walang_sinuman
Beiträge: 147

Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von walang_sinuman » So 14 Okt, 2018 18:06

Hi,

Ich habe das Problem das Sehr Alte AVI-Dateien werden nicht erkannt.
Wen ich die abspiele, mit VLC-Player, sind die dann teilweise plötzlich ohne Ton,...
Gibt es eine andere Möglichkeit, als die ganzen datein zu konvertieren?




mash_gh4
Beiträge: 2703

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von mash_gh4 » So 14 Okt, 2018 18:58

zuerst sollest einfach einmal schauen -- bspw. mit mediainfo --, welche codecs für die video- und audio-komprimierung im konkreten fall verwendet wurden, dann kann man gezieltere tipps geben.




walang_sinuman
Beiträge: 147

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von walang_sinuman » So 14 Okt, 2018 21:28

Wie finde ich das heraus?Ich weiß nur, das es sich um das Dateiformat avi handelt,...
Da ich die Dateien nicht in das Programm ziehen kann, kann ich auch nicht nachschauen welche code das sind.
Es muss also einen anderen weg geben, nachzuschauen, um welche code es sich handelt.




Jörg
Beiträge: 6193

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von Jörg » So 14 Okt, 2018 21:34

das Programm heisst mediainfo

https://sourceforge.net/projects/mediainfo/




srone
Beiträge: 6889

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von srone » So 14 Okt, 2018 21:34

mash_gh4 hat geschrieben:
So 14 Okt, 2018 18:58
zuerst sollest einfach einmal schauen -- bspw. mit mediainfo --
das ist das tool deiner wahl.

lg

srone
"x-log is the new raw"




walang_sinuman
Beiträge: 147

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von walang_sinuman » Mo 15 Okt, 2018 00:22

Jörg hat geschrieben:
So 14 Okt, 2018 21:34
das Programm heisst mediainfo

https://sourceforge.net/projects/mediainfo/
Dankeschön.
Ich dachte das wäre was in resolve gewesen. ^^


Gute Nacht




walang_sinuman
Beiträge: 147

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von walang_sinuman » So 18 Nov, 2018 16:26

Unbenannt.PNG
das spuckt das Programm über die Datei aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jott
Beiträge: 14606

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von Jott » So 18 Nov, 2018 16:40

walang_sinuman hat geschrieben:
So 18 Nov, 2018 16:26
Unbenannt.PNG

das spuckt das Programm über die Datei aus.
Ein Wackelbriefmarke aus dem frühen Mittelalter ohne Ton halt.




carstenkurz
Beiträge: 4093

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von carstenkurz » So 18 Nov, 2018 18:34

Das wäre dann eben die nächste Frage, ob in den Dateien überhaupt Ton drin ist, und wenn, ob dieses MJPEG aus irgendeiner proprietären Spezialumgebung stammt, was möglicherweise Auswirkungen auf einen irgendwie ungewöhnlichen Tonanteil haben kann. Grundsätzlich ist so ein 320/240 MJPEG AVI ziemlich gewöhnlich.

- Carsten
and now for something completely different...




walang_sinuman
Beiträge: 147

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von walang_sinuman » So 18 Nov, 2018 19:22

carstenkurz hat geschrieben:
So 18 Nov, 2018 18:34
Das wäre dann eben die nächste Frage, ob in den Dateien überhaupt Ton drin ist, und wenn, ob dieses MJPEG aus irgendeiner proprietären Spezialumgebung stammt, was möglicherweise Auswirkungen auf einen irgendwie ungewöhnlichen Tonanteil haben kann. Grundsätzlich ist so ein 320/240 MJPEG AVI ziemlich gewöhnlich.

- Carsten
Die Dateien sind eigentlich alle mit ton und eben nur sehr alt,... kann auch sein, das die Dateien zum Teil ein bisschen beschädigt sind.
Ich habe auch keinen Plan, warum die Dateien zum Teil den Ton verlieren und warum meine Dateien zum Teil auf einmal beschädigt sind, wenn ich doch alle paar Jahre, eine neue Externe Festplatte Kaufe.




DV_Chris
Beiträge: 2980

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von DV_Chris » So 18 Nov, 2018 19:42

Mit diesem Codec Pack und dem MPC ist die Chance hoch, dass das FIie abgespielt wird:

http://codecguide.com/about_kl.htm




Jörg
Beiträge: 6193

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von Jörg » So 18 Nov, 2018 19:47

Ist jetzt nicht dein ernst, dieses KillerPack jemanden zu empfehlen??
Das Teil hat tausende Rechner zerschossen, bringt sämtliche merits in den vorhandenen codechierarchien durcheinander,
goldwingfahrer rotiert gerade in seinem Grab...;-((
Das Teil mag in einer Testinstallation laufen, aber nicht in einem System mit installierten NLE.
Zuletzt geändert von Jörg am So 18 Nov, 2018 19:49, insgesamt 1-mal geändert.




DV_Chris
Beiträge: 2980

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von DV_Chris » So 18 Nov, 2018 19:48

Dass man vor dem Installieren ein Image machen kann, ist Dir bis dato entgangen?

(Meine Kunden hatten bis dato kein Problem damit)




Jörg
Beiträge: 6193

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von Jörg » So 18 Nov, 2018 19:51

Dass man vor dem Installieren ein Image machen kann, ist Dir bis dato entgangen?
mir nicht, aber als Tipgeber wäre es deine Aufgfabe gewesen, dem offenbar nicht allzu tief in der Materie steckenden TO diesen Ratschlag zu geben!!




vaio
Beiträge: 532

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von vaio » Di 20 Nov, 2018 08:03

DV_Chris hat geschrieben:
So 18 Nov, 2018 19:42
Mit diesem Codec Pack und dem MPC ist die Chance hoch, dass das FIie abgespielt wird:
Meiner Meinung nach der so ziemlich schlechteste Tipp.
Wie man MediaInfo entnehmen kann, wurde mit einer 4:2:2-Abtastung gecaptured. Da spricht doch einiges dafür, dass das über VirtualDub o.ä. geschehen ist und nicht mit einer Hard-/Software-Kombination und proprietären File. Dafür spricht auch die kleine Auflösung, die geringe Framerate und nicht zuletzt auch die kurze Aufnahmesequenz. Weiterhin gibt es auch keinen Hinweis aus MediaInfo dazu. Vielleicht wurde damals über eine Grafikkarte aufgenommen und der Ton (durchgeschleift) über die Soundkarte. Obwohl, einen Audiohinweis gibt es ja von MediaInfo nicht... Wie dem auch sei, wenn der TO es nicht (mehr) weiss, ich kann nur vermuten.
Zu guter Letzt: HW/SW-Lösungen haben auch damals schon mit zumindest halber "PAL-Auflösung" und höherer Framerate gecaptured. Der Hinweis mit dem Codec nicht Zielführend, da die Files ja abgespielt werden. Das wäre sonst nicht möglich. Vollständig halber möchte ich noch erwähnen, dass es für proprietäre Files auch freie Codecs im Netz gibt, so das man diese Clips ohne entsprechender HW und irgendwelchen Packs abspielen kann. Das aber nur am Rande.
Gruß Michael
Zurück in die Zukunft




carstenkurz
Beiträge: 4093

Re: Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.

Beitrag von carstenkurz » Di 20 Nov, 2018 12:45

Da steht auch 'Digital Camera 1.06' als Herkunftsangabe der Datei. Das spricht ausgesprochen stark für einen proprietären Codec einer frühen Digitalkamera, die so elementare Videofunktionen realisiert hat. Mit allen Implikationen solcher heissgestrickter Lösungen. Dazu passen auch die 15fps, ebenso wie das Erstellungsdatum der Datei, unabhängig davon, ob das die tatsächliche Aufnahmezeit war oder ob wie bei vielen Leuten die Kamerauhr nach leerem Akku nicht richtig gesetzt wurde (ist dann typisch irgendein Zeitpunkt vor der Softwareentwicklung des Kameramodells). Wenn man mal danach googelt, findet man etliche ältere digitale Stillkameras, bei denen es solche '1.06' Firmwareversionen gab. Möglicherweise wurde mit der Kamera ein spezielles Tool zur Konvertierung mitgeliefert.

Was sagt denn die VLC Codecinfo dazu? Da ich MPEG Streamclip noch auf einigen Rechnern liegen habe, wäre mein Lösungsansatz, mal zu versuchen ob der das Audio erkennt, und dann umcodieren. Das geht auch mit VLC, wenn auch ein bißchen komplizierter. Natürlich gibts auch andere Programme zur Umcodierung, das ist dann halt Zufall, wie gut das jeweilige Programm mit Bild und/oder Ton klar kommt, da kann man nur probieren.

Wenn Du willst, lade so eine Datei mal irgendwo hoch, dann teste ich mal.

- Carsten
and now for something completely different...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Roland V-02HD: kleiner Multi-Format Videomixer mit vielen Funktionen
von Frank B. - Di 22:19
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von pillepalle - Di 21:48
» Guter Smartphone-Gimbal?
von cantsin - Di 20:30
» Output für DVD Architect Blu-Ray erstellen
von Manuell - Di 19:38
» Versetzt Kamerastative in Bewegung -- Edelkrone DollyPLUS (PRO)
von slashCAM - Di 18:12
» Ende DNX- und Cineform-Unterstützung unter MacOS
von motiongroup - Di 16:00
» eos 70d - shutter?
von prime - Di 15:40
» Firmware-Update für DJIs Ronin-S Gimbal
von rush - Di 15:05
» Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus
von rush - Di 14:58
» MAGMOD, wie Cooool!
von Roland Schulz - Di 13:08
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von carstenkurz - Di 12:45
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von Hirni - Di 11:20
» Schreibregel für Spitznamen?
von Alf_300 - Di 10:54
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Di 10:37
» Stativaufnahmen leichte Bewegungen geben
von Jott - Di 10:20
» Film und der Subtext der Bilder (und was hineingelesen wird)
von ffm - Di 9:44
» Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer
von PowerMac - Di 2:41
» Wovon Drohnenpiloten hierzulande nur träumen können ...
von dosaris - Di 0:31
» BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit
von Angry_C - Mo 22:06
» Neuer Patch VPX 16.0.2.301
von fubal147 - Mo 18:26
» Encore CS 5.1 brennt keine DVD mit Menü, nur als *iso ohne Menü
von Sunbank - Mo 18:24
» Threadfeld vergößern?
von klusterdegenerierung - Mo 17:19
» 20 Videotutorials zu Natron, dem freien Compositing Programm
von CameraRick - Mo 15:35
» Canon Legria HF G26 Full-HD: Speicherkarte
von Jan - Mo 14:53
» Erfahrungen mit Litra Pro Licht?
von Auf Achse - Mo 14:45
» Cooke: 35-140mm Anamorphic/I SF Zoom mit noch mehr Special Flare
von slashCAM - Mo 12:48
» Captain Disillusion: World's Greatest Blenderer
von cantsin - Mo 12:11
» blackmagic grafikkarte als 3. Systemmonitor nutzen
von vigorianer - Mo 10:35
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von funkytown - Mo 10:18
» I made a CAMERA LENS with an ICEBERG
von Darth Schneider - Mo 9:19
» OoK, das ist mal was anderes?
von Darth Schneider - Mo 8:59
» VHSC Camcorder speichert nicht ?
von carstenkurz - Mo 0:14
» Youtube Schlafzimmer
von Auf Achse - So 22:02
» Predator (1987) vs. Predator (2018)
von Funless - So 19:20
» Womit eine C300 ergänzen?
von Pianist - So 18:22
 
neuester Artikel
 
Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer

(UPDATE: 20.11.2018 - 13:30 Neu dazu: beyerdynamic, DJI, CAME-TV, Lowepro, Joby, Universal Audio)
Wie schon letztes Jahr haben wir wieder eine Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw. "Cyber Monday" Deals im Bereich Hardware und Software für die Videoproduktion und -bearbeitung für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus

Die neue Canon EOS R ist für Filmer durchwachsen ausgestattet. Doch abseits der bereits bekannten Features konnte uns die erste spiegellose Vollformatkamera von Canon dann doch überraschen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Captain Disillusion: World's Greatest Blenderer

Auf der Blender Conference 2018 hielt Captain Disillusion einen außerordentlichen Vortrag, der in vielerlei Hinsicht neue Maßstäbe gesetzt hat. Sehr kurz gesagt: So muss Präsentation! Nicht nur für Blender-Anwender extrem sehenswert.