iasi
Beiträge: 14924

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Fr 29 Mai, 2020 16:18

roki100 hat geschrieben:
Fr 29 Mai, 2020 16:16
Pula in Komodo! 6000 Euro für BMPCC mit ISO 6400...ne! ;)
Nur. Sei mal vorsichtig! Ich hab auch ein Pocket am Gürtel.

Also braucht es nicht mal eine Stormtrooper.




roki100
Beiträge: 4224

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von roki100 » Fr 29 Mai, 2020 16:22

iasi hat geschrieben:
Fr 29 Mai, 2020 16:18
Ich hab auch ein Pocket am Gürtel.


So wie mein Nachbar Fritz sein Nokia 3510? ;)




Darth Schneider
Beiträge: 5295

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Darth Schneider » Fr 29 Mai, 2020 17:01

Ich komme auch, gerne in den Wald zur Jagd, Dann aber bewaffnet mit meiner 4K Pocket, einem roten Lichtschwert und meiner Darth Vader Maske...und einem ganzen im (Bat belt) Style Gürtel voller kleiner Aparture Mcs, und ihr könnt nur hoffen das ich den Jagd Bogen mit den Pfeilen zuhause lasse.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 4224

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von roki100 » Fr 29 Mai, 2020 17:09

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 29 Mai, 2020 17:01
bewaffnet mit meiner 4K Pocket
keine gute Idee, da Plastik... geht aber auch ohne, wir gemeinsam werden ihn jagen und fangen..!
Zuletzt geändert von roki100 am Fr 29 Mai, 2020 17:14, insgesamt 1-mal geändert.




srone
Beiträge: 8827

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von srone » Fr 29 Mai, 2020 17:14

cam hunt romania 2021, das wird dann wie blair witch projekt in raw...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




roki100
Beiträge: 4224

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von roki100 » Fr 29 Mai, 2020 17:16

srone hat geschrieben:
Fr 29 Mai, 2020 17:14
cam hunt romania 2021, das wird dann wie blair witch projekt in raw...:-)

lg

srone
nimm dein Lötgerät und Audiokabel mit, das alles könnten wir gebrauchen!




iasi
Beiträge: 14924

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Fr 29 Mai, 2020 21:51

Habt ihr eigentlich das Red-Vokabular schon wieder vergessen?

Zur Not mietet man sich eine Weapon mit Tactical-Aufrüstung.




Jott
Beiträge: 17952

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Jott » Sa 30 Mai, 2020 05:17

Für einen zünftigen Shootout nach neun langen Jahren.




fritz1
Beiträge: 64

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von fritz1 » Sa 30 Mai, 2020 08:20

Wenn ich mein 400er Novoflex Schnellschuß auspacke,seht Ihr alt aus,Lichtschwert hin oder her:-))
Zuletzt geändert von fritz1 am Sa 30 Mai, 2020 08:23, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 14924

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Sa 30 Mai, 2020 08:21

Übrigens:
Laut Jarred Land hat Red nun auch die Produktion der Komodo in Mexiko aufgrund der C-Beschränkungen in den USA gestartet.


Interessant finde ich diese Adapter:
Behind the Lens Neutral Density (ND)
One of the exciting things about this RF-Mount is we have some space to work with. Which allows for behind the lens ND and Variable ND solutions. Canon makes an official Variable ND, but there are others as well. Though I have their RF>VND EF adapter here, I prefer physical NDs as they don't have many of the pitfalls of VNDs. But if you are looking to save dough and work fast, these work.

Notably and likely very useful will be KipperTie's upcoming Revolva-RF>PL which much like the DSMC2/DSMC model uses a mechanical rotating cartridge system with 4X physical ND windows that you can configure yourself. John's nearly done with the prototype as of March 2020. Expect it to drop likely around Komodo time. I think he is also working on a Revolva RF>EF, but I don't recall. Certainly possible.

There's also more ND related stuff incoming. 2020/2021 will be fun on this front.

http://www.reduser.net/forum/showthread ... pter-F-A-Q

https://kippertie.com/revolva/
Wobei das Ding mit £2300 mehr kostet als eine P6k. :)




markusG
Beiträge: 1093

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » Sa 30 Mai, 2020 13:31

iasi hat geschrieben:
Sa 30 Mai, 2020 08:21
Though I have their RF>VND EF adapter here, I prefer physical NDs as they don't have many of the pitfalls of VNDs.
Hm ich gehe davon aus dass er mechanische VNDs meint, oder? Würde mir heutzutage eher ein eND System wünschen, wie bei Tilta, Kinefinity, ZCam oder gar wie bei der Sony FS5 - der RF Mount ist ja prädestiniert dafür?

Wäre zumindest im Falle des Kinefinity Adapters (800USD) oder Tilta (500USD*) auch deutlich günstiger. Würde der Komodo jedenfalls gut stehen :)

*hab wohl den falschen Adapter erwischt, Preis war eher um die 1200,- eingeschätzt (Quelle: Nofilmschool)
Zuletzt geändert von markusG am Sa 30 Mai, 2020 16:24, insgesamt 2-mal geändert.




iasi
Beiträge: 14924

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Sa 30 Mai, 2020 15:30

markusG hat geschrieben:
Sa 30 Mai, 2020 13:31
iasi hat geschrieben:
Sa 30 Mai, 2020 08:21
Though I have their RF>VND EF adapter here, I prefer physical NDs as they don't have many of the pitfalls of VNDs.
Hm ich gehe davon aus dass er mechanische VNDs meint, oder? Würde mir heutzutage eher ein eND System wünschen, wie bei Tilta, Kinefinity, ZCam oder gar wie bei der Sony FS5 - der RF Mount ist ja prädestiniert dafür?

Wäre zumindest im Falle des Kinefinity Adapters (800USD) oder Tilta (500USD) auch deutlich günstiger. Würde der Komodo jedenfalls gut stehen :)
https://www.canon.de/mount-adapters-ef-eos-r/

EF-EOS R Bajonettadapter mit Einsteckfiltern

Der EF-EOS R Bajonettadapter mit Einsteckfilter bietet die gleiche Funktionalität wie der Bajonettadapter EF-EOS R mit der zusätzlichen Möglichkeit zur Anbringung von Einsteckfiltern. Damit muss der Filter nicht mehr vorn am Objektiv angebracht werden – was besonders bei der Verwendung von Weitwinkelobjektiven mit einer großen Frontlinse sehr vorteilhaft ist. Passend dafür gibt es einen regulierbaren Neutraldichtefilter (V-ND)2, einen Zirkularpolfiter (C-PL) sowie einen klaren Filter (CL) für Aufnahmen ganz ohne Filtereffekte.


Adapter V-ND: Variabler Neutraldichtefilter

Neutraldichtefilter helfen bei der Kontrolle der Lichtmenge, die in die Kamera einfällt – das ist besonders für Filmemacher nützlich, die in heller Umgebung mit einer Kombination aus großer Blende und langer Belichtungszeit drehen möchten. Außerdem können Landschaftsfotografen damit längere Belichtungszeiten verwenden, um den Bewegungen von Wolken am Himmel und der Wasseroberfläche eine Unschärfe zu verleihen2.




markusG
Beiträge: 1093

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » Sa 30 Mai, 2020 15:47

Naja wieder ein mechanischer/s FiIter mit den bekannten Nachteilen. Dachte eher an sowas wie bei Sony, auf LCD-Basis.

Dachte da eher an sowas:


Sicher nur eine Frage der Zeit. Mit der Komodo (und der Canon R5) hat man dann ja auch eine größere Interessensgruppe denke ich als bei reiner Fotoanwendung.

Versteh mich nicht falsch: die mechanischen Lösungen sind auch angenehmer als die "Gobo" Ansätze...aber in 2020 erwarte ich schon sowas wie eND, gerade nach dem Erscheinen der FS5.




Banolo
Beiträge: 91

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Banolo » Mo 01 Jun, 2020 20:08

https://us02web.zoom.us/j/84069985873?p ... xIMWY1Zz09

!!!!US Zeit 20UHR!!!!!

Live Stream zu Komodo von Philip Grossmann




klusterdegenerierung
Beiträge: 16428

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 01 Jun, 2020 21:26

Die Anwendungsdarstellung mit dem ADHSler fand ich aber nicht sonderlich Verkaufsfördernd.
Da hätte man ja mal so langsam drehen können das man wenigstens sieht ob die Stufenlosigkeit gegeben ist und die Einfärbung nicht vorhanden, aber was das jetzt soll, verstehe ich nicht, völlig unsinnig und contra Verkaufsfördernd.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




markusG
Beiträge: 1093

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » Mo 01 Jun, 2020 21:54




Mantas
Beiträge: 603

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Mantas » Mo 01 Jun, 2020 22:08

22s Bootzeit uff




Banolo
Beiträge: 91

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Banolo » Mo 01 Jun, 2020 22:54

klusterdegenerierung ich finde das auch sehr merkwürdig - war das bei RED schon immer so?

Irgendwie haben einige die Kamera - aber keiner weiß oder gibt die Daten komplett raus

Wäre ich RED / Mr.Land würde ich doch dieses Produkt sexy an den Mann" bringen und nicht in dieser Form - Ich dachte das Marketing von Z Cam ist komisch aber das ist etwas merkwürdiger sogar

Bei Z Cam wurden auch Tröpfchenweise Details Frei gegeben und Bilder - jedoch vom Hersteller (Inhaber) direkt und nicht von irgendwelchen "Filmern" komplett durcheinander

Morgen wissen wir mehr oder nicht" Ich schau mir das um 2Uhr mal an

Was mich am meisten interessiert = in welchem Stadium befinden wir uns derzeit "Test Phase oder ....?"




Jott
Beiträge: 17952

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Jott » Di 02 Jun, 2020 03:47

Marketing-Phase 2, wie immer: REDs Viral-Mann Nummer 2 Phil Holland darf ran.

„ CFast slot having a secure door on it, super bad ass. I don't see any real way to knock that open and it will prevent media falling out.“

Ja, „bad ass“. Gratulation zur Erfindung der Schutzklappe für den Medienschacht, damit die Karte nicht rausfallen kann. Jubel.

Bisher nicht Instajarred-geleakt, aber prima, auch wenn der eine oder andere verächtlich ausspucken wird:

„Yep. ProRes is in there. In HQ and 422 for both 4K and 2K resolutions. I'll dig into it a bit, but it looks like Komodo properly scales the footage to the appropriate delivery res. Nice for fast turnaround work.“




Banolo
Beiträge: 91

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Banolo » Di 02 Jun, 2020 04:35

Alle Bilder im Link zum Laden

Die Kamera hat HQ und MQ

HQ = 3:1
MQ = 5:1

1 TB HQ mit ca 24FPS = ca 98 MIN

- AWB
- Der CFast Slot hat keine Absicherung somit wären auf SATA Fake Karten möglich
- Akku Laufzeit von ca. 1h 40 "je Akku

https://fil.email/xvJTfC8l
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Frank Glencairn
Beiträge: 11399

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Frank Glencairn » Di 02 Jun, 2020 08:02

Jott hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 03:47

Ja, „bad ass“. Gratulation zur Erfindung der Schutzklappe für den Medienschacht, damit die Karte nicht rausfallen kann. Jubel.
Das, und die "Erfindung" des Power Buttons fand ich schon sehr amüsant :D

Hat eigentlich schon jemand wegen der fehlenden XLRs rumgejammert, oder daß man das Display nicht ausklappen kann? :D




pillepalle
Beiträge: 2278

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von pillepalle » Di 02 Jun, 2020 09:39

Warum schafft es eigentlich niemand mal ein paar vernünftige Fotos von der Kamera online zu stellen, dass man sie mal von allen Seiten sehen kann? Seblst mit einer Google Bildersuche gibt es nur Stückwerk. Hat die echt metrische Schrauben für Zubehör? Happy Schraubing :) Immerhin scheint sie oben Zoll-Gewinde zu besitzen.

VG
Hagel und Granaten! Schwarzfüße! Hatschi-Bratschis! Söldnerseelen! Vegetarier! Duckmäuser! Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde! - Archibald Haddock




Cinealta 81
Beiträge: 403

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Cinealta 81 » Di 02 Jun, 2020 09:53

pillepalle hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 09:39
Warum schafft es eigentlich niemand mal ein paar vernünftige Fotos von der Kamera online zu stellen, dass man sie mal von allen Seiten sehen kann?
Weil die erste offizielle Fotoaufnahme einer Komodo mit Hilfe holografischer Techniken angefertigt werden soll, um die Multidimensionalität des neuerlichen Wunderwerks zu visualisieren.

Und dafür bräuchte man aber eine halbwegs funktionierende Hydrogen One, die bereits 2017 - mit ähnlichem Brimborium - angekündigt wurde. ;-)




iasi
Beiträge: 14924

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Di 02 Jun, 2020 10:02

pillepalle hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 09:39
Warum schafft es eigentlich niemand mal ein paar vernünftige Fotos von der Kamera online zu stellen, dass man sie mal von allen Seiten sehen kann? Seblst mit einer Google Bildersuche gibt es nur Stückwerk. Hat die echt metrische Schrauben für Zubehör? Happy Schraubing :) Immerhin scheint sie oben Zoll-Gewinde zu besitzen.

VG
Oben hatte ich ein Instagram-Video verlinkt: mit 360° Ansicht der Komodo.

Es gibt sogar technische Zeichnungen auf reduser.




Banolo
Beiträge: 91

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Banolo » Di 02 Jun, 2020 10:06

pillepalle gibt 100 Bilder von allen Seiten und gestern war ein Live Stream dazu

schau mal bei Facebook oder Insta und such RED Komodo




iasi
Beiträge: 14924

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Di 02 Jun, 2020 10:07

Cinealta 81 hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 09:53
pillepalle hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 09:39
Warum schafft es eigentlich niemand mal ein paar vernünftige Fotos von der Kamera online zu stellen, dass man sie mal von allen Seiten sehen kann?
Weil die erste offizielle Fotoaufnahme einer Komodo mit Hilfe holografischer Techniken angefertigt werden soll, um die Multidimensionalität des neuerlichen Wunderwerks zu visualisieren.

Und dafür bräuchte man aber eine halbwegs funktionierende Hydrogen One, die bereits 2017 - mit ähnlichem Brimborium - angekündigt wurde. ;-)
Oder aber, es braucht nur etwas Suche und Aufmerksamkeit, um das zu finden, was man gerne sehen würde.
Ich hatte ein Video von einer sich um 360° drehenden Komodo verlinkt. Ganz banal abgefilmt.

Noch ist die Komodo offiziell nicht vorgestellt worden, aber dennoch erwartet man von Red mehr als z.B. von Canon mit der R5.




iasi
Beiträge: 14924

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Di 02 Jun, 2020 10:31

Phil Holland bringt übrigens auch gerne dieses Profi-Geschwafel:

Profis benutzen natürlich die großen Red-Cams als A-Cams, wenn sie welche haben.

Parallele SSD-Aufnahmen sind unprofessionel, weil Kabel einfach Pfui sind.
Andererseits sind dann Aufnahmen via SDI als Backup OK - auch wenn man dann eben kein R3d bekommt.

Dabei wäre Dual recording auf Cfast und External SSD eigentlich eine gute und sichere Lösung. Zumal keine 2 Cfast-Slots vorhanden sind und Holland ja sowieso aufrigged. Mit Kabel zur Stromversorgung via V-Mount.
Die bessere Lösung bietet hier Kinefinity mit der kommenden Edge und 2 SSD-Slots.

http://www.reduser.net/forum/showthread ... Wild/page7




markusG
Beiträge: 1093

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » Mi 03 Jun, 2020 18:50

Jott hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 03:47
„ CFast slot having a secure door on it, super bad ass. I don't see any real way to knock that open and it will prevent media falling out.“

Ja, „bad ass“. Gratulation zur Erfindung der Schutzklappe für den Medienschacht, damit die Karte nicht rausfallen kann. Jubel.
Zumal im Video von Philip Grossman es offenbar aus Plaste ist und garantiert nicht in irgend einer Weise staub-/spritzwasserdicht ist. Geschweige denn (vermutlich!) in einer Crashcam-Situation standhält...
iasi hat geschrieben:Zumal keine 2 Cfast-Slots vorhanden sind
Eben...schon bitter bei einer Firma wie RED. Das ist wirklich eine verpasste Chance. Bin da auch kein Fan von wilder Verkabelung (weniger wegen dem Kabel, sondern dem Lock-Mechanismus (falls vorhanden) von dem CFast Slot. Dann doch lieber via SDI/BNC an einem externen Recorder. Und wenn es nur für Proxies ist.

- Auch irgendwie enttäuschend dass es kein Aux Power gibt - macht den SDI Ausgang (wenn man nicht auf V-Mount setzt) bissl unbequem, imho. Sogar ZCam hat es im "Einstiegsmodell" E2 (MFT). XLR-mini wie bei der BM Pocket 4k wäre auch netter gewesen.

- Kompletter Powercycle beim Formatwechsel R3D <-> ProRes finde ich auch nicht sonderlich zeitgemäß. Hoffentlich verbessert sich die Bootzeit noch.

- Mounting Points sind auch bissl dürftig, aber da scheint ja Wooden Camera in die Bresche zu springen :) Sind natürlich wieder unnötige Mehrkosten.

- Kein eND Adapter bisher...vermute dass der Mount das vielleicht auch gar nicht ermöglicht. Auch wieder vertane Chance, aber irgend einen Tod muss man wohl sterben.

Finde es vom "Body" jetzt nicht so wow. Da bieten die Mitbewerber einfach inzwischen zu viel und sind mitunter bereits seit einiger Zeit verfügbar. Einzig die Bildqualität könnte noch spannend werden. Und natürlich der GS.




iasi
Beiträge: 14924

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Mi 03 Jun, 2020 21:14

eND ... da weiß ich zu wenig darüber. Der Canon-EF-RF-ND-Adapter soll immerhin auch nicht schlecht sein.

R3D in den 3 Qualitätsstufen ruft bei mir noch Fragen auf.
Weshalb hier nun von den bekannten Komprimierungsstufen abgewichen wird, ist mir nicht klar.

Was mich immer noch umtreibt: Welche Frameraten werden denn nun geboten?




markusG
Beiträge: 1093

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von markusG » Mi 03 Jun, 2020 22:00

iasi hat geschrieben:
Mi 03 Jun, 2020 21:14
R3D in den 3 Qualitätsstufen ruft bei mir noch Fragen auf.
Weshalb hier nun von den bekannten Komprimierungsstufen abgewichen wird, ist mir nicht klar.
Phil Holland schreibt hierzu:
More actual information. REDCODE RAW. The astute viewers have notices within my images and Jarred's 'gram'n we are looking at HQ and MQ. And I believe an LQ is planned. RED's been the victim of "some" over complicated concepts to a degree and having REDCODE RAW being able to go from 2:1 through 22:1 has been somewhat one of those. I mean, that's 20 settings.
Ist natürlich nur ne Mutmaßung. Kann mir aber gut vorstellen, dass RED damit Neukunden ansprechen möchte, die vlt. nie mit R3D Files Kontakt hatten und es analog zu bspw. ProRes halten. Hat finde ich den faden Beigeschmack dieser ganzen AVCHD Abkürzungen der DSLM Kameras. Ich finde die Kamera ist ein reines Profigerät und sollte entsprechend auch transparente Bezeichnungen haben. Ich hoffe dass man das umschalten kann. Ist ja imho nur ne Firmwaresache.




iasi
Beiträge: 14924

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von iasi » Mi 03 Jun, 2020 22:37

markusG hat geschrieben:
Mi 03 Jun, 2020 22:00
iasi hat geschrieben:
Mi 03 Jun, 2020 21:14
R3D in den 3 Qualitätsstufen ruft bei mir noch Fragen auf.
Weshalb hier nun von den bekannten Komprimierungsstufen abgewichen wird, ist mir nicht klar.
Phil Holland schreibt hierzu:
More actual information. REDCODE RAW. The astute viewers have notices within my images and Jarred's 'gram'n we are looking at HQ and MQ. And I believe an LQ is planned. RED's been the victim of "some" over complicated concepts to a degree and having REDCODE RAW being able to go from 2:1 through 22:1 has been somewhat one of those. I mean, that's 20 settings.
Ist natürlich nur ne Mutmaßung. Kann mir aber gut vorstellen, dass RED damit Neukunden ansprechen möchte, die vlt. nie mit R3D Files Kontakt hatten und es analog zu bspw. ProRes halten. Hat finde ich den faden Beigeschmack dieser ganzen AVCHD Abkürzungen der DSLM Kameras. Ich finde die Kamera ist ein reines Profigerät und sollte entsprechend auch transparente Bezeichnungen haben. Ich hoffe dass man das umschalten kann. Ist ja imho nur ne Firmwaresache.
Ich habe irgendwo bei ihm rausgelesen, dass auch in HQ sich die CFast-Karte nicht sonderlich schnell füllt. Das riecht eher nach starker Komprimierung, die durch HQ und MQ verschleiert werden soll. Zumal auch von LQ die Rede ist, aber noch fehlt.




Banolo
Beiträge: 91

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Banolo » Do 04 Jun, 2020 01:01

Ganz ehrlich

Die beste Lösung ist es diese KAMERA nicht zu kaufen

Lieber auf die BMPCC Mark II warten

Wird wahrscheinlich ein Würfel sein mit 8K oder 6K und um die 2500-3000 Kosten und nicht NERVEN

Die Komodo NERVT mich nur noch. Seit 1 Jahr wird Wind gemacht und jetzt plötzlich "ist sie nicht wirklich da, Phil Holland und Philipp Grossmann posten nichts an Footage. Heute ist was gekommen, was auch nicht wirklich so geil aussieht und mir keinen Grund gibt diese Kamera zu Kaufen

6000€ und komplett neue Akkus und XY was man dazu braucht = 7000€ + Cfast = Lecko Mio




pillepalle
Beiträge: 2278

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von pillepalle » Do 04 Jun, 2020 04:39

Banolo hat geschrieben:
Do 04 Jun, 2020 01:01
6000€ und komplett neue Akkus und XY was man dazu braucht = 7000€ + Cfast = Lecko Mio
Ja, die Sonderedition kann man auch haben :)

Bild

VG
Hagel und Granaten! Schwarzfüße! Hatschi-Bratschis! Söldnerseelen! Vegetarier! Duckmäuser! Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde! - Archibald Haddock




Frank Glencairn
Beiträge: 11399

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von Frank Glencairn » Do 04 Jun, 2020 06:46

markusG hat geschrieben:
Mi 03 Jun, 2020 22:00
RED's been the victim of "some" over complicated concepts to a degree and having REDCODE RAW being able to go from 2:1 through 22:1 has been somewhat one of those. I mean, that's 20 settings.
Ist natürlich nur ne Mutmaßung. Kann mir aber gut vorstellen, dass RED damit Neukunden ansprechen möchte, die vlt. nie mit R3D Files Kontakt hatten ..
Entweder hält man die Kunden für zu Blöd, mit mehr als 3 Qualitätsstufen umzugehen (over complicated concepts), oder - was ich eher denke - man will nicht nur Abstand zu den anderen Kameras generieren, sondern auch eine Vergleichbarkeit vermeiden.




RUKfilms
Beiträge: 976

Re: RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst

Beitrag von RUKfilms » Do 04 Jun, 2020 07:18

wieso wird sich hier so aufgeregt? ist ja wie zu früheren final cut zeiten hier. keiner muss sie kaufen, keiner von uns hat sie bisher in der hand gehabt geschweige denn mit ihr gefilmt. calm down.
lieber reich und gesund als arm und krank




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Die Startdaten von «James Bond - No Time to Die» und «Tenet» wackeln
von iasi - Mi 6:51
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 6:14
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von mash_gh4 - Di 23:40
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - Di 23:27
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Tscheckoff - Di 22:19
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von iasi - Di 22:12
» Sennheiser AVX Störung (mit Beispiel)
von Jott - Di 22:09
» Ein wirklich gutes Tutorial zum Thema Licht setzen ...
von Benutzername - Di 20:58
» Schnellere Timeline Vorschau?
von klusterdegenerierung - Di 20:27
» Filmmaker Mode jetzt auf Samsung Fernsehern per Firmware Update verfügbar
von kling - Di 17:41
» Große Darstellungsunterschiede
von klusterdegenerierung - Di 16:53
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von Jott - Di 16:39
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von Frank Glencairn - Di 15:12
» Lenovo Legion Y540 17IRH - RTX 2060 Gaming Laptop im Workstation Gewand
von egmontbadini - Di 15:04
» ultimativer tip, modellübergreifend für alle hitzeverängstigten Filmer ;-)))
von joje - Di 14:09
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von klusterdegenerierung - Di 13:53
» Edius X kommt im Herbst, ua. mit Background-Rendering und 8K-Support
von slashCAM - Di 12:27
» DaVinci Resolve auf MacBook Air
von scrooge - Di 9:57
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2
von Jörg - Di 8:36
» Panorama mit dem Osmo Pocket
von Ahnungslos3 - Di 7:46
» Empfehlung: Junun (PT Anderson, gedreht mit Blackmagic Pocket)
von Frank Glencairn - Di 7:44
» Fieldmonitor im Videomodus Schwarz
von Tscheckoff - Mo 23:01
» Sony PXW-FS5 ggf mit Kit-Objektiv (Sony SELP18105G)
von MrPoseidon - Mo 22:38
» Kinefinity Terra 4K bekommt ProRes 4444 und 4444XQ Aufnahme
von teichomad - Mo 20:52
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von Jörg - Mo 20:36
» Bestätigt: Sony Alpha 7S II Nachfolger kommt im Sommer
von klusterdegenerierung - Mo 20:17
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jellocheck - Mo 19:29
» Kein Bild beim Einfügen einer MTS Datei
von pkirschke - Mo 19:08
» Sony HDR FX1
von Jott - Mo 16:43
» Live Stream Equipment Beginner
von Chiara - Mo 16:03
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von matthy30 - Mo 15:59
» Philips 278M1R: UltraHD 27" Monitor mit 89% Adobe RGB
von slashCAM - Mo 15:02
» Sturm + Drohne + HDR + SW
von klusterdegenerierung - Mo 11:33
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jott - Mo 9:37
» Atelierkamera, hä?
von ruessel - Mo 8:51
 
neuester Artikel
 
Legion Y540 17IRH mit RTX 2060 und Core i7-9750H

Das Lenovo Y540 17IRH sorgt im Laptop Segment unter 1.000 Euro für neue Leistungsrekorde. Doch stimmt auch das übrige Gesamtkonzept für die Videobearbeitung? weiterlesen>>

Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...