Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion Forum



Einstellung vergessen



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
Mathe
Beiträge: 2

Einstellung vergessen

Beitrag von Mathe » Sa 23 Jun, 2018 12:57

Hallo zusammen

Ich nutze DaVinci 15 (bin Anfänger). Wenn ich einen Clip von Media in die Timeline schiebe, wird ja die Framerate angepasst. Automatisch. Aber wo kann ich das Einstellen, daß ich gefragt werde, ob ich das will? Am Anfang hat DaVinci mich gefragt, ich hab aber anscheinend irgendwo n Haken gemacht (nicht mehr fragen) Mist, finde diesen Haken nicht mehr.

Hintergrund: ich will das ich den Clip langsamer laufen lassen kann. Aufgenommen mit 120fps, abspielen mit 30.

Vielen Dank schon mal im voraus.
gruß Martin




Axel
Beiträge: 12299

Re: Einstellung vergessen

Beitrag von Axel » So 24 Jun, 2018 10:01

Du wirst nur einmal gefragt, und auch nur, falls die Bildrate des ersten Clips, den du einsetzt, mit den Projekteinstellungen kollidiert. Also okay, dein Projekt ist schon in 30fps? Dann würde ein Clip, der 120fps ist, in Echtzeit abgespielt unter Auslassung jedes 2., 3. und 4. Bildes (Ausnahme: die 120B/s waren schon in der Kamera als 23,98, 25 oder 30p geflaggt, dann sollte sofort Zeitlupe abgespielt werden). Um jeden Frame anzuzeigen, müsstest du im Media- oder Edit-Bildschirm einen Rechtsklick auf den Clip machen >Clip Attributes >Frame Rate >30.

Daraus leitet sich die Regel ab, dass die Echtzeit-Zeitbasis der Timeline absolut ist (aber willkürlich gesetzt), während die B/s des Footage relativ sind. Nämlich zur Timeline.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Mathe
Beiträge: 2

Re: Einstellung vergessen

Beitrag von Mathe » So 24 Jun, 2018 10:30

super, Danke! Das sollte erst mal reichen.




Axel
Beiträge: 12299

Re: Einstellung vergessen

Beitrag von Axel » So 24 Jun, 2018 10:50

Übrigens werden auch bei Timeline-Rechtsklick >Change Clip Speed >25% alle Bilder abgespielt. Es hat also m.E. keinen Sinn, sich sklavisch an die shooting framerate zu halten. Retiming ist ein so fundamentales Schnittwerkzeug (und heute zumal, auch verbessert durch optical flow), dass du immer alles in der Geschwindigkeit laufen lassen solltest, die sich richtig anfühlt, ungeachtet der tatsächlich verfügbaren Bewegungsauflösung, also in diesem Beispiel auch gerne 15% oder 43% oder eine schicke Temporampe. Das befreit dich dann von solchen Problemchen.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von MrMeeseeks - Mi 15:09
» Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressierung
von Frank B. - Mi 15:05
» Bauchbinde von linken Seite anfliegen lassen anstatt von rechts
von Chiara - Mi 15:05
» 70mm Roadshow Fassung von Tarantinos "The Hateful Eight" bald auf Netflix??
von Funless - Mi 14:50
» Schaumstoff Windschutz für Beyer Dinamic Micro wo kaufen
von Bischofsheimer - Mi 13:39
» opencl oder cuda auswählen / Premiere - Mercury PlayBack Engine
von dienstag_01 - Mi 13:19
» Der brillante Monsieur Attal
von 3Dvideos - Mi 12:56
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von DAF - Mi 12:45
» Panasonic-, Nikon-, Canon-, Fuji- und Sony-Metadaten-Import für Resolve
von R S K - Mi 12:29
» Kurzes Mic, grosser Windschutz?
von Mediamind - Mi 12:19
» Wie strukturiert man einen Dokumentarfilm?
von handiro - Mi 12:14
» Metadata Tool ( Panasonic G series, Nikon, Canon and Fuji) für Resolve
von bennjoell - Mi 12:07
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von R S K - Mi 11:39
» Verkaufe RodeLink - Funkstrecke
von ksingle - Mi 11:34
» Idealer Run&Gun-Ton für Doku
von rush - Mi 11:23
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von om - Mi 11:22
» Das (vorläufige) Ende von RAW-Video in Prosumer-Kameras?
von dienstag_01 - Mi 11:20
» Ton übersteuert, obwohl Pegel ok
von mikroguenni - Mi 11:20
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von AndySeeon - Mi 11:14
» High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast
von slashCAM - Mi 10:51
» Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter
von Alex T - Mi 10:05
» Lichtstarkes 24mm KB äquivalent für die BMPCC 4k
von Moik - Mi 10:01
» Queen – Behind The Rhapsody - nur noch bis 21.03.2019 verfügbar
von Benutzername - Di 23:27
» RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone
von roki100 - Di 23:07
» Neue MFT-Einsteiger Z CAM E2C, kein Highspeed, aber evtl. RAW für 799 Dollar
von Onkel Danny - Di 22:19
» >Der LED Licht Thread<
von AndySeeon - Di 20:49
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von achtpfund - Di 19:08
» Falsche Cam-Einstellung - Ton nicht da!
von Jalue - Di 17:59
» Follow Focus Sachtler versus Manfrotto
von -paleface- - Di 17:13
» Suchen Coloristen für Produktfilm
von Borke - Di 14:58
» Verschwende ich ggf. Jahre und Möglichkeiten?
von rainermann - Di 13:55
» Objektivempfehlung für BMPCC/BMPCC4K
von Frank Glencairn - Di 12:18
» a6400 oder x-t30?
von Axel - Di 10:23
» Video 8 für AVID wandeln
von Cl1307 - Mo 19:40
» 25fps Clip ruckelt in PowerDirector
von Tolden - Mo 19:24
 
neuester Artikel
 
High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.