iasi
Beiträge: 14888

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Sa 06 Jun, 2020 21:28

markusG hat geschrieben:
Sa 06 Jun, 2020 20:47
Funless hat geschrieben:
Sa 06 Jun, 2020 11:26
Also ich muss gestehen, dass ich diese Aufnahmen jetzt nicht besonders beeindruckend finde.
Ja finde ich auch. Genau wie der Superbowl Spot. Sieht mega "video" mäßig aus, ich schätze da müssen wir einfach noch bissl warten bis es Rohdateien gibt...
Das ist wohl Rohmaterial, das exportiert und auf Youtube hochgeladen wurden.
Wer mal etwas genauer hinsieht und sich die Drehbedingungen zusammenreimt, ist durchaus beeindruckt.




markusG
Beiträge: 1083

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » Sa 06 Jun, 2020 21:47

iasi hat geschrieben:
Sa 06 Jun, 2020 21:28
Das ist wohl Rohmaterial, das exportiert und auf Youtube hochgeladen wurden.
Wenn es bei YT hochgeladen wurde ist es ja eben kein Rohmaterial. Ich meine die Original R3D Dateien.
iasi hat geschrieben:
Sa 06 Jun, 2020 21:28
Wer mal etwas genauer hinsieht und sich die Drehbedingungen zusammenreimt, ist durchaus beeindruckt.
Finde ich überhaupt nicht. Gerade in den letzten Jahren ist man durch die durchweg hohe Bildqualität derart gewohnt - da ist das Bildergebnis maximal okay. Ich bin da mal auf mehr gespannt, weil mit den paar Brotkrumen lässt sich doch kein Hund vom Ofen hervorlocken.




rush
Beiträge: 10564

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von rush » Sa 06 Jun, 2020 21:56

Ich würde jetzt auch nicht erwarten das RED ausgerechnet mit der Komodo DEN Überflieger bringt den einige sich damit erhoffen...

Es wird vermutlich eher eine sanfte Einstiegsdroge (was bspw. die groben Qualitätsstufen zeigen) für Nutzer die meinen mit einer RED plötzlich bessere Filme machen zu können.
keep ya head up




Funless
Beiträge: 3865

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Funless » Sa 06 Jun, 2020 22:40

iasi hat geschrieben:
Sa 06 Jun, 2020 21:23
Funless hat geschrieben:
Sa 06 Jun, 2020 11:26

Also ich muss gestehen, dass ich diese Aufnahmen jetzt nicht besonders beeindruckend finde. Gut der fehlende RS Effekt beim Take-off ist zwar „nett“ aber ehrlich gesagt weiß man doch heutzutage mittlerweile wie man mit RS Kameras umzugehen hat um keine extreme Bildverzerrung zu bekommen. Die Zeiten in denen GS das einzig Wahre ist, ist IMHO längst vorbei.

Da es noch keine GS-Cams mit ordentlichem DR gab, können die Zeiten wohl kaum vorbei sein.

Zeig mal, wie du so etwas mit einer RS-Cam filmst, ohne die bekannten Probleme zu bekommen.
Lies doch einfach nochmal genau was du von mir zitierst hast.
Funless hat geschrieben:
Sa 06 Jun, 2020 11:26
... aber ehrlich gesagt weiß man doch heutzutage mittlerweile wie man mit RS Kameras umzugehen hat um keine extreme Bildverzerrung zu bekommen.
Aber wenn du dafür unbedingt Beispiele willst kannst du dir gerne als aktuelles Beispiel den Film The Upside anschauen, gefilmt mit Alexa Mini und Alexa LT die bekanntermaßen CMOS Sensoren mit Rolling Shutter haben. Und dort gibt es eine Menge an solchen Szenen (Shots aus dem Fenster eines fahrenden Zugs, Verfolgungsjagd am Anfang, etc.) die realisiert wurden ohne, dass sich „die Balken biegen“. Jeder DoP heutzutage der sein Handwerk einigermaßen beherrscht weiß wie man sowas umsetzen kann. Da schreit schon lange keiner mehr nach GS.

Und mal ganz ehrlich iasi, glaubst du wirklich allen Ernstes, dass der Erfolg oder Misserfolg eines Films allein davon abhängig ist ob bei einer Aufnahme mit einem schnellen Schwenk biegende Balken vorkommen oder nicht? Tust du das echt?
MfG
Funless

Joker hat geschrieben:You're not speaking anything any human could understand! I don't even know if this was a question or declarative statement.




Jott
Beiträge: 17929

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Jott » Sa 06 Jun, 2020 23:00

markusG hat geschrieben:
Sa 06 Jun, 2020 20:47
Genau wie der Superbowl Spot. Sieht mega "video" mäßig aus, ich schätze da müssen wir einfach noch bissl warten bis es Rohdateien gibt...
Im Making of ist die auffallend giftgrüne Bayhem-Komodo für Michael Bay nicht zu sehen - nur auf dem Pressefoto. Es ist daher müßig, von dem Spot auf einen „Videolook“ ausgerechnet der Komodo zu schließen.

Warum auch? Soll ja sowieso „Reality“ sein, der Look passt doch und wurde halt so hingegradet.




iasi
Beiträge: 14888

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Sa 06 Jun, 2020 23:44

markusG hat geschrieben:
Sa 06 Jun, 2020 21:47
iasi hat geschrieben:
Sa 06 Jun, 2020 21:28
Das ist wohl Rohmaterial, das exportiert und auf Youtube hochgeladen wurden.
Wenn es bei YT hochgeladen wurde ist es ja eben kein Rohmaterial. Ich meine die Original R3D Dateien.
iasi hat geschrieben:
Sa 06 Jun, 2020 21:28
Wer mal etwas genauer hinsieht und sich die Drehbedingungen zusammenreimt, ist durchaus beeindruckt.
Finde ich überhaupt nicht. Gerade in den letzten Jahren ist man durch die durchweg hohe Bildqualität derart gewohnt - da ist das Bildergebnis maximal okay. Ich bin da mal auf mehr gespannt, weil mit den paar Brotkrumen lässt sich doch kein Hund vom Ofen hervorlocken.
Da wurde nicht gegradet. Daher ist´s letztlich Rohmaterial.

Das Aufblitzen der Positionslichter, der Hintergrund beim Schwenk - so etwas hatte ich bei meiner 3-Chip-Kamera. Somit also schon mal 2 Dinge, über die man sich keine Sorgen mehr machen muss.
Ansonsten zeigen für den hohen ISO-Wert die Lichter und Schatten ordentliche Zeichnung. Die 6k liefern duchaus Details, wie z.B. den Blick in Cockpit.
Wie du sagst: die durchweg hohe Bildqualität - die erreicht die Komodo auch - wenn auch nicht mehr. Aber das reicht mir dann auch schon.




iasi
Beiträge: 14888

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » So 07 Jun, 2020 00:02

Funless hat geschrieben:
Sa 06 Jun, 2020 22:40

Und mal ganz ehrlich iasi, glaubst du wirklich allen Ernstes, dass der Erfolg oder Misserfolg eines Films allein davon abhängig ist ob bei einer Aufnahme mit einem schnellen Schwenk biegende Balken vorkommen oder nicht? Tust du das echt?
Ich will mir keine Gedanken mehr über unerwünschte Rolling Shutter-Effekte mehr machen müssen.

Die Balken sind dabei ja noch das kleinste Problem - Blitzlicht, Feuerwerk etc. sind da schon andere Kaliber.

Ansonsten ist die Komodo klein und leicht, bietet für 4k ausreichende 6k-Bayer und R3D.
Mit den relativ kleinen Akkus rennt sie über 3 Stunden.
Der Canon EF-RF-Adapter bietet ND-Filter zur Belichtssteuerung, was fast schon einer internen ND-Lösung gleich kommt.
...

All das ermöglicht schnelles Arbeiten bei weniger Aufwand. Und Zeit ist nun einmal ein besonders bedeutender Faktor.




pillepalle
Beiträge: 2271

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von pillepalle » So 07 Jun, 2020 04:48

@ iasi

Ehrlich gesagt weiss ich nicht wie Du auf die Idee kommst, das man mit einer kleinen Cine-Cam, wie der Komodo, besonders schnell arbeiten könnte? Die braucht doch schon zum Hochfahren über 20 Sekunden und das geht auch nur, wenn Du die komplett geriggte Kamera in die Tasche, oder das Handschuhfach packst. Da ist schon jeder flüchtige Moment lange vorbei bevor Du überhaupt anfängst. Einen ND-Filter im Adapter kannst Du auch nur mit EF-Optiken verwenden, nicht mit den neuen RF-Optiken. Da werden also sicher keine tollen neuen Cine-Optiken Optiken mit AF und EF-Mount mehr kommen. Die Komodo kann ja trotzdem eine interessante Kamera werden, aber nicht unbedingt das, was Du Dir davon versprichst.

VG
Hagel und Granaten! Schwarzfüße! Hatschi-Bratschis! Söldnerseelen! Vegetarier! Duckmäuser! Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde! - Archibald Haddock




Darth Schneider
Beiträge: 5283

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » So 07 Jun, 2020 06:58

Komm jetzt, so langsam wird man mit der kleinen Komodo jetzt kaum sein, wenn die fertig geriggt ist läuft die ganz bestimmt nach ein paar Sekunden. Ich denke nicht das die so lange braucht zum hochfahren.
Und wenn es auch so wäre, dann kann Jasi die Komodo einfach 20 Sekunden früher aus der Tasche nehmen und sie früher einschalten.;-)
Also meine Pocket hatte am Anfang so 6 bis 8Sekunden bis sie läuft, nach dem einen Update, gehts keine 3 Sekunden mehr...
Objektiv/Batterie Wechsel, oder Blende, ISO, Shutter einstellen und den Ton aussteuern muss man eigentlich doch bei absolut jeder Kamera....
Wer manuell arbeitet wird mit jeder vergleichbaren Kamera auch etwa gleich langsam sein, wer mit Automatik Funktionen arbeitet, und die Kamera innert Sekunden einsatzbereit braucht, der kauft sich ganz bestimmt keine Red, sondern eher eine Sony Rx100...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




iasi
Beiträge: 14888

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » So 07 Jun, 2020 08:10

pillepalle hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 04:48
@ iasi

Ehrlich gesagt weiss ich nicht wie Du auf die Idee kommst, das man mit einer kleinen Cine-Cam, wie der Komodo, besonders schnell arbeiten könnte? Die braucht doch schon zum Hochfahren über 20 Sekunden und das geht auch nur, wenn Du die komplett geriggte Kamera in die Tasche, oder das Handschuhfach packst. Da ist schon jeder flüchtige Moment lange vorbei bevor Du überhaupt anfängst. Einen ND-Filter im Adapter kannst Du auch nur mit EF-Optiken verwenden, nicht mit den neuen RF-Optiken. Da werden also sicher keine tollen neuen Cine-Optiken Optiken mit AF und EF-Mount mehr kommen. Die Komodo kann ja trotzdem eine interessante Kamera werden, aber nicht unbedingt das, was Du Dir davon versprichst.

VG
Es ist eine Sache, ob man zunächst mal ein Arri Trinity heranschaffen, zusammensetzen und mit einer Arri-Mini drehfertig macht. Es ist eine andere Sache eine Komodo auf ein Gimbal zu schrauben.
Es ist dann eine Sache, sich mit dem Arri-Monster an einem engen Set zu bewegen bzw dieses Set für die Bewegung umzubauen. Es ist eine andere Sache, mit einem kleinen, leichten Gimbal.

Die RF-Optiken bringen zumindest bisher kaum Vorteile gegenüber EF-Optiken. Viele der RF-Zooms fahren zudem aus und sind daher eh wenig tauglich.
Die Frage wird eher sein, ob Objektivhersteller die potentiellen Konstruktionsvorteile, die Anschlüsse für Kameras ohne Spiegel bieten, dann auch nutzen, oder ob sie doch für einen breiten Markt produzieren wollen.
Jedenfalls ist der ND-Filter in/an der Kamera mir wichtiger, als ein Quentchen mehr Bildqualität. Denn diese Bildqualität verflüchtigt sich schnell, wenn man, um die Zeit für einen Filterwechsel zu sparen, ab- oder aufblendet.

Und natürlich ist die Komodo das, was ich mir davon verspreche, denn mir ist ziemlich klar, worauf es mir ankommt.
- Hauttöne, Roll-Off usw sind mir ziemlich egal, denn wir sind diesbezüglich auf einem Niveau, wo die Unterschiede nur noch marginal sind.
- DR und Auflösung sind ebenfalls mehr als ausreichend - ich brauche hier nicht mehr.
- Audio will ich gar nicht in der Kamera - dies ist eine separate, gleichwertige Baustelle.
- AF bedeutet eben auch, die Motoren in den Optiken steuern zu können.
- Da die Belichtungssteuerung für mich über ND-Filter läuft (Blende ist ein Gestaltungsmittel, Belichtungszeit ist fix, ISO ist nativ), ist die Adapterlösung für mich sehr wichtig.
...

Ach ja - zur Bootzeit: 1 1/2 Stunden mir einem Akku bei 2 Akkus bedeuten eben auch, dass man die Kamera während eines Drehs gar nicht runterfahren muss.

Drei Schwächen der Komodo habe ich bisher ausgemacht:
1. R3D in zwei (später vielleicht drei) vagen Komprimierungsstufen, statt die gewohnte direkte Auswahl der Komprimierung.
2. Nur ein Cfast-Slot und sonst nur Backup via SDI
3. nur 40fps bei voller Auslösung




iasi
Beiträge: 14888

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » So 07 Jun, 2020 08:15

Darth Schneider hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 06:58
Komm jetzt, so langsam wird man mit der kleinen Komodo jetzt kaum sein, wenn die fertig geriggt ist läuft die ganz bestimmt nach ein paar Sekunden. Ich denke nicht das die so lange braucht zum hochfahren.
Und wenn es auch so wäre, dann kann Jasi die Komodo einfach 20 Sekunden früher aus der Tasche nehmen und sie früher einschalten.;-)
Also meine Pocket hatte am Anfang so 6 bis 8Sekunden bis sie läuft, nach dem einen Update, gehts keine 3 Sekunden mehr...
Der Unterschied zur Pocket ist eben nun mal, dass der Akku der Pocket nach 30 Minuten leer ist, während einer der zwei Akkus der Komodo offensichtlich 90 Minuten durchhält und dann einfach der andere Akku übernimmt. Wem 3 Stunden nicht reichen, der wechselt einfach immer mal wieder einen der Akkus und kommt so gar über den ganzen Tag, ohne die Kamera runterfahren zu müssen.




roki100
Beiträge: 4216

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von roki100 » So 07 Jun, 2020 08:21

@pillepalle
es ist eine andere Sache wenn iasi vor hat Komodo für XXX dreh zu gebrauchen, da schluckt der Schauspieler vorher *** und kann länger als 20 Sekunden warten.




Jott
Beiträge: 17929

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Jott » So 07 Jun, 2020 08:37

Darth Schneider hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 06:58
wenn die fertig geriggt ist läuft die ganz bestimmt nach ein paar Sekunden. Ich denke nicht das die so lange braucht zum hochfahren.
Falsch gedacht. 20 Sekunden wären sensationell schnell für eine RED. Die laaaaaangen Bootzeiten sowieso das noch viel längere Black Shading gehören zu den problematischsten Eigenschaften von REDs. Den einzigen Workaround hat Iasi genannt: nie ausschalten beim Dreh.




Darth Schneider
Beiträge: 5283

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » So 07 Jun, 2020 09:02

@iasi
Also das Problem mit dem Akku der Pockets, ist ja gar nicht wirklich ein Problem...(Zumal empfinde finde ich jetzt 30 bis 45 Minuten Aufnahmezeit bei meiner 4K Pocket jetzt eigentlich ziemlich normal....)
Früher hielt so ein Akku bei einer Profi Kamera mal genau 20 Minuten...
https://shop.schweizervideo.ch/Schweize ... 889AA392A1
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 07 Jun, 2020 09:06, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 14888

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » So 07 Jun, 2020 09:05

roki100 hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 08:21
@pillepalle
es ist eine andere Sache wenn iasi vor hat Komodo für XXX dreh zu gebrauchen, da schluckt der Schauspieler vorher *** und kann länger als 20 Sekunden warten.
Und da kommt man mit einer Pocket eben schnell an die Grenzen und verpasst möglichweise das Finale, wenn das Vorspiel etwas ausführlicher war.




iasi
Beiträge: 14888

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » So 07 Jun, 2020 09:07

Darth Schneider hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 09:02
@iasi

https://shop.schweizervideo.ch/Schweize ... 889AA392A1
Gruss Boris
Und schon ist´s vorbei mit klein und handlich.




Darth Schneider
Beiträge: 5283

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » So 07 Jun, 2020 09:15

Darum hat man ja auch die Wahl.
Mit 6 Canon Akkus und einem Doppel Ladegerät kommt man auch klein und kompakt durch den Tag...Sonst hat die 1300 €Pocket ja genau wie die 6000 € Komodo noch ein mitgeliefertes Netzteil. ;-)

@Jott
Nun ja, bei der Komodo hält die Batterie ja schon scheinbar länger, aber auch nicht lange genug um sie den ganzen Tag laufen zu lassen.
Aber ev. ist das von dir beschriebene Red Problem bei der Kommode ja nicht so wie bei den grossen.
Aber wenn man dort noch das ganze nötige Red Zubehör wie Bildschirm daran hängt ist die Batterie dann auch schneller leer...Der Bildschirm ist bei der Pocket auf jeden Fall schon mal in der Kamera drin...Praktisch.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




pillepalle
Beiträge: 2271

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von pillepalle » So 07 Jun, 2020 10:18

iasi hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 08:10

Es ist eine Sache, ob man zunächst mal ein Arri Trinity heranschaffen, zusammensetzen und mit einer Arri-Mini drehfertig macht. Es ist eine andere Sache eine Komodo auf ein Gimbal zu schrauben.
Es ist dann eine Sache, sich mit dem Arri-Monster an einem engen Set zu bewegen bzw dieses Set für die Bewegung umzubauen. Es ist eine andere Sache, mit einem kleinen, leichten Gimbal.
Achso... ich Dummerchen 🤦‍♂️ Mir war nicht klar das die Alternative zur Komodo mit Gimbal eine Arri Kamera mit Trinity System ist. Sonst kommt ja nichts auf der Welt an die Komodo ran und folglich ist die quasi schnell.

VG
Hagel und Granaten! Schwarzfüße! Hatschi-Bratschis! Söldnerseelen! Vegetarier! Duckmäuser! Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde! - Archibald Haddock




Darth Schneider
Beiträge: 5283

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » So 07 Jun, 2020 10:32

Wieder ein Unboxing, aber niemand scheint Lust zu haben die Kamera mal einzuschalten und ein Objektiv daran zu hängen, anstatt die ganze Zeit zu plappern. Darum ist der schlafende Hund im Hintergrund und das unglaublich hässliche Sofa, im Video eigentlich faszinierender als die Kamera selber. :-))
Vielleicht läuft sie ja gar nicht.....

Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Jott
Beiträge: 17929

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Jott » So 07 Jun, 2020 10:43

Falls es jemand durchhält: Online-Marketing at it‘s best, auch mit dem angebeteten „Jarred“ himself.




Darth Schneider
Beiträge: 5283

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » So 07 Jun, 2020 10:46

Oh...sie funktioniert...
Wenn einer grosse Hände hat dann sehe ich jedoch schon jetzt eher schwarz vom Standpunkt der einfachen Bedienung her, bei dem klitzekleinen Screen....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




cantsin
Beiträge: 7382

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von cantsin » So 07 Jun, 2020 10:54

Jott hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 10:43
Falls es jemand durchhält: Online-Marketing at it‘s best, auch mit dem angebeteten „Jarred“ himself.
Der typische Vergleich ist ja "Sekte", aber IMHO ist Biker-Gang passender. Die sitzen da in ihrer Videokonferenz wie Hells Angels im Clubhaus. Eigentlich erstaunlich, dass RED trotz dieses Unsympathen-Marketings noch Kameras verkaufen kann...




Darth Schneider
Beiträge: 5283

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » So 07 Jun, 2020 11:00

Das Geheimnis heisst einerseits bei den Kunden beliebte Produkte auf den Markt zu bringen, und andererseits...Wichtige Kontakte knüpfen und zu pflegen, also eigentlich, ein wenig Arsch kriechen....
Was jetzt bei Red mehr stimmt, weiss ich nicht, kann ich nicht beurteilen, ich bin nicht in dem Red Club, kann es mir finanziell gesehen einfach nicht leisten.
Apple funktioniert ja ganz ähnlich, wie Red, ist aber erschwinglicher.
In dem Club bin ich immer noch, und so wie es im Moment mit den Prognosen aussieht wird der nächste PC dann halt doch wieder ein neuer iMac.....
Aus reiner Bequemlichkeit, allgemeiner Zufriedenheit und natürlich auch aus dummer Gewohnheit...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Mantas
Beiträge: 596

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Mantas » So 07 Jun, 2020 11:08

Sind die Leute so groß, dass die nicht mehr in der Lage sind einfach nur zuhause oder im Garten was zu Filmen?

Aber ja Red Ausschalten ist nicht drin und bei Black Shading kann man Mittagspause machen.




iasi
Beiträge: 14888

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » So 07 Jun, 2020 11:10

pillepalle hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 10:18
iasi hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 08:10

Es ist eine Sache, ob man zunächst mal ein Arri Trinity heranschaffen, zusammensetzen und mit einer Arri-Mini drehfertig macht. Es ist eine andere Sache eine Komodo auf ein Gimbal zu schrauben.
Es ist dann eine Sache, sich mit dem Arri-Monster an einem engen Set zu bewegen bzw dieses Set für die Bewegung umzubauen. Es ist eine andere Sache, mit einem kleinen, leichten Gimbal.
Achso... ich Dummerchen 🤦‍♂️ Mir war nicht klar das die Alternative zur Komodo mit Gimbal eine Arri Kamera mit Trinity System ist. Sonst kommt ja nichts auf der Welt an die Komodo ran und folglich ist die quasi schnell.

VG
Tja - du hast eben wohl auch noch nie eine Red auf einem Stabi-System gehabt.
Aber ich kann es mal kurz zusammenfassen: kleine und leichte Cams lassen sich eben auch mit kleinen und leichten Systemen stabilisieren.
Nebenbei ist so ein Stativkopf, der weniger kg tragen muss, auch meist leichter und kleiner.




iasi
Beiträge: 14888

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » So 07 Jun, 2020 11:15

Mantas hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 11:08

Aber ja Red Ausschalten ist nicht drin und bei Black Shading kann man Mittagspause machen.
Wobei dies in der Praxis weit weniger dramatisch ist, als es bei euch anklingt. Black Shading macht man nicht während des Drehs und die Bootzeiten hatten sich bei jedem Modell bisher schnell mit Firmware-updates verkürzt.

Da ist das Gefummel beim Karten- oder Akkuwechsel so mancher Kamera auf dem Gimbal viel nerviger und zeitraubender.




iasi
Beiträge: 14888

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » So 07 Jun, 2020 11:20

Jott hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 10:43
Falls es jemand durchhält: Online-Marketing at it‘s best, auch mit dem angebeteten „Jarred“ himself.

ne - mehr als 5h - ich schau mir schließlich auch keine Verkaufssendungen in der Glotze an.




Jott
Beiträge: 17929

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Jott » So 07 Jun, 2020 11:23

Mantas hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 11:08
Sind die Leute so groß, dass die nicht mehr in der Lage sind einfach nur zuhause oder im Garten was zu Filmen?
Dürfte eher an einem NDA liegen. Die „Hell‘s Angels“ sind ja ausgesuchte Influencer.




Darth Schneider
Beiträge: 5283

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » So 07 Jun, 2020 11:23

Man könnte meinen Red präsentiert die neue Mondrakete...schon ein wenig übertrieben für eine 6000€ Kamera...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




iasi
Beiträge: 14888

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » So 07 Jun, 2020 11:29

Darth Schneider hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 11:23
Man könnte meinen Red präsentiert die neue Mondrakete...schon ein wenig übertrieben für eine 6000€ Kamera...
Gruss Boris
Das ist nur eine dämliche Marketing-Idee vom Baseballmützenträger.




markusG
Beiträge: 1083

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » So 07 Jun, 2020 12:03

iasi hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 11:15
Wobei dies in der Praxis weit weniger dramatisch ist, als es bei euch anklingt. Black Shading macht man nicht während des Drehs und die Bootzeiten hatten sich bei jedem Modell bisher schnell mit Firmware-updates verkürzt.
Blackshading soll zudem mit der Kommodo deutlich schneller gehen, iirc wurde von 1 1/2 Minuten gesprochen...




Axel
Beiträge: 12963

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Axel » So 07 Jun, 2020 12:18

Jott hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 11:23
Die „Hell‘s Angels“ sind ja ausgesuchte Influencer.
Ein Kommentar, von dem ich nicht genau weiß, ob ich ihn richtig verstanden habe. Aber ich musste bei dem Video auch an alternde Enthusiasten denken, und zumindest hierzulande kann man bei langhaarigen Bikern auf Harleys nach dem Überholen sicher sein, im Rückspiegel auf lange Lebenserfahrung zurückzublicken. Man trifft sich in speziellen Landstraßen-Gaststätten, maximal allerdings zum Kaffee (und überwiegend entkoffeiniert) und fachsimpelt.
Darth Schneider hat geschrieben:
So 07 Jun, 2020 10:32
Darum ist der schlafende Hund im Hintergrund und das unglaublich hässliche Sofa, im Video eigentlich faszinierender als die Kamera selber. :-))
Tatsächlich kenne ich solch einen reifen Biker, einen Pedanten und tatsächlich ehemaligen Bausparer, rein zufällig auch Foto-Equipment-Experte und -Sammler. Der ist besonders angetan von gediegener Verarbeitung und einem Wertigkeit vermittelnden Design - von wegen Söhne der Anarchie! Aber dieses nach Plastikspielzeug aussehende Plastikspielzeug in der Farbe unseres regionalen Abfallbeseitigungs-Unternehmens fände er wahrscheinlich nicht toll. Oder doch? Das Kind im Manne?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




roki100
Beiträge: 4216

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von roki100 » So 07 Jun, 2020 12:36




Jott
Beiträge: 17929

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Jott » So 07 Jun, 2020 13:08

Boah! Die Musik. Der großartige Abspann. Zum Niederknien! Noch nie gesehen, so was.

Im Ernst: Global Shutter ist der große Pluspunkt der Kamera.




Darth Schneider
Beiträge: 5283

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » So 07 Jun, 2020 13:14

Solange es noch keine gescheiten Aufnahmen von der Komodo gibt, hier noch ein paar schöne Drohnen Aufnahmen mit der 4K Pocket im Huckepack...Für alle Leute die immer noch glauben die BMD passt wegen der Breite nicht auf Gimbals oder Drohnen ;-)

Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Jost - Fr 8:27
» Pinnacle 510 USB
von Sammy D - Fr 8:09
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von Jörg - Fr 8:06
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von DAF - Fr 8:05
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Fr 8:04
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von DAF - Fr 7:46
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von iasi - Fr 7:03
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von iasi - Fr 6:58
» So präsentiert man Heute Games!
von 7River - Fr 6:37
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von Frank Glencairn - Do 21:57
» Das wars dann mit Micro2 Slider!
von klusterdegenerierung - Do 20:51
» Billig 8K vs highend 2K
von dosaris - Do 20:13
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von nicecam - Do 19:39
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von DWUA y - Do 19:22
» "Der Mann am Himmel" - Teaser
von -paleface- - Do 19:07
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von nicecam - Do 16:42
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von SonyTony - Do 15:00
» Lenovo Campus IdeaPad 5-15ARE
von mariposa - Do 14:15
» 14 Uhr 9.Juli REIMAGINE - A Canon Premiere
von Drushba - Do 13:49
» Atomos Ninja V, externer 4K Rekorder, SSD, 499 €
von Graf_von_Lyden - Do 13:00
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von prime - Do 11:37
» Neues 5“ 1700 nit Display LH5H von Portkeys für 299$
von Rick SSon - Do 10:52
» Keine Angst mehr vor Sensor Dreck?
von klusterdegenerierung - Do 10:51
» Blackmagic Europatour 2020: kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve online statt vor Ort
von DV_Chris - Do 10:45
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Do 10:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 10:08
» Sonys 4,8K-FullFrame-Sensor IMX521 wirft Kamera-Schatten voraus…
von rush - Do 8:38
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Do 8:05
» Sardon - Horror Kurzfilm
von hellcow - Do 1:16
» Zoom H8 Handy Recorder vorgestellt mit bis zu 10 XLR-Mikrofon-Eingängen
von inei - Mi 23:47
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jörg - Mi 22:05
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 18:07
» Wie ein Video viral einschlägt…
von -paleface- - Mi 16:19
» Ersatz für Sony HDR XR500
von triplequak - Mi 14:38
» Neuer Patch für Magix VPX (12)
von fubal147 - Mi 13:17
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...