RUKfilms
Beiträge: 877

Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » Sa 14 Jul, 2018 18:58

Salute,

hat jemand selbiges Problem, dass DaVinci Resolve 15 keine "individual clips" exportiert, sondern diese als einen zusammenhängenden Clip bereitstellt (trotz das der Haken bei Individuell gesetzt wurde)? Oder übersehe ich etwas?

thanx
lieber reich und gesund als arm und krank




cantsin
Beiträge: 4329

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von cantsin » Sa 14 Jul, 2018 19:01

RUKfilms hat geschrieben:
Sa 14 Jul, 2018 18:58
hat jemand selbiges Problem, dass DaVinci Resolve 15 keine "individual clips" exportiert, sondern diese als einen zusammenhängenden Clip bereitstellt (trotz das der Haken bei Individuell gesetzt wurde)? Oder übersehe ich etwas?
Hast Du nach dem Setzen des Hakens auch den Knopf "Add to Render Queue" geklickt? Nur dann werden die geänderten Einstellungen auch übernommen. Wenn rechts oben in der Render Queue bereits ein Job stand, bleibt dessen Einstellungen unverändert.




RUKfilms
Beiträge: 877

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » So 15 Jul, 2018 17:23

Selbstverständlich. anders würde er nicht rendern. Er zeigt mir sogar alle clips beim Rendervorgang an, aber am Ende habe ich nur einen einzelnen geränderten Clip. Die andern sind wie verschollen. Auch das alle Clips als ein Gesamtclip gerendert werden stimmt so nicht in meinem ersten Post. Es ist am Ende nur ein einziger Clip gerendert, aber der Zeitaufwand dauert gefühlt solange als würde er eben alle Clips rendern, welche er im Auftrag auch anzeigt. Sehr seltsam das Ganze. Evtl doch nochmal Studio 14 vorerst verwenden,
lieber reich und gesund als arm und krank




cantsin
Beiträge: 4329

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von cantsin » So 15 Jul, 2018 17:34

RUKfilms hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 17:23
Selbstverständlich. anders würde er nicht rendern.
Doch, das kann schon passieren, wenn oben rechts noch ein anderer/älterer Renderauftrag sitzt. Bist Du Dir 100% sicher, dass das nicht der Fall ist und Du (a) erst alle alten Renderjobs aus der Liste rechts oben gelöscht hast und dann (b) den neuen Renderjob, mit den richtigen Parametern, per "Add Job to Render Queue" hinzugefügt hast? Und bist Du Dir 100% sicher, dass Du ins richtige Verzeichnis gerendert hast? (Kannst Du kontrollieren per Rechtsklick auf den vollendeten Renderjob.)

Ansonsten probiere es doch mal mit einem kleineren Bereich, den Du per In- und Out-Point definierst, und mit dem Du z.B. drei Clips individuell rausrenderst.




RUKfilms
Beiträge: 877

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » So 15 Jul, 2018 19:22

Merci Cantsin für deine Überlegungen, aber daran liegt es leider nicht. jetzt bin ich soweit das er zumindest einige clips wirklich einzeln rendert bzw als einzeldatein ablegt, allerdings nicht alle. wie gesagt rendert er alle und zeigt die zu rindernde Anzahl im Auftrag an, aber in meinem Ordner ist es jetzt so, dass ich von 21 clips nur 17 drin habe. es ist sowas von nervend. werde nach dem jetzigen Auftrag wohl nochmal das ganze System neu installieren.

happy weekend
lieber reich und gesund als arm und krank




blickfeld
Beiträge: 1308

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von blickfeld » So 15 Jul, 2018 19:26

RUKfilms hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 19:22
Merci Cantsin für deine Überlegungen, aber daran liegt es leider nicht. jetzt bin ich soweit das er zumindest einige clips wirklich einzeln rendert bzw als einzeldatein ablegt, allerdings nicht alle. wie gesagt rendert er alle und zeigt die zu rindernde Anzahl im Auftrag an, aber in meinem Ordner ist es jetzt so, dass ich von 21 clips nur 17 drin habe. es ist sowas von nervend. werde nach dem jetzigen Auftrag wohl nochmal das ganze System neu installieren.

happy weekend
15 ist halt noch ne beta. mit 14 sollte es ohne probleme klappen




RUKfilms
Beiträge: 877

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » So 15 Jul, 2018 20:36

blickfeld hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 19:26
15 ist halt noch ne beta. mit 14 sollte es ohne probleme klappen
yepp! deshalb habe ich gehofft ob dieses Problem schon bei jemand anderem aufgefallen ist.
lieber reich und gesund als arm und krank




caiman
Beiträge: 45

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von caiman » So 15 Jul, 2018 21:06

Mach dir doch bitte die Mühe und erzeuge ein Logfile unter Hilfe.
Das schickst du dann an BM. Hilft ja allen.




Frank Glencairn
Beiträge: 7518

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von Frank Glencairn » So 15 Jul, 2018 21:07

blickfeld hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 19:26

15 ist halt noch ne beta. mit 14 sollte es ohne probleme klappen
Das hat bisher in jeder Beta funktioniert, und in der 15er funktioniert es hier auch völlig problemlos.
Warum sollten sie auch ne uralte Funktion in einer Beta deaktivieren?

Ich schätze mal eher das ist ein Bedienungsfehler.
Wahrscheinlich "Individual Names" nicht angeklickt oder sowas.




blickfeld
Beiträge: 1308

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von blickfeld » So 15 Jul, 2018 22:47

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 21:07
blickfeld hat geschrieben:
So 15 Jul, 2018 19:26

15 ist halt noch ne beta. mit 14 sollte es ohne probleme klappen
Das hat bisher in jeder Beta funktioniert, und in der 15er funktioniert es hier auch völlig problemlos.
Warum sollten sie auch ne uralte Funktion in einer Beta deaktivieren?

Ich schätze mal eher das ist ein Bedienungsfehler.
Wahrscheinlich "Individual Names" nicht angeklickt oder sowas.
da der user mehrfach geschrieben hatte, dass er alles richtig gemacht hat und teilweise einzelne clips raus kamen, bin ich von einem bug ausgegangen, den ich jedoch nicht nachvollziehen kann.




RUKfilms
Beiträge: 877

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von RUKfilms » Mo 16 Jul, 2018 17:36

Blickfeld mit deiner Vermutung liegst du richtig. ich selber habe recht häufig mit Resolve 14 gearbeitet und noch nie ist solch ein "Fehler" mir unterlaufen.
trotzdem liegt wohl die Ursache irgendwo vor dem Monitor - also an mir. nur ich finde sie nicht :).
ich danke euch trotzdem für eure Gedankengänge und zeit.
lieber reich und gesund als arm und krank




cantsin
Beiträge: 4329

Re: Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich

Beitrag von cantsin » Mo 16 Jul, 2018 20:25

Noch nicht aufgeben!

Hier mal eine Schritt-für-Schritt-Checkliste:

Im Deliver-Tab...
0. Kontrollieren, ob die Option "In/Out-Range" bzw. "Entire Timeline" korrekt gesetzt ist (oberhalb der Timeline-Ansicht im Render-Tab)
1. Option "Individual Clips" anklicken
2. Bei den "Video"-Parametern einen Container einstellen, der Video und Audio klassisch in abgeschlossene Dateien schreibt (wie Quicktime, MXF OP1a, MP4...)
3. Bei "File" unbedingt die Option "Use unique filenames" setzen (sonst überschreiben sich Ausgabedateien gegenseitig, die dieselbe Quelldatei haben)
4. Oben bei "Location" den richtigen Ordner einstellen. (Resolve stellt standardmäßig keinen Ordner ein.)
5. Weiter unten am besten noch einen "File subfolder" definieren bzw. benennen, wie z.B. "single clips rendered".
6. Rechts oben alle ev. noch dort stehenden, alten Renderjobs wegklicken.
7. Auf "Add to Render Queue" klicken.
8. Rechts oben in der Jobliste die Anzahl der zu exportierenden Clips kontrollieren. (Da steht neben dem Verzeichnis-/Dateinamen eine Information wie "16 clips").
9. "Start Render" klicken.
10. Wenn der Job durchgelaufen ist (Anzeige "Completed" in der Jobliste), mit Rechtsklick auf den Job in der Jobliste klicken und im Popup-Menü die Option "Open File Location" klicken.
11. Jetzt öffnet sich der Windows Explorer/Mac Finder und zeigt alle gerenderten Einzeldateien an. Die Anzahl müsste genau mit der übereinstimmen, die Resolve in der Render-Jobliste anzeigt (also, in diesem Beispiel, 16 Dateien).




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» TV ist quasi tot
von Pianist - Mo 18:42
» Premium-Mikro für Tierfilm
von TonBild - Mo 18:42
» Gegenlichtblende für GoPro Hero 5/6
von blueplanet - Mo 18:11
» 30p zu 60p in Premiere
von posedown - Mo 16:55
» CEntrance Mixerface R4: Mobiles Recordinginterface
von cantsin - Mo 16:31
» Drahtloses Rode TX-M2 Kondensator Mikrofon jetzt auch solo erhältlich
von rush - Mo 16:07
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Mo 16:03
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von BK11 - Mo 15:39
» Nach Keying Maske?
von rayxin - Mo 15:29
» Filmen und fotografieren mit minimaler Ausrüstung in guter Qualität?
von Donuss - Mo 15:11
» Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?
von slashCAM - Mo 14:40
» Tonproblem Premiere
von Cutter_ - Mo 14:13
» Kotor in 4K
von fisheyeadventures - Mo 13:17
» Gesichts-Motioncapturing mit dem iPhone X
von Jott - Mo 13:01
» Nivellierkopf Manfrotto 438 plus Manfrotto 701HDV
von herzomax - Mo 11:38
» Rode Stereo-VideoMic incl. Windschutz
von herzomax - Mo 11:32
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Darth Schneider - Mo 6:55
» Sony RX100 VI - Die ultimative 4K Mini-Knipse mit 8,3fach-Superzoom?
von wus - So 22:53
» 1/2" (B4?) ENG-0bjektiv an MFT adaptieren?
von cantsin - So 22:24
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Frank B. - So 19:19
» Dokfilm: Henkelmann, Hybrid oder doch DSLR?
von pixelschubser2006 - So 16:37
» Grafikkarte defekt Beitrag vomJuni 2018
von Bischofsheimer - So 12:49
» Ein Drehbuch ist kein Roman -- schreiben mit Bild und Ton
von iasi - So 12:02
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von Frank Glencairn - So 11:44
» Spannender als ein Krimi!
von klusterdegenerierung - So 11:01
» Schnäppchen Sony NEX-EA50
von fotofritz - So 10:50
» Ton beim Film "Public Enemies"
von Frank Glencairn - So 2:53
» Wafer werden deutlich teurer - RAM, CPUs und Sensoren auch?
von WoWu - So 0:57
» Musikvideo-Umwandlung: Probleme beim Kopieren von Digitaldateien auf VHS
von lutzherbach - So 0:49
» Kameras in Kleinanzeigen gebraucht teurer als im neu Handel?
von Donuss - Sa 23:38
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von Blackbox - Sa 21:40
» Tasche für DJI Ronin-S
von sanftmut - Sa 19:22
» Seoul zwischen K-Pop und Konkurrenzdruck -- gelungenes Stadtportrait mit Regie-Kommentar
von Axel - Sa 16:21
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Frank Glencairn - Fr 22:49
» Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)
von Cinemator - Fr 21:14
 
neuester Artikel
 
Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?

Das Filmen mit dem Smartphone unterscheidet sich wesentlich vom Filmen mit anderen Bewegtbildlösungen. Tatsächlich ergeben sich bei mobilen Android / iOS Geräten teils völlig andere Prioritäten bei den zentralen (Video)funktionen. Hier unser Ratgeber worauf bei der Wahl eines Handys fürs Filmen zu achten wäre ... weiterlesen>>

Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.