roki100
Beiträge: 4900

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von roki100 » Mo 28 Sep, 2020 01:19

Dann sind wir also beide Hobbyfilmer... Aus deiner Hobbyfilmer-Sicht hast Du nun erklärt, für wenn die C70 geeignet ist. Ich sehe es als Hobyfilmer etwas anders bzw. Am ende des Tages ist das fertige und gute Ergebnis - egal ob aus einer Sony, Canon...P4K/P6K...oder Panasonic - viel mehr von gewählten Kameramann und seine Fähigkeiten abhängig. Und auch unabhängig davon was ein Hans oder Franz unter Run und Gun verstehen...




Jott
Beiträge: 18418

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von Jott » Mo 28 Sep, 2020 04:49

Fakt ist doch: die Canon C-Serie verkauft sich sehr gut, obwohl bei jeder neu erscheinenden C-Kamera traditionell das Preisgeheule los geht. Hier jedenfalls. Es gibt eine erwachsene Zielgruppe oberhalb von Specs-Quartett und Geiz-ist-Geil, die weiß was sie will. So einfach ist das.




DAF
Beiträge: 548

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von DAF » Mo 28 Sep, 2020 06:42

Jott hat geschrieben:
Mo 28 Sep, 2020 04:49
... traditionell das Preisgeheule los geht. Hier jedenfalls. Es gibt eine erwachsene Zielgruppe oberhalb ...
Dazu ergänzend:
"traditionell das Preisgeheule losgeht, obwohl der Großteil der Heulenden sowieso nicht vorhat die Kamera (oder um was es halt gerade geht) zu kaufen"

Was auf´s Wesentliche reduziert nichts anderes wie Rechhaberei, Besserwisserei bzw. Oberleherer-Gehabe aus der Abteilung "ich sag zu Allem was, auch wenn´s mich Null-Komma-Null angeht oder betrifft..." ist. Also mMn die absolut unangenehmsten Zeitgenossen die es gibt!
Da liegt die Vermutung nahe, dass genau diese Leute die hier einfach die Klappe nicht halten können, im real-sozialen Leben (deshalb) auch wenig Akzeptanz erfahren. Wie auch...
Denn Hinweise darauf - ob höflich umschrieben oder ganz direkt - werden von dieser Gruppe einfach ignoriert. Nachdenken darüber = totale Fehlanzeige. Im "echten" Leben werden solche Leute halt nicht mehr eingeladen u/o informiert. Was sie aber schmerzfrei wegstecken, weil sie´s nämlich garnicht merken.

Und daher mein oben aufgeführter Vergleich zu "früher". Da wurde noch über´s Wesentliche gesprochen, und nicht ein großer Teil der Threads selbstverliebt und egozentrisch zerlabert.
Grüße DAF

Langsam verstehe ich den Spruch immer besser:
Diskutiere nie mit Schwachköpfen. Die ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort schlagen sie dich mit Erfahrung.




Drushba
Beiträge: 2009

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von Drushba » Di 29 Sep, 2020 16:01

DAF hat geschrieben:
Mo 28 Sep, 2020 06:42

Dazu ergänzend:
"traditionell das Preisgeheule losgeht, obwohl der Großteil der Heulenden sowieso nicht vorhat die Kamera (oder um was es halt gerade geht) zu kaufen"
Also ich such wirklich nach einer Cam, für szenische Dokfilme. Aber diese hier kommt halt genausowenig in Frage wie eine Blackmagic, dabei sollte ich doch eigentlich Kernzielgruppe sein.) Werde mir wohl eher eine S1 zulegen, wo ich für den selben Preis noch alle Gläser bekomme, die ich benötige, Fotos machen kann und vor allem IBIS (!) haben werde.)) Und ja, neben fehlendem IBIS, fehlendem Sucher und fehlender Fotofunktion, ist mir der Bolide einfach zu teuer. Hätte ich allerdings vor eine C300III zu kaufen, würden mir dafür keine Argumente mehr einfallen und ich würde zu dieser greifen. Aber wir haben 2020. Jeder hat ne Cam, keiner mietet mehr (womit ich die C300II noch gegenfinanzieren konnte), die Bucht ist voller gebrauchter und die Ankaufspreise für Filme sinken allgemein. Wozu dann noch Geld ausgeben für eine Cam, die im Wesentlichen die geniale Antwort auf die erste Blackmagic gewesen wäre? ;-)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Mantas
Beiträge: 649

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von Mantas » Di 29 Sep, 2020 20:41

Uff was für eine Diskussion...

Und immer dieses RAW, sogar auf der Arri wird nur zu 20% RAW gedreht (Info aus Team Deakins).

90% aller Produktionen haben keine Zeit und kein Bock auf Zeugs wie Highlight Recovery oder große Datenmengen, es gibt wichtigere Sachen. Der motivierte Amateur kann sich da gern austoben, schön dass jeder Zugang dazu hat.

Professionelle Technik braucht Standards(BNC, XLR, Timecode...) und Zuverlässigkeit. Je mehr geriggt wurde, desto mehr Fehlerquellen und desto länger die Suche danach und mehr Ersatzteile dabei. Und wenn jemand noch keine Probleme hatte, kann sein, aber privat sind solche Probleme keine Probleme sondern mehr eine Freizeitaktivität.




-paleface-
Beiträge: 3157

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von -paleface- » Di 29 Sep, 2020 21:27

Und immer dieses RAW, sogar auf der Arri wird nur zu 20% RAW gedreht (Info aus Team Deakins
Und gibt es auch eine Info was diese 20% für Shots sein müssen das der RAW Button aktiviert wird?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Mantas
Beiträge: 649

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von Mantas » Di 29 Sep, 2020 22:07

-paleface- hat geschrieben:
Di 29 Sep, 2020 21:27
Und immer dieses RAW, sogar auf der Arri wird nur zu 20% RAW gedreht (Info aus Team Deakins
Und gibt es auch eine Info was diese 20% für Shots sein müssen das der RAW Button aktiviert wird?
Was meinst du? 20% der Projekte, was dann wohl die Spielfilme sind.




-paleface-
Beiträge: 3157

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von -paleface- » Mi 30 Sep, 2020 08:44

Mantas hat geschrieben:
Di 29 Sep, 2020 22:07
-paleface- hat geschrieben:
Di 29 Sep, 2020 21:27


Und gibt es auch eine Info was diese 20% für Shots sein müssen das der RAW Button aktiviert wird?
Was meinst du? 20% der Projekte, was dann wohl die Spielfilme sind.
Aso. Klang als ob nur 20% eines Filmes auf RAW gedreht wird. Du meintest Projekte.

Verstanden
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Darth Schneider
Beiträge: 5666

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von Darth Schneider » Mi 30 Sep, 2020 08:56

An Mantas
Was hat denn jetzt Timecode, XLR, und BNC also professionelle Technik, wie du das nennst, mit aufnehmen mit RAW Video oder was auch immer für digitale Film Formate zu tun ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Mantas
Beiträge: 649

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von Mantas » Mi 30 Sep, 2020 19:54

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 30 Sep, 2020 08:56
An Mantas
Was hat denn jetzt Timecode, XLR, und BNC also professionelle Technik, wie du das nennst, mit aufnehmen mit RAW Video oder was auch immer für digitale Film Formate zu tun ?
Gruss Boris
Nichts direkt, aber gab hier wohl großes Unverständnis für den Preis von professionellem Equipment.

Ich finde es total faszinierend wie unter meinen Kollegen viele diese Kamera spannend finden und hier in Forum wird direkt niedergemacht, ohne Raw nicht brauchbar. Also nicht nur diese, viele Kameras.




rush
Beiträge: 10813

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von rush » Mi 30 Sep, 2020 23:51

Mantas hat geschrieben:
Mi 30 Sep, 2020 19:54

Ich finde es total faszinierend wie unter meinen Kollegen viele diese Kamera spannend finden und hier in Forum wird direkt niedergemacht, ohne Raw nicht brauchbar. Also nicht nur diese, viele Kameras.
Ich finde es dagegen total faszinierend wie die Stimmung sich hier entwickelt... Es gibt 1 - vielleicht 2 Nutzer die hier im Forum Kritik äußern... Eine dieser Kritiker ist etwas hartnäckiger. Aber er begründet das aus seiner eigenen Sichtweise.
Der Rest findet die C70 zumindest interessant - teils sogar sehr spannend.

Wie ist die Außenreaktion?

- "Das Internet aka Slashcam zerreißt die C70!"

häh? Hab ich was verpasst?
Wie kommt ihr (Du) zu solchen Aussagen?

Lasst roki (und andere) doch diskutieren - ich finde das beide Seiten da drüber stehen können sollten - also sowohl Befürworter solcher Kameras als auch Nutzer wie roki die gewisse Probleme damit haben weil es auch andere spannende Tools gibt.

Ich selbst finde auch nicht alle Entwicklungen positiv und spreche sowas gern Mal an - warum denn auch nicht?
Beispiel? Interne ND's! Die waren für viele aus dem Cine-Bereich vor nicht allzu vielen Jahren gefühlt undenkbar - im Forum wurde da auch gern Mal ein Fass aufgemacht... heute bekommt man entsprechende Filter ( mechanisch oder elektronisch) beinahe selbstverständlich von BMD, Canon, Sony und Co straight ooc!

Aber gilt deswegen gleich: wer am lautesten brüllt hat Recht? Ich hoffe doch nicht... Das macht mir zumindest beim Blick auf die politischen Kurse und Entwicklungen ansonsten latent Angst.

Es ist halt schade das man hier schnell als Außenseiter abgestempelt wird wenn man nicht dem Mainstream seine beiden Daumen aufwärts entgegen streckt - aber Volumen-Hersteller wie Canon, Sony und Co bringen eben nicht nur das ein oder andere Goldstück an den Start... manchmal ist auch ziemlich aufgewärmte Suppe dabei. Das darf man meiner Meinung nach auch ansprechen.

Daher nochmals: die C70 hat hier kaum schlechtes von Nutzern im Forum abbekommen - bis auf Kleinigkeiten. Das sollte man doch keineswegs überbewerten.
Wenn man ( als Hersteller oder Nutzer des Systems) diese wirklich seichte Kritik nicht mehr erträgt macht ein Fachforum wie slashcam nur noch wenig Sinn. Und das fände ich wiederum schade ;-)
keep ya head up




DAF
Beiträge: 548

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von DAF » Do 01 Okt, 2020 07:21

rush hat geschrieben:
Mi 30 Sep, 2020 23:51

Aber gilt deswegen gleich: wer am lautesten brüllt hat Recht? Ich hoffe doch nicht... Das macht mir zumindest beim Blick auf die politischen Kurse und Entwicklungen ansonsten latent Angst.
...
Aber deshalb auch nicht "wer am öftesten brüllt".
Und gerade die von dir in diesem Zusammenhang verglichenen aktuellen politischen (& imho gesellschaftlichen) Tendenzen zeigen ja perfekt, dass die sinnbefreitesten Aussagen am öftesten wiederholt werden.

Klar, jede/r darf sagen was er/sie will
- aber einmal reicht mMn!!!

Danach wird´s nervig, populistisch und rechthaberisch - eben genau wie in der Politik (dein Vergleich ;)
Grüße DAF

Langsam verstehe ich den Spruch immer besser:
Diskutiere nie mit Schwachköpfen. Die ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort schlagen sie dich mit Erfahrung.




rush
Beiträge: 10813

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von rush » Do 01 Okt, 2020 07:44

Da bin ich ja auch voll bei Dir/Euch und brachte genau deswegen diesen Vergleich.

Denn viele springen ja scheinbar darauf an anstatt einfach am "Lautesten" vorbei weiter über die C70 zu diskutieren.
keep ya head up




DAF
Beiträge: 548

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von DAF » Do 01 Okt, 2020 08:34

Und jetzt bringst du´s auf den Punkt:
rush hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 07:44
... weiter über die C70 zu diskutieren.
Genau das wird nämlich, wie im echten Leben (Politik & Gesellschaft), von den sich ständig wiederholenden Laber-Beiträgen unterbunden.
Jott schreibt ja nicht umsonst:
Jott hat geschrieben:
Mo 28 Sep, 2020 04:49
... obwohl bei jeder neu erscheinenden C-Kamera traditionell das Preisgeheule los geht. Hier jedenfalls. Es gibt eine erwachsene Zielgruppe oberhalb von Specs-Quartett und Geiz-ist-Geil, die weiß was sie will. So einfach ist das.
Ein vernünftige Diskussion über das Wesentliche ist so nicht mehr möglich, weil irgendwelche Leute gebetsmühlenartig ihr Missfallen, Unverständnis oder was auch immer verbreiten. Denen ist doch völlig egal ob sie damit anderen einen vernünftigen Diskussionsstrang kaputt machen. Nach Hinweisen darauf wird´s dann nur noch schlimmer. Siehe oben - total sinnlos!

Deshalb oben auch mein Vergleich zu "früher". Ich kann mir vorstellen, dass ganz viele Leute die sonst eigentlich gerne was zum Thema selbst schreiben/fragen (würden) davon inzwischen Abstand nehmen.
Mir geht es jedenfalls so!

Für das was mich interessiert (in dem Fall an der C70), werde ich mir das Ding beim Verleiher für nen Tag holen - ausprobieren - Bescheid wissen. Auch gut. Forumskultur bye bye...
Grüße DAF

Langsam verstehe ich den Spruch immer besser:
Diskutiere nie mit Schwachköpfen. Die ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort schlagen sie dich mit Erfahrung.




Darth Schneider
Beiträge: 5666

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von Darth Schneider » Do 01 Okt, 2020 08:48

Am Schluss ist es halt auch mit den Kameras und den dazugehörigen Aufnahme Formaten halt nix anderes als Geschmacksache.
Auch wenn du die Kamera mietest und ausprobierst, das ändert nix an dieser Tatsache.
Weil, wenn Roki die C70 mietet und ausprobiert, womöglich, seine Meinung über die Kamera immer noch anders sein könnte als deine.
Es gibt keine richtige und keine falsche Kamera, für keinen Job und für keinen Hobbyfilm.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




DAF
Beiträge: 548

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von DAF » Do 01 Okt, 2020 08:53

Wenn du damit mich ansprichst:
Darth Schneider hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 08:48
Am Schluss ist es halt ...
Es gibt keine richtige und keine falsche Kamera, für keinen Job und für keinen Hobbyfilm.
Gruss Boris
Was hat das mit dem Thema meiner letzten Beiträge
- also der ungehemmt-populistischen & sich ständig wiederholenden Verbreitung der eigenen Meinung -
zu tun?
Grüße DAF

Langsam verstehe ich den Spruch immer besser:
Diskutiere nie mit Schwachköpfen. Die ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort schlagen sie dich mit Erfahrung.




Darth Schneider
Beiträge: 5666

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von Darth Schneider » Do 01 Okt, 2020 08:58

Mehr auf die ganze Diskussion bezogen. Und roki100 versucht niemandem seine Meinung aufzuschwatzen, doch wohl eher seine Meinung zu verteidigen.
Aber das ist nur meine Meinung.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




DAF
Beiträge: 548

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von DAF » Do 01 Okt, 2020 09:07

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 08:58
Mehr auf die ganze Diskussion bezogen. Und roki100 versucht niemandem seine Meinung aufzuschwatzen, doch wohl eher seine Meinung zu verteidigen.
Aber das ist nur meine Meinung.
Gruss Boris
Sorry, dann hast du anscheinend nicht mitgelesen. Wenn du roki ansprichst. Das ist sein erster Beitrag zu diesem Thema hier. Und der hat ganz und gar nichts mit "verteidigen" zu tun. Das ist ein Plädoyer dafür, wie sinnlos diese Kamera ist und wie blöd die Verbraucher sind!!! Einfach nachlesen. Auszüge:
roki100 hat geschrieben:
Sa 26 Sep, 2020 15:56
...
Ich glaube, hinter "cinema" verbirgt sich eine besondere Verkaufsstrategie....? Es reicht den Kamerahersteller nicht aus, dass nur die großen "cinema"-produzenten cinema Kameras kaufen oder irgendwo mieten. Es wird nun versucht, immer mehr Kameras mit cinema zu betiteln und mit professionelle Eigenschaften zu schmücken, mit der Hoffnung, auch normale Käufer damit zu angeln (also wir die kleinen/Mehrheit). Wir, die kleinen, scheinen derer letzte Rettung zu sein... Begonnen hat damit (soweit ich weiß) BMD und es zeigte sich, dass sie große gewinne machen, während andere Kamerahersteller eher Verluste....
...
Die haben noch dummes Glück, dass der Otto Normalverbraucher verblödet von der Werbung ist und glaubt zu wissen: "na, wenn das Canon oder Sony ist, dann muss es gut sein"...oderso.
Grüße DAF

Langsam verstehe ich den Spruch immer besser:
Diskutiere nie mit Schwachköpfen. Die ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort schlagen sie dich mit Erfahrung.




Darth Schneider
Beiträge: 5666

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von Darth Schneider » Do 01 Okt, 2020 09:16

Wo du recht hast hast du recht, ist doch aber trotzdem nur eine einzige Meinung von vielen. Und das die Canon C Serie bis heute nur sehr hochwertige professionelle Kameras heraus gebracht hat, müssen wir hier denke ich, nicht diskutieren. Sogar eine alte C100 ist wahrscheinlich immer noch in vielem, viel besser als meine relativ neue 4K Pocket....
Ich persönlich denke, die Verkaufsstrategie von Canon scheint sich ja bestens zu bewähren, die verkaufen genug. Auch die Strategie von BMD scheint zu funktionieren, allerdings in einem viel kleineren Rahmen.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Funless
Beiträge: 4154

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von Funless » Do 01 Okt, 2020 09:49

Es ist aus meiner Sicht überhaupt kein Problem wenn man hier seine Meinung kundtut und berechtigte Kritik äußert.

Allerdings wünsche ich mir, dass man sich schon vorher überlegt ob diese "Kritik" auch wirklich angebracht ist und nicht einfach das niederschreibt was einem gerade aus dem Kopf sprudelt. Hier wurde die Kamera aus Sicht eines Ottonormalverbrauchers "kritisiert" obwohl diese Kamera nicht für Ottonormalverbraucher gedacht ist. Die C70 wird man niemals bei Media Markt oder SATURN kaufen können und Ottonormalverbraucher wird die C70 niemals live in einem der o.g. Elektromärkte zu Gesicht bekommen, ja sogar nicht mal wissen, dass sie überhaupt existiert.

Und was dann richtig nervig ist, dass wenn man dann versucht den "Kritiker" darauf hinzuweisen, dass seine "Kritik" aus o.g. Gründen überhaupt keinen Sinn macht, er aber weiterhin auf diese (nach wie vor unsinnige) "Kritik" pocht, zudem auch noch so tut als hätte er mit seiner "Kritik" als einziger die geheimen und böswilligen Machenschaften der Hersteller aufgedeckt und der Thread somit über mehrere Seiten zerschossen wird.

Und insofern hat DAF mit seinem Statement zu "früher" schon absolut recht. Damals als die XH A1 rauskam, kam niemand auf die Idee zu "kritisieren", dass die XH A1 doch viel zu überteuert wäre, bekäme man doch viel günstiger mit der HV20 vom selben Hersteller auch. Nein, tatsächlich war dem Ottonormalverbraucher damals wohl mehr bewusst, dass es sich um verschiedene Kamera Kategorien handelt.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




roki100
Beiträge: 4900

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von roki100 » Do 01 Okt, 2020 11:13

DAF hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 09:07
Darth Schneider hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 08:58
Mehr auf die ganze Diskussion bezogen. Und roki100 versucht niemandem seine Meinung aufzuschwatzen, doch wohl eher seine Meinung zu verteidigen.
Aber das ist nur meine Meinung.
Gruss Boris
Sorry, dann hast du anscheinend nicht mitgelesen. Wenn du roki ansprichst. Das ist sein erster Beitrag zu diesem Thema hier. Und der hat ganz und gar nichts mit "verteidigen" zu tun. Das ist ein Plädoyer dafür, wie sinnlos diese Kamera ist und wie blöd die Verbraucher sind!!! Einfach nachlesen. Auszüge:
roki100 hat geschrieben:
Sa 26 Sep, 2020 15:56
...
Ich glaube, hinter "cinema" verbirgt sich eine besondere Verkaufsstrategie....? Es reicht den Kamerahersteller nicht aus, dass nur die großen "cinema"-produzenten cinema Kameras kaufen oder irgendwo mieten. Es wird nun versucht, immer mehr Kameras mit cinema zu betiteln und mit professionelle Eigenschaften zu schmücken, mit der Hoffnung, auch normale Käufer damit zu angeln (also wir die kleinen/Mehrheit). Wir, die kleinen, scheinen derer letzte Rettung zu sein... Begonnen hat damit (soweit ich weiß) BMD und es zeigte sich, dass sie große gewinne machen, während andere Kamerahersteller eher Verluste....
...
Die haben noch dummes Glück, dass der Otto Normalverbraucher verblödet von der Werbung ist und glaubt zu wissen: "na, wenn das Canon oder Sony ist, dann muss es gut sein"...oderso.
Da steht am Anfang "Ich glaube..." Hätte ich besser "Ich denke..." geschrieben... ? Sorry, das ist meine Meinung.




roki100
Beiträge: 4900

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von roki100 » Do 01 Okt, 2020 11:20

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 09:16
Wo du recht hast hast du recht, ist doch aber trotzdem nur eine einzige Meinung von vielen. Und das die Canon C Serie bis heute nur sehr hochwertige professionelle Kameras heraus gebracht hat, müssen wir hier denke ich, nicht diskutieren. Sogar eine alte C100 ist wahrscheinlich immer noch in vielem, viel besser als meine relativ neue 4K Pocket....
Ich finde, man kann sie nicht mit P4K vergleichen. Es ging dabei um "Run und Gun" und habe dann gefragt, warum P4K dafür auch nicht geeignet sei usw.
C70 ist m.M. mehr mit URSA Mini Pro G1/G2 zu vergleichen. Die UMP's sind zwar etwas größer, dafür aber intern RAW (G2 auch mehr FPS) usw.
Ich persönlich denke, die Verkaufsstrategie von Canon scheint sich ja bestens zu bewähren, die verkaufen genug. Auch die Strategie von BMD scheint zu funktionieren, allerdings in einem viel kleineren Rahmen.
Canon gibt selber zu, dass sie quasi mit Konkurrenzpreise zu kämpfen haben und nennen das als Begründung für die Verluste die sie gemacht haben. Ich meine, all das was Canon nun mit C300 M3, C70 anbietet, bieten anderer Kamerahersteller schon seit Jahren (siehe BMD und DGO/DualGain).




Mantas
Beiträge: 649

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von Mantas » Do 01 Okt, 2020 11:48

Der eine hat DGO, der andere hat DualGain :)




Sammy D
Beiträge: 1774

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von Sammy D » Do 01 Okt, 2020 12:04

roki100 hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 11:20
...
C70 ist m.M. mehr mit URSA Mini Pro G1/G2 zu vergleichen. Die UMP's sind zwar etwas größer, dafür aber intern RAW (G2 auch mehr FPS) usw.
...
Die Ursa Mini Pro ist nicht nur etwas größer, sondern hat knapp das dreifache Volumen und wiegt doppelt so viel (ohne Akku).

Dies erhöht auch das Folgegewicht des Equipments: größeres Stativ, stärkerer Kopf, Einhandgimbal, wenn überhaupt, nur stripped-down mit Mini-Linse oder Zweihand, fette Akkus etc.
Das sind gleich mal 20kg mehr zum schleppen.




DAF
Beiträge: 548

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von DAF » Do 01 Okt, 2020 15:12

roki100 hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 11:13
...
Da steht am Anfang "Ich glaube..."
Wenn ich was glauben will, geh ich in die Kirche.
roki100 hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 11:13
...
Hätte ich besser "Ich denke..." geschrieben... ?
Nein
roki100 hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 11:13
...
Sorry, das ist meine Meinung.
Und die hätte auch einmal gereicht. Aber es nimmt ja kein Ende...
Und geht schon wieder von vorne los...
Grüße DAF

Langsam verstehe ich den Spruch immer besser:
Diskutiere nie mit Schwachköpfen. Die ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort schlagen sie dich mit Erfahrung.




roki100
Beiträge: 4900

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von roki100 » Do 01 Okt, 2020 21:39

Mantas hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 11:48
Der eine hat DGO, der andere hat DualGain :)
ist das eine und das selbe.

@DAF
Die Europäer verbinden natürliche Dinge, wie der Glaube, immer wieder irgendwie mit der Kirche.... auch ein dummer Europäischer/unser Problem, der immer wieder für Unvernunft und Spaltungsstiftereien sorgt.




srone
Beiträge: 9187

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von srone » Do 01 Okt, 2020 21:49

roki100 hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 11:20
Darth Schneider hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 09:16
Wo du recht hast hast du recht, ist doch aber trotzdem nur eine einzige Meinung von vielen. Und das die Canon C Serie bis heute nur sehr hochwertige professionelle Kameras heraus gebracht hat, müssen wir hier denke ich, nicht diskutieren. Sogar eine alte C100 ist wahrscheinlich immer noch in vielem, viel besser als meine relativ neue 4K Pocket....
Ich finde, man kann sie nicht mit P4K vergleichen. Es ging dabei um "Run und Gun" und habe dann gefragt, warum P4K dafür auch nicht geeignet sei usw.
C70 ist m.M. mehr mit URSA Mini Pro G1/G2 zu vergleichen. Die UMP's sind zwar etwas größer, dafür aber intern RAW (G2 auch mehr FPS) usw.
Ich persönlich denke, die Verkaufsstrategie von Canon scheint sich ja bestens zu bewähren, die verkaufen genug. Auch die Strategie von BMD scheint zu funktionieren, allerdings in einem viel kleineren Rahmen.
Canon gibt selber zu, dass sie quasi mit Konkurrenzpreise zu kämpfen haben und nennen das als Begründung für die Verluste die sie gemacht haben. Ich meine, all das was Canon nun mit C300 M3, C70 anbietet, bieten anderer Kamerahersteller schon seit Jahren (siehe BMD und DGO/DualGain).
lieber roki.

du hast hast den terminus "run and gun" noch immer nicht in gänze begriffen, da geht es um einen hyperschnellen workflow, der funktionieren muss, dafür wird viel geld von seitens derer die das tun investiert, es geht um das muss, da ist bm eher eine spielwiese mit viel zeit...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 4900

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von roki100 » Do 01 Okt, 2020 21:55

Funktionieren tut auch ein Smartphone Kamera. Aber gut, Du hast URSA Mini Pro Beitrag zitiert, dass ich da nicht verstanden habe... nun, bitte sage mir was bei UMP nicht funktioniert, oder anders/besser bei der C70 funktioniert? Das mit Gimbal usw. Okay, kann ich verstehen, UMP ist größer, schwieriger usw. aber ansonsten...? Was funktioniert nicht für Run und Gun?

Du liebe Güte seit ihr pingelig mit eurem Werkzeug, so wie manche Damen, die plötzlich Dyson Föhn brauchen, muss muss muss...normale Föhn tut doch auch. ;)
Zuletzt geändert von roki100 am Do 01 Okt, 2020 22:02, insgesamt 2-mal geändert.




srone
Beiträge: 9187

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von srone » Do 01 Okt, 2020 22:01

roki100 hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 21:55
Funktionieren tut auch ein Smartphone Kamera. Aber gut, Du hast URSA Mini Pro Beitrag zitiert, dass ich da nicht verstanden habe... nun, bitte sage mir was bei UMP nicht funktioniert, oder anders/besser bei der C70 funktioniert? Das mit Gimbal usw. Okay, kann ich verstehen, UMP ist größer, schwieriger usw. aber ansonsten...? Was funktioniert nicht für Run und Gun?
viel zu gross, viel zu schwer, raw braucht da keiner, 10bit 422 korrekt belichtet (die post findet lediglich als schnitt statt, kein colorgrading, sondern es muss per se gut aussehen), ein guter af und du hast, was du für diesen zweck brauchst, sozusagen eine luxus gopro/dji osmo pocket.

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 9187

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von srone » Do 01 Okt, 2020 22:08

roki100 hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 21:55
Du liebe Güte seit ihr pingelig mit eurem Werkzeug, so wie manche Damen, die plötzlich Dyson Föhn brauchen, muss muss muss...normale Föhn tut doch auch. ;)
fällt der normale föhn auch nur einmal aus, bist du deinen job los, und nächstes mal macht es ein anderer...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 4900

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von roki100 » Do 01 Okt, 2020 22:14

Haaaalllllooooo! ;) Langsam kann ich Kluster aber echt verstehen ;))

JA! unabhängig von Gewicht etc. Und AF ist das einzige...aber ansonsten? Run und Gut und ein guter Kameramann, wie z.B. unser Frank, gib ihm ein Auftrag und er schnappt die BMPCC4K, ein paar Akkus samt Gimbal und das wars dann... :) Er braucht höchstens jemanden der ihn hin und her auf großen Slider schiebt, statt ne C70 ;) Und Dyson braucht er auch nicht, seine Presley-Frisur sitzt immer und sein Föhn ist bestimmt mindestens so alt wie sein Holz Fernsehen... ;)




DAF
Beiträge: 548

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von DAF » Do 01 Okt, 2020 22:17

roki100 hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 21:39
...
@DAF
Die Europäer verbinden natürliche Dinge, wie der Glaube, immer wieder irgendwie mit der Kirche.... auch ein dummer Europäischer/unser Problem, der immer wieder für Unvernunft und Spaltungsstiftereien sorgt.
Sag mal, meinst du das alles eigentlich wirklich ernst was du hier schreibst?
Oder anders gefragt: Ist das was du schreibst das ernst gemeinte Ergebnis deiner eigenen und unbeeinflussten Gedanken?
Grüße DAF

Langsam verstehe ich den Spruch immer besser:
Diskutiere nie mit Schwachköpfen. Die ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort schlagen sie dich mit Erfahrung.




roki100
Beiträge: 4900

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von roki100 » Do 01 Okt, 2020 22:17

völlig ernst gemeint, ich schreibe "ich glaube..." und Du schreibst Kirche... da fiel mir nichts anderes ein.




srone
Beiträge: 9187

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von srone » Do 01 Okt, 2020 22:20

eben nicht unabhängig vom gewicht, du hast keinen assi, du machst alles alleine und du wirst sehr gut dafür bezahlt, da geht man keine "kompromisse" ein, das würde deinen ruf ruinieren.

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 4900

Re: Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster

Beitrag von roki100 » Do 01 Okt, 2020 22:23

srone hat geschrieben:
Do 01 Okt, 2020 22:20
eben nicht unabhängig vom gewicht, du hast keinen assi, du machst alles alleine und du wirst sehr gut dafür bezahlt, da geht man keine "kompromisse" ein, das würde deinen ruf ruinieren.
der ruf ist kompromisslos ruinieret, wenn man z.B. mit UMP auftaucht...? Leute Leute, ich verstehe euch nicht...
Es ging doch vorher auch ohne C70... Morgen und Übermorgen bestimmt auch.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Moonrise Kingdom (Farbe, digital, 16mm Film)
von ruessel - Do 10:36
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 2, 500 bis 1000 Euro)
von slashCAM - Do 9:51
» Adobe Premiere Elements 2021 verfügbar mit neuen Effekt-Funktionen
von slashCAM - Do 9:42
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Frank Glencairn - Do 9:17
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von srone - Do 8:50
» Neuer Wunder-Sensor von Canon?
von Frank Glencairn - Do 8:42
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von Frank Glencairn - Do 8:40
» Sony FS700 + Shogun Inferno diverse Fragen
von Jott - Do 5:32
» ZCam - Zlog2 in Resolve (Luts etc)
von micha2305 - Mi 22:28
» Neuer ARRI EF-Mount (LBUS) für Large-Format-und Super-35-Kameras
von iasi - Mi 21:55
» Min Spannung bei NP-F970
von klusterdegenerierung - Mi 21:39
» schlechte Qualität beim Transkodieren mit Adobe Media Encoder
von floii - Mi 21:30
» Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
von pixler - Mi 20:17
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von Jörg - Mi 20:01
» yourcamera.de
von Jott - Mi 19:59
» Intensity Pro 4K - kein Bild
von klusterdegenerierung - Mi 19:54
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von MrMeeseeks - Mi 19:47
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von rawk. - Mi 19:33
» DJI Pocket 2: Größerer Sensor mit 64 MP, mehr Weitwinkel und 240 fps Zeitlupe
von Cinealta 81 - Mi 18:32
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - Mi 17:23
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von rawk. - Mi 17:08
» TATI
von Darth Schneider - Mi 16:31
» A Million Ways to die in the West.
von 7River - Mi 15:37
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von klusterdegenerierung - Mi 15:09
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von iasi - Mi 14:39
» Davinci Resolve 4K Multikameraschnitt
von Manuell - Mi 14:25
» Clip im Schnittfenster beim Ziehen überlagern - gleichzeitig auch Tonspur überlagern – klappt nicht
von HubertusausBerlin - Mi 13:52
» gopro hero 9 black
von xk3zk3 - Mi 13:50
» Fujifilm: Firmware Update für X-T3 verbessert u.a. Autofokusperformance und Face Tracking
von xk3zk3 - Mi 13:48
» BIETE ZHIYUN WEEBILL LAB 3 axis Handheld Gimbal Stabilizer
von xk3zk3 - Mi 13:46
» Ursa Mini + Sigma 50-100
von srone - Mi 12:31
» UV-C-Boxer für Geräte-Desinfektion am Set
von ruessel - Mi 9:52
» Sony bestätigt eine FX6 Cinema-Kamera für diesen Herbst
von ruessel - Mi 8:51
» Alternative Remote App für Sony Kameras - Camoodoo
von klusterdegenerierung - Mi 8:33
» Ford Bronco (2021) - Preview
von RUKfilms - Mi 7:30
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...