Edmario
Beiträge: 1

Postproduktion der Canon C 100 in CC2015

Beitrag von Edmario » Fr 19 Mai, 2017 00:05

Liebe SlashCam Freunde !

Ich habe schon einige Zeit vom forum keinen Gebrauch gemacht. Plötzlich sind sämtliche Beiträge und Antworten weg ?? Bei persönlichen Nachrichten nichts.

Nun gut der Jammerei !! Kann mir bitte einer von Euch Experten sagen, warum es ewiglang dauert einen 17 min Film von CC2015 zu exportieren in mp4.
Die Vorgeschichte: Ich habe versucht nach vielen Colorgradings, wo ich dann endlich zufrieden war die Sequenz nicht in H264 zu exportieren, sondern in DNX 185 mit 25 fps.
Die Qualität war umwerfend und nicht vergleichbar mit den üblichen Exports. 2 Durchgänge. 37 - 40 bit. Gesamt 4,4 Gb. Nach dem Export mit DNX hatte ich 22 GB, brachte
das in CC2015 rein, machte Korrekturen und renderte das Ganze. Das Rendern selbst hat glaube ich so an die 10h gedauert. Habe es gespeichert und gleich wie üblich über
den Media Encoder exportiert. Die Qualität im Vorschaufenster saugut, aber ca 30h Exportzeit. Ein Horror -gibt es eine Möglichkeit die Sequenz in einem anderen Adobe Programm
schneller zu exportieren ???




dienstag_01
Beiträge: 7421

Re: Postproduktion der Canon C 100 in CC2015

Beitrag von dienstag_01 » Fr 19 Mai, 2017 00:18

Der Zwischenschritt über DNxHD ist, was die Qualität betrifft, völlig unnötig.

Wenn der aber unbedingt sein soll, stellt sich die Frage, welche Rechnerkonfiguration für 17 Minuten 10 Stunden Rechenzeit braucht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kommt es auf Auflösung an? - Interview mit Geoff Boyle
von WoWu - Mo 0:26
» Biete: Blackmagic Pocket – mit Zubehör
von MarcusWolschon - So 22:39
» Filmschaffende = Hartz IV?
von kundesbanzler - So 22:38
» Neues Adobe Premiere Update
von Jörg - So 22:31
» Lumetri Scopes fehlerhaft?
von WoWu - So 21:59
» Zwei neue Camcorder von Sony – FDR-AX53 und HDR-CX625 // CES 2016
von Darth Schneider - So 21:19
» *Tausche* - A7R II gegen A7S II
von christophmichaelis - So 21:14
» Lautstärke beim Tascam DR-100 MK3
von bArtMan - So 21:07
» Medien importieren und am Speicherort belassen
von Jommnn - So 20:44
» Kamera reagiert nicht mehr
von gunman - So 20:34
» Sigma gibt Preise für Vollformat 14mm F1.8 und 24-70 F2.8 Art Objektive bekannt
von j.t.jefferson - So 19:44
» Blackmagic Pocket Cinema Camera
von palermojules - So 19:40
» kameraberatung für letterbox 4zu3 film kamera?
von rkunstmann - So 19:39
» Sony DSC-RX100 V 4K(Zustand wie neu, Garantie bis April 2019)
von StephanAusBonn - So 18:23
» Fotografieren ohne Objektiv: Forscher arbeiten an linsenlosen Kameras
von K.-D. Schmidt - So 17:31
» GHOST CULTURE - DAWN GEOMETRY (OFFICIAL)
von slashCAM - So 16:40
» Halbe Sicht, halber Hassle: Google mit neuem VR180 Format inklusive Kameras
von MIIIK - So 16:36
» Movcam Cage für Sony A7s Kamerakäfig
von HeldvomFeld - So 16:12
» Drehfertig unter 10.000 Euro: Blackmagic URSA Mini Pro, Canon C200 und Panasonic AU-EVA1
von wolfgang - So 16:04
» Filmproduktion „Ü-50“ gründen. Cutter & Co welcome!
von Castiglion - So 14:53
» 30fps in 24fps konvertieren
von beiti - So 12:47
» ikan field Monitor 5 Zoll Full HD HDMI Monitor
von Auf Achse - So 10:58
» Panasonic VariCam LT 5.5 Update mit 240p Raw Output u.v.m.
von rob - So 10:27
» imac 5k für Videoschnitt
von dopevenzo - So 10:13
» Gleiches Video 2x hochgeladen auf Youtube, aber verschiedene Sättigung?
von dopevenzo - So 10:10
» Urheberrechte/Copyright auf LookUp / Luts tatsächlich Möglich ?
von dopevenzo - So 9:59
» Drehbuchschreibprogramme - Mein Test
von beiti - So 9:16
» Heute auf Neo/KiKA: "The Glass House"
von Frank B. - So 8:36
» Lumix G70 oder FDR-AX33
von Wilos95 - So 4:31
» GH4 Einstellungen für Videodreh
von Olaf Kringel - So 1:31
» VDL 2016 plus startet nicht mehr
von popaj - Sa 23:20
» Die Gestalterin - Ein Porträtfilm
von Wurzelkaries - Sa 21:38
» AVC H.264 (XAVCS) /HVEC H.265 Konvertierungs Qualität ???
von Jott - Sa 21:28
» Canon C300 - Probleme bei Objektiven mit Bildstabilisator
von smena - Sa 20:35
» [Biete] Panasonic AG-MC200 XLR Mikrofon
von vtler - Sa 17:15
 
neuester Artikel
 
Drehfertig unter 10.000 Euro: Blackmagic URSA Mini Pro, Canon C200 und Panasonic AU-EVA1

Mit Canons C200 und Panasonics AU-EVA1 wollen zwei Branchengrößen den 4K Cine-Kamera Markt unter 10.000 Euro mitgestalten. Erstaunlich sind dabei nicht nur die Unterschiede, sondern auch die Gemeinsamkeiten... weiterlesen>>

Günstige GPUs für die Videobearbeitung am Horizont...

Die Schöpfung von Kryptowährungen scheint unfassbar profitabel. Weshalb AMD-Grafikkarten seht teuer und faktisch weltweit ausverkauft sind. Doch in Zukunft dürften gerade Videobearbeiter aus der aktuellen Situation besonderen Nutzen ziehen können. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
GHOST CULTURE - DAWN GEOMETRY (OFFICIAL)

Kühlende SciFi-Renderings zu ebenfalls kühler Musik, als Kontrast zu heißen Sommertagen.