Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten, Schnittkarten, Mischer und mehr Forum



Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
sabbler1907
Beiträge: 3

Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von sabbler1907 » Do 24 Nov, 2022 13:33

Hallo zusammen,

ich stehe vor der Anschaffung eines neuen PC. Verwendet werden soll er neben normalen Büroanwendungen auch für Videoschnitt. (kein 4k-Schnitt vorgesehen, sondern Full-HD, kein Gaming vorgesehen)

Der Prozessor sollte passen. Der Schwachpunkt scheint hier die Grafikkarte zu sein. Bei einem Budget von um die 1000 Euro möchte ich allerdings auch keine überdimensionierte Graka zulegen, die ich in der Praxis ggf. gar nicht ausschöpfe.
Es soll auf jeden Fall ein Fertig-PC sein. (wenn jemand bessere Alternativen zu dem von mir genannten PC kennt, sehr gerne)
Als Schnittprogramm verwende ich Magix Vegas.

Danke für eure Unterstützung.


Intel® Core™ i5-12400 Prozessor (2,50 GHz, bis zu 4,40 GHz, 6 Kerne (6 P-cores & 0 E-cores), 12 Threads und 18 MB Intel® Smart Cache)
NVIDIA® GeForce GTX 1660 SUPER™ mit 6 GB GDDR6 VRAM, HDMI-Audio-/Video-Ausgang, DVI-D und DisplayPort
1 TB PCIe SSD
16 GB DDR4 Arbeitsspeicher mit bis zu 3.200 MHz
Wi-Fi 6 AX201 mit integrierter Bluetooth Funktion
Netzwerkcontroller Gigabit LAN (10/100/1000 Mbit/s.)
6-Kanal High-Definition-Audio
Software:
Windows 11 Home
Das Netzteil scheint ein 550er zu sein. Hersteller nicht bekannt.




sabbler1907
Beiträge: 3

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von sabbler1907 » Do 24 Nov, 2022 13:37

Ergänzung: Kosten tut das genannte Teil mit Tastatur + Maus 800 Euro.




Jott
Beiträge: 20907

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von Jott » Do 24 Nov, 2022 14:08

Wenn's um HD-Schnitt mit den gängigen Wald- und Wiesencodecs geht, sollte heute jeder PC problemlos mitspielen.

Du könntest aber zur Sicherheit näher beschreiben, was genau du schneiden willst (Codec/welche Kamera).




Alex
Beiträge: 290

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von Alex » Do 24 Nov, 2022 16:19

sabbler1907 hat geschrieben:
Do 24 Nov, 2022 13:37
Ergänzung: Kosten tut das genannte Teil mit Tastatur + Maus 800 Euro.
Hast du mal einen Link zu dem Angebot? Ich suche aktuell auch einen neuen Rechner für meinen Vater, die Specs könnten passen.




sabbler1907
Beiträge: 3

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von sabbler1907 » Do 24 Nov, 2022 16:42

@ Jott: H 265 (HEVC)
Habe mehrere Panasonics.
Z.B die, die ich aktuell gerade vor der Nase habe: HC-X810 - AVCHD

@ Alex, bin gerade an einem anderen PC, werde ich gerne noch posten.




MK
Beiträge: 2165

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von MK » Do 24 Nov, 2022 17:02

Wenn es kein Intel sein muss:

https://www.cyberport.de/pc-und-zubehoe ... n-dos.html

Bei Komplettsystemen beachten dass da mitunter Sonderbauformen bei Netzteil und Mainboard verwendet werden die nicht einfach ausgetauscht werden können.




Jott
Beiträge: 20907

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von Jott » Do 24 Nov, 2022 17:29

sabbler1907 hat geschrieben:
Do 24 Nov, 2022 16:42
@ Jott: H 265 (HEVC)
Habe mehrere Panasonics.
Z.B die, die ich aktuell gerade vor der Nase habe: HC-X810 - AVCHD
AVCHD: kein Thema.
H.265: schon eher ein Thema. Aufpassen - da müssen andere was dazu sagen.




Jörg
Beiträge: 9866

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von Jörg » Do 24 Nov, 2022 17:32

H.265: schon eher ein Thema.
bei diesem Material sollte ein schwacher Rechner zumindest im NLE die Option haben proxies zu erstellen/zu nutzen.




MK
Beiträge: 2165

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von MK » Do 24 Nov, 2022 17:34

MK hat geschrieben:
Do 24 Nov, 2022 17:02
Wenn es kein Intel sein muss:

https://www.cyberport.de/pc-und-zubehoe ... n-dos.html
Jetzt wurde gerade der Preis auf 1099 EUR hochgesetzt... vor ein paar Minuten noch für 899 EUR zu haben gewesen...




Alex
Beiträge: 290

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von Alex » Fr 25 Nov, 2022 08:26

MK hat geschrieben:
Do 24 Nov, 2022 17:34
MK hat geschrieben:
Do 24 Nov, 2022 17:02
Wenn es kein Intel sein muss:

https://www.cyberport.de/pc-und-zubehoe ... n-dos.html
Jetzt wurde gerade der Preis auf 1099 EUR hochgesetzt... vor ein paar Minuten noch für 899 EUR zu haben gewesen...
Für 899 hätte ich ihn genommen :-P




MK
Beiträge: 2165

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von MK » Fr 25 Nov, 2022 09:10

Alex hat geschrieben:
Fr 25 Nov, 2022 08:26
Für 899 hätte ich ihn genommen :-P
Zeigt aber auch dass anscheinend trotz diverser Krisen noch mehr als genug Marge für die Händler drin ist...




Darth Schneider
Beiträge: 13863

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von Darth Schneider » Fr 25 Nov, 2022 09:27

Materialwert ?
Wahrscheinlich keine 300€.
Bei den hohen Stückzahlen, kaum vorstellbar.
Gruss Boris




Bluboy
Beiträge: 3459

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von Bluboy » Fr 25 Nov, 2022 09:31

899 Euro auf den Konto sind allemal besser als ein morgen veralteter PC im Lager




markusG
Beiträge: 3197

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von markusG » Mo 28 Nov, 2022 19:21

Alex hat geschrieben:
Fr 25 Nov, 2022 08:26
MK hat geschrieben:
Do 24 Nov, 2022 17:34


Jetzt wurde gerade der Preis auf 1099 EUR hochgesetzt... vor ein paar Minuten noch für 899 EUR zu haben gewesen...
Für 899 hätte ich ihn genommen :-P
Eine etwas kleinere Variante (Ryzen 5 statt Ryzen 7, RTX 3060 non-ti) gibt es dort aktuell für 799,-:

https://www.cyberport.de/gaming/gaming- ... n-dos.html

Schafft laut PugetBench 1553 Punkte in DR 18.1




Alex
Beiträge: 290

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von Alex » Di 29 Nov, 2022 06:56

markusG hat geschrieben:
Mo 28 Nov, 2022 19:21
Eine etwas kleinere Variante (Ryzen 5 statt Ryzen 7, RTX 3060 non-ti) gibt es dort aktuell für 799,-:

https://www.cyberport.de/gaming/gaming- ... n-dos.html
Steht leider aktuell bei 1.149€




markusG
Beiträge: 3197

Re: Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)

Beitrag von markusG » Di 29 Nov, 2022 09:26

Ja war wohl ein zuende laufender Black Friday Deal :(

Hab ihn auch nur gefunden, weil ich einem anderen Tipp gefolgt bin - der dann auch bereits nicht mehr gültig war^^

Hier zB gibt es manchmal Tipps:
https://www.hardwaredealz.com/

und etwas allgemeiner:
https://www.mydealz.de/

p.s.: der Lenovo Legion Fertig-PC scheint einer der Ausnahmen zu sein, wo nicht völlig verhunzt zusammengestellt bzw. unnötig auf proprietäre Technik gesetzt wurde :




*edit:
und wer Ebay (gebraucht) nicht fürchtet wird sicher auch fündig:
https://www.ebay.de/itm/364060087127
i7 10700, 16GB, 512GB SSD, RTX3060 für 899,-
(plus vlt nen 50er für einen besseren CPU Kühler...)

**edit:
das o.g. System (Ryzen 5600g, 16GB, RTX3060) kriegt man aber auch fast zum o.g. Preis bei Mindfactory, aus standarasierten (=austauschbaren) Marken-Komponenten...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Drohnenunfall bei Netflix-Dreh: Schauspieler im Gesicht verletzt
von vaio - Mo 7:06
» Francis Ford Coppola dreht "Megalopolis" im virtuellen Set von Trilith Studios
von 7River - Mo 6:48
» Bezahlbare Mikrofonspinne für XXL Mikrofon?
von Bluboy - Mo 6:35
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Mo 5:57
» slashcam-culture
von Axel - Mo 5:39
» Neues Samsung Galaxy S23 Ultra Smartphone: 8K, 200MP-Sensor, KI-Nachtmodus und verbesserter Autofokus
von Jott - Mo 4:47
» Was macht eigentlich PRR in Resolve?
von pillepalle - Mo 1:40
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - So 23:12
» 3D Druck & Kamerazubehör, Lichtechnik, Tonequipment
von ruessel - So 16:13
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von klusterdegenerierung - So 15:58
» Rheinfolge der Postproduktion in Davinci Resolve 18
von Bruno Peter - So 15:17
» Beverly Hills Cop: Axel Foley — Mark Molloy/Josh Appelbaum/Will Beall/André Nemec
von Map die Karte - So 14:02
» Überkopfstativ
von Darth Schneider - So 13:20
» Das ist ja mal ein schickes Mikrophon/Recorder
von Frank Glencairn - So 12:01
» Weniger Sirren: Neues Rotorendesign macht Drohnen endlich leiser
von Darth Schneider - So 11:54
» L-Mount Adapter für DJI Ronin 4D / Zenmuse X9 jetzt verfügbar
von slashCAM - So 11:48
» Was hörst Du gerade?
von Map die Karte - So 10:50
» Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP
von DAF - So 10:25
» Zusammenfügen von Videos ohne neu zu Komprimieren
von Frank Glencairn - So 9:46
» Napoleon — Ridley Scott/David Scarpa
von Map die Karte - Sa 22:43
» "The Last of Us" vs. "Black Panther 2"
von iasi - Sa 20:52
» Color Mix Look Development für Resolve
von Frank Glencairn - Sa 18:26
» Walter Röhrl - Zurück in die Vergangenheit
von Christian 671 - Sa 16:53
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von Axel - Sa 15:56
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Axel - Sa 15:52
» Dehancer Film PlugIn für Capture One
von dienstag_01 - Sa 14:34
» Material finden
von Frank Glencairn - Sa 9:58
» Videoleuchte mit DMX Steuerung – Rollei Lumen 150
von DAF - Sa 9:04
» Aputure Amaran-Kopflicht: Welcher Ladezustand bei Lagerung?
von Darth Schneider - Sa 8:49
» After Effects unglaublich langsam kaum Auslastung der Hardware
von Frank Glencairn - Sa 6:11
» Das Jahr 2022 auf 16mm Film. Serene Moments on a Bolex Camera and Kodak Film
von Frank Glencairn - Sa 5:38
» MXF-Dateien in CS 5.5?
von Bluboy - Sa 1:41
» Samsung Odyssey Neo G70C: 43" Mini-LED Monitor mit SmartTV-Funktionen
von VBehrens - Sa 1:36
» WhisperX: Kostenlose lautgenaue Audiotranskription mit Sprechererkennung
von hexeric - Fr 22:18
» Anzeige ruckelt extrem wg. VFR oder doch HEVC?
von Frank Glencairn - Fr 18:09
 
neuester Artikel
 
Asus ProArt Display PA147CDV

Ist dieses besonders breite Touchdisplay von Asus "nur" eine gigantische Touchbar, oder taugt es auch als Tablet oder als Vorschaumonitor für extreme Cinemascope Projekte? Das wollten wir doch mal sehen... weiterlesen>>

Filmtips für Computational Cinematography

Wer für seine Aufnahmen in der Nachbearbeitung maximalen Bildverbesserungs-Spielraum erhalten will, sollte die folgenden Tipps im Auge behalten... weiterlesen>>