RUKfilms
Beiträge: 877

Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » Sa 14 Jul, 2018 18:58

Salute,

hat jemand selbiges Problem, dass DaVinci Resolve 15 keine "individual clips" exportiert, sondern diese als einen zusammenhängenden Clip bereitstellt (trotz das der Haken bei Individuell gesetzt wurde)? Oder übersehe ich etwas?

thanx
lieber reich und gesund als arm und krank




cantsin
Beiträge: 4647

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von cantsin » Sa 14 Jul, 2018 19:01

RUKfilms hat geschrieben:
Sa 14 Jul, 2018 18:58
hat jemand selbiges Problem, dass DaVinci Resolve 15 keine "individual clips" exportiert, sondern diese als einen zusammenhängenden Clip bereitstellt (trotz das der Haken bei Individuell gesetzt wurde)? Oder übersehe ich etwas?
Hast Du nach dem Setzen des Hakens auch den Knopf "Add to Render Queue" geklickt? Nur dann werden die geänderten Einstellungen auch übernommen. Wenn rechts oben in der Render Queue bereits ein Job stand, bleibt dessen Einstellungen unverändert.




RUKfilms
Beiträge: 877

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » So 15 Jul, 2018 17:23

Selbstverständlich. anders würde er nicht rendern. Er zeigt mir sogar alle clips beim Rendervorgang an, aber am Ende habe ich nur einen einzelnen geränderten Clip. Die andern sind wie verschollen. Auch das alle Clips als ein Gesamtclip gerendert werden stimmt so nicht in meinem ersten Post. Es ist am Ende nur ein einziger Clip gerendert, aber der Zeitaufwand dauert gefühlt solange als würde er eben alle Clips rendern, welche er im Auftrag auch anzeigt. Sehr seltsam das Ganze. Evtl doch nochmal Studio 14 vorerst verwenden,
lieber reich und gesund als arm und krank




cantsin
Beiträge: 4647

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von cantsin » So 15 Jul, 2018 17:34

RUKfilms hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 17:23
Selbstverständlich. anders würde er nicht rendern.
Doch, das kann schon passieren, wenn oben rechts noch ein anderer/älterer Renderauftrag sitzt. Bist Du Dir 100% sicher, dass das nicht der Fall ist und Du (a) erst alle alten Renderjobs aus der Liste rechts oben gelöscht hast und dann (b) den neuen Renderjob, mit den richtigen Parametern, per "Add Job to Render Queue" hinzugefügt hast? Und bist Du Dir 100% sicher, dass Du ins richtige Verzeichnis gerendert hast? (Kannst Du kontrollieren per Rechtsklick auf den vollendeten Renderjob.)

Ansonsten probiere es doch mal mit einem kleineren Bereich, den Du per In- und Out-Point definierst, und mit dem Du z.B. drei Clips individuell rausrenderst.




RUKfilms
Beiträge: 877

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » So 15 Jul, 2018 19:22

Merci Cantsin für deine Überlegungen, aber daran liegt es leider nicht. jetzt bin ich soweit das er zumindest einige clips wirklich einzeln rendert bzw als einzeldatein ablegt, allerdings nicht alle. wie gesagt rendert er alle und zeigt die zu rindernde Anzahl im Auftrag an, aber in meinem Ordner ist es jetzt so, dass ich von 21 clips nur 17 drin habe. es ist sowas von nervend. werde nach dem jetzigen Auftrag wohl nochmal das ganze System neu installieren.

happy weekend
lieber reich und gesund als arm und krank




blickfeld

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von blickfeld » So 15 Jul, 2018 19:26

RUKfilms hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 19:22
Merci Cantsin für deine Überlegungen, aber daran liegt es leider nicht. jetzt bin ich soweit das er zumindest einige clips wirklich einzeln rendert bzw als einzeldatein ablegt, allerdings nicht alle. wie gesagt rendert er alle und zeigt die zu rindernde Anzahl im Auftrag an, aber in meinem Ordner ist es jetzt so, dass ich von 21 clips nur 17 drin habe. es ist sowas von nervend. werde nach dem jetzigen Auftrag wohl nochmal das ganze System neu installieren.

happy weekend
15 ist halt noch ne beta. mit 14 sollte es ohne probleme klappen




RUKfilms
Beiträge: 877

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » So 15 Jul, 2018 20:36

blickfeld hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 19:26
15 ist halt noch ne beta. mit 14 sollte es ohne probleme klappen
yepp! deshalb habe ich gehofft ob dieses Problem schon bei jemand anderem aufgefallen ist.
lieber reich und gesund als arm und krank




caiman
Beiträge: 47

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von caiman » So 15 Jul, 2018 21:06

Mach dir doch bitte die Mühe und erzeuge ein Logfile unter Hilfe.
Das schickst du dann an BM. Hilft ja allen.




Frank Glencairn
Beiträge: 7751

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von Frank Glencairn » So 15 Jul, 2018 21:07

blickfeld hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 19:26

15 ist halt noch ne beta. mit 14 sollte es ohne probleme klappen
Das hat bisher in jeder Beta funktioniert, und in der 15er funktioniert es hier auch völlig problemlos.
Warum sollten sie auch ne uralte Funktion in einer Beta deaktivieren?

Ich schätze mal eher das ist ein Bedienungsfehler.
Wahrscheinlich "Individual Names" nicht angeklickt oder sowas.




blickfeld

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von blickfeld » So 15 Jul, 2018 22:47

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 21:07
blickfeld hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 19:26

15 ist halt noch ne beta. mit 14 sollte es ohne probleme klappen
Das hat bisher in jeder Beta funktioniert, und in der 15er funktioniert es hier auch völlig problemlos.
Warum sollten sie auch ne uralte Funktion in einer Beta deaktivieren?

Ich schätze mal eher das ist ein Bedienungsfehler.
Wahrscheinlich "Individual Names" nicht angeklickt oder sowas.
da der user mehrfach geschrieben hatte, dass er alles richtig gemacht hat und teilweise einzelne clips raus kamen, bin ich von einem bug ausgegangen, den ich jedoch nicht nachvollziehen kann.




RUKfilms
Beiträge: 877

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » Mo 16 Jul, 2018 17:36

Blickfeld mit deiner Vermutung liegst du richtig. ich selber habe recht häufig mit Resolve 14 gearbeitet und noch nie ist solch ein "Fehler" mir unterlaufen.
trotzdem liegt wohl die Ursache irgendwo vor dem Monitor - also an mir. nur ich finde sie nicht :).
ich danke euch trotzdem für eure Gedankengänge und zeit.
lieber reich und gesund als arm und krank




cantsin
Beiträge: 4647

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von cantsin » Mo 16 Jul, 2018 20:25

Noch nicht aufgeben!

Hier mal eine Schritt-für-Schritt-Checkliste:

Im Deliver-Tab...
0. Kontrollieren, ob die Option "In/Out-Range" bzw. "Entire Timeline" korrekt gesetzt ist (oberhalb der Timeline-Ansicht im Render-Tab)
1. Option "Individual Clips" anklicken
2. Bei den "Video"-Parametern einen Container einstellen, der Video und Audio klassisch in abgeschlossene Dateien schreibt (wie Quicktime, MXF OP1a, MP4...)
3. Bei "File" unbedingt die Option "Use unique filenames" setzen (sonst überschreiben sich Ausgabedateien gegenseitig, die dieselbe Quelldatei haben)
4. Oben bei "Location" den richtigen Ordner einstellen. (Resolve stellt standardmäßig keinen Ordner ein.)
5. Weiter unten am besten noch einen "File subfolder" definieren bzw. benennen, wie z.B. "single clips rendered".
6. Rechts oben alle ev. noch dort stehenden, alten Renderjobs wegklicken.
7. Auf "Add to Render Queue" klicken.
8. Rechts oben in der Jobliste die Anzahl der zu exportierenden Clips kontrollieren. (Da steht neben dem Verzeichnis-/Dateinamen eine Information wie "16 clips").
9. "Start Render" klicken.
10. Wenn der Job durchgelaufen ist (Anzeige "Completed" in der Jobliste), mit Rechtsklick auf den Job in der Jobliste klicken und im Popup-Menü die Option "Open File Location" klicken.
11. Jetzt öffnet sich der Windows Explorer/Mac Finder und zeigt alle gerenderten Einzeldateien an. Die Anzahl müsste genau mit der übereinstimmen, die Resolve in der Render-Jobliste anzeigt (also, in diesem Beispiel, 16 Dateien).




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von srone - Sa 0:17
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von rog27 - Fr 23:32
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von dosaris - Fr 23:07
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von videominstrel - Fr 22:59
» Huawei Mate 20 Pro Smartphone mit 16-80mm Leica Triple-Kamera
von Hesse - Fr 22:47
» Mail Adresse ändern
von Jack43 - Fr 21:05
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von MK - Fr 19:47
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von 3Dvideos - Fr 19:40
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Fr 19:33
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ruessel - Fr 18:24
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von Erik01 - Fr 17:50
» DSGVO-Opfer hier?
von dosaris - Fr 17:21
» Augenblicke im Bannwald
von manfred52 - Fr 17:15
» Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent
von kling - Fr 15:46
» Hardware Update für HPs Z Books und Hardware-Abos per HP Club
von Bergspetzl - Fr 14:49
» Small HD 502 BRIGHT NEU als Bundle
von Nils Bade - Fr 14:16
» DaVinci Resolve 15 unregistriert auf SD-Karte
von thsbln - Fr 13:17
» YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
von Darth Schneider - Fr 12:59
» Milchbubi neuer James Bond?
von MLJ - Fr 12:24
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von Roland Schulz - Fr 12:11
» Lumix GH5 - SanDisk extremePro V30 95MB/s - 4k - welche optimalen Einstellungen?
von frankx - Fr 9:16
» Netflix: 350 Millionen Euro Gewinn und Kritik an 30% Quote in Europa
von scrooge - Fr 8:55
» The Haunting of Hill House Grading
von rdcl - Fr 8:19
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Do 22:58
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von srone - Do 21:01
» Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
von DeeZiD - Do 20:39
» Biete: Mikrofon Sennheiser MKE 440 + Windschutz MZH 440
von DLW - Do 17:51
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Do 15:57
» Neues von den Robotern
von Skeptiker - Do 15:44
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von mottoslash - Do 15:30
» GH5 & Atomos Ninja V
von ksingle - Do 14:47
» Bmpcc4k SSD Halter
von Onkel Danny - Do 14:16
» [BIETE] DJI Mavic Pro MEGA Bundle
von rush - Do 14:04
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Do 11:19
» verschiedene objektive....?
von FCPX - Do 0:05
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.