Quicksync zugreift (wahrscheinlich eher nicht).
Interessant bei Nvidia finde ich ja die Formulierung: nicht *natively supported*. Was heisst das genau? Gibt es einen un-natively support?

Um nochmal auf meinen Hinweis zwecks Test im Software Player zurückzukommen: man kann es auch darauf runter brechen: wenn es im Software Player läuft, dann läuft es auch in Resolve. Einschränkungen: das Format ist überhaupt supported, was auf 4:2:2 in Studio zutrifft und der Rechner verwendet kein Quicksync zum decodieren.

Edit: Nvidia nennt das unterstützte Format h.264(AVCHD), trotzdem wird eine Auflösung bis zu 4k unterstützt. Deshalb würde ich *sehen wollen*, was geht und was nicht.
Also, mit Resolve Studio 15.3. läuft es mit vollen 25fps bei 75% cpu (oced auf 4ghz) und 37% gpu (gtx650 - allerdings unter dem Reiter 3D und Copy, nicht jedoch bei decode).
Mit der Gh5a Alexa Lut sind wir bei 44% GPU und gleicher CPU. Encode belastet auch die GPU ähnlich, jedoch auch nicht unter decode oder encode.
Per Quicksync Encode (geht nur bei 1080p) geht es sehr schnell und die GPU wird jetzt sogar zu 100% belastet.

Ein paar minimale Veränderungen der Helligkeit und Kontrast in zwei Nodes sorgt jedoch schon für 85%/50% beim abspielen und am Anfang eines jeden Abspielstarts ruckelt es. Allerdings selbst mit ein paar getrackten Masken bleibt es konstant und die GPU fährt noch leicht hoch,
Würde also sagen, es reicht genau gerade so, sowohl was CPU als auch GPU anbelangt... ;-)
Juhuu! Und danke Euch!

Eine letzte Frage, weiß jemand warum ich im Color Window signifikant niedrigere Framerate bekomme (eher so 15fps bei CPU 60%, GPU 40% bzw. CPU 60%, GPU 23% bei gar keinen Nodes und selbe fps) als die vollen 25 beim Editor?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?
von MrMeeseeks - Do 13:48
» motorola one action Smartphone -- filmt mit großem Weitwinkel, aber nicht vertikal
von Jott - Do 13:21
» Zittern im Bild auch mit Ronin SC
von Jehudale - Do 13:10
» Mit Resolve und einer GeForce® GTX 1060 Turbo
von Bildstabilisator - Do 13:03
» Hobbyfilmer verzweifelt
von Frank B. - Do 12:52
» Frage zu Monitore kalibrieren
von mash_gh4 - Do 12:50
» Der neue THX-Trailer Deep Note 2019 ist fertig - made by Andrew Kramer!
von R S K - Do 12:42
» DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras?
von Funless - Do 12:33
» Ich will auch so aussehen!!!!!!
von Funless - Do 12:18
» Adobe After Effects und Nuke jetzt Teil der Netflix Post Technology Alliance
von CameraRick - Do 11:59
» "Systemsprenger" - na das ist doch mal was
von K.-D. Schmidt - Do 11:51
» SmallRig Top Handle 1720
von wkonrad - Do 11:48
» The 7 Habits of Highly Effective Artists
von slashCAM - Do 11:40
» Sony FE 50mm 1,8f (Vollformat, in Originalverpackung)
von wkonrad - Do 11:29
» Tiffen variabler ND Filter 67mm
von wkonrad - Do 11:23
» Tiffen variabler ND Filter 77mm
von wkonrad - Do 11:20
» Wem der "4 Experten" sollte ich glauben?
von rudi - Do 10:59
» Empfehlenswerter Film "BORDER"
von 7River - Do 10:45
» Ruckeln (Zittern) trotz 100fps in der slowmo
von Jehudale - Do 10:44
» Ursa Mini EF Einstellungen und Setup für Greenscreen
von Jott - Do 8:49
» Spionage/ Knopfkamera
von handiro - Mi 23:11
» Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
von didah - Mi 23:00
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von 3Dvideos - Mi 22:33
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von Cinealta 81 - Mi 22:00
» Slashcamsuche defekt?
von rush - Mi 21:49
» DPA d:fine 4066-F Headset
von sman - Mi 20:53
» Verkaufe Panasonic LEICA DG Makro-ELMARIT 45 mm F2.8 ASPH. H-ES045E
von DLW - Mi 20:27
» Motorisierter Kamera-Slider "DIY"
von DAF - Mi 20:20
» Benro RedDog R1 Electronic Gimbal für Kameras bis 1,8kg Neu, ungenutzt
von mikuz1 - Mi 19:55
» Prof. Kamera für Veranstaltungen/Events/Seminare gesucht
von wolfgang - Mi 18:11
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von iasi - Mi 17:53
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 17:26
» AE CS 6 Letzte Projekte aus Pull Down Menü löschen
von Alf302 - Mi 17:25
» Ronin SC an Rig befestigen
von Messiahs100 - Mi 17:11
» Pinnacle Studio 23 Ultimate bringt Videomasken und Nesting
von slashCAM - Mi 16:24
 
neuester Artikel
 
Blindvergleich: BMD PCC6K versus 4K

Heute mal ein kleines Quiz: Für den slashCAM Praxistest zur neuen Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K haben wir auch Vergleichsshots mit der Pocket 4K aufgenommen. Vorab hier also mal ein kleines Kamera-Quiz in Form eines Blindvergleichs zwischen der Blackmagic PCC6K und der PCC4K. Wer kann die Pocket 6K von der 4K unterscheiden? Und welches Bild gefällt euch besser? Viel Spaß beim Knobeln! weiterlesen>>

Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The 7 Habits of Highly Effective Artists

Wir hatten den Vortrag von Andrew Price auf der Blender Conference 2016 schon wieder vergessen, finden ihn aber derart gelungen, dass wir ihn an dieser Stelle noch einmal jedem/r ans Herz legen wollen, der/die beim Filmemachen etwas erreichen will.