Jott
Beiträge: 18936

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Jott » Mo 20 Apr, 2020 20:44

Für einen Zehner sehr interessant.




iasi
Beiträge: 16572

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von iasi » Mo 20 Apr, 2020 20:58

Jott hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 20:44
Für einen Zehner sehr interessant.
also nicht Jotts Preisspanne




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 20 Apr, 2020 21:13

Preis ist wirklich nicht übel, dafür gibt es nicht mal eine FX9 die eher weniger zu bieten hat und eine FS7ii würde ich dafür auch dankend ablehnen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Mo 20 Apr, 2020 21:34, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 20 Apr, 2020 21:14

iasi hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 20:58
Jott hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 20:44
Für einen Zehner sehr interessant.
also nicht Jotts Preisspanne
Ihr Zwei könnts auch nicht lassen. ;-))
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 16572

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von iasi » Mo 20 Apr, 2020 21:17

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 21:14
iasi hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 20:58


also nicht Jotts Preisspanne
Ihr Zwei könnts auch nicht lassen. ;-))
schwerlich - bei solchen Steilvorlagen. :)

Aber schon wahr - Schluss damit.




Drushba
Beiträge: 2085

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Drushba » Mo 20 Apr, 2020 21:17

Diesmal scheint Canon alles richtig zu machen: Gleicher Body-Preis wie die Sony FX9, um APS-C gegenüber Vollformat endlich psychologisch aufzuwerten, kein stufenloser Auto-ND wie bei der FX9, um den Daumen in Bewegung zu halten und die Kamera ab und zu mal abzusetzen, wenns von drinnen nach draussen geht (wichtig nach dem Corona-Faulenzen), kein Ibis, um mit Gimbals fit zu bleiben und beim Dreh angemessene Gewichte zu stemmen, kein RF-Mount, um exklusiv die schwereren Objektive weiter nutzen zu dürfen, dem Testvideo nach kein nutzbarer ISO-Bereich oberhalb von 6400, um den depressiv stimmenden Abenddrehs aus dem Weg zu gehen und das Beste: Eine dem ersten Eindruck nach vergleichbare Bildqualität mit allen anderen Cams der letzten Jahre, um endlich die Auswahl zu erleichtern (und die C300 Mark II ohne Gewissensbisse weiter nutzen zu können.) Danke Canon. Top! :-)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Frank Glencairn
Beiträge: 12868

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 20 Apr, 2020 21:29

http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 20 Apr, 2020 21:33

Puuh, da kanns nicht meckern und die Farben des Himmels mit der Tänzerin, excellent!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




j.t.jefferson
Beiträge: 848

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von j.t.jefferson » Mo 20 Apr, 2020 21:49

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 21:29
Fürchterliche Gimbalfahrten...wer hat das nur wieder verbrochen. Ständiges auf und ab.
Schöne Bilder kommen aus der Kamera.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 20 Apr, 2020 22:01

Was für ein Gimbal?
Der Typ hatte die Cam in der Hand und mußte damit über diversen Schrott tänzeln.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 16572

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von iasi » Mo 20 Apr, 2020 22:03

Auch den "Inhalt" kann man der Kamera nicht vorwerfen.

Schöne Bilder macht die Kamera wirklich.




roki100
Beiträge: 6321

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von roki100 » Mo 20 Apr, 2020 22:21

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




cantsin
Beiträge: 8678

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von cantsin » Mo 20 Apr, 2020 22:27

Zu dem Flugzeug-Ballett-Video:

Ziemlich guter Dynamikumfang auch bei den kritischen, sehr kontrastreichen Motiven. Allerdings ist IMHO der Highlight-Rolloff - sofern hier dieses Video repräsentativ ist - nicht auf dem Niveau von Alexa & Co.




iasi
Beiträge: 16572

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von iasi » Mo 20 Apr, 2020 22:34

cantsin hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 22:27
Zu dem Flugzeug-Ballett-Video:

Ziemlich guter Dynamikumfang auch bei den kritischen, sehr kontrastreichen Motiven. Allerdings ist IMHO der Highlight-Rolloff - sofern hier dieses Video repräsentativ ist - nicht auf dem Niveau von Alexa & Co.
Wobei dies immer schwer zu beurteilen ist, denn wie hoch der Kontrast dann wirklich war, lässt sich nicht sagen.
Bei einigen Einstellungen waren die Lichter aber wirklich unschön ausgebrannt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 20 Apr, 2020 22:59

Das ist aber immer auch mein einzig wahrer Kritikpunkt an der C Serie, denn da scheinen sie durch die Bank etwas zu schwächeln.
Ich habe mich ja damals schon ernsthaft für die C200 interessiert und die auch ausprobieren können.

Da hatte ich aber auch das Gefühl das da in Punko Highlight rolloff nicht viel mehr als bei der A7III kommt.
Auf der anderen Seite muß man aber auch daran denken was da für eine brutale Sonne knallt, vielleicht hätten andere Cams doch noch weniger gezeichnet?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jalue
Beiträge: 985

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Jalue » Di 21 Apr, 2020 01:12

Schön, es gibt eine Reihe an Verbesserungen, doch mit knapp 12K Einstiegspreis ist das Ding kein Schnäppchen und mit Blick auf die Ergonomie auch keine ernsthafte Konkurrenz zu FS7/FX9, die ihre Popularität ja vor allem der Tatsache verdanken, dass sie als preiswerter, halbwegs reportagetauglicher EB-Camcorder-Ersatz mit „Bokeh-Effekt“ punkten können. Ungetestet ist das Ding ohnehin, wir reden hier also über eine Pressemitteilung.

Slashcam spart trotzdem nicht mit dicken Vorschusslorbeeren: „Bis auf einen beweglichen Sensor scheint dieser Kamera kaum etwas Nennenswertes zu fehlen. Somit könnte sich die dritte C300 im S35-Bereich in naher Zukunft als eine neue Referenz in dieser Geräteklasse erweisen.“

Ich weiß ja, dass Distanz zur PR auf viele jüngere KollegInnen irgendwie old school und albern wirkt. Aber könntet ihr nicht vielleicht -und sei es nur mit Rücksicht auf schon etwas verkalkte, ältere Leser- wenigstens den Anschein erwecken, unabhängigen Journalismus zu betreiben?




pillepalle
Beiträge: 3599

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von pillepalle » Di 21 Apr, 2020 03:33

Leider in schlechter Tonqualität, aber ganz interessante Disskussion über die neuen Canon Produkte. Vor allem weil sie auch unterschiedliche Sichtweisen wiederspiegelt.



VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Frank Glencairn
Beiträge: 12868

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Frank Glencairn » Di 21 Apr, 2020 07:28

cantsin hat geschrieben:
Mo 20 Apr, 2020 22:27
Zu dem Flugzeug-Ballett-Video:

Ziemlich guter Dynamikumfang auch bei den kritischen, sehr kontrastreichen Motiven. Allerdings ist IMHO der Highlight-Rolloff - sofern hier dieses Video repräsentativ ist - nicht auf dem Niveau von Alexa & Co.
Wer das Niveau will oder braucht kann sich für das Geld auch ne gebrauchte Alexa holen.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




rush
Beiträge: 11445

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von rush » Di 21 Apr, 2020 08:16

@Jalue... Die FS7ii bzw neuere fx9 ist auch kein Schnäppchen - mit Sucher, Speichermedien und Co sind das alles keine billigen Einsteigerkisten mehr und slashcam schreibt doch bewusst im Konjunktiv.. Ich finde das durchaus legitim - denn RAW intern ist weder bei der fs7 noch fx9 drin - dazu wird weiteres Gerödel benötigt.

Es ist per se schwer diese Kameras überhaupt miteinander zu vergleichen da es wie so oft auf persönliche Vorlieben ankommt... So wie einige das Handling der fs7 lieben - hast du genauso Nutzer die es hassen und jederzeit eine Cxxx wählen würden.

Das Canon aber hier zumindest schonmal auf dem Papier eine wirklich attraktive Figur macht kann man schwer leugnen - insbesondere auch beim Blick auf die Vorgänger... Wenn man das etwas reduziert weiter auf die c100 spinnt könnte Canon sich da durchaus ganz gut aufstellen und eine Art Referenz werden - wenn denn die angegebenen Specs auch so abliefern und Sony oder BMD nicht mit 'nem Überraschungshobel um die Ecke kommen... Ja - der Begriff "Referenz" ist sicher nicht ganz unbelastet - ich stoße mich daran aber deutlich weniger als Du es scheinbar tust... In "seriösen" Autovergleichen wird doch auch mit Superlativen wie dem "Golf Killer" o.ä. um sich geworfen ;-) Der mündige Bürger sollte sich sowie immer auch die Alternativen ansehen und ausprobieren - bei solchen Preisschildern werden das die meisten sowieso tun und nicht ganz blind zuschlagen.
keep ya head up




Frank Glencairn
Beiträge: 12868

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Frank Glencairn » Di 21 Apr, 2020 08:35

pillepalle hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 03:33
Leider in schlechter Tonqualität,
Ich frag mich sowieso, warum man das mit Gewalt seit neuestem alles im Live Streaming machen muß, statt es einfach ganz normal aufzuzeichnen und und in ordentlicher Qualität hochzuladen.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




rush
Beiträge: 11445

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von rush » Di 21 Apr, 2020 08:37

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 08:35
pillepalle hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 03:33
Leider in schlechter Tonqualität,
Ich frag mich sowieso, warum man das mit Gewalt seit neuestem alles im Live Streaming machen muß, statt es einfach ganz normal aufzuzeichnen und und in ordentlicher Qualität hochzuladen.
Die Atem Minis werde das ganze beschleunigen... Und wir als Konsumenten müssen uns dann das ganze sinnlose Gelaber anhören. Hat eben alles Licht und Schatten.
keep ya head up




rush
Beiträge: 11445

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von rush » Di 21 Apr, 2020 08:57

keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 21 Apr, 2020 12:48

Jalue hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 01:12
Schön, es gibt eine Reihe an Verbesserungen, doch mit knapp 12K Einstiegspreis
Hier war doch von etwas über 8K die Rede? 12K ist natürlich schon wieder was anderes.
Was ich im übrigen auch nicht so richtig verstehe ist bei so einem hochpreisigen Produkt, dieses immer mit einem "normalen" Fotoobjektiv zu test & zu zeigen.

Eine 12K Cam hat doch min ein 4k-8K Cine Objektiv verdient,oder nicht.
Auch hier im Forum gab es ellenlange Diskussionen über mögliche Probleme mit Fotooptiken bei 4K und da machen die profis das selber, verstehe ich nicht.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Drushba
Beiträge: 2085

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Drushba » Di 21 Apr, 2020 13:42

Bei teltec & Co 11.899,00 brutto also 9999,16 netto.)) Würd ich aber nur kaufen, wenn sich das unmittelbar bezahlt macht bzw. die Cam nach Projektende wieder verkauft werden soll. 4K als Aufnahmecodec wird womöglich in absehbarer Zukunft im höheren bzw. Highend-Contentmarkt keine herausragende Rolle mehr spielen - dann wird sie vermutlich ähnlich verschleudert werden wie derzeit die Alexas.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Mantas
Beiträge: 765

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Mantas » Di 21 Apr, 2020 19:05

Drushba hat geschrieben:
Di 21 Apr, 2020 13:42
Bei teltec & Co 11.899,00 brutto also 9999,16 netto.)) Würd ich aber nur kaufen, wenn sich das unmittelbar bezahlt macht bzw. die Cam nach Projektende wieder verkauft werden soll. 4K als Aufnahmecodec wird womöglich in absehbarer Zukunft im höheren bzw. Highend-Contentmarkt keine herausragende Rolle mehr spielen - dann wird sie vermutlich ähnlich verschleudert werden wie derzeit die Alexas.
eher die nativen 4k Pixel, aber nicht das Aufnahmeformat.




Paralkar
Beiträge: 1622

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Paralkar » Di 21 Apr, 2020 23:41

hab n bisschen mit dem Test Rawfootage in Davinci rumgespielt, fühlt sich sehr gut an, sowie man es von nem gescheiten Raw Signal kennt,

https://wetransfer.com/downloads/af779e ... 921/3c90a1

Bei Resolve Full Res Debayer kommen leicht wärmere Farben raus als bei Canon Full Res Debayer & bei ersterem kann man nichtmehr die Log Kurve bzw. Farbraum ändern, das geht nur mit Canon Full Res Debayer

Aber qualitativ sehr geil, das eine oder andere Moire is mir aufgefallen, is aber nicht schlimm
DIT/ digital Colorist/ Photographer




klusterdegenerierung
Beiträge: 19456

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 22 Apr, 2020 00:06

Wie kann den mov ein Raw sein?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Paralkar
Beiträge: 1622

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Paralkar » Mi 22 Apr, 2020 00:33

Der Wetransfer Link is ne ProRes LT 1080-25p Ausspielung wo ich kurz rumgekurbelt hab, am Anfang n paar Clips mit nem einfachen Look & am Ende kurzes Beispiel von dem unterschiedlichen Farben bei den 2 verschiedenen Debayeringmethoden,

Letzteres auch um das Moire zu sehen, das sich doch hin und wieder bemerkbar macht

Raw kann man übrigens auch in nem MXF Wrapper speichern wie die Alexa Mini oder Amira, wie das ganze bei MOV ist kann ich dir nicht sagen, is mir nix bekannt.
DIT/ digital Colorist/ Photographer




cantsin
Beiträge: 8678

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von cantsin » Mi 22 Apr, 2020 00:46

Paralkar hat geschrieben:
Mi 22 Apr, 2020 00:33
Der Wetransfer Link is ne ProRes LT 1080-25p Ausspielung wo ich kurz rumgekurbelt hab
Die Frage war wohl eher, woher Du die RAW-Kameraclips hattest...




Paralkar
Beiträge: 1622

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Paralkar » Mi 22 Apr, 2020 01:00



Unten in der Beschreibung
DIT/ digital Colorist/ Photographer




Starshine Pictures
Beiträge: 2563

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Starshine Pictures » Mi 22 Apr, 2020 02:09

Hier ein paar Laborergebnisse zum DR oder Rolling Shutter von Cinema5D. Fazit: Platz 3 nach Arri Alexa und C500mkII. Klingt doch ganz gut.

https://www.cinema5d.com/canon-c300-mar ... -latitude/
www.stephanlist.com
*Aktuell in Vaterschaftspause*




Mantas
Beiträge: 765

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von Mantas » Mi 22 Apr, 2020 09:52

Starshine Pictures hat geschrieben:
Mi 22 Apr, 2020 02:09
Hier ein paar Laborergebnisse zum DR oder Rolling Shutter von Cinema5D. Fazit: Platz 3 nach Arri Alexa und C500mkII. Klingt doch ganz gut.

https://www.cinema5d.com/canon-c300-mar ... -latitude/
von den 7 Kameras, die sie getestet haben :)

weniger als c500 ist interessant, auf dem Papier stehts anders.




iasi
Beiträge: 16572

Re: Canon EOS C300 Mark III vorgestellt mit Dual-Gain-Output (16 Blendenstufen)

Beitrag von iasi » Do 23 Apr, 2020 11:13

Mantas hat geschrieben:
Mi 22 Apr, 2020 09:52
Starshine Pictures hat geschrieben:
Mi 22 Apr, 2020 02:09
Hier ein paar Laborergebnisse zum DR oder Rolling Shutter von Cinema5D. Fazit: Platz 3 nach Arri Alexa und C500mkII. Klingt doch ganz gut.

https://www.cinema5d.com/canon-c300-mar ... -latitude/
von den 7 Kameras, die sie getestet haben :)

weniger als c500 ist interessant, auf dem Papier stehts anders.
Rolling Shutter of the Canon C300 Mark III:
at 25 fps and up to 60 fps 15.6 ms




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von rush - Do 13:54
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
» !!BIETE!! CFExpress 80GB TOUGH
von klusterdegenerierung - Do 13:12
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von Jott - Do 12:41
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von slashCAM - Do 12:40
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Do 12:31
» TBC von Electronic Design
von Herbie - Do 12:16
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Do 12:09
» Wie unbedeutend...
von StanleyK2 - Do 11:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 10:44
» PL Mount Adapter / Umbau
von Frank Glencairn - Do 10:34
» SUCHE - Black Flags, Floppies etc.
von Pride - Do 7:19
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Do 6:42
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von rush - Mi 22:06
» Ich hoffe, Netflix versaut das nicht
von Benutzername - Mi 20:41
» Media Offline
von oove2 - Mi 20:08
» Neu von AJA: T-TAP Pro fürs Monitoring per Thunderbolt und Desktop-Software v16
von slashCAM - Mi 19:30
» Aja kündigt T-Tap Pro an
von ruessel - Mi 18:22
» Sand für (billige) Sandsäcke
von roki100 - Mi 17:51
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von prime - Mi 17:51
» Studio: Greenscreen oder Beamer?
von Jott - Mi 17:47
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mi 17:42
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von cantsin - Mi 16:12
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Jott - Mi 16:08
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von rush - Mi 13:50
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Mediamind - Mi 12:24
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von carstenkurz - Mi 12:19
» Sony a7sIII - PP Profile einen Namen geben?
von marty_mc - Mi 12:14
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 9:06
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
» DIJ teasert neue Drohne
von srone - Di 19:00
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von ksingle - Di 18:15
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...