FrankB
Beiträge: 10

Effekte in Resolve manuell rendern

Beitrag von FrankB » Do 18 Jan, 2018 11:45

Kann man - wie in Adobe Premiere mit "Enter" - in Resolve Blenden und Effekte manuell rendern? Ich habe die aktuelle Version von Resolve jetzt auf mehreren Rechnern getestet und überall ist die Vorschau der Blenden entweder ruckelig oder sie werden nur schwarz abgespielt. Ich würde die Software gern aus Kostengründen in der Jugendarbeit einsetzen, aber so ist das nicht verwendbar.

Das verwendete Videomaterial sind AVCHD-Videos mit 1080p-Auflösung verschiedener Frameraten (24 - 30). Die getesteten PCs laufen mit Premiere problemlos. Sie enthalten mindestens mit Intel Core i5-, die besseren i7-CPUs, 8 bis 16 GB RAM, die Festplatten sind unter Ad. Premiere alle schnell genug für Videoschnitt. Die Grafikkarten sind mindestens bessere NVIDIA-Chips (in den Notebooks) oder NVIDIA-CUDA-Karten in den PCs. Auf den PCs arbeiten wir damit völlig problemlos auch mit After Effekts.

Kann man das irgendwie auslösen, dass Resolve die Blenden in hoher Qualität rendert, so dass sie flüssig abspielbar sind? Ich habe schon verschiedene Einstellungen für "Optimized Media and Render Cache" ausprobiert und ich habe auch bei den verwendeten Clips schon "Generate optimized media" verwendet (die Einstellung "Use optimised media if available" ist aktiviert). Das hat alles nichts verbessert. Die Blenden (und damit meine ich simple Cross-disolves) bleiben sehr ruckelig oder werden komplett schwarz abgespielt.




mash_gh4
Beiträge: 2660

Re: Effekte in Resolve manuell rendern

Beitrag von mash_gh4 » Do 18 Jan, 2018 12:52

FrankB hat geschrieben:
Do 18 Jan, 2018 11:45
Kann man - wie in Adobe Premiere mit "Enter" - in Resolve Blenden und Effekte manuell rendern?
du kannst die ausgabe der entsprechenden nodes cachen, was in etwa die selbe wirkung wie ein prerendering in anderen anwendungen hat.




FrankB
Beiträge: 10

Re: Effekte in Resolve manuell rendern

Beitrag von FrankB » Do 18 Jan, 2018 13:16

Danke für die Antwort, aber kannst Du das auch noch einmal so formulieren, dass ich es verstehe? Was soll ein "entsprechender Node" sein, wie und wo finde ich den und wie cache ich den?




FrankB
Beiträge: 10

Re: Effekte in Resolve manuell rendern

Beitrag von FrankB » Do 18 Jan, 2018 13:19

Nachtrag: Falls das die ansicht der Blende im Arbeitsbereich "Color" und dort per Rechtsklick die Funktion "Node Cache": Dort ist "Auto" schon aktiviert. Es ändert sich nichts, wenn ich es auf "on" verstelle.




cantsin
Beiträge: 4643

Re: Effekte in Resolve manuell rendern

Beitrag von cantsin » Do 18 Jan, 2018 13:38

Was Du suchst, heisst bei Resolve "Render Cache" und funktioniert im Prinzip genauso wie bei Premiere, kann aber noch mehr. Lies mal diesen Artikel bzw. dessen Abschnitt "Clip Caching":
https://timeinpixels.com/2015/07/all-yo ... esolve-12/

(Funktioniert in Resolve 14 noch genauso.)




dienstag_01
Beiträge: 8673

Re: Effekte in Resolve manuell rendern

Beitrag von dienstag_01 » Do 18 Jan, 2018 13:44

Mich würde mal interessieren, was das für Videomaterial ist, 25 oder 50p. Denn eigentlich sollte so ein Problem mit halbwegs aktueller Hardware nicht auftreten.




mash_gh4
Beiträge: 2660

Re: Effekte in Resolve manuell rendern

Beitrag von mash_gh4 » Do 18 Jan, 2018 14:05

cantsin hat geschrieben:
Do 18 Jan, 2018 13:38
Was Du suchst, heisst bei Resolve "Render Cache" und funktioniert im Prinzip genauso wie bei Premiere, kann aber noch mehr. Lies mal diesen Artikel bzw. dessen Abschnitt "Clip Caching":
https://timeinpixels.com/2015/07/all-yo ... esolve-12/
(Funktioniert in Resolve 14 noch genauso.)
ja -- in etwa darauf habe ich mich auch bezogen...

was allerdings für ein bisserl zusätzliche verwirrung sorgen könnte, ist die tatsache, dass meines wissens nach gerade überblendungen im resolve nicht als eigener "effekt" bzw. als gesondert auswählbare node im verarbeitungsstappel herausgegriffen und gecached werden können, so wie das bei anderen OpenFX-effekten od. farbeingriffen der fall ist. in vielen anderen programmen ist ein solches prerendering von überblendungen dagegen möglich -- was ja durchaus auch sinn macht bzw. dem tatsächlichen abarbeitung solcher anweisungen eher entspricht.




FrankB
Beiträge: 10

Re: Effekte in Resolve manuell rendern

Beitrag von FrankB » Do 18 Jan, 2018 16:16

dienstag_01 hat geschrieben:
Do 18 Jan, 2018 13:44
Mich würde mal interessieren, was das für Videomaterial ist, 25 oder 50p. Denn eigentlich sollte so ein Problem mit halbwegs aktueller Hardware nicht auftreten.
Das verwendete Videomaterial sind AVCHD-Videos mit 1080p-Auflösung verschiedener Frameraten (24 - 30).




dienstag_01
Beiträge: 8673

Re: Effekte in Resolve manuell rendern

Beitrag von dienstag_01 » Do 18 Jan, 2018 16:30

FrankB hat geschrieben:
Do 18 Jan, 2018 16:16
dienstag_01 hat geschrieben:
Do 18 Jan, 2018 13:44
Mich würde mal interessieren, was das für Videomaterial ist, 25 oder 50p. Denn eigentlich sollte so ein Problem mit halbwegs aktueller Hardware nicht auftreten.
Das verwendete Videomaterial sind AVCHD-Videos mit 1080p-Auflösung verschiedener Frameraten (24 - 30).
Mal zum Vergleich: mit i7-6700K und GTX950 und der Version 12.5 kein Problem.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Milchbubi neuer James Bond?
von Skeptiker - Mi 21:27
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Sammy D - Mi 21:22
» Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme
von Roland Schulz - Mi 20:43
» Focus pumpen rausrechnen
von Blackbox - Mi 20:33
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Mi 20:09
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Jan - Mi 20:01
» YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
von Rick SSon - Mi 19:40
» DOF / Tiefenschärfe
von Skeptiker - Mi 19:06
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von iasi - Mi 19:02
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von Blackbox - Mi 19:01
» Kopter oder Drohne gesucht - soll 400g tragen können, sonst nichts
von rush - Mi 17:43
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von R S K - Mi 16:53
» Audionamix Instant Dialogue Cleaner: säubert Sprachaufnahmen von Hintergrundlärm
von TK1971 - Mi 16:01
» Verkaufe Sennheiser MKE 400
von Jörg - Mi 15:54
» Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm
von srone - Mi 14:44
» Biete: Mikrofon Sennheiser MKE 440 + Windschutz MZH 440
von Jörg - Mi 13:54
» Probleme mit Beamer
von mario.simon - Mi 12:57
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.1.2 bringt Verbesserungen und Bugfixes
von slashCAM - Mi 12:45
» Live Bild per Beamer
von carstenkurz - Mi 12:21
» Zukunft der Jaunt VR-Kamera ungewiss: Extended Reality statt (cinematischer) VR
von slashCAM - Mi 10:54
» GH5 & Atomos Ninja V
von Sammy D - Mi 10:45
» Codecs: Eilig TV-taugliches Material verschicken.
von Jost - Mi 10:44
» Magix VDL 16 Fehlermeldung, alles weg
von wabu - Mi 10:22
» Interview Schnitt
von dosaris - Mi 9:25
» Hohenschönhausen
von manfred52 - Mi 9:11
» Software gegen Verwackeln
von wabu - Di 20:18
» Nikon-Objektiv an Kamera mit PL-Mount
von pillepalle - Di 18:44
» Deinterlacing Plugin/Programm
von matze22 - Di 18:44
» Bmpcc4k SSD Halter
von MrMeeseeks - Di 17:51
» PeerTube: eine freie P2P-Alternative zu YouTube
von slashCAM - Di 14:36
» Smartphone als externer Monitor für Sony a7s
von Jommnn - Di 12:59
» GH5 Fehlermeldung bei Backupaufzeichnung 4K 400 mbps?
von TheGadgetFilms - Di 12:30
» Neues von den Robotern
von cantsin - Di 12:14
» Günstige Unterwasserkamera 4K 24 fps
von Surfy - Di 11:37
» Suche Sony-Funkmikrofon ECM-W1M
von medialex - Di 10:50
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K

Spitzen-Smartphones haben den Ruf eine ähnliche Filmqualität zu liefern, wie "echte" 4K-Kameras. Das wollten wir uns mit dem nagelneuen iPhone Xs einmal näher ansehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.