RUKfilms
Beiträge: 880

Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » Sa 14 Jul, 2018 18:58

Salute,

hat jemand selbiges Problem, dass DaVinci Resolve 15 keine "individual clips" exportiert, sondern diese als einen zusammenhängenden Clip bereitstellt (trotz das der Haken bei Individuell gesetzt wurde)? Oder übersehe ich etwas?

thanx
lieber reich und gesund als arm und krank




cantsin
Beiträge: 4910

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von cantsin » Sa 14 Jul, 2018 19:01

RUKfilms hat geschrieben:
Sa 14 Jul, 2018 18:58
hat jemand selbiges Problem, dass DaVinci Resolve 15 keine "individual clips" exportiert, sondern diese als einen zusammenhängenden Clip bereitstellt (trotz das der Haken bei Individuell gesetzt wurde)? Oder übersehe ich etwas?
Hast Du nach dem Setzen des Hakens auch den Knopf "Add to Render Queue" geklickt? Nur dann werden die geänderten Einstellungen auch übernommen. Wenn rechts oben in der Render Queue bereits ein Job stand, bleibt dessen Einstellungen unverändert.




RUKfilms
Beiträge: 880

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » So 15 Jul, 2018 17:23

Selbstverständlich. anders würde er nicht rendern. Er zeigt mir sogar alle clips beim Rendervorgang an, aber am Ende habe ich nur einen einzelnen geränderten Clip. Die andern sind wie verschollen. Auch das alle Clips als ein Gesamtclip gerendert werden stimmt so nicht in meinem ersten Post. Es ist am Ende nur ein einziger Clip gerendert, aber der Zeitaufwand dauert gefühlt solange als würde er eben alle Clips rendern, welche er im Auftrag auch anzeigt. Sehr seltsam das Ganze. Evtl doch nochmal Studio 14 vorerst verwenden,
lieber reich und gesund als arm und krank




cantsin
Beiträge: 4910

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von cantsin » So 15 Jul, 2018 17:34

RUKfilms hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 17:23
Selbstverständlich. anders würde er nicht rendern.
Doch, das kann schon passieren, wenn oben rechts noch ein anderer/älterer Renderauftrag sitzt. Bist Du Dir 100% sicher, dass das nicht der Fall ist und Du (a) erst alle alten Renderjobs aus der Liste rechts oben gelöscht hast und dann (b) den neuen Renderjob, mit den richtigen Parametern, per "Add Job to Render Queue" hinzugefügt hast? Und bist Du Dir 100% sicher, dass Du ins richtige Verzeichnis gerendert hast? (Kannst Du kontrollieren per Rechtsklick auf den vollendeten Renderjob.)

Ansonsten probiere es doch mal mit einem kleineren Bereich, den Du per In- und Out-Point definierst, und mit dem Du z.B. drei Clips individuell rausrenderst.




RUKfilms
Beiträge: 880

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » So 15 Jul, 2018 19:22

Merci Cantsin für deine Überlegungen, aber daran liegt es leider nicht. jetzt bin ich soweit das er zumindest einige clips wirklich einzeln rendert bzw als einzeldatein ablegt, allerdings nicht alle. wie gesagt rendert er alle und zeigt die zu rindernde Anzahl im Auftrag an, aber in meinem Ordner ist es jetzt so, dass ich von 21 clips nur 17 drin habe. es ist sowas von nervend. werde nach dem jetzigen Auftrag wohl nochmal das ganze System neu installieren.

happy weekend
lieber reich und gesund als arm und krank




blickfeld

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von blickfeld » So 15 Jul, 2018 19:26

RUKfilms hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 19:22
Merci Cantsin für deine Überlegungen, aber daran liegt es leider nicht. jetzt bin ich soweit das er zumindest einige clips wirklich einzeln rendert bzw als einzeldatein ablegt, allerdings nicht alle. wie gesagt rendert er alle und zeigt die zu rindernde Anzahl im Auftrag an, aber in meinem Ordner ist es jetzt so, dass ich von 21 clips nur 17 drin habe. es ist sowas von nervend. werde nach dem jetzigen Auftrag wohl nochmal das ganze System neu installieren.

happy weekend
15 ist halt noch ne beta. mit 14 sollte es ohne probleme klappen




RUKfilms
Beiträge: 880

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » So 15 Jul, 2018 20:36

blickfeld hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 19:26
15 ist halt noch ne beta. mit 14 sollte es ohne probleme klappen
yepp! deshalb habe ich gehofft ob dieses Problem schon bei jemand anderem aufgefallen ist.
lieber reich und gesund als arm und krank




caiman
Beiträge: 50

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von caiman » So 15 Jul, 2018 21:06

Mach dir doch bitte die Mühe und erzeuge ein Logfile unter Hilfe.
Das schickst du dann an BM. Hilft ja allen.




Frank Glencairn
Beiträge: 7956

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von Frank Glencairn » So 15 Jul, 2018 21:07

blickfeld hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 19:26

15 ist halt noch ne beta. mit 14 sollte es ohne probleme klappen
Das hat bisher in jeder Beta funktioniert, und in der 15er funktioniert es hier auch völlig problemlos.
Warum sollten sie auch ne uralte Funktion in einer Beta deaktivieren?

Ich schätze mal eher das ist ein Bedienungsfehler.
Wahrscheinlich "Individual Names" nicht angeklickt oder sowas.




blickfeld

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von blickfeld » So 15 Jul, 2018 22:47

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 21:07
blickfeld hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 19:26

15 ist halt noch ne beta. mit 14 sollte es ohne probleme klappen
Das hat bisher in jeder Beta funktioniert, und in der 15er funktioniert es hier auch völlig problemlos.
Warum sollten sie auch ne uralte Funktion in einer Beta deaktivieren?

Ich schätze mal eher das ist ein Bedienungsfehler.
Wahrscheinlich "Individual Names" nicht angeklickt oder sowas.
da der user mehrfach geschrieben hatte, dass er alles richtig gemacht hat und teilweise einzelne clips raus kamen, bin ich von einem bug ausgegangen, den ich jedoch nicht nachvollziehen kann.




RUKfilms
Beiträge: 880

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » Mo 16 Jul, 2018 17:36

Blickfeld mit deiner Vermutung liegst du richtig. ich selber habe recht häufig mit Resolve 14 gearbeitet und noch nie ist solch ein "Fehler" mir unterlaufen.
trotzdem liegt wohl die Ursache irgendwo vor dem Monitor - also an mir. nur ich finde sie nicht :).
ich danke euch trotzdem für eure Gedankengänge und zeit.
lieber reich und gesund als arm und krank




cantsin
Beiträge: 4910

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von cantsin » Mo 16 Jul, 2018 20:25

Noch nicht aufgeben!

Hier mal eine Schritt-für-Schritt-Checkliste:

Im Deliver-Tab...
0. Kontrollieren, ob die Option "In/Out-Range" bzw. "Entire Timeline" korrekt gesetzt ist (oberhalb der Timeline-Ansicht im Render-Tab)
1. Option "Individual Clips" anklicken
2. Bei den "Video"-Parametern einen Container einstellen, der Video und Audio klassisch in abgeschlossene Dateien schreibt (wie Quicktime, MXF OP1a, MP4...)
3. Bei "File" unbedingt die Option "Use unique filenames" setzen (sonst überschreiben sich Ausgabedateien gegenseitig, die dieselbe Quelldatei haben)
4. Oben bei "Location" den richtigen Ordner einstellen. (Resolve stellt standardmäßig keinen Ordner ein.)
5. Weiter unten am besten noch einen "File subfolder" definieren bzw. benennen, wie z.B. "single clips rendered".
6. Rechts oben alle ev. noch dort stehenden, alten Renderjobs wegklicken.
7. Auf "Add to Render Queue" klicken.
8. Rechts oben in der Jobliste die Anzahl der zu exportierenden Clips kontrollieren. (Da steht neben dem Verzeichnis-/Dateinamen eine Information wie "16 clips").
9. "Start Render" klicken.
10. Wenn der Job durchgelaufen ist (Anzeige "Completed" in der Jobliste), mit Rechtsklick auf den Job in der Jobliste klicken und im Popup-Menü die Option "Open File Location" klicken.
11. Jetzt öffnet sich der Windows Explorer/Mac Finder und zeigt alle gerenderten Einzeldateien an. Die Anzahl müsste genau mit der übereinstimmen, die Resolve in der Render-Jobliste anzeigt (also, in diesem Beispiel, 16 Dateien).




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Person des öffentlichen Lebens
von pillepalle - Mo 14:49
» Flaschenhals bei Premiere Pro ????
von Jason_muc - Mo 14:44
» Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test
von Ricoh - Mo 14:41
» iMovie mp4 Full HD Video asynchron in Windows
von Jott - Mo 14:09
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von achtpfund - Mo 14:07
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von blueplanet - Mo 13:30
» Blackmagic warnt vor gefälschten DaVinci Resolve Studio Dongles
von slashCAM - Mo 13:30
» Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
von scrooge - Mo 13:13
» Wie gut ist der Canon EOS C200 Dual Pixel AF bei komplett offener f2.0 für Lowlight und Action?
von Yournized - Mo 12:32
» 7 Jahre alten Schnittrechner aufrüsten sinnvoll?
von DAF - Mo 12:09
» Gehalt für fest angestellte Mediengestalter?
von caiman - Mo 12:08
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 11:12
» korrupte MXF Datei wiederherstellen.
von FNAG - Mo 10:54
» Objektive mit Bildstabilsator für BMPCC4K
von funkytown - Mo 10:42
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von dosaris - Mo 9:59
» "Death Kiss" - Der Beginn einer Bronsonploitation Welle?
von Funless - Mo 9:53
» Welche Software statt Final Cut X? Oder bei FCX bleiben?
von rainermann - Mo 9:48
» Welchen Gimbal für Sony RX100 M4
von Sammy D - Mo 8:38
» Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
von motiongroup - Mo 6:46
» Arbeitet jemand mit dem LG 27UK650?
von cantsin - Mo 0:32
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von rush - So 23:47
» Emotionaler Anouk Album Trailer
von klusterdegenerierung - So 22:36
» Biete Metabones Speedbooster Ultra 0,71 EF-E
von christophmichaelis - So 21:44
» Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis
von Skeptiker - So 21:44
» Biete Walimex 14, 50, 135
von christophmichaelis - So 21:36
» Suche Sekonic 758 Cine Belichtungsmesser
von DesoxyMo - So 21:33
» Werden die .HDP Files benötigt?
von Aloha - So 21:15
» Woher bekommt man Klemmen / Adapter für Anamorphoten?
von screwer - So 19:53
» Blaue Blume Award "ART"
von 3Dvideos - So 19:37
» Stativ für O-Töne von großen Menschen
von pillepalle - So 16:36
» Künstliche Intelligenz hilft beim Rotoskopieren - Kognat Rotobot
von kavenzmann - So 14:51
» Drohnengesetze in Senegal
von Jott - So 14:38
» Varavon Cage Series ARMOR II PRO Samsung NX1
von kabel - So 14:04
» Moza Air 2 Fragen
von Selomanol - So 12:40
» Starkes Flackern entfernen?
von klusterdegenerierung - So 12:13
 
neuester Artikel
 
Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video?

Wir haben uns die Nikon Z6 in der 4K 10 Bit N-LOG-LUT Videopraxis genauer angeschaut und erste Erfahrungen mit der Sensorstabilisierung, der Hauttonwiedergabe (inkl. Farbkorrektur in DaVinci Resolve 12.5), dem Autofokus (Facetracking) dem Handling und der Verarbeitungsqualität gesammelt - inkl. Canon EOS R Vergleich weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.